Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS

Diskutiere Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS im Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Servus, weiß jemand was über Probleme mit den Steuerketten beim Renault 1,2 TCE Motor Benziner turbo?? Mein Citan scheppert wie ein alter...

  1. #1 Pausenaugust, 11.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2016
    Pausenaugust

    Pausenaugust Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Servus, weiß jemand was über Probleme mit den Steuerketten beim Renault 1,2 TCE Motor Benziner turbo??
    Mein Citan scheppert wie ein alter Blecheimer. Hab ihn in der Werkstatt und der Meister sagt es liegt warscheinlich an der Steuerkette, muss aber noch mit Mercedes abgeklärt werden.
    Wie lange wird so eine rep. dauern? ich muss das Auto ende nächster Woche wiederhaben. Grrr!!
    Sollte ja wenigstens Garantie sein. Auto ist ja erst 1 1/2 Jahre alt und hat 21000 KM runter
     
  2. #2 Pausenaugust, 10.09.2016
    Pausenaugust

    Pausenaugust Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    So, 2 Wochen hat es gedauert. Kattenspanner kaputt! Da muss das halbe Auto zerlegt werden. Alles Garantie. Jetzt surrt er wieder.
     
  3. Tuppa

    Tuppa Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Echt ärgerlich nach so kurzer Zeit. Zum Glück in der Garantiezeit. Ist dir bekannt was der Schaden kosten würde wenn man ihn aus der eigenen Tasche bezahlen müsste?
     
  4. #4 Pausenaugust, 16.09.2016
    Pausenaugust

    Pausenaugust Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    nee, keine Ahnung. Der meister hat nur gesagt, es wäre richtig teuer. Ich denke bestimmt 1000€...wenns langt.
     
    helmut_01 gefällt das.
  5. #5 Feledae, 03.07.2017
    Feledae

    Feledae Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben den Kangoo mit dem Motor aus Bauhjahr 2016 ubd haben vor 6 Wochen bei 15tkm einen neuen Motor samt Turbo bekommen über Garantie, Kettenspanner kaputt.
    Der Meister bei Renault meinte, das wäre ein bekanntes Problem und Renault direkt gibt mittlerweile vor, das bei auftreten innerhalb der Garantie der Motor und der Turbo getauscht werden. Auto war eine Woche in der Werkstatt.
     
  6. #6 Fliewatüt II, 04.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2017
    Fliewatüt II

    Fliewatüt II Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    27
    Das stimmt mich schon etwas nachdenklich - ein Steuerkettenspanner und dann gleich der komplette Motor?

    Was ist an so einem Renault-Steuerketten-Spanner so besonderes, daß... bei einem Funktionsfehler... es den Motor UND den Turbo so in Mitleidenschaft zieht???
    Schafft es so ein kleiner Spanner, den Turbo zu schädigen? Vermutlich nur über den Ölweg - evtl. Metallspäne in der Ölversorgung... die den Gleitlagern des Turbos (und auch der Kurbelwelle) die Lebenszeit deutlich reduzieren?

    Aus einem billigen Blickwinkel betrachtet ist ein kompletter Tausch ist ja so etwas von finanziell unwirtschaftlich (auch wenn es dem Fahrzeugeigentümer während der Garantiezeit erst mal nix kostet....)

    Mag mich mal jemand aufklären?

    So ein Qualitätsmerkmal wäre ja glatt ein Grund, um sooo einen Motor einen weiten Bogen zu ziehen...
    Ist ja dann eine ähnliche Empfehlung wie der kleine VW-Motor mit integriertem Frostkiller...
     
  7. #7 mawadre, 04.07.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    300
    Vorab - ich bin kein Experte. Aber bei einem Defekt der Steuerkette ist der Motor hin weil Kolben und Ventile kollidieren. Und der Turbo als integraler Teil leidet scheinbar auch immer bei Problemen. Z.B. Sollen Probleme beim AGR-Ventil auch oft den Turbo beschädigen (ist bei unserem Doblo Turbodiesel so gewesen). Und den Hersteller kostet der Tausch ja hauptsächlich die Arbeitszeit der Werkstatt. Ich unterstelle mal, dass der Hersteller die Arbeitsstunde seiner Vertragswerkstatt auch günstiger bekommt als der Endkunde. Somit kommt es den Hersteller nicht wesentlich teurer Motor incl. Turbo statt nur Motor zu tauschen. Vielleicht sogar billiger weil Aus- und Einbau und Neueinstellung weniger Aufwand machen als wenn man den alten Turbo mit dem neuen Motor verheiraten muss.
     
  8. #8 Fliewatüt II, 04.07.2017
    Fliewatüt II

    Fliewatüt II Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    27
    Hallo mawadre,
    klar Steuerkettenriß - kann zu einem kompletten Motorschaden führen...

