Ein Nemo Nachfolger?

Diskutiere Ein Nemo Nachfolger? im Forum Citroen Nemo, Fiat Fiorino, Mercedes Vaneo, Peugeo im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Einen Nemo Nachfolger soll es von Citroen leider nicht geben, aber schaut mal hier was die französische Konkurenz als Konzept so testet...
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.655
Einen Nemo Nachfolger soll es von Citroen leider nicht geben, aber schaut mal hier was die französische Konkurenz als Konzept so testet:


Interessant, oder?
Gruß Wolfgang
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.273
Als Hdk'ler hätten mich ja viel mehr Innenraumdetails interessiert, aber sieht schonmal vielversprechend aus. :)
 
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
aber schaut mal hier was die französische Konkurenz als Konzept so testet:
Achtung Ironie:
So schön der Film über die reale Welt. 2 junge Mädchen mit sauberen weisen Kleidern wohnen im Elektroauto ihres nerdigen Schrauber-Vaters, der es mit allerlei Schnickschnack gepimpt hat (Displays in den Fenstern, ultraleichte Pilotenschalensitze etc)
Nein, sie wohnen in Wirklichkeit in der riesigen frei stehenden sauteuren Architektenvilla abseits der Zivilisation. Der Vater kann sich dank Hauptgewinn in Euromilions leisten, auf dem Lande seinem zeitaufwendigen und wenig einträglichen Hobby Imkern nachzugehen. Er führt schon mit Mitte 30 das Leben eines wohlhabenden Privatiers. Aber der Schein trügt. Man sieht kaum die Mutter der Kinder. In Wirklichkeit ist die Mutter Vorstandsmitglied bei einem großen französischen Autokonglomerat mit Hauptsitz in Paris. Die Familie wohnt mitten in der riesigen Hauptstadt in einer riesigen Eigentumswohnung in einem Stadthaus, das der Familie der Mutter sei Ludwig dem XVI gehört. Sie ist quasi rund um die Uhr im Konzern. Der Vater kümmert sich (mit Hilfe von 2 Hausangestellten) rührend Vollzeit um die Mädchen. Aller 4 Wochen fahren Sie in das abgelegene Wochenendhaus in der Provence. Meist ohne die Mutter, die manchmal per Firmenjet nachkommt. Oft bringt sie dann noch Arbeit mit wie dieses mal. Das Marketingteam braucht mal wieder einen Film zum Thema "heil(ige superreiche)e Familie (in riesiger Villa auf dem abgelegenen Land) lebt glücklich und zufrieden mit ihrem EINEM Kleinwagen.
:undwech:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Das Video ist halt so der typische überdrehte Concept-Auto-Schmarrn den man schon lange aber seit Tesla die Verbrenner das Fürchten lehrt besonders häufig hört und sieht. Und vielleicht bin auch ich zu alt aber ich glaube nicht dass das Vehikel im Video als Renault Modell so erhältlich sein wird. Schalensitze, Displays in den Fenstern usw. Und das ganze Drumherum im Video ist auch typisch überdrehte Märchenwelt die gerade mit den französischen Käufern von Kleinwagen nichts zu tun hat. Wie heißt es so schön: mit dem R5 wurde die Sau zum Markt gefahren. Und mit dem Kangoo genauso.
Der Beitrag ist als ätzende Ironie auf die Wunderbare Werbewelt der Autofirmen zu verstehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.273
Als ob irgendein Hersteller jemals alles an einem Konzeptcar umgesetzt hätte...
 
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Eben - aber was will uns ein solches Conzept Car dann sagen außer dass die Firma fürs Marketing ein größeres Budget hat als fürs Engineering? Was lernen wir im oben gezeigten Fall? Dass es einen Renault mit Elektroladeanschluss geben wird, mit 4 Rädern und 4 Sitzen und einem Display irgendwo vorne? Versteht mich nicht falsch, ich liebe freundliche Zukunftsvisionen. Aber die Conceptcars der etablierten Autoindustrie haben quasi nichts mit irgendeiner Realität zu tun und werden nie umgesetzt. Das hat seit dem Dieselabgasskandal und den nachfolgenden unzähligen Ankündigungen und Conzeptcars sogenannter Tesla-Killer so manchen entnervt. @helmut_taunus kommentiert solche wolkigen Ankündigungen regelmäßig mit "XYZ kündigt an, Tesla hat schon".
Ein paar mal wurden im Forum z.B. auch Beiträge und Videos über einen NV200 basierten mobilen Arbeitsplatz verlinkt. Das war genau dieses reine Marketing ohne irgendeinen Gedanken an eine Realisierung zu verschwenden. Wie @thh mehrmals verärgert feststellte, wurden gleichzeitig über Jahre selbst leicht behebbare Ärgernisse nicht abgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Ein Nemo Nachfolger?
Oben