HDK für Anfänger - Beratung

Diskutiere HDK für Anfänger - Beratung im Forum Rund ums Kaufen im Bereich ---> Auto / Verkehr - Hallo Community, ich habe absolut keine Ahnung von dem Thema rund um HDK und wollte hier mal sehen, ob es ein paar sehr gut informierte Menschen...
S

saskia.vinay

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hallo Community,

ich habe absolut keine Ahnung von dem Thema rund um HDK und wollte hier mal sehen, ob es ein paar sehr gut informierte Menschen gibt, die mir flott weiterhelfen.

Ich lebe in Bielefeld und suche einen perfekten Kompromiss zwischen viel Platz aber stadttauglich.
Ich möchte einen HDK haben, da ich manchmal mehrere Hunde transportiere und ich die ein oder andere Nacht darin verbringen möchte. Es geht nicht darum ihn heftig zum Camper umzubauen. Ich möchte nur die hinteren Sitze rausnehmen können und eine Matratze auf die Fläche werfen können und ohne viel drum herum schlafen können.
Die hinteren Sitze sollen also halbwegs einfach herausnehmbar oder vollständig versenkbar sein und die Fläche sollte eben sein. Die Fläche sollte zum Schlafen so 1,80m lang sein.

Der HDK soll nützlich sein, ich will damit größere Sachen transportieren können und keine Platzprobleme haben. Der darf in der Anschaffung einige Makel haben und meine Autos werden eh immer schnell dreckig. Daher will ich nicht mehr als 5T € ausgeben.

Wie realistisch ist das? Und welche Modelle eignen sich hierfür am besten?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
Saskia :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
219
Die hinteren Sitze sollen also halbwegs einfach herausnehmbar oder vollständig versenkbar sein und die Fläche sollte eben sein. Die Fläche sollte zum Schlafen so 1,80m lang sein.

Servus Saskia,

vermutlich sind dann Citroen Berlingo, Peugeot Rifter, Opel Combo E (jeweils Baujahr 2018 bis heute) und der Toyota Proace City Verso (Baujahr 2020 bis heute) wohl nix, weil man in diese nahezu baugleichen PSA-Geschwistern die Sitze der zweiten Reihe zwar nahezu eben versenken kann, aber eben nicht absolut. Siehe dazu das folgende Bild. Mit der Liegefläche solltest Du aber in beiden Versionen - kurz und lang - hinkommen. Siehe dazu das folgende PDF auf Seite 16: https://www.peugeot.it/content/dam/..._Pubblico_Rifter_e-Rifter_AM40_Agosto2021.pdf. Zu älteren Modellen des Berlingo, Combo und Peugeot Partner als Vorläufer vom Rifter kann ich nichts sagen.

https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/546252b0-9a2f-4bbd-85aa-bf8dc1dc649a_w1528_r1.5_fpx62_fpy45.jpg

Grüße
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.230
Sind Sitze hinten nötig ? Wenn zwei Sitze vorne ausreichen dann Transit Connect bis Mitte 2013 in lang/hoch, wenn Sitze hinten nötig dann Tourneo Connect bis Mitte 2013 in lang hoch.
 
S

saskia.vinay

Neues Mitglied
Beiträge
4
Danke euch für die Tipps!! Ich habe mir alles mal genauer angesehen :D
Das sind gute Gedanken. Ich werde wohl eh eine Holzplatte machen müssen und da ist natürlich die Frage wie eben das tatsächlich sein muss.
Mir fällt auf, dass es eher wichtiger ist, dass einfach keine Dinge hochstehen, wie zB Kanten oder Metallösen, die die Auflagefläche sehr verändern würden.
Wenn es leicht schief ist, überstehe ich das wohl die paar Male :rund:
Oder ich kriege es baulich sogar ausgeglichen, das muss man sich vor Ort ansehen.
 
S

saskia.vinay

Neues Mitglied
Beiträge
4
Sind Sitze hinten nötig ? Wenn zwei Sitze vorne ausreichen dann Transit Connect bis Mitte 2013 in lang/hoch, wenn Sitze hinten nötig dann Tourneo Connect bis Mitte 2013 in lang hoch.


Ja ich hätte gerne Sitze für hinten, da ich durchaus auch öfters mehrere Menschen kutschieren möchte :D
 
S

saskia.vinay

Neues Mitglied
Beiträge
4
Servus Saskia,

vermutlich sind dann Citroen Berlingo, Peugeot Rifter, Opel Combo E (jeweils Baujahr 2018 bis heute) und der Toyota Proace City Verso (Baujahr 2020 bis heute) wohl nix, weil man in diese nahezu baugleichen PSA-Geschwistern die Sitze der zweiten Reihe zwar nahezu eben versenken kann, aber eben nicht absolut.

Ich werde mir die Modelle auf jeden Fall merken!! Vielen Dank.
 
S

sergeant_kang

Mitglied
Beiträge
194
Kangoo ab 2008 ist eher in Deiner Preisvorstellung. migration-de-de-60049-102329-2009-1-11_-_renault_kangoo_-_011-570.jpg

Achtung! Versenkbarer Vordersitz nicht bei allen Ausstattungsvarianten.
 
M

mikelgrey97

Mitglied
Beiträge
37
Servus Saskia,

vermutlich sind dann Citroen Berlingo, Peugeot Rifter, Opel Combo E (jeweils Baujahr 2018 bis heute) und der Toyota Proace City Verso (Baujahr 2020 bis heute) wohl nix, weil man in diese nahezu baugleichen PSA-Geschwistern die Sitze der zweiten Reihe zwar nahezu eben versenken kann, aber eben nicht absolut. Siehe dazu das folgende Bild. Mit der Liegefläche solltest Du aber in beiden Versionen - kurz und lang - hinkommen. Siehe dazu das folgende PDF auf Seite 16: https://www.peugeot.it/content/dam/..._Pubblico_Rifter_e-Rifter_AM40_Agosto2021.pdf. Zu älteren Modellen des Berlingo, Combo und Peugeot Partner als Vorläufer vom Rifter kann ich nichts sagen.

https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/546252b0-9a2f-4bbd-85aa-bf8dc1dc649a_w1528_r1.5_fpx62_fpy45.jpg

Grüße
Beim alten Berlingo/Partner lassen sich die Sitze sehr einfach mit nur 10 Torx schrauben entfernen.
Aber im alten Citroen Berlingo wirst du mit deinen 1,80m keine Freunde haben.
Meine Freundin ist 1,56 und ich 1,73m groß und es passt gerade so.
Hier ein Bild von den Innenmaßen mit komplett ausgebauter Sitzbank.
https://i.pinimg.com/originals/b5/1e/82/b51e82a68711e1cef3077cd7340795aa.jpg
Ich habe für meinen Peugeot Partner von 2004 mit 170 tausend schon 3400€ ausgegeben.
Viel bleibt dann für den Ausbau als Budget nicht mehr übrig.
Der Ausbau von @mischka könnte für dich als Inspiration noch Spannend sein (außerdem sieht man seine süßen Hunde bei den Bildern)
Hier ein Link
Kaufberatung HDK für Hunde, Stadt & auch mal Autobahn
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: HDK für Anfänger - Beratung
Oben