    Meine Frage zum Steuerkettenspanner war, warum der Motor gewechselt wird... bei einem defekten Steuerkettenspanner?
     
  9. #9 mawadre, 04.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    300
  10. #10 Fliewatüt II, 04.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2017
    Fliewatüt II

    Fliewatüt II Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    27
    Naja - knapp daneben -
    Bei den Yamaha's XT1200Z wurden eine Steuerkettenspanner getauscht wegen Defekt.... Erkennungsmerkmal: Rasselnde Motorgeräusche
    Also noch lange entfernt vom Motorschaden...
    Auch klar, Wenn MANN lange genug mit def. Steuerkettenspanner rumfährt, längt sich die Kette über Gebühr... dann kommt es vielleicht, durch die schlagende Kette, zum Materialabtrag - dieser "wandert" mit dem Motorenöl zu den Lagerstellen - auch Turbolader-Gleitlagern.....
    Wenn das des Rätsels Lösung sein sollte - meine Hochachtung vor dem Konstrukteur - ICH werde seinen Arbeitsplatz wissentlich nicht sichern....
     
  11. #11 rapidicus, 04.07.2017
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    208
    ist zufällig der kennbuchstabe des getauschten aggregats bekannt?

    es wird ständig an den motoren herumverbessert, es ist denkbar, das eine wesentliche änderung durchgeführt wurde, und die vorherige motorgeneration in de n schrott fliegt, und daran auch garnichts repariert wird.
    ersatzteile sind natürlich erhältlich-für den, der zu geizig für die markenwerkstatt ist.
    so kommt er nicht in den genuß einer grundlegenden verbesserung...

    gruß, stefan
     
  12. #12 mawadre, 04.07.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    300
    Naja, wahrscheinlich geht es mehr oder weniger allen Autos mit aktueller Verbrennertechnik so. Es wird wohl seinen Grund haben, dass Fuhrparkbetreiber, die auf Elektrofahrzeuge umgestiegen sind (z.B. die BVG) von 40% niedrigeren Betriebskosten sprechen. Das heißt, die Kosten wurden fast halbiert. Da werden auch viele frühere kleinere und größere Motorschäden ausbleiben. Teslas Batterie soll ca. eine Million km halten. Das hört sich viel an wären aber nur 2000 Ladezyklen á 500 km Reichweite. Der Tesla selbst wird wohl früher sterben.
     
  13. #13 Feledae, 07.07.2017
    Feledae

    Feledae Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @rapidicus den weiß ich leider nicht.
     
  14. Tuppa

    Tuppa Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Bei meinem Wagen wurde auch der Kettenspanner gewechselt, bei 16500 km. Aufgefallen ist es durch ein klappern bzw. Rasseln bei 2000-3000/min das nur unter Last auftrat. Reperaturdauer 37 Tage, das Ersatzteil war nicht lieferbar. Die Anschlussgarantie scheint ein muss zu sein...
     
  15. #15 Pausenaugust, 15.06.2018
    Pausenaugust

    Pausenaugust Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    So, nach 47000 KM wieder rasseln, wieder neuer Kettenspanner(diesmal soll es ein geänderter sein?!) Eine Woche in der Werkstatt. Bin gespannt wie lange der jetzt hält. Bis Jan 19 hab ich noch Garantie. Wenn möglich würde ich diese auch nochmal verlängern....besser ist das ;-)
     
  16. #16 rapidicus, 15.06.2018
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    208
    jetz würde mich der MKB doch sehr interessieren.
    kannste nicht mal gucken, ob du das typenschild vom motor findest, und ein foto machen?
    dann würde ich mal unsere motormontage zu dem thema interviewen.

    gruß, stefan
     
  17. #17 Levenrek, 29.10.2019
    Levenrek

    Levenrek Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Sie Öl-, Verteilungs- oder Motorprobleme mit diesen Renault-Motoren haben, sind Sie nicht allein, die Opfer sind zahlreich in Frankreich und in ganz Europa.
    Es gibt mehrere Facebook-Gruppen : Casse moteur Renault-Nissan
    sowie eine Website, auf der Sie viele sehr interessante Dokumente finden : casse-moteur-renault weebly
     
  18. casati

    casati Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Die Ursachen liegen (neben den wahrscheinlichen Konstruktionsmängeln, die nach und nach behoben wurden) in überwiegend Kurzsstrecke mit hohem Benzineintrag ins Motoröl, der nicht mehr verdampfen kann, weil der Motor nicht warm genug wird. Ölwechselintervall halbieren (also z.B.. schon nach 10 TKM) bzw. ab und zu mal ein paar 100 km am Stück auf der BAB.

    Fahre selbst TCe115(N1) aus 3/2019. Beobachte das natürlich auch penibel. Habe bis jetzt (5000 km) aber keinen Ölverlust UND keinen Bezingeruch vom Peilstab her. Fast ausschließlich 400 km am Stück auf Land- und Bundesstraße mit einigen Ortsdurchfahrten.
     
    Natic gefällt das.
  19. #19 Schrankwand18, 02.06.2020
    Schrankwand18

    Schrankwand18 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit ,
    Man soll ja keine Forum Leichen Wiedererwecken , aber versuchen wir es mal.

    Ich habe einen Kangoo bj 18 mit Tce 1,2 T Motor..

    Es waren schon reichlich Mängel an dem KFZ in der Garantie Zeit , aber diese ist seit 01. 20 abgelaufen..

    Seit einiger Zeit habe ich immer wieder beim fahren ein Rasseln aus dem Motorraum gehört. Sehr deutlich ab ca 2000/2300 U/min.
    War also bei meinen schrauber des Vertrauens .. dieser meinte nach reinhören und Probefahrt wie aus dem FF das es von der Steuerkette kommt !
    Also danach zum Freundlichen gefahren und die Vermutung ausgesprochen.
    Der Meister kam dann zum Auto wegen reinhören und meinte bei offener Motorhaube er würde zwar etwas hören aber könnte auch ein Schlauch sein..
    also ins Auto gesetzt und mit dem Gaspedal gespielt. Bei 2000+ Umdrehungen hat man es sofort wieder sehr deutlich gehört !

    Er meinte wieder , es wäre nicht eindeutig und erzählte mir was von meinen feinen Gehör usw bla bla.

    Ich bot ihm an mit mir zur Probefahrt mitzukommen aber dies lehnte er höflich ab aus zeitgründen.
    Jedenfalls habe ich nun nächste Woche einen Termin wo auch ein Kollege da sein sollte damit sie mal reinhören können.

    Meine Frage:
    Habt ihr Erfahrung mit Renault mit diesem Problem außerhalb der Garantie ?
    Fahrzeug hat 34tkm runter und ist 2 1/2 Jahre alt. Wie man hier liest ,ist dieses Problem ja weder neu noch selten.
    Und ich bin ehrlich , ich sehe nicht ein auch nur die Hälfte dazu zu zahlen !
     
  20. #20 rapidicus, 02.06.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    208
    hier ein wenig stoff^^ aus dem dacia-forum:
    Ölverbrauch 1.2 TCe zu hoch

    mein schwager hatte auch einen dokker mit der maschine, der hat bei 55.000km vernehmlich das rasseln angefangen- er hat sich kurzerhand einen neuen geholt.
    die rasselbüchse wurde für einen erstaunlichen preis in zahlung genommen....
    offenbar leidet das aggregat noch unter LSPI (Low Speed Pre-Ignition - Alles wissenswerte rund um LSPI), wenn also die kette das ding nicht killt, dann gibts noch weitere möglichkeiten....

    beim seligen C-motor von renault war das kontroll(!)intervall für die steuerkette bei 300.000km, wenn man wollte, konnte man bei der gelegenheit noch neue laufbuchsen reinstecken....auf die nächsten 300.000....:mrgreen:

    gruß, stefan
     
Thema:

Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS

Die Seite wird geladen...

Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo, ich suche für meinen 9-jährigen und mich einen HDK. Ich selbst hatte schon den Kangoo (neue Generation), der leider ein Scheidungskind...
  2. Citan - Anhängerkupplung streikt

    Citan - Anhängerkupplung streikt: Hallo, nachdem die Sache mit meinem Radio im Citan (anderer Thread hier) noch am Laufen ist, geht schon das nächste Problem los. Ich hatte den...
  3. Mercedes Citan stinkt im Innenraum

    Mercedes Citan stinkt im Innenraum: Hallo zusammen Mein Mercedes Citan hat noch 1 Jahr Garantie und ist jetzt vier Jahre alt. Er macht leider immer wieder Probleme mit Gerüchen im...
  4. Kangoo - R-Link Evolution - TMC statt HD-Traffic

    Kangoo - R-Link Evolution - TMC statt HD-Traffic: Hallo Kangoo-Gemeinde, bin neu hier im Forum und habe folgendes Problem: bei meinem 2017 neu gekauften Kangoo sind nun nach 3 Jahren die...
  5. Licht im Innenraum Dauerstrom und bei Türöffnung

    Licht im Innenraum Dauerstrom und bei Türöffnung: Hallo, Meinen Kangoo Bj 2011 Bau ich auktuell zum Camper aus. Ich hab ein kleines Problemchen und komm nicht weiter. Ich habe mir LED Lichter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden