Einspritzdüsen Caddy II - wirklich sooo teuer?

Diskutiere Einspritzdüsen Caddy II - wirklich sooo teuer? im Forum VW Caddy im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Moin! Ich hab vor ein paar Wochen nen Caddy III von 2007 mit 40.000 km gekauft, die ersten 2, 3 Wochen waren völlig problemlos, dann fing der...
B

Bilbo

Neues Mitglied
Beiträge
3
Moin!
Ich hab vor ein paar Wochen nen Caddy III von 2007 mit 40.000 km gekauft, die ersten 2, 3 Wochen waren völlig problemlos, dann fing der Wagen an, immer mal wieder zu ruckeln. Das steigerte sich bis zu "Fährt gar nicht mehr", hatte aber zwischendurch auch immer mal wieder keine Probleme, also ein doofer zu findender Fehler. Bemerkenswert hier noch: Im reinem Benzinbetrieb gab es Null Probleme, also mit "Stecker ab am Gasregler" konnte ich weiter fahren.

Da der Caddy erst vor kurzem eine neue Gasanlage bekommen hatte und da noch Garantie drauf war kam er auch in diese Werkstatt, beim ersten Besuch ist der Fehler dann natürlich nicht aufgetreten und ich bin unverrichteter Dinge wieder nach Hause - eine Woche später ruckelte er dann wieder bzw. fuhr nicht mehr und der Fehler konnte in der Werkstatt auch reproduziert werden. Soweit, so gut.
Jetzt hab ich den Wagen heute abgeholt und ich bin doch ziemlich blass geworden, als der gute Mann 1000 Euro für den Tausch von 4 Einspritzdüsen und der Lambda-Sonde haben wollte... Sind die Einspritzdüsen wirklich soooo teuer (Er meinte, die kosteten Netto 175€ pro Stück) oder war das Abzocke?
Ich bin jedenfalls etwas verärgert, zumal es keinen KV oder einen Anruf "Du, das kostet soundsoviel" gab.

Ich kenn mich mit den "modernen Dingern" nicht wirklich gut aus, ich bin bzw. war eher der "Ein-Zylinder Motorradschrauber" - da ist das alles deutlich übersichtlicher als in nem Auto ;-) - daher wollte ich hier mal ne Einschätzung von euch haben. Zumal ich im Netz jetzt auch sowas sehe wie "Bosch 4 CNG Einspritzdüsen für 260 Euro"

Schöne Grüße
Bilbo
 
Pasdeloup

Pasdeloup

Mitglied
Beiträge
62
Moin,
nicht ärgern, freue dich das er wieder fährt. Ist ja auch nicht mehr da neueste Modell
es grüßt der echte Norden
 
rapidicus

rapidicus

Mitglied
Beiträge
1.614
was ist das für ein auto?
was für düsen wurden da ersetzt?
was für eine gasanlage, CNG/LPG?
was sagte der fehlerspeicher?

gruß, stefan
 
B

Bilbo

Neues Mitglied
Beiträge
3
Moin, Pasdeloup
Ich hab den Wagen noch nicht so lang, als dass es da schon eine Bindung gäbe... ;-)

@rapidicus
Ein 2007er VW 2K (CADDY LIFE/KOMBI 2.0 ECO FUEL) mit 40.000 km, derzeit in der 7 Sitzer Variante
"4 Einspritzdüsen" mehr weiß ich gerade nicht (und die Rechung liegt 57 Stufen unter mir im Auto...) und die Lambda-Sonde.

Der hat die CNG Anlage, und ebendiese wurde neulich wegen der Caddy-Gasgeschichte gewechselt. Daher war da auch noch Garantie drauf.
Der Fehlerspeicher war in meiner Gegenwart, während das Problem auftrat primär erst mal leer, allerdings wurde mit der VW-Software gesehen, das auf 3 Zylindern 3-4 Zündaussetzer (Einheit weiß ich nicht) und auf einem 8-12 Zündaussetzer waren.

Ich muss dazu sagen, dass der Wagen, seit den neuen Düsen deutlich spritziger, wenn man davon reden will, ist - also es hat sich offensichtlich was verbessert (und ich hab seitdem auch kein Ruckeln mehr gespürt).

Schöne Grüße,
auch Stefan
 
Pasdeloup

Pasdeloup

Mitglied
Beiträge
62
Moin,
na dann machen die neuen Düsen ihn zu einer Rakete.

suum cuique
 
Thema: Einspritzdüsen Caddy II - wirklich sooo teuer?

Ähnliche Themen

S
Antworten
24
Aufrufe
3.990
Diesel3
D
F
Antworten
0
Aufrufe
5.258
Fuchsi77
F
D
Antworten
2
Aufrufe
5.309
rgruener
R
Oben