Proace City Verso Änderungen 2022 ?

Diskutiere Proace City Verso Änderungen 2022 ? im Forum Sonstige Fahrzeuge im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Moin, hat jemand von Euch schon mal konkret etwas über Änderungen beim City Verso gehört? Beim Berlingo/Rifter und wahrscheinlich auch beim Combo...
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Moin, hat jemand von Euch schon mal konkret etwas über Änderungen beim City Verso gehört?
Beim Berlingo/Rifter und wahrscheinlich auch beim Combo soll ja ein Facelift mit neuen Farben im Sommer 22 geben.
Zweite Frage, wie lange sind beim Toyota Benziner zur Zeit die Lieferzeiten?
Gruß Wolfgang
 
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
222
Servus Wolfgang,

ich kann nur was zum Thema Lieferzeiten sagen, das aber auch nur an unserem eigenen Beispiel. Bestelldatum: 14.12.2021 - angepeilter Lieferzeitraum: Juni 2022. Ob das aber so bleibt, wissen wir erst, wenns soweit ist.

Schönen Abend.
 
B

Bernd_W

Mitglied
Beiträge
30
Bestellt Ende Januar '22 (L2, Benziner 130 PS, Automatik), Lieferung unverbindlich avisiert für "viertes Quartal 2022".
Glaube da einerseits noch nicht so ganz dran, andererseits werden Extra-Produktionskapazitäten für die E-Versionen aufgebaut (das Vauxhall-Werk in Ellesmere Port, UK baut die E-Hochdachkombis, statt Astras), und das Werk in Kaluga, Russland soll ab Ende 2022 wohl auch die HDKs bauen, vermutlich vor allem den fünften im Bunde, den Fiat Scudo, vermutlich vor allem als Diesel und Handschalter, auch für den Export von Russland nach sonstwohin.

Viele Facelift-Neuerungen beim PACV wird es vermutlich nicht geben.
Vielleicht kommt eine leicht geänderte Front, vielleicht wird statt analogem Tacho der digitale Tacho Serie (oder umgekehrt fällt der digitale Tacho für die Nicht-E-Modelle weg, wenn Teile/Komponenten fehlen), vielleicht bekommt das Infotainment Wireless Carplay (wahrscheinlich aber nicht), vielleicht kommt als zusätzliche "Farbe" ein weiterer fröhlicher Grauton dazu (oder die "Farb"-Palette wird noch weiter zusammengestrichen), vielleicht bekommt der Benziner einen "Mildhybrid", also ein 48-Volt-System mit Riemenstartergenerator (wahrscheinlich nicht).

... vielleicht aber fehlen viele Komponenten, und die Ausstattungsoptionen werden kräftig zusammengestrichen. Oder es kommt bald ein Bestellstopp. Oder das Facelift wird sowieso für alle Modelle verschoben, weil: Warum soll man was faceliften, was man gar nicht bestellen kann oder was Lieferzeit hat ohne Ende.
Wer weiß das schon.
 
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
222
... und das Werk in Kaluga, Russland soll ab Ende 2022 wohl auch die HDKs bauen, ... auch für den Export von Russland nach sonstwohin.

Da glaub ich bei den aktuellen Entwicklungen im Ukraine-Konflikt nicht mehr dran. Viele Unternehmen stellen Tätigkeiten und Handel in Russland offenbar ein, sagt zumindest die deutsche Nachrichtenlandschaft.

(Bitte jetzt hier an dieser Stelle keine politische Diskussion draus machen, werte Forenteilnehmer)
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Moin, hat jemand von Euch schon mal konkret etwas über Änderungen beim City Verso gehört?
Beim Berlingo/Rifter und wahrscheinlich auch beim Combo soll ja ein Facelift mit neuen Farben im Sommer 22 geben.
Zweite Frage, wie lange sind beim Toyota Benziner zur Zeit die Lieferzeiten?
Gruß Wolfgang

Na prima, nun gibt es eine Änderung!!! Und zwar eine gewaltige und negative Änderung.
Die Benzin/Automatikversion steht nicht mehr in der Toyota Preisliste, dafür kostet die Schalt-Ausführung nun fast das gleiche wie bisher die Automatik-Version.
(Automatik mit 131 PS bisher als Executive 38.150 Euro, gleiches Auto mit Schaltung jetzt 38.070 Euro).
Bye, bye Toyota, nun wird es wohl ein Renault Kangoo werden, der kommt jetzt im Frührahr als Automatik.
Gruß Wolfgang
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Na prima, nun gibt es eine Änderung!!! Und zwar eine gewaltige und negative Änderung.
Die Benzin/Automatikversion steht nicht mehr in der Toyota Preisliste, dafür kostet die Schalt-Ausführung nun fast das gleiche wie bisher die Automatik-Version.
(Automatik mit 131 PS bisher als Executive 38.150 Euro, gleiches Auto mit Schaltung jetzt 38.070 Euro).
Bye, bye Toyota, nun wird es wohl ein Renault Kangoo werden, der kommt jetzt im Frührahr als Automatik.
Gruß Wolfgang

Moin, es scheint wohl endgültig. Der Benziner mit 131 PS ist aus der Preisliste auch raus und auch die Automatik Version taucht seit heute nicht mehr in der Technik Übersicht auf.
Wolfgang
 
B

Bernd_W

Mitglied
Beiträge
30
Üble Sache.

Die Preisliste gilt im Zweifel.

Der volldigitale Tacho scheint auch gestrichen worden zu sein.

Eieieiei.

"Lustig" auch: Die letzte Automatikversion ist jetzt die E-Version, die gibt es aber wie bei den Geschwistern nicht mit Abstandstempomat.
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Üble Sache.

Die Preisliste gilt im Zweifel.

Der volldigitale Tacho scheint auch gestrichen worden zu sein.

Eieieiei.

"Lustig" auch: Die letzte Automatikversion ist jetzt die E-Version, die gibt es aber wie bei den Geschwistern nicht mit Abstandstempomat.

Moin, in einem Facebook Proace City Verso Forum hat ein Toyota Händler sich zu dem Thema gemeldet. Er schrieb, dass die Benzin/ Automatik Version ab Mitte April durch die bekannte Diesel/Automatik Version ersetzt wird. Farblich wird es neuen Weißton (!) mit Namen Icewhite geben. Die Ladeschale und das Head Up Display entfällt.
Gruß Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Moin, hat jemand von Euch schon mal konkret etwas über Änderungen beim City Verso gehört?
Beim Berlingo/Rifter und wahrscheinlich auch beim Combo soll ja ein Facelift mit neuen Farben im Sommer 22 geben.

Gruß Wolfgang

Ganz aktuell ist die neue Broschüre und Preisliste online.

Gruß Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Moin, hat jemand von Euch schon mal konkret etwas über Änderungen beim City Verso gehört?
Beim Berlingo/Rifter und wahrscheinlich auch beim Combo soll ja ein Facelift mit neuen Farben im Sommer 22 geben.

Gruß Wolfgang

Ganz aktuell ist die neue Broschüre und Preisliste online.
Rausgeflogen ist der Proace City Benziner mit Automatik. Dafür steht der Hinweis, dass die Diesel Version ab Mitte 2022 mit Automatik bestellbar sein wird.
Das spricht dann wohl auch dafür, dass es dann eine Facelift-Version (wie bein den Schwestermodellen auch geplant ist) oder zumindest einige kleinere Änderungen geben wird (hoffentlicht auch die neuen Farben der Schwestermodelle).
Erst dann werde ich mich entscheiden, ob es bei uns ein neuer Kangoo oder ein City Verso werden wird. Für den Kangoo spricht zur Zeit die nettere Karosserie (Front) und das tolle Mettalic-Rot.
Gruß Wolfgang
 

Anhänge

  • renault-kangoo-2020.jpg
    renault-kangoo-2020.jpg
    295,8 KB · Aufrufe: 6
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
222
Hallo zusammen,

ich bewege mich grade etwas aufmerksamer auf der Toyota-Website und stelle fest, dass sich die Optik unseres zukünftigen Proace City Verso "Team Deutschland", Länge 2 etwas verändert hat.

Die Front sieht nach wie vor gleich aus. Unterschiede: keine Dachreling mehr, dafür einen kleinen Heckspoiler aus schwarzem Plastik und die Türgriffe sind auch nicht mehr in Wagenfarbe lackiert, sondern ebenfalls schwarz.
Außerdem heißt die weiße Aussenfarbe jetzt "ice white" und nicht mehr "Schaumweiß".

Der Vergleich der Preislisten von Damals (01.10.2021) und Heute (02.05.2022) allerdings bestätigt diese Optik-Änderungen nicht und beim Überfliegen stelle ich auch sonst keine Änderungen außer die von @Wolfgang gemeldeten fest.

Sehr dubios das Ganze.
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Hallo zusammen,

ich bewege mich grade etwas aufmerksamer auf der Toyota-Website und stelle fest, dass sich die Optik unseres zukünftigen Proace City Verso "Team Deutschland", Länge 2 etwas verändert hat.

Die Front sieht nach wie vor gleich aus. Unterschiede: keine Dachreling mehr, dafür einen kleinen Heckspoiler aus schwarzem Plastik und die Türgriffe sind auch nicht mehr in Wagenfarbe lackiert, sondern ebenfalls schwarz.
Außerdem heißt die weiße Aussenfarbe jetzt "ice white" und nicht mehr "Schaumweiß".

Der Vergleich der Preislisten von Damals (01.10.2021) und Heute (02.05.2022) allerdings bestätigt diese Optik-Änderungen nicht und beim Überfliegen stelle ich auch sonst keine Änderungen außer die von @Wolfgang gemeldeten fest.

Sehr dubios das Ganze.

Wirklich merkwürdig, die Dachrelling steht aber noch in der Ausstattungsliste....
Wolfgang
 
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
222
Die Front sieht nach wie vor gleich aus. Unterschiede: keine Dachreling mehr, dafür einen kleinen Heckspoiler aus schwarzem Plastik und die Türgriffe sind auch nicht mehr in Wagenfarbe lackiert, sondern ebenfalls schwarz.
Außerdem heißt die weiße Aussenfarbe jetzt "ice white" und nicht mehr "Schaumweiß".

Ich stelle weiterhin fest, dass der Spoiler und die Türgriffe in schwarz nur bei der Farbwahl "ice white" dargestellt werden.

Vermutlich kann und darf man sich auf die grafischen Darstellungen im Online Konfigurator nicht sonderlich verlassen.
 
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
222
Guten Abend werte Forengemeinde,

habe heute aufs Genaueste das PDF von heute mit dem Stand vom 15.12.2021 verglichen, dass man sich am Ende des Konfigurators herunterladen kann.

Konfiguration:
  • Proace City Verso
  • Team Deutschland
  • 7-Sitzer
  • L2
  • 1,2-l-Turbo 81 kW (110 PS)
  • 6-Gang-Schaltgetriebe (4X2)
  • Comfort-Paket 2 (Team Deutschland)
  • Farbe: schaumweiß bzw. ice white
Unterschiede:
  • in der Ausstattung:
    • Dachreling jetzt in schwarz statt in silber (obwohl, wie oben erwähnt, in der Grafik gar nicht mehr angezeigt)
    • Es fehlen die "Staufächer im Wagenboden, 2. Sitzreihe"
  • beim Preis:
    • 1.500,- € mehr
 
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
222
Hallo zusammen,

ich bin wirklich kein Auto-Mensch in dem Sinne, mich bei all der Technik und den Entwicklungen gut auszukennen. Autos haben mich nie sonderlich interessiert und waren und sind für mich ein Gebrauchsgegenstand und auf jeden Fall absolut kein Statussymbol.

Eines wundert mich aber doch schon sehr: Wenn ein internationaler Automobilhersteller ein Facelift eines Fahrzeugs macht und herausbringt, warum macht er denn keine Werbung dafür? Bisher finde zumindest ich im Internet absolut keinen einzigen Hinweis, keine Grafiken oder Fotos von irgendeiner optischen Änderung des TPCV. Beim Rifter und auch beim Berlingo haben Forenkollegen oder -kolleginnen in anderen Threas wenigstens schon die ein oder andere Grafik verlinkt.

Finde ich echt seltsam.
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.654
Hallo zusammen,

ich bin wirklich kein Auto-Mensch in dem Sinne, mich bei all der Technik und den Entwicklungen gut auszukennen. Autos haben mich nie sonderlich interessiert und waren und sind für mich ein Gebrauchsgegenstand und auf jeden Fall absolut kein Statussymbol.

Eines wundert mich aber doch schon sehr: Wenn ein internationaler Automobilhersteller ein Facelift eines Fahrzeugs macht und herausbringt, warum macht er denn keine Werbung dafür? Bisher finde zumindest ich im Internet absolut keinen einzigen Hinweis, keine Grafiken oder Fotos von irgendeiner optischen Änderung des TPCV. Beim Rifter und auch beim Berlingo haben Forenkollegen oder -kolleginnen in anderen Threas wenigstens schon die ein oder andere Grafik verlinkt.

Finde ich echt seltsam.

Moin, das hängt wohl mit dem Thema "Altbestand" auf den Höfen der Händler zusammen. Die wollen die ja möglichst bis zum Schluss als "Neuwagen" verkaufen.
Gruß Wolfgang
 
B

Bernd_W

Mitglied
Beiträge
30
Facelift fällt aus, sieht man ja an der Preisliste.

Wer jetzt bestellt, bekommt das Auto dieses Jahr garantiert nicht mehr, und ein Facelift wäre ja nach den Werksferien im August, weswegen es ziemlich klar ist, dass sich gar nix zum Positiven ändern wird.

Stattdessen wird alles teurer, bei weniger Ausstattung und weniger Wahlmöglichkeiten.

Da hält man lieber die Füße still.

(Wer einen L1-Benziner mit Automatik will: Mercedes T-Klasse, Sondermodell "Edition", erstaunlich durchdachte Vollausstattung)
 
Thema: Proace City Verso Änderungen 2022 ?
Oben