Erfahrungen mit chinesischen Luftstandheizungen ?

Diskutiere Erfahrungen mit chinesischen Luftstandheizungen ? im Fiat Doblo Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Ich möchte meinen Doblo 263 Bj.2010 bei Lehrgängen und für Single-Urlaube als Wohnmobil nutzen. Die Schlafeinrichtung und Küche ist einfach und...

  1. #1 Philhippos, 16.02.2019
    Philhippos

    Philhippos Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Ich möchte meinen Doblo 263 Bj.2010 bei Lehrgängen und für Single-Urlaube als Wohnmobil nutzen.
    Die Schlafeinrichtung und Küche ist einfach und wird nur bei Bedarf eingebaut.
    Um Campingplätze mit Stromversorgung für den Heizlüfter meiden zu können überlege ich
    mir eine günstige chinesische 3KW Luftstandheizung zuzulegen
    und sie mobil zu verbauen, sodaß ich sie nach der Reise wieder ausbauen kann, wie meine Zweitbatterie auch,
    denn im Alltagsbetrieb brauche ich beide nicht.
    Die flache 90 AH Zweitbatterie kommt, wie bisher, unter den Beifahrersitz,
    dahinter könnte die Luftstandheizung, Zuluft- und Abgas-Schläuche durch Bohrungen nach unten
    unters Fahrzeug.
    Hinter oder under den Fahrersitz den Diesel-Zusatztank.
    Gibt es diesbezüglich hier Erfahrungen, einerseits mit den chinesischen Brennern, andererseits mit einer mobilen Verbauung ?
    Welche Heizleistung ist für den Doblo zu empfehlen für Winternutzung ?
    Gruß,
    Philipp
     
  2. Winni

    Winni Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    19
    Servus Philip,

    wenn mobil würde ich auf eine Kofferlösung greifen und Schlauch mit Warmluft durch ein Fenster/Blende nach innen leiten.

    Demontierbar wäre mir persönlich zu gefährlich, noch dazu mit Dieseltank irgendwo im Innenraum.
    Wenn du zur Demontage alle Verschraubungen leicht erreichen willst heißt das sie müssen im Innenraum sein und da wird schnell mal etwas undicht und du wachst nimmer auf am Morgen...

    Beim kurzen Doblo ist der Platz auch relativ eng um Loch in die Bodengruppe zu bohren, guck bitte mal unters Fahrzeug bevor du bohrst: sind Versteifungen durch die man dann zweimal bohren muß und ob das der TÜV dann so abnimmt weiß ich nicht.

    Selber hab ich eine russische Luftheizung verbaut, die Dinger sehen aber genauso aus wie die chinesischen.

    Im Netz findest du genügend Einbaubauspiele, auch für den Doblo (youtube), ebenso eine geniale Kofferlösung die der Kollege nutzt um Dachzelt zu heizen.

    lg
    Winni
     
    Philhippos gefällt das.
  3. #3 Reisebig, 17.02.2019
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    216
    Bevor ich Tank und Heizung getrennt immer wieder ein- und ausbauen würde, wäre sowas eine Überlegung wert.
    imgklein.jpg
     
    Philhippos gefällt das.
  4. Winni

    Winni Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen...

    ...hat jetzt keine so prickelnden Kommentare auf Amazon, egal wieviele Anbieter man da anguckt.
    Aber für 200.- und draussen stehen lassen mit Warmluftschlauch ins Autor rein durchaus mal zu probieren, ist nicht viel kaputt.
    Wer traut sich?

    lg
    Winni
     
    Philhippos gefällt das.
  5. #5 Reisebig, 17.02.2019
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    216
    Also so draußen stehen lassen macht kein Sinn, das Ding muß in ne Kiste, unten Anschlüsse für Frisch- und Abluft und vorne der Heizungsschlauch der ins Auto geht. Und nicht beim großen Fluß gekauft ist das Teil schon für 175€ zu haben, im Moment.
     
    Philhippos gefällt das.
  6. Winni

    Winni Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    19
    ...draußen ist draußen, ob mit oder ohne Kiste... ;-)

    ABER: in so einem setup muß man die kalte Außenluft aufheizen und nach innen leiten, normal wälzt du ja nur die Innenluft mit der Heizung um.
    Also zwei Schläuche dann?

