Mal ne Frage an die Autoelektriker

Diskutiere Mal ne Frage an die Autoelektriker im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Moin Ich möchte für meinem LKW ne kleine Musikbox bauen. Diese soll allerdings auch 12V-Steckdosen beinhalten damit ich meine Kühlbox betreiben...

  1. #1 ReisKocherPilot, 17.12.2018
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    89
    Moin

    Ich möchte für meinem LKW ne kleine Musikbox bauen. Diese soll allerdings auch 12V-Steckdosen beinhalten damit ich meine Kühlbox betreiben kann.

    Ausgangsspannung sind 24V und gehen über Kabel in die Box. In dieser soll eine Steckdose sitzen die ebenfalls 24V hat bevor das Kabel dann in den Wandler geht und es mit 12V weitergeht. Damit soll das Radio sowie ein Doppelstecker mit USB-Ports versorgt werden.

    Box.jpg

    Das ganze System läuft wie im KFZ-Bereich üblich mit Gleichstrom.
    Der Wandler liefert (kann liefern?) 20A Ausgangsstrom und 240W Ausgangsleistung.
    Die Steckdosenleiste liefert 5A Ausgangsstrom (ist auch mit 5A und 250V (F5AL250V) abgsichert) und 60W Ausgangsleistung, der USB-Port 5V und 1A. Das Radio ist (wie üblich) mit 10A abgesichert.
    Die Kühlbox hat eine Leistungsaufnahme von 32W.

    Muss ich jetzt irgendwo noch ne Sicherung setzen oder kann die Sicherung der Steckdosen / USB sogar weg? Muss ich sonst irgendwas beachten daß mir nichts um die Ohren fliegt oder sonstwie den Arsch zukneift?

    Danke für eure Hilfe [​IMG]
     
  2. #2 helmut_taunus, 17.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.134
    Zustimmungen:
    738
    Hallo,
    erste Frage, die Kuehlbox, benoetigt sie 12V oder laeuft sie wie viele moderne Kompressorboxen vielleicht wahlweise mit 12 / 24 Volt. Die Angabe 32 Watt ist was, Nenn, Dauer, Einschalt. Vielleicht mal Bezeichnung der Box nennen.
    Eine 24V Kuehl-Box wuerde ich einzeln an den 24V Anschluss verbinden, dem Anschluss am Auto, und die Radiokiste parallel.
    .
    Zweite Frage, der Stecker am Eingang schafft das? 240W Ausgang plus weiterer 24V Buchsenanschluss mit unbekannter Belastung sind zusammen? Raten wir mal: 10 A vom Wandler, Ausgang, plus Wirkungsgrad des Wandlers, geschaetzt 2A mehr, plus unbekannte Belastung zusammen? 12 A oder 20? Extra Sicherung innen vor den 24V Ausgang koennte begrenzen, sind dann immer noch 10 +2 + 10? Wie hast Du dies vorgedacht?
    .
    Aufpassen, Arsch brennt, da gehoert wie immer der Rat hin, alles fachgerecht verdrahten. Jede Verbindung hat einen elektrischen Widerstand in sich, der mit der Zeit anders werden kann. Stecker locker oder korrodiert, Schraubverbindungen koennen bei Schwingung oder Temperaturwechsel aufgehen, Loetungen mit Litze verlieren mit Schwingung einzelne Litzenadern, alles in die Richtung, dass eine Stelle heiss werden kann, bis zu brandheiss.
    .
    Soweit erste Ideen. Gruss Helmut
     
  3. #3 ReisKocherPilot, 17.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2018
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    89
    Danke für die Tipps.
    Die Kühlbox kann nur 12V und ich hab keine Ahnung worauf sich die 32W beziehen - es ist aber keine Kompressorbox sondern ne thermoelektrische KB (da bläst also nur ein Lüfter durch Kühlrippen). Ist ne recht alte Mobicool TC12-12.
    Kühlbox.jpg

    Der Eingangsstecker ist der Standart-24V-Stecker der Bundeswehr und wird da für alles mögliche genutzt (kann was ab) Das Innenleben ist auch nicht so filigran wie die Stecker die man im Zivilen bekommt, hat aber keine eingebaute Sicherung. Die 24V-Dose ist auch die kleine Dose welche die BW überall nutzt. Die möchte ich hauptsächlich einbauen weil sie grade rumliegt und damit ich die "Leuchte-, Kabel" (wie es so schön bei uns heißt) auch nutzen kann wenn das Radio läuft. Die hat Lampe max. 5W.

    Am Wandler wird das Radio und die Kühlbox hängen, maximal noch ein Ladegerät fürs Handy - mehr nicht.
    Sonst hatte ich nen Wandler mit 2 12V-Steckdosen in welche sowohl Radio (hatte noch nen eigenen Stecker) als auch Kühlbox eingesteckt waren. Dieser Wandler war mit 5A abgesichert und lieferte 60W, bei hohen Temperaturen und Dauerbetrieb schaltete der gelegentlich auch mal ab - mit nur der Kühlbox oder nur Radio hatte der Wandler kein Problem. Da ich aber auch im Sommer gerne beides und nicht "entweder oder" möchte ist der Wandler nun etwas großzügiger dimensioniert (außerdem war der fast umsonst) [​IMG]

    Das Verdrahten wird mir keine Probleme machen - lediglich wie man so ne Schaltung baut, da frage ich es mir lieber nach [​IMG]
     

    Anhänge:

  4. #4 helmut_taunus, 18.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.134
    Zustimmungen:
    738
    Hallo,
    vielleicht hast Du gemerkt, erste Fragen von mir gingen in Richtung Sicherheit, Strombelastbarkeit, Brandgefahr, Losruetteln nach Jahren. Da scheinst Du schon drueber nachgedacht zu haben.
    .
    Der 24V Stecker kann genug Strom, schreibst Du, ok, dann glauben wir das mal. Seinerzeit habe ich mir "Leuchte-, Markierungs-, Bodenhindernis" gemerkt, aber nicht wie Stecker aussehen. Leider, jetzt fehlt es.
    .
    Wenn die Kuehlbox sowohl wie das Radio je mit 5W Sicherung und 60W Leistung laufen, zusammen grad so nicht, dann sollte es nach Trennen funktionieren, ueber die Sicherung nach draussen die Kuehlbox und weitere unbekannte Sachen, die dann auch nicht viel Strom ziehen koennen. Das Radio wie im Schaltplan direkt am Wandler.
    Ich nehme an, der Wandler hat Kurzschlussschutz, ueberhitzt also nicht sondern schaltet ab. Dann braucht das Radio eigentlich keine extra 5A Sicherung, schaden tuts nicht.
    .
    Eine Thermoelektrische Kuehlbox mit 32W nimmt dies als Dauer- und Nennleistung auf, ich gehe von staendig 32W aus, sobald sie laeuft. Es kann sein, dass die 32 bei 12V sind und bei 14V auch etwas mehr, vielleicht auch bei max Spannung die 32 und bei 12 etwas weniger, es ist immer so in dem Bereich. (Ganz anders bei Kompressorboxen, die laufen nicht dauernd, so dass der zeitlich mittlere Strom ganz anders liegt als der Betriebsstrom, wenn er denn mal im Kabel fliesst.)
    .
    Masse
    Diese Wandler erzeugen meist eine eigene 12V Spannung ohne eigene Masse. Man koennte theoretisch nichts oder plus oder minus mit der Karosserie verbinden, die 12v Geraete wuerden in jedem der drei Faelle laufen. Solange sie nach aussen isoliert sind. Bis mal ein Geraet / Lampe mit Metallgehaeuse einen "groesseren Strom" verursacht am Schaltknueppel / Armaturenbrett.
    Ich weiss nicht, welcher Anschluss am Fahrzeugstecker mit Karosserie verbunden ist. Wenn es minus waere, dann sollte auch hinter dem Wandler die Minusleitung dort angeschlossen werden. Und die Steckdosen in der Box so, dass das Gehaeuse angeschlossener Geraete auch richtig Masse bekommt.
    .
    Gruss Helmut
     
  5. #5 ReisKocherPilot, 19.12.2018
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    89
    DSCF7319.JPG
    Ich plane die Kabel durch crimpen zu verbinden, da die in der Box zusätzlich befestigt werden und somit nicht frei schwingen sehe ich da wenig Probleme.
    Der Stecker ist der auf dem Bild, die Masse geht ganz rum und nicht wie bei den zivilen nur an zwei Stellen. Dran hängt ein 2adriges Kabel, wobei die Adern jeweils 2,5er Durchmesser haben. Ergibt wenn ich richtig gerechnet hab nen 4,9... Querschnitt. Sind so dick wie die Kabel am Wandler.
    .
    In den alten Wandler ist in all den Jahren nur ab und an mal nen Ladekabel fürs Handy angesteckt worden, also nix großes wie z.B. nen Wandler um aus 12V wieder 230V zu machen um den Laptop zu laden. In die Dose kommt somit nicht womit der Wandler / die Dose nicht klar kommt.
    Der Wandler hat laut Anleitung Überstromschutz, Überspannungsschutz, Überhitzungsschutz, Schutz gegen Kurzschlüsse.

    Die Frage ist jetzt noch:
    Vor den Wandler noch ne Sicherung? Wenn ja welche?

    Bei der KB gehe auch auch von 32W Dauerleistung aus.

    Guter Einwand, hatte ich nicht bedacht.
    Da die Kiste mit einer Metallschiene am Metallamaturenbrett eingehängt wird werde ich dort einfach den Massepunkt setzen.

    Also würdest du es so machen?
    Box.jpg
     
  6. #6 helmut_taunus, 19.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.134
    Zustimmungen:
    738
    Hallo,
    ja dieser Stecker / Steckverbindung
    https://www.hochdachkombi.de/attachments/dscf7319-jpg.4083/
    ist DER Kfz Norm Steckverbinder.
    Die Stecker gibts mit 6 bis glaub 20 Ampere Strom-Belastbarkeit, die fuer hohen Strom haben viel Kontaktflaeche wie in Deinem Bild.
    Bei der Belastbarkeit der 24V Buchse in der Box kommt es -als Konstrukteur der Anlage betrachtet- nicht darauf an was Du ansteckst, sondern was irgendjemand anstecken koennte. So gesehen ist eine Sicherung mehr, und die dann gleich am Eingang der ganzen Box, nuetzlich. Vielleicht 20 A (macht dann bis 40 A hinter dem Wandler) und passenden Kabelquerschnitten. Andererseits ist die Buchse im Fahrzeug och auch abgesichert. Einen Fehler im langen Kabel zur Box (quetschen an Masse zB) muss diese Sicherung sowieso abfangen.
    .
    Metallarmaturenbrett ..Massepunkt
    Nicht vergessen, zu messen, ob tatsaechlich Minus an Fahrzeugmasse liegt, also ausserhalb der Box schon jetzt. Entsprechend hinter dem Wandler verbinden.
    .
    Alles natuerlich auf Deine eigene Gefahr, hier kann niemand Deine Ausfuehrung vorhersagen oder kontrollieren.
    Gruss Helmut
     
    ReisKocherPilot gefällt das.
Thema:

Mal ne Frage an die Autoelektriker

Die Seite wird geladen...

Mal ne Frage an die Autoelektriker - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur WoMo-Zulassung

    Fragen zur WoMo-Zulassung: Nachdem Stehhöhe nicht mehr erforderlich ist, finde ich das Theme WoMo-Zulassung interessant. Was ich jetzt so ergooglet habe: Schlafplatz...
  2. Frage zu Bett in HDK

    Frage zu Bett in HDK: Hallo zusammen, nach langem Warten habe ich mir endlich einen persönlichen Traum erfüllt: ein Auto, das ich auch zum Campen und Schlafen...
  3. Gebrauchte Kombis, Fragen nach Besichtigung

    Gebrauchte Kombis, Fragen nach Besichtigung: Hallo, Hab mir 2 gebrauchte Doblo Kombis angesehen und habe als Ahnungsloser was diese Autos angeht mal einige Fragen. Beide sind Diesel mit...
  4. Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo

    Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und bin gerade auf der Suche nach einen HDK, den ich dann auch bischen umbauen möchte für Wochenendtrips....
  5. Frage: Schaltplan 100W Solarpanel, Laderegler und Zweitbatterie

    Frage: Schaltplan 100W Solarpanel, Laderegler und Zweitbatterie: Hallo zusammen, ich habe eine Zweitbatterie ins Auto eingebaut und mir kürzlich ein 100W Solarpanel und einen 10A Laderegler besorgt. Ich möchte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden