Einfahren eines Neuwagens

Diskutiere Einfahren eines Neuwagens im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo. Früher sagte man immer: Nen Neuwagen ganz vorsichtig einfahren. Gilt das immernoch? Und wenn ja wie geh ich vor. Händler meinte, dass...

  1. #1 Anonymous, 27.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo.

    Früher sagte man immer: Nen Neuwagen ganz vorsichtig einfahren.
    Gilt das immernoch? Und wenn ja wie geh ich vor. Händler meinte, dass brauch man heutzutage nicht mehr.

    Möchte unsrem Pöpa 1,6 HDi gern was Gutes tun. :mhm:

    Die mechanischen Teile müssen sich doch erst mal aufeinander einspielen, sag ich jetzt mal so laienhaft. Das wird doch heute genauso sein wie "damals", oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 27.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Frank,

    ich habe bei meinem die Drehzahl langsam gesteigert. Die ersten 500km gemütlich bis maximal 2200, bei 2500km auch schon mal Tacho 180. Vor allem bin ich in den ersten 3000km hauptsächlich Landstraße gefahren (schalten und beschleunigen), um die Komponenten "einzuschleifen". Anschließend noch ein Ölwechsel (inkl. Filter). Ungewöhnlich war nur der erhöhte Verbrauch (~7) in den ersten 7-8000km, der anschließend langsam auf circa 6 Liter sank.
    Meinem Motor hat's auf jeden Fall in Sachen Haltbarkeit nicht geschadet. :mrgreen:

    Gruß Torsten
     
  4. #3 Anonymous, 27.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    so richtig einfahren wie noch vor Jahren braucht man die heutigen Motoren nicht mehr.
    Du solltest nur nicht bei kaltem Motor die Drehzahl zu hoch jagen !

    Was schreibt eigentlich die Betriebsanleitung zu diesem Thema ? Würde mich mal interessieren :jaja:
     
  5. #4 Anonymous, 27.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Anleitung schweigt sich darüber aus. Es sei denn es steht irgendwo kleingedruckt. Werd mal am Wochenende in Ruhe nochmal drüberschauen.

    Merci schonmal für eure Tipps. :)
     
  6. #5 Anonymous, 27.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    lass es etwas langsamer angehen
    nich über 4 drehen die ersten 500 km
    und ab 500 gesittet warmfahren und dann gib ihm
     
  7. #6 Anonymous, 31.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Frank,

    also unser Peugeot Händler hat was von "die laufen heute schon in der Fabrik ein paar hundert Killometer" erzählt. Damit hat er vermutlich nur den Motor gemeint...
    Ansonsten hat er uns empfohlen die ersten 200-300 km nicht voll auszudrehen - was wir dann auch beherzigt haben.
    Die ersten 1500 hat er jetzt auch gut überstanden ;-)

    Schöne Grüße
    Tobias
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Einfahren eines Neuwagens

Die Seite wird geladen...

Einfahren eines Neuwagens - Ähnliche Themen

  1. Preis Nissan NV200 Evalia Tekna 110 PS

    Preis Nissan NV200 Evalia Tekna 110 PS: Guten Morgen, wir interessieren uns brennende für einen Nissan Evalia mit der folgenden Ausstattung Tekna 7 Sitze Diesel 110PS Klimaautomatik...
  2. Meine Tochter schafft sich einen Neuwagen an

    Meine Tochter schafft sich einen Neuwagen an: Hallo zusammen, meine Tochter kauft sich ein Auto und hat mich angesprochen und gefragt welche Versicherung ich ihr empfehlen würde. Da ich meine...
  3. Checkliste Neuwagen?????

    Checkliste Neuwagen?????: am 2.4.16 soll nun die Übergabe des Neuwagens erfolgen. Nachdem es mit meinem FFH (Verkäufer) nun so richtig "Zirkus" gegeben hat, ist mir leider...
  4. Nur am 13.02 Neuwagen Kangoo Rapid 9200€

    Nur am 13.02 Neuwagen Kangoo Rapid 9200€: In Erfurt hat ein Renault Händler neu aufgemacht. 5 neue weiße Rapids stehen dort für 9200 statt 15000 - 19000 . 1,5 CDI Bilder gern per Mail...
  5. Ich hab's getan: Neuwagen als Führerscheinneuling!

    Ich hab's getan: Neuwagen als Führerscheinneuling!: Hi! :-) zuerst mal ein paar Zeilen zu mir: Ich bin 48 Jahre alt, Lokführer von Beruf (nein, ich darf nicht streiken: bin nicht bei Deutsche...