    Wenn man sich ansieht was da alles mitgeliefert wird oder nicht, so sieht man z.T. auch den Preisunterschied, z.B. Adapterplatte.
     
    Philhippos gefällt das.
  7. #7 Reisebig, 17.02.2019
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    216
    Ok, zwei Schläuche ... manchmal ist der Schalldämpfer für den Auspuff dabei, manchmal nicht.
     
    Philhippos gefällt das.
  8. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,
    ich werde mir auch einen chinesischen Diesel-Heater kaufen, aber nicht die all-in-one-Lösung sondern das 'echte' Eberspaecher-Plagiat.

    Das Einzige was mich noch abhält ist eine verlässliche Bezugsquelle. Ich bestelle wenig im www, noch nie etwas in China. Angeblich hat man mit ebay besseren Verbraucherschutz als bei den chin Verkaufsplattformen. Auch ist es besser einen ANbieter mit 'Standort' in Europa zu wählen, dann geht die Lieferung schneller, auch wichtig um rechtzeitig vom Verkauf zurücktreten zu können.
    Es gibt eine umtriebige FB-Gruppe (englisch) mit ausufernder File-Section mit allen möglichen Informationen.

    Fix ist, dass unsere HDK mit 2kW gut auskommen.
    Achtung, die Anbieter nehmen es mit den Leistungsdaten nicht genau --> vorher abklären ob es wirklich 2kW sind, bzw das kleine Gehäuse (ich glaube 33x11x11cm, ~60mm Auslass gegenüber 39x14x14cm, ~90mm Auslass)! Die größeren werden teilweise auch mit 2kW angepriesen obwohl es 5kW Einheiten sind. Angeblich finden sich 'Versionen' von 3 bis 10kW und immer ist es das gleiche Gehäuse/Brennkammer.

    Manche Heizungen laufen sehr schlecht bei Teillast. Man kann die Werte für untere Drehzahl und untere Einspritzmenge (=Taktung der Pumpe) (unterste Teillast) einstellen, sowie das obere Wertepaar (Volllast). Bei manchen Geräten ist das original sehr gut eingestellt, manche machen Schwierigkeiten bzw versiffen bei Teillast rasch, also keine Heizung im größeren Gehäuse kaufen.
    Zum Einstellen der Settings braucht es einen Controller mit LCD-Anzeige, es gibt auch (ältere?) Controller mit nur einem Drehknopf, da geht das Einstellen schwieriger, ich glaube man muß einen anderen, passenden(!) Controller/Display dazukaufen/-finden.
    Ob man zum Einstellen der Settings einen Abgastester einer Kfz-Werkstätte oder vom Rauchfang-/Kaminkehrer braucht habe ich bis jetzt nicht herauslesen können. Durch mein 'Spielzeugauto' habe ich eine Breitbandlamdasonde mit Controller.

    Diese Heizung würde mir nicht zuletzt vom Preis gut gefallen https://www.ebay.co.uk/itm/382716892962?ul_noapp=true , da wäre ein 5 l Tank statt der üblichen 10 l dabei. Den Controller (LCD-Panel) kenne ich aber nicht. Der Anbieter ist bekannt, manche/viele(?) sind zufrieden, andere haben/hatten Probleme.
    Deutlich teuer, 'aus' Deutschland z.B. https://www.ebay.de/itm/2KW-12V-Air...=item4b5a3f4f38:g:XecAAOSw4ohcMGQF:rk:11:pf:0
    Als Ersatz sollte man sich auch 1, 2 Glühkerzen beschaffen, ev besseren Schalldämpfer, Funk-FB.
    Sammelbestellung hat wohl nur innerhalb Österreichs Sinn (für mich).


    Ich habe einen Benziner, im Auto möchte ich den Tank aus Geruch-/Patzgründen nicht haben. Die Pumpe macht ein klackerndes, in der Nacht nerviges Geräusch. man kann sie möglichst entkoppelt (nicht auf einem hohlen Träger) montieren, manche packen sie in Tupper-Geschirr mit Schaumstoff o.ä. ein.
    Ich möchte einen 3...5 l Tank im Motorraum auf der Seite bei der Batterie platzieren, leicht zu betanken. Verbrauch ca 0,1 l/h und kW Wärme. Die Pumpe soll auch gleich im Motorraum verbaut werden --> max Abstand zum Schlafraum (leise).
    Die Heizung selbst hoffe ich um die erlaubten 90° gedreht unter dem NV200 unterzubringen (PKW-ähnliche Komfort-HDK haben dort vermutlich weniger Platz), die warme Luft soll zwischen den Vordersitzen rein, dort etwa wo auch die Handbremsbowde reingeht (Mittelkonsole gehört eh raus). Da ist schon ein Loch, das man vergrößern könnte. Oben dann Prallblech mit drehbarer Umlenkung je nach Bedarf. Mir schwebt auch ein Wasserbehälter vor der nachtsüber aufgeheizt wird und in der Früh Teewasser (vorgewärmt), (Ab)Waschwasser bzw Wärmespeicher sein soll. Kochtopf nicht, denn das gibt sicher eine Patzerei, aber was? (Druckkochtopf?)
    Ansaugen möchte ich Frischluft von außen, das ist zwar energetisch ungünstig, aber so kann man die Durchfeuchtung des Schlafraumes minimieren.
    Energiesparen will ich durch Nutzung der Abwärme. Die Auspufftemperatur soll sehr hoch sein --> robustes Rohr das mehrere Jahre gasdicht bleibt mit umhüllendem Rohr der angesaugten Verbrennungsluft und das Ganze in einer Verkleidung dass auch die einzuatmende Frischluft vorgewärmt wird.
    Das Abgas wäre mir am liebsten wenn es beim vorderen Radkasten (mit aufsteckbarem, optionalem 'Endrohr' für größeren Abstand beim Standplatz) rausginge. Da kann das Abgas dann aufsteigen ohne den Innenraum zu behelligen.

    Vorteil der Außenmontage: Der China-Scheiss brennt/versagt nicht im Auto, der verlorene Platz am Unteroden kann genutzt werden und innen wird kein Platz vergeudet, z.B. im Sommerurlaub im Süden wenn man die Heizung zu 99% nicht braucht.
    Nachteil: Öffnen/Reparieren sehr umständlich.

    Einen oder zwei CO-Warner nahe der Nasen soll man auch dabeihaben und einschalten!

    lg
    »Horst
     
    mawadre, rapidicus und Philhippos gefällt das.
  9. #9 Philhippos, 18.02.2019
    Philhippos

    Philhippos Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die hilfreichen Hinweise und Gedanken. Da muß ich jetzt erstmal drauf rumkauen.
    Gruß,
    Philipp
     
Thema:

Erfahrungen mit chinesischen Luftstandheizungen ?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit chinesischen Luftstandheizungen ? - Ähnliche Themen

  1. Ausziehbares Lattenrost, Erfahrungen gesucht

    Ausziehbares Lattenrost, Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, ich bin neu hier :-) und würde mich gern kurz vorstellen. Wir , mein Freund und ich haben uns entschlossen einen Evalia Tekna zu...
  2. Opel Combo C: Erfahrungen mit Sportluftfiltern mit CNG Motoren [Tuning]

    Opel Combo C: Erfahrungen mit Sportluftfiltern mit CNG Motoren [Tuning]: Hallo, Ich weiß das dieses Thema in die Richtung von Tuning geht aber da es speziell CNG Motoren betrifft ist rs glaub ich hier gut aufgehoben....
  3. Erfahrung mit SUAOKI Power Station 150Wh

    Erfahrung mit SUAOKI Power Station 150Wh: Hallo liebe Leute, hat Jemand Erfahrung mit der Suaoki Power Station 150Wh? Da ich mit meinem Caddy nur selten Campingplätze ansteuere, habe ich...
  4. Erfahrungen mit Jackoboards für Ausbau?

    Erfahrungen mit Jackoboards für Ausbau?: Das neue Camping-Jahr steht vor der Tür. Dieses Jahr wollen wir auch mal die Räder mitnehmen. Dafür habe ich einen Thule-Träger für die AHK. Dafür...
  5. Erfahrungen mit dem Buch Landvergnügen?

    Erfahrungen mit dem Buch Landvergnügen?: In einer Sendung des BR wurde das Buch Landvergnügen erwähnt. Hat von euch schon jemand damit Erfahrungen? Lohnt es sich das Buch zu kaufen? Hier...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden