Ausbau Caddy 1.6

Diskutiere Ausbau Caddy 1.6 im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Vor kurzem gekauft, gerade noch in der Werkstatt... aber Gedanken zum Ausbau machen kann man sich ja schon mal! :banane: Ein drehbarer Sitz wäre...

  1. Timba

    Timba Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Vor kurzem gekauft, gerade noch in der Werkstatt... aber Gedanken zum Ausbau machen kann man sich ja schon mal! :banane:

    Ein drehbarer Sitz wäre natürlich eine nette Sache; kostet aber natürlich gleich mal noch ordentlich Kohle. In den weiten des Internets hatte ich in den letzten Tagen einen Link zu einem Schnittmuster für ein Dach über die Flügeltüren gefunden. Das wäre schon mal ein guter Anfang um die Heckklappe zu ersetzen... ich bin gespannt, wie es uns mit den Flügeltüren so ergeht.

    Zweiter Schritt wird der Ausbau des Kofferraums für den Alltag werden: Hundeboxen + Ordnungskram. Oder doch gleich die Sitze raus? Mal schauen wie aufwendig das spontane Einbauen der Sitze ist...

    Schlafmöglichkeit wäre auch toll, fast wichtiger wäre aber sozusagen zunächst ein "Koch-Auto". In windigen Lagen ist ein windberuhigter Koch- und Essplatz Gold wert. Vielleicht kombinierbar?

    Wir freuen uns auf wildes Gedanken-machen und haben sicherlich noch Zeit Stück für Stück näher an unsere Idealvorstellungen heranzukommen!
     
  2. #2 helmut_taunus, 22.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.897
    Zustimmungen:
    633
    Erste Idee, Kochen wenn immer moeglich draussen, wegen Feuchte bei Gasverbrennung, wegen Spritzer und Daempfen. Die offene Tuer mit dem Innenraum bildet schon mal einen geschuetzten Winkel, mit Aussentisch oder etwas "Ausziehbarem". Am Kofferraum hinten sollte Zugriff auf Kochutensielien moeglich sein, auch etwas Ablage im Kofferraum. Dort kann man nach der Zubereitung auch "serienmaessig" sitzen, Fuesse im Gras, Sitzfleisch im Kofferraum (gegen Schmutz ggf Fussmatte nutzen).
    Der Kocher muss nicht mit Gas betrieben werden, Spiritus geht auch, zB Origo 1500. Spiritus ist weniger gefaehrlich beim Lagern im Wagen (Schlaf) und bei ausgeblasener Flamme.
    Vierhundert Einzel-Geld-Kohlen hab ich im Hinterkopf, ggf mal 2, plus hinfahren.
    .
    Irgendwo hab ich mal gesagt, viele Beginner planen zuerst irgendwie eine Liege ins Auto und haben dann wenig Erweiterungsmoeglichkeiten, kritisch formuliert schnell alles zugebaut. Besser waere, einen Raum fuers Wohnen und die anderen Funktionen zu planen, der nachts mit der Liege zugebaut wird.
    Wohnposition
    Schlafposition
    Fahrposition
    Ladeposition
    Da ist nur die Richtung der Gedanken anders. Aber langfristig wird es vielleicht eine andere Loesung geben.
    Man kann hinten quer einen Schrank reinbauen, darauf das zusammengeklappte Bett (Beispeil QUQUQ) und hat alles kompakt zum hinten-rein-stellen. Doch kann man hinten nicht mehr gut rein und raus in der Nacht usw. Andere bauen laengs eine Bank rein, und ziehen sie quer zur Liegeflaeche aus (und kleine Erweiterungen an der Bank). So kann man hinten oder an einer Seite rein, drinnen sitzen, bei Fahrt Gepaeck / Fahrrad in den Laengsgang oder Hundeboxen, die nachts raus muessen.
    Solche Ueberlegungen stehen jetzt an. Beispiele gucken auf Bildern.
    Gruss Helmut
     
  3. Timba

    Timba Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
     
  4. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Ich bin ja auch gerade dabei einen HDK als Minicamper auszubauen. Anderer Hersteller aber egal.
    Hier und anderswo laufen dir sicher eine menge guter Ideen über den Weg.
    Wichtig ist, das du dir im klaren bist, was du brauchst. So ein Caddy ist nun mal kein US-Reisebus, und dann soll das Auto vielleicht noch den ganz normalen Alltag bewältigen.
    Fahrbar soll das Ganze dann auch noch sein?-kopflastiger Ausbau, hecklastige Schleuder
    Wann möchtest du denn unterwegs sein?-Jahreszeit
    Wie lange soll eine Tour dauern?-Wochenende oder länger
    Wer soll alles mit?-Frau, Kind, und Hund,....
    Brichst du die Tour vielleicht wettertechnisch ab?-
    Unterstützt du die örtliche Gastronomie? