Kaufberatung Citroen Berlingo

Diskutiere Kaufberatung Citroen Berlingo im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Liebe Forengemeinde, vor einiger Zeit habe ich euch schon mit Fragen zu veschiedenen Modellen gelöchert, mittlerweile habe ich mich entschieden,...

  1. #1 Wildesdenken, 10.09.2017
    Wildesdenken

    Wildesdenken Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Liebe Forengemeinde,
    vor einiger Zeit habe ich euch schon mit Fragen zu veschiedenen Modellen gelöchert, mittlerweile habe ich mich entschieden, es soll ein Berlingo (Neuwagen)werden. Damit hört meine Entscheidungsfreudigkeit schon auf. Ich habe einiges abzuwägen. Die Liste an Fragen und Überlegungen ist lang, wenn ihr euch zu deine oder anderen Sache äußern könntet, wäre ich euch sehr verbunden.

    1. Ich hab ein Angebot hier für den Berli, 90 Jahre Edition (sehr umfangreiche Ausstattung, Klimaautomatik, Sitzheizung, Einparkhilfen, etc. pp) , 110 PS Benziner für 15.000€. Leider finde ich keinen Vergleich für die Preisentwicklung der letzten Jahre. Mit erscheint es jedoch recht günstig. Ist aber mit der Auflage verbunden, dass der Wagen erst 6 Monate auf den Händler zugelassen bleiben muss (Kurzzeitzulassung). Hat da jemand Erfahrung? Eingentümer bin dann ich, Halter das Autohaus.

    2. Auch zur Debatte steht ein Diesel (109 PS). Insgesamt bleib ich so knapp unter 20.000 im Jahr vermute ich. Normal fahre ich etwa 13.000 (17km Arbeitsweg). Da ich ihn zum Urlauben umbauen möchte, rechne ich mit deutlich mehr km im Jahr. Die Dieseldebatte scheint mir noch nicht gänzlich ausgestanden. Derzeit hat er die Abgasnorm 6b, ab 9/2018 müssen alle Neuwagen 6d TEMP haben. Mal so aus dem Bauch raus...für wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass ich mit der 6b Norm in den nächsten Jahren auf größere Probleme bezüglich Fahrverboten/ unverschämter Steuererhöhung oder sonstwas bekomme. ADAC/ Spiegel/ Bild raten übrigens davon ab, jetzt einen Diesel unter 6d zu kaufen.

    3. Die Farbfrage. Ich neige zu Ardent-Rot. Das ist aber keine Metalliclackierung. Hat da jemand Erfahrungen bezüglich des Ausbleichens der Farbe oder besonderer Pflegeansprüche?

    4. Die Selection-Ausstattung gibte es um nen 1000er günstiger. Hat dann aber keine Sitzheizung, keine Klimaautomatik, keine Pilotsitze (braucht man die? Sieht ja bequem aus!), keine Einparkhilfen. Besonders wegen der Einparkhilfen kann ich die Notwendigkeit nicht einschätzen. Ist der Wagen so unübersichtlich? Bin früher mal T2 gefahren, da ging das Einparken auch einfach so. ;-)

    Ich bin gespannt auf eure Meinungen/ Erfahrungen.

    Gruß
    Wildesdenken
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tall1969, 10.09.2017
    Tall1969

    Tall1969 Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    11
    Als Dieselfahrer mit einem kfz EZ 2017 kann ich sagen, ich taet keinen neuen Diesel unter 6d kaufen. Zu viel Lotterie.
    Es sei denn, der Benziner ist zu schlapp... Kannst nur du wissen.
    Sitzheizung und parkpiepser... Ich denk wenn man es hat freut man sich, wenn nicht a egal. Klimaautomatik.... Wozu?
     
  4. #3 Reisebig, 10.09.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    141
    Meine Meinung zu 2.: Du fährst zu kurze Strecken (17 km) für einen Diesel.
     
  5. #4 mawadre, 11.09.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    233
    Ehrlich, 17 km sind zu kurz? Denise doch schon nach 3 km warm..?
     
  6. #5 Reisebig, 11.09.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    141
    Ist meine Meinung. Mein Diesel wird im Winter nach 10 km noch nicht warm, hat aber auch kein Zuheizer.
     
  7. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    4
    Zum Vergleich: ich habe 2004 für meinen Berlingo HDi 14.850 € gezahlt - der hatte aber z.B. keine Klimaautomatik, Sitzheizung, Einparkhilfen. Für meinen Ford Tourneo Connect Benziner hab ich 2015 20.500 bezahlt, wobei der Ford ja eh teurer ist.
    Ohne jetzt aktuelle Preise für den berlingo zu kennen (kann man ja auch mal z.B. bei mobile.de schauen) würde ich es als sehr güsntig empfinden.

    Ich habe auch ein rotes Auto, auch kein Metallic. Aber laut Verkäufer bzw. auch Internetrecherche bleichen rote Fahrzeuge schon lange nicht mehr aus

    Ich habe und möchte keine Klimaautomatik. Mir persönlich reicht ne normale Klima. Sitzheizung ist auch nicht meins.
    Einparkhilfe sprich Rückfahrwarner (oder sogar vorne?) eindeutig ja. Hatte ich beim Berlingo damals selbst nachgerüstet und beim Ford gleich dazugeholt. Lässt sich viel sicherer einparken, vor allem wenn noch ne AHK verbaut ist.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Wildesdenken, 14.09.2017
    Wildesdenken

    Wildesdenken Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Zum Stand der Dinge:
    Heute habe ich den Berlingo Probe gefahren. Ich war etwas verärgert über das Autohaus, eigentlich war ein anderes Modell verabredet, nun hatte ich den 115PS Dieselmotor unter dem Popo - der wird aber gar nicht mehr verbaut. Insgesamt etwas ärgerlich, aber für einen ersten Eindruck war das trotzdem ganz hilfreich. Bei dem Wagen (Bj 3/15, 50 000 km) war die Kupplung sehr schwergängig. Das hat mich total genervt und war unangenehm, zumal ich im Feierabendverkehr gefahren bin. Der Neuwagen im Autohaus hatte das Problem allerdings nicht, den konnte ich kurz starten. Ist das üblich, dass die Kupplung schnell schwergängig wird oder war das einfach Pech?
    Ansonsten gefiel mir der Wagen echt gut. Der Diesel macht ja schon Spaß, das geht doch recht flott, hebt wirklich die Laune. Mein jetziger Wagen kann da absolut nicht mithalten und ich wollte nicht wieder so ein Schnarchauto. Ärgerlich diese ganze Diesel-Debatte. Sie macht mir das Leben schwer und beschert mir schlaflose Nächte. Ich brauche für meinen 17 km Arbeitsweg übrigens 25 Min. , weil die Strecke so dämlich ist. Fahre erst Stadt, dann Landstraße und dann noch 5 km Autobahn. Nach meinen Berechnungen würde ich ca. 400€ im Jahr sparen.
    Nächste Woche fahre ich den 110 PS Benziner Probe. Dann kann ich besser einschätzen, ob der mit zu lahm ist.
    Übrigens finde ich auch, dass eine Einparkhilfe wirklich sehr nützlich ist. Vielleicht ist es auch einfach nur ungewohnt, mit so einem großen Auto einzuparken, bisher waren meine Alltagsautos eher VW Up-Größe. Die Pilotsitze bringen mir leider überhaupt gar nichts. Mit meinen kurzen Beinen muss ich nah am Lenkrad sitzen, drehe dann die Lehne aber recht weit zurück, um Platz für meine Arme zu haben. Dann hat die Armlehne einen völlig idiotischen Winkel. Nachjustieren oder drehen/schrauben kann man da nix. Für mich also nutzlos.
    Wegen der Kupplungsgeschichte kam übrigens auch noch die Frage nach einem Automatikgetriebe auf *grübel*. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten. Das ist nichts für mich!
    Ich werde dann bei Gelegenheit weiter berichten.
    Gruß
    Wildesdenken
     
  10. #8 Tall1969, 15.09.2017
    Tall1969

    Tall1969 Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    11
    Wenn du ansonsten nicht regelmäßig längere Strecken Überland fährst ist der Diesel die falsche Wahl .... Just my 2 Cents
     
Thema:

Kaufberatung Citroen Berlingo

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Citroen Berlingo - Ähnliche Themen

  1. Autohimmelbett für Berlingo und Tepee Bj. 2008-2018

    Autohimmelbett für Berlingo und Tepee Bj. 2008-2018: Schlafen im Auto. Das praktische Autobett für die aktuellen Hochdachkombis Citroen Berlingo und Peugeot Partner. Mit Bettverbreiterungen und...
  2. im Berlingo (Multispace ) die Heckbank ausbauen - wie schwer ist das denn !?

    im Berlingo (Multispace ) die Heckbank ausbauen - wie schwer ist das denn !?: guten Abend, im Berlingo (Multispace ) die Heckbank ausbauen - wie schwer ist das denn !? Freue mich auf einen tipp vg
  3. gibt es mehrere Längen in Berlingo

    gibt es mehrere Längen in Berlingo: guten Tag liebe community, bin ganz neu im Thema; Frage: gibt es mehrere Längen in Berlingo - also m.a.W. Berlingos die unterschiedl. Längen...
  4. Kühlmitteltemperatur schwankt stark

    Kühlmitteltemperatur schwankt stark: Hallo, ich bin neu hier und neuer Besitzer eines Berlingo VTi 120 (80KW, 1.6L, Benziner) Multispace von 2014. Jetzt habe ich bemerkt, dass die...
  5. Hilfe beim Kauf eines HDK

    Hilfe beim Kauf eines HDK: Hallo, Bedingt durch einen Firmenwechsel muss ich meinen (zu klein gewordenen) Caddy abgeben und suche adäquaten Ersatz. Durch unseren 4 Monate...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden