Im Evalia übernachten

Diskutiere Im Evalia übernachten im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo NV200-/Evalia-Besitzer, ich möchte mir voraussichtlich im nächsten Jahr auch einen Evalia zulegen. Diese Entscheidung steht und fällt aber...
millerben

millerben

Mitglied
Beiträge
25
Hallo zusammen

Seit gestern sind wir nun stolze Besitzer eines NV200, 1.6 Benzin, Jg 2016 :banane:
Haben diesen mit 20'000km gekauft und wollen ihn primär für den Alltag. Aber als einfache und günstige Umsetzung für ein sporadisches Übernachten im Auto, haben wir folgende Matrazzen in der Ikea gekauft:

släk1.jpeg släk2.jpeg släk3.jpeg släk4.jpeg IMG_7677.PNG

Keine Ahnung, ob das bereits etwas ist, was die Meisten schon kennen, aber ich wollte es trotzdem mal teilen für euch! :bravo:
Die passen wie angegossen zwischen die Radkästen und der 4-Sitzer ist im Alltag so auch gewährleistet. Bezüge sind auch aus der Ikea, 80x200, ist bissel gross, aber geht schon.

Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
:wink:
 
J

juhlei

Mitglied
Beiträge
155
Danke für den Tipp,

momentan habe ich eine aufblasbare Isomatte als Matratze. Guter Schlafkomfort, aber das Entlüften am Morgen nervt manchmal.
Habe schon überlegt so eine Klappmtratze selbst zu bauen, weil ich nichts in der Richtung gefunden habe. Wäre aber nie auf die Idee gekommen, bei Kindermöbeln zu suchen. Sobald die Läden wieder geöffnet sind, werde ich sie mal testen.

Viele Grüße in die Schweiz
Uli
 
millerben

millerben

Mitglied
Beiträge
25
Hallo zusammen

Seit gestern sind wir nun stolze Besitzer eines NV200, 1.6 Benzin, Jg 2016 :banane:
Haben diesen mit 20'000km gekauft und wollen ihn primär für den Alltag. Aber als einfache und günstige Umsetzung für ein sporadisches Übernachten im Auto, haben wir folgende Matrazzen in der Ikea gekauft:

Anhang anzeigen 7984 Anhang anzeigen 7985 Anhang anzeigen 7987 Anhang anzeigen 7988 Anhang anzeigen 7989

Keine Ahnung, ob das bereits etwas ist, was die Meisten schon kennen, aber ich wollte es trotzdem mal teilen für euch! :bravo:
Die passen wie angegossen zwischen die Radkästen und der 4-Sitzer ist im Alltag so auch gewährleistet. Bezüge sind auch aus der Ikea, 80x200, ist bissel gross, aber geht schon.

Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
:wink:
Ah, habe noch vergessen euch zu sagen, wie diese Matrazen heissen: „Släkt“ :D
 
P

Peter Lustig

Neues Mitglied
Beiträge
1
Hallo zusammen,

nach einigem stillen Lesen will ich, inspiriert von vielen tollen Ideen, eine Idee für ein Bett vorstellen. Man muss dazu sagen, dass ich ein ziemlicher Laie mit anderthalb linken Händen bin und noch nicht einmal einen HDK besitze, aber wahrscheinlich bald mal zuschlagen werde.
Deshalb würde ich mich über Rückmeldungen freuen, wenn mein Entwurf unsinnig ist oder ich etwas Wichtiges dabei übersehen habe.

Grundsätzlich würde ich den Ausbau in erster Linie zum Schlafen nutzen wollen. Von weiteren Ausbauten (Zweitbatterie, Küche, Toilette) bin ich gedanklich noch weit entfernt - das wäre vielleicht eher was für den nächsten Sommer, nicht schon für den kommenden.
Was ist mir beim Bett also wichtig?
  • möglichst breite Liegefläche für zwei Personen
  • lange Liegefläche (bin über 1,90 groß)
  • Umwandlung zu schmaler Liegefläche für Reisen alleine
  • natürlich Nutzung des Raums unter dem Bett
  • kein tägliches Ab- und Aufbauen
  • Umwandlungsmöglichkeit zu einem Sofa/Sitzfläche. (Da bin ich mir nicht sicher, ob dieses Sofa links von vorne nach hinten verlaufen sollte oder quer mit Blick in Fahrtrichtung. Das muss man sich vielleicht in der Praxis mal angucken und Probesitzen. Auch um mich da nicht festlegen zu müssen, könnte man mit diesem "Bettentwurf" beides ermöglichen.)
Hier die Draufsicht (unten ist die Heckklappe, oben die Fahrersitze). Die rechten Teile können je über die linken geschoben werden. Und der obere Block kann schließlich noch unter den Teil unten links geschoben werden. Die vielen Füße nehmen dabei zwar etwas Stauraum weg, aber das ist hoffentlich nicht allzu viel. Der Höhenunterschied zwischen dem oberen und unteren Teil ist, so hoffe ich, zu vernachlässigen, je nach Matratze und Stärke der Latten.
Draufsicht.png

Und ein Blick von hinten bei geöffneter Heckklappe, allerdings mit falschen Größenverhältnissen:
Rückansicht.png


Beste Grüße
Peter
 
millerben

millerben

Mitglied
Beiträge
25
Hallo Peter

Wir haben vor einem Monat ein ähnliches Bettgestell gebastelt, wie du dir eines vorstellst. Habe ein paar Fotos hinzugefügt..
Die Matrazzen sind weiterhin die Släkt aus der Ikea

Liebe Grüsse
 

Anhänge

  • 2BC3A268-40FE-4FE9-B636-38DFF109E6CC.jpeg
    2BC3A268-40FE-4FE9-B636-38DFF109E6CC.jpeg
    3,6 MB · Aufrufe: 67
  • 96E3A7C0-A31F-44C7-ACD1-2BE0C380876F.jpeg
    96E3A7C0-A31F-44C7-ACD1-2BE0C380876F.jpeg
    4,3 MB · Aufrufe: 66
  • BA5B26CA-7F02-41D4-AD8A-C9FA0211D85E.jpeg
    BA5B26CA-7F02-41D4-AD8A-C9FA0211D85E.jpeg
    3,8 MB · Aufrufe: 66
  • E67E26CF-8D57-4364-B581-9CD752474F31.jpeg
    E67E26CF-8D57-4364-B581-9CD752474F31.jpeg
    3,3 MB · Aufrufe: 64
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.260
noch nicht einmal einen HDK besitze
Ich würde Dir vorschlagen, ertmal einen Hdk zuzulegen und dann weiter zu planen, weil je nach Hdk die Möglichkeiten völlig unterschiedlich sind. Ich konnte zB bei meinem 7-Sitzer die Auflagepunkte der 3. Sitzreihe super nutzen. Bei anderen legen sich die Sitze so gut um, dass Du sie als Statikelement nutzen kannst. Beim NV200 und Maxi-Hdks hättest Du genug Platz hinter der 1. Sitzreihe und bräuchtest die daher nicht umklappen... Es gibt also keinen Ausbau, der in allen Hdks am sinnvollsten ist.

.
 
hds

hds

Neues Mitglied
Beiträge
12
Hallo,
ich schaue seit einiger Zeit immer mal im Forum nach Technikbeiträgen und Ausbaumöglichkeiten des NV200. Seit Sommer 2020 haben wir solch ein Fahrzeug. Hintergrund für den Kauf war für, unsere Ausflüge mit dem QEK-Junior noch zwei zusätzliche Schlafplätze zu bekommen. Wir haben inzwischen schon 4 Enkel und die fahren gern mal mit. Eigentlich wollten wir selbst, ganz einfach ausbauen...Material schon gekauft, viele Stunden hier eure ausgebauten Evalia`s angeschaut. Durch Zufall dann, die schon etwas älteren Einträge zur Fa. CAMPORAN in Spanien gefunden. Kontakt aufgenommen, hat mit Google-Translater auch sehr gut funktioniert und gekauft...Lieferung war nach 3 Wochen da und heute eingebaut. Wir sind beindruckt, super gut gemacht, Matratze sehr bequem. Da ich sicherlich handwerklich schon einigermaßen begabt bin........gebe ich aber zu, dass hätt ich nicht so hin bekommen. Da nach den Beiträgen von vor einigen Jahren aber hier nichts mehr diesem Bett zu lesen war, hier ein paar Bilder.....wir werden wohl dann am nächsten Wochenende unsere erste Ausfahrt (ohne QEK-Junior) machen.

IMG_20210501_183338.jpg IMG_20210501_183524.jpg IMG_20210501_183534.jpg
 
hds

hds

Neues Mitglied
Beiträge
12
ja, ist nur gesteckt, 15 Minuten Einbau - 10 Minuten Ausbau und nimmt nicht viel Platz weg.
Sehr passgenau gefertigt....
 
hds

hds

Neues Mitglied
Beiträge
12
Hier der Link https:// www. camporan. com (bitte ohne Leerzeichen eingeben :)
mail: info@camporan,com

Bei Amazon auch gefunden, aber wohl nicht bestellbar...... Videos bei YouTube sind auch auf
der Homepage zu sehen.
 
Thema: Im Evalia übernachten
Oben