Berlingo 2 Advance, 1.6 HDi, Vorsorge wg. Turbolader

Diskutiere Berlingo 2 Advance, 1.6 HDi, Vorsorge wg. Turbolader im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; N'Abend! Im Berlingo-Forum hatten wir eine nette Diskussionsreihe über diesen Motor und seine besonderen Probleme mit dem Lader. Da hatten wir...

  1. #1 Ralf K., 28.02.2014
    Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    N'Abend!

    Im Berlingo-Forum hatten wir eine nette Diskussionsreihe über diesen Motor und seine besonderen Probleme mit dem Lader. Da hatten wir Details zu Vorsorgemaßnahmen diskutiert, die jetzt bei meinem stattfanden.

    Ich habe ihn heute beim "Schrauber des geringsten Mißtrauens"[tm] abgeholt. Das Vorleben des Motors: 103Mm gelaufen, davon ungefähr alle 16Mm die jährliche Inspektion mit Öl- und Ölfilterwechsel. Jetzt gab's eine besondere Motorspülung, die die Ablagerung lösen soll sowie die Reinigungsarbeiten im Motor. Das Ansaugsieb in der Ölwanne sah sauber aus, in der Ölwanne war unten drin eine Schlammschicht, die allerdings nicht so besorgniserregende Ausmaße hatte. Auch die Kurbelwelle sieht gut aus. Daher gab's nicht das volle Programm mit Ölleitung zum Lader wechseln und anderen Kleinigkeiten. Die Laderwelle ist nicht ganz spielfrei, aber in ordentlichem Zustand. Die Ansaugseite vom Lader ist etwas vom Öl aus der typischerweise nicht funktionierenden Motorentlüftung benetzt, aber nicht dick verkrustet, also im Toleranzbereich. Daher gab's auch keine Reinigung vom Ladeluftkühler.

    Bemerkenswert ist das Kapitel Glühkerzen: bei rund 80Mm ging die erste kaputt. Der damalige Schrauber meinte nur diese eine tauschen zu müssen. Er hätte gleich alle tauschen können, denn 10Mm später waren die drei anderen kaputt. Also gab's jetzt vier neue, und ich werde die in 80Mm vorbeugend wieder tauschen. Der Einfluß der Glühkerzen ist bei diesem Motor doch viel größer als ich bisher dachte. Ok, in diesem Winter gab's sowieso fast keinen Frost und die waren beim Kaltstart sichtbar nur seltenst gefragt. Aber nicht angezeigt sind die offensichtlich sehr häufig in Betrieb, weswegen sie nicht lang halten.

    Z.B. dachte ich seit etlichen Monaten, daß das ein oder andere Motorlager nachgibt, weil der Motor bei sehr niederen Drehzahlen (Rollen bei 30km/h im 4. Gang oder bei 50km/h im 5.Gang) ein wenig schüttelt. Oder ich dachte, daß ich das Hitzeschutzblech vom Lader wieder mit Kabelbindern verspannen müßte, weil es bei Leerlaufdrehzahl etwas scheppert. Völlig falscher Ansatz: die Glühkerzen waren es. Das vermeintliche Scheppern exakt und nur bei Leerlaufdrehzahl war das Nageln vom Diesel bei nicht funktionierenden Glühkerzen sogar bei betriebswarmem Motor. Also achtet auf den Fehler P1351 vom OBD II!

    Beim Ausbau der Glühkerzen gab's fast den GAU: eine brach ab. Aber mein Schrauber hat das mit Zeit und ohne Motorzerlegen geschafft. Auch das ist ein Grund Glühkerzen frühzeitig genug zu tauschen. Die sind nicht besonders teuer. Teuer wird's erst, wenn die nicht mehr leicht herausgeschraubt werden können.

    Weitere "Kleinigkeiten" zum Werterhalt der Technik nach 6 Jahren und 103Mm: Getriebeölwechsel und Schmiernippel an der Hinterachse, denn der soll noch lange halten.

    Ein paar Details: es ist die 75PS-Variante im Advance; durchschnittlicher Verbrauch über die gesamte Laufleistung 5,2l/100km bei 10% Anhängerbetrieb inkl. 1:200 Zweitaktöl; fast kein Kurzstreckenbetrieb; Innenraumheizung wird erst ab 70Grad Kühlmitteltemperatur benutzt, damit der Motor im Winter überhaupt warm wird; Kühllufteinlässe werden zur kühlen Jahreszeit weitgehend zugeklebt, d.h. bei unter 10Grad sind 80% verschlossen (alles unterhalb vom Kennzeichen), bis 20Grad bleiben die unteren 40% verschlossen; der Motor wird immer schonend warmgefahren, auch die Laderdrehzahl wird beachtet; der Motor läuft vor dem Abstellen immer ein bißchen im Leerlauf nach, um den Lader zu kühlen; der Motorölstand wird ganz nah an der Maximummarkierung gehalten, allerdings braucht er gar nicht viel (zuletzt 1,6l auf 16Mm).

    Gruß, Ralf
     
Thema:

Berlingo 2 Advance, 1.6 HDi, Vorsorge wg. Turbolader

Die Seite wird geladen...

Berlingo 2 Advance, 1.6 HDi, Vorsorge wg. Turbolader - Ähnliche Themen

  1. Luftfilter wechseln Kangoo II, 1,6, Baujahr 2009

    Luftfilter wechseln Kangoo II, 1,6, Baujahr 2009: Hallo zusammen, ich möchte an meinem Fahrzeug den Luftfilter wechseln. Da ich nicht der begnadeste Schrauber bin, suche ich dafür eine Anleitung....
  2. Peugeot Partner ZOOOM 2L Hdi EZ 2003 zu verkaufen...

    Peugeot Partner ZOOOM 2L Hdi EZ 2003 zu verkaufen...: Hallo liebe Zooom-Fangemeinde, wir verkaufen wegen erwartetem Nachwuchs schweren Herzens unser treues Goldstück. Würde uns freuen wenn er in...
  3. Berlingo 3 Single-Camper

    Berlingo 3 Single-Camper: Hallo zusammen, ich lese schon eine Weile mit und möchte mich dann auch mal vorstellen. Im Moment baue ich meinen Berlingo 3 zum MInicamper...
  4. Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau

    Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau: Ich möchte hier kurz den Ausbau meines Caddy Maxi (7-Sitzer, Benzin) für 2 Erwachsene und 2 Kinder vorstellen. Gleich vorweg: Für Erwachsene, die...
  5. Mein Opel Combo 1.6 16V CNG 2006 - Ananas Express

    Mein Opel Combo 1.6 16V CNG 2006 - Ananas Express: Hallo miteinander, Ich bin der Christoph und hab mir vor ca. 4 Wochen einen OPEL Combo 1.6 16V CNG gekauft. 64.000km. Hat Benzin und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden