Caddy 5 California Maxi Aufstelldach

Diskutiere Caddy 5 California Maxi Aufstelldach im Forum VW Caddy im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Guten Tag, da unser Galaxy aus 2002 gut durch ist haben wir einen Caddy 5 California Maxi mit Liefervereinbarung Oktober 2023 bestellt. Die...
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
119
Guten Tag,
da unser Galaxy aus 2002 gut durch ist haben wir einen Caddy 5 California Maxi mit Liefervereinbarung Oktober 2023 bestellt.
Die vorhandene Vanessa Küche soll passen, daher haben wir den Caddy ohne Küche und ohne Wohnmobilzulassung gewählt.
Die PKW Zulassung ist uns wichtig weil wir die Küche gerne mal raustun und unsere 2 E-MTB's im Innnenraum mit Radfazz System transportieren.
Unser Galaxy hat einen Drehsitz den es für den Caddy leider ( noch? ) nicht gibt. Das ist sehr vorteilhaft weil ich mal im Auto sitzen kann und das Bett als Ablage und Tisch und der Sitz gut als Aufstieghilfe zu verwenden ist. Beim Caddy haben wir den Beifahrersitz mit Klappfunktion gewählt. Leider ist die Raumhöhe eher begrenzt und nicht wirklich komfortabel, noch dazu wo ich rasend schnell älter und weniger beweglich werde. Die Vorstellung ist oben schlafen und tagsüber unten mehr Platz zu haben.
Oder auch mal 2Personen, eine oben und eine unten.
Zu einem Bulli hat es leider aus verschiedenen Gründen nicht gereicht.
Frage:
hat jemand der Kollegen von Hochdachkombi.de im Caddy 5 Maxi ein Aufstelldach mit Bett nachgerüstet, und Erfahrungen damit?
Mir ist derzeit das System von ZOOM und Reimo aus dem Katalog bekannt. Die verfügbaren Fotos sind nicht sehr aufschlussreich.

lg
Manfred
 

Anhänge

  • 2023-06-11 galaxy mit heckzelt_02_1280px.jpg
    2023-06-11 galaxy mit heckzelt_02_1280px.jpg
    492,4 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
205
Servus Manfred,

ich habe einen Caddy Maxi IV mit Aufstelldach von Reimo. Auf den Fotos, die ich mir zu dem Aufstelldach V angeschaut habe, schaut es so aus, als ob sich das bis auf die Abmessungen und vielleicht im geschlossenen Zustand etwas flacher ist - nicht sehr von dem IV unterscheidet.

Da ich handwerklich und technisch unbegabt bin war für mich eines der Kaufargumente, dass Reimo ein verzweigtes Netz an Fachwerkstätten hat und auch Ersatzteile für den Ausbau. ZOOM habe ich als arrogant und selbstgefällig erlebt, daher keine Kaufentscheidung dafür. Das ist mein persönliches Erlebnis und dient nur zur Begründung für die Entscheidung.

Ich bin mit dem Dach zufrieden, habe jedoch keinen Vergleich zu anderen Aufstelldächern. Es ist stabil, funktioniert und erfüllt seinen Zweck. Ich habe das Dach nicht zum Schlafen sondern wegen dem Gewinn an Raumgefühl, Stehhöhe, zum Chillen und zum Lüften. Eine Person kann jedoch da gut drin schlafen, für zwei wäre es mir persönlich zu eng.

Man kann das Dach an den Seiten in auf verschiedenen Arten öffnen, entweder komplett geschlossen, im Modus mit Fliegenschutz davor oder ganz auf. Vorne kann man es öffnen und hat ein "Fenster" aus Kunststoff.

Ein toller ungeplanter Effekt für mich ist, dass ich trotz Matratzenhöhe von insgesamt 15 cm hinten wo das "Loch" im Dach ist bei geschlossenem Aufstelldach aufrecht sitzen kann.

Das Aufsteigen ist einfach und die Matratze ist fest, so dass man nicht auf das Brett durchdrückt (zumindest ich nicht). Bei mir war für oben noch eine Leselampe dabei, die benötigt man meiner Meinung nach nicht zwingend.

Wenn Du noch weitere Fragen hast oder Fotos brauchst melde Dich.

Viele Grüsse von draussen
 
Zuletzt bearbeitet:
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
119
Servus Draussen,
danke, ich sehe das mit Reimo auch so.
Das Werkstättennetz ist ein grosser Pluspunkt.
Mich interessiert der Aufstieg:
da ich hinten über die ganze Breite den Vanessa Einbau haben werde kann ich mir nicht vorstellen wie man da rauf kommt. Oder geht's von Vorne?
Bilder habe ich nicht gefunden.
Wenn Du mir ein paar Bilder machen würdest besonders vom Aufstieg?
Ich möchte nicht ganz unvorbreitet zu Reimo gehen.
Derzeit hab ich noch Probleme mit dem Gedanken einen 45k€ Neuwagen zu zerschneiden und z.B. die neuen Dachträger zu entsorgen. Da ist noch das Thema mit den Airbags. Können die so einfach entfernt werden?
Bedenken hab ich mit dem PV Paneel. Das ist wegen der Wagenhöhe aufgeklebt und nicht hinterlüftet.
danke und lg
Manfred
 
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
205
Hallo Manfred,

ja, das Werkstattnetz ist echt super und ich habe hier in der Nähe eine tolle Ausbauer-Werkstatt. Ich finde auch gut, dass es für den Caddy doch einiges an fertigem Zubehör gibt wie Mückennetze oder Lüftungsgitter.

Die Bedenken mit dem Neuwagen hatte ich auch, meiner war beim Kauf Anfang 2021 auch neu. Ich habe mir das jedoch gegönnt. Meine Überlegung war, dass Diesel nicht das Antriebsmodell der Zukunft ist und mein Camping-Caddy wird vermutlich das letzte Diesel bzw. Benziner Fahrzeug für mich sein und ich habe vor, das so lange wie möglich zu fahren und zu nutzen und plane daher aktuell auch keinen Verkauf.

Und ich liebe das Aufstelldach inzwischen und möchte es nicht missen. Gerade wenn ich an aussichtsreichen Plätzen stehe eignet es sich zum Relaxen, Landschaft bestaunen und träumen.

Ich schicke Dir vorab mal Fotos von dem Innenraum mit aufgestelltem Dach.
Fotos von dem Einstieg mache ich gerne für Dich- da kann ich noch nicht genau sagen, ob ich das heute noch schaffe.
Wien ist leider etwas weit - aber Du kannst Dir das ansonsten auch gerne vor Ort anschauen.

Viele Grüsse von draussen
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
119
Servus Draussen,
genau meine Überlegung :top:
Wir suchen schon seit einigen Monaten einen HDK, Opel, Renault, Peugeot, Fiat, Mercedes, usw.
Es gibt keine vernünftigen Diesel mehr,
viele betreiben downsizing mit wenig Hubraum, 3Zyl. grossem Ladedruck und überhöhter Drehzahl, und niedrigem Drehmoment was mir am wichtigsten ist.
Wir sind immer wieder zu VW zurückgekommen, die wissen wie man Diesel baut, 2l mit 340Nm. Bulli ist unverschämt teuer und passt in unsere kleine Garage nicht rein. Ich hatte da ein Angebot für einen Bulli 119t€ gebraucht als Vorführer. Sicher tolles Auto mit allem drin, aber weit über meinen Verhältnissen. Vorführer haben meist die höchste Ausstattungsvariante. Daher die Wahl auf Caddy Maxi Calif ohne Küche wegen PKW Zulassung, mit allem was mir wichtig ist, z.B. 230V, Ausstellfenster, AHK, Automatik, und alles weglassen was für mich nicht sinnvoll erscheint.
lg
Manfred
 
Thema: Caddy 5 California Maxi Aufstelldach

Ähnliche Themen

Oben