Nissan NV200 Evalia

Diskutiere Nissan NV200 Evalia im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Hallo zusammen, nachdem ich hier sehr viele Inspirationen und Ideen bekommen habe, möchte ich mich an dieser Stelle erst einmal bedanken und euch...

  1. max-81

    max-81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    nachdem ich hier sehr viele Inspirationen und Ideen bekommen habe, möchte ich mich an dieser Stelle erst einmal bedanken und euch anbei einige Bilder von meinem Ausbau da lassen als hoffentlich auch Inspiration für andere Mitglieder oder zukünftige AusbauerInnen.

    Fahrzeug ist ein Evalia 6/2016 5-Sitzer, leider ohne die öffenbaren Fenster hinten.

    Ich habe eine Bodeplatte mit 24mm als Siebdruckplatte eingebaut, vier original Befestigungspunkte (zwei vorne/zwei hinten). Den Aufbau habe ich mittels Leisten auf der Bodenplatte befestigt.
    Die Bodenplatte liegt auf dem Teppich auf, ich habe lediglich die Platte für die Sitze entfern und nicht benötigte Löcher verschlossen um ein Eindringen von Wasser zu verhindern.

    Der Aufbau besteht aus 19mm Tischlerplatten, mit Öl-Wachs-farbe gestrichen, zweifach, um eine Imprägnierung der Holzes zu erhalten. Die Farbe ist Lebensmittelecht und hat auch Zulassung für Küchenplatten. Die Verbindungen des Aufbaus sind geschraubt teilweise direkt und zusätzlich mit Winkeln verstärkt. Teilweise zusätzlich verleimt.

    Hinten befindet sich ein Auszug mit Spirituskocher.
    Auf der Fahrerseite befindet sich zusätzlich noch ein Stauraum der aus dem Fahrzeug zugänglich ist. Eine Öffnung um längere Sachen wie Beispielsweise Skier durchzuladen ist auch gegeben.
    Die Liegefläche wollte ich im Ursprung klappbar machen, habe aber aktuell eine Platte zum einlegen, welche mittels zweier Holzdübel gehalten werden. Während der Fahrt ist das ganze mit Spanngurt zusätzlich gesichert. Als Liegefläche kommt eine Klappmatratze von Amazon zum Einsatz, 1,2m x 1,95m. Die Holzplatte ist 1,2m x 1,9m groß.

    Ziel ist eine Wohnmobilzulassung.

    Was ich nach erfolgreicher Zulassung noch machen möchte ist mir eine Solarinsellösung einzubauen, allerdings mit faltbarer Platte nicht fest verbaut. Das Ganze soll eine Kühlbox betreiben.
    Zusätzlich werde ich mir wohl noch ein Porta Potti ordern für das freie Stehen.

    IMG_2764.JPG IMG_2765.JPG IMG_2767.JPG IMG_2769.JPG IMG_2770.JPG IMG_2772.JPG
     
    tofino73 gefällt das.
  2. #2 helmut_taunus, 17.04.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
    Hallo,
    die Holzfarbe ist ja mal sowas von .. ..
    bewusst nicht edel, lackiertes Understatement, nach historischem Segelschiff-Vorbild, echt schmutzunempfindlich, used-Look, und im totalen Kontrast nicht auffaellig dennoch etwas anspruchsvoll ein Zweifarben-Design.
    Die Idee mit der verschiebbaren Platte auch dieses technische Understatement, warum ein Scharnier wenns ohne geht, mehr denken weniger bauen. Dazu nicht auf dem Eisen liegen.
    .
    Der Herr Reimo schreibt (in Deutschland) Wohnmobil Anforderung
    Zitat Anfang: Ausstattung des Wohnteils
    Folgende Mindestaustattung muss vorhanden sein:
    Sitzgelegenheit mit Tisch;
    Schlafplätze, wobei auch Sitzgelegenheiten, die zu Schlafplätzen umgebaut werden können, ausreichend sind
    Küche bzw. Kocheinrichtung
    Schrank bzw. Stauraum.
    Die Einrichtungen müssen fest eingebaut sein.
    Volle Stehhöhe ist nicht erforderlich. Zitat Ende
    .
    Die Kueche ist in Arbeit? Insbesondere Wasservorrat und Wasserbecken / Spuele, Abwassersammler nuetzlich aber nicht noetig.
    Den Kocher befestigen kann noetig sein, rundum ein Rahmen, reinstellen, Sicherungsschraube.
    .
    Danke fuers Zeigen.
    Gruss Helmut
     
  3. max-81

    max-81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte das vorab mit dem TÜV Südbayern direkt vor Ort besprochen.
    Es ist eine fest verbaute Kochgelegenheit erforderlich, keine Küche. Von daher ist dies momentan nicht in Planung.
    Ich bin aber am überlegen ein kleines Imbisswagen WB mit Wasser- und Abwasserbehälter in eine separate Box zu bauen, momentan wie gesagt ist das nicht nötig.

    Der Tisch ist so ein bisschen der Streitpunkt ;-)
    ich meine theoretisch klappe ich das Plastiktischchen am Sitz auf und habe einen....aber ich werde mir noch einen kleinen Sockel bauen mit einer abnehmbaren Platte drauf, und diesen zumindest für die TÜV Zulassung mitnehmen. Ob sich dieser allerdings für die Dauer bewährt muss sich zeigen, da ich in dieser Größenordnung den HDK eher als Schlafgelegenheit ansehe und nicht als Wohnersatz.

    Ansonsten danke für die Blumen.
    Gruß
    Flo
     
  4. #4 helmut_taunus, 17.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
    Zum Tisch,
    eine Version wie Amdro, unten auf Bodenplatte eine Rosette geschraubt, 60er Rohr diese Fiamma-Standard, an Tischplatte noch so eine Rosette, alles auseinander-ziehbar, asymmetrisch und drehbar.
    zweite Version diese schwenkbare 40er Rohr
    https://www.reimo.com/r40/vc_reimo/bilder/firma16/artikel/popup/57111_popup.jpg
    In 2 Teile zerlegbar. Das Rohr unten kann man in die Ecke einer Kiste in Holzkloetze zentrieren, oder ein Metallrohr und einstecken. Selbst durch Deine Liege-Platten koennte ein Loch fuers Rohr durchgehen, merkt man mit Matraze nicht mehr.
    Mit mehr Hirn finden sich noch andere Versionen.
    Bei einem Schrank etwas zum Ausklappen.
    Groessere Platte an Rueckenlehne haengen, mit Eisenbuegeln.
    Bett-Tisch
    Sogar ein Plastikbehaelter leer umgedreht oder voll mit Holzplatte als Deckel kann Tisch werden.
    Kleiner ausklappbarer Gartentisch oder Campingtisch.
    Interessant waere eine Tischflaeche / Ablage am ausgezogenen Kochbereich, also wahlweise.
    Gruss Helmut
     
  5. max-81

    max-81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hm ich habe n einen USM Unterbau gedacht frei stehend in dem Bereich der ausgespart ist 20x20cm und darauf eine Platte geclipst mit 40x60 oder sowas in der Richtung. Kann man auch auseinandernehmen und dann hinten reinlegen und bei Bedarf auch außen nutzen.
    Wenn ich das habe, dann werde ich das hier noch ergänzen. Aber danke schon mal für die Inspiration.
     
  6. #6 helmut_taunus, 18.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
    Hallo,
    Du machst das, vor allem so wie Dduuu es willst. Die Version vom Tisch bestimmt auch wenig den sonstigen Ausbau.
    .
    Der Beginner meint, wie zuhause (dem will ich vorbeugen, deshalb erklaerend), Tisch und Sitz richtig hinstellen und sich danach dransetzen, nein das geht besser. Erst den Tisch etwas wegschaffen, dann beengt auf den Sitz hinsetzen und zuletzt sitzend den Tisch heran schwenken. Deshalb sind drehbar und asymmetrisch beim Tisch wichtig, dann gehts einfach, den Weg zum Sitzplatz etwas frei zu bekommen und danach den Abstand zum Sitzenden zu verstellen. Den gebogenen Schwenkfuss drehen, oder mindestens die Tischplatte drehen, an der der Fuss aussermittig befestigt ist. Einen frei stehenden Tisch ranziehen ginge auch. In VW Bussen sind die Tische oft in einer Schiene entlang zu ziehen. Vor dem Aufstehen muss der Tisch meist zuerst wieder etwas weg.
    Gruss Helmut
     
  7. #7 tofino73, 19.04.2017
    tofino73

    tofino73 Guest

    Top, super Arbeit. Viele spannende Kilometer mit der Eva
     
  8. max-81

    max-81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Danke dir.
     
Thema:

Nissan NV200 Evalia

Die Seite wird geladen...

Nissan NV200 Evalia - Ähnliche Themen

  1. Div. Teile für NV 200 Evalia zu verkaufen

    Div. Teile für NV 200 Evalia zu verkaufen: Moin zusammen, da mein treuer Evalia durch einen Penner auf der Autobahn nun ein wirtschaftlicher Totalschaden ist, habe ich einige Dinge über,...
  2. Welcher HDK als Ersatz für meinen Evalia

    Welcher HDK als Ersatz für meinen Evalia: Hallo zusammen, es ist lange her, dass ich hier wirklich aktiv war und ich habe den Überblick verloren, was der Markt so her gibt. 7 Jahre fahre...
  3. Auffahrrampen für NV200

    Auffahrrampen für NV200: Hallo, hat jemand von euch Erfahrungen wie gut sich beim NV200 mit Auffahrrampen unter dem Auto arbeiten lässt? Ich möchte eine Standheizung...
  4. Ausgebaute Eva zu verkaufen

    Ausgebaute Eva zu verkaufen: Hallo Hochdach-Gemeinde, ich habe auf meiner Europa-Tour den Entschluss gefasst, meine ausgebaute Eva zu verkaufen. Das camping mit dem Nissan ist...
  5. NV200, suche "Angstgriff"/Haltegriff vorne, Beifahrer/Fahrer

    NV200, suche "Angstgriff"/Haltegriff vorne, Beifahrer/Fahrer: NV200, suche "Angstgriff" / Haltegriff vorne, Beifahrer/Fahrer Bitte melden. Danke.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden