Hoher Verbrauch bei 1,9 D ?

Diskutiere Hoher Verbrauch bei 1,9 D ? im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo hab einen 1 jahr alten berlingo 1,9 Diesel 69 ps, der motor verbraucht bei autobahnfahrten über 10 liter hatte aber auch schon spitzenwerte...

  1. #1 Anonymous, 01.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo hab einen 1 jahr alten berlingo 1,9 Diesel 69 ps, der motor verbraucht bei autobahnfahrten über 10 liter hatte aber auch schon spitzenwerte von 12 litern,(im prospekt stant bis zu 1000 km mit einem tank hab aber noch nie mehr als 500 oder so geschafft) ausserdem verbraucht der motor für sein alter (jetzt 1 jahr) relativ viel öl ist das normal bei diesem motor?
     
  2. #2 helmut_taunus, 10.09.2006
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.383
    Zustimmungen:
    854
    1,9 D Verbrauch

    Hallo,
    ein Bekannter hat den Berlingo 1 1,9 D jetzt mit 7 Jahren Alter, braucht etwa 1 Liter mehr als mein HDI, das steht auch so im Datenblatt, also er braucht 7,3..7,5 Liter auf Landstrasse, und mit Wohnwagen mal gerade so wie Du ueber 10 Liter.
    Gruss Helmut
     
  3. #3 Anonymous, 11.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ich denke mal, da ist vieles eine Sache der Fahrweise.
    Ich hab allerdings festgestellt, Das bei mir der Verbrauch bei der Letzten Tankfüllung enorm gestiegen ist. Ich denke mal, dass kann auch am Tanken liegen. Ich bekomme den Tank nur sehr schwer voll. es ist daher möglich, das ich beim letzten mal nicht richtig voll gemacht habe und sich so ein Messfehler eingeschlichen hat. Ich beobachte das noch nicht sehr lange bei mir. Dienstag und Freitag muß ich mit Anhänger nach Hanover.
    Der Anhänger hat einen Windwiderstand wie der Buckingham Palast. Ich schätze mal, das damit auch der Verbrauch drastisch steigen wird.
    Warten wirs mal ab bzw ich werds beobachten.
     
  4. #4 Anonymous, 12.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    kein Meßfehler ist der heutige Wert von über 13 Liter/100km :shock:
    Gezogen hab ich einen Anhänger mit einem Windwiderstand wie der Buckinghampalast.
    Die Rückfahrt hab ich ohne Anhänger gemacht. Den hab ich auf der Hanovermesse stehen gelassen.
    Allerdings hab ich für die Heimreise einen Backstein aufs Gaspedal gelegt.
    Vollgasfahrt von Hannover bis Bottrop mit knapp 11 liter/100km.
    Bin gerade zuhause. Mit einer Geschwindigkeit von 170 bis teils über 190
    bis auf ein paar Baustellen und eigentlich recht wenig Geschwindigkeitsbegrenzungen lief das locker durch.
    Jetzt ist der Motor und der Kat mal wieder richtig freigebasen. :mrgreen:
     
  5. #5 Wolfgang, 13.09.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.381
    Zustimmungen:
    76

    Hallo, selbst wenn Du ein "Bleifussfahrer" sein solltes, dürfte der Dieselverbrauch nicht über 10 L. betragen. Auf Dein Auto ist ja noch Garantie, also ab zum Händler!
    Gruß Wolfgang
     
  6. #6 helmut_taunus, 13.09.2006
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.383
    Zustimmungen:
    854
    Tank mehr als voll

    Hallo,
    das mittelt sich mit der Zeit weg, wenn Du die vorhergehenden Tankfuellungen mitrechnest.
    Uebrigens: am vollsten soll der Berli-Tank werden, wenn der Berli schraeg und das rechte Hinterrad am hoechsten steht. Ist mir zu bloed, das auszuprobieren, aber wers wissen will...
    Gruss Helmut
     
  7. #7 Anonymous, 13.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Tank mehr als voll

    Das liegt an der Schwerkraft :zwinkernani:
    Ich hab den Eindruck, dass das Rohr zum Tank recht dünn ist. Die Tankanzeige zeigt auch schon nach 20 km fahrt nur noch 3/4 an.
    Ich denke aber, dass das konstruktionsbedingt bei alle Berlingos so ist.
     
  8. #8 Anonymous, 20.09.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also über 10l D ist für so ein Auto viel zu viel. Selbst mein Peupot Expert TD kommt mit 7,5-9l . Leider ist das Getriebe recht kurz übersetzt,das merkt man verbrauchsmäßig aber erst bei über 130.
    An Deiner Stelle würde ich da auch mal in die Werkstatt fahren.
    Gruß Cebu
     
  9. #9 Anonymous, 06.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo erst mal!
    Hab auch einen 1,9 D, Bj. 1999, und kann nur bestätigen: 8-10 l/100 km ist ganz normal bei mir. Das Ding MUSS man ja mit Bleifuß fahren, sonst geht gar nichts! Bei Bergaufstrecken häng ich sowieso hinter den Brummis, die meisten Reisebusse überholen mich dort sogar! :cry:
     
Thema:

Hoher Verbrauch bei 1,9 D ?

Die Seite wird geladen...

Hoher Verbrauch bei 1,9 D ? - Ähnliche Themen

  1. erledigt: Combo D/ Doblo 263 Windabweiser Climair

    erledigt: Combo D/ Doblo 263 Windabweiser Climair: Hallo liebe Hochdachkombi Gemeinde, nachdem ich meinen Combo D verkauft und auf einen NV300 umgestiegen bin, würde ich gerne hier im Forum meine...
  2. Probleme mit D+ Signal und der Ladekontrollleuchte

    Probleme mit D+ Signal und der Ladekontrollleuchte: Nochmals Hallo, das mit dem D+ Signal hat sich erledigt. Habe beide Kabel (D+ und Strom) nach hinten verlegt. Auch das Trennrelais ist...
  3. D+ Signal abgreifen beim Combo D 1.6 CDTI

    D+ Signal abgreifen beim Combo D 1.6 CDTI: Hallo zusammen, hat von Euch jemand Erfahrung mit dem abgreifen des D+ Signals für das Trennrelais !
  4. Papierkatalog Opel Combo D

    Papierkatalog Opel Combo D: Gibt es statt der digitalen KatalogVariante für den Combo D auch eine in Papierform?Gruss Burkhard
  5. Combo "D" Tempomat

    Combo "D" Tempomat: Moin, ich will eine Geschwindikeitsregelanlage. Bleibt der Gang zum Bosch-Dealer, der mir ne Waeco andrehen will. Aber, ich hab hier einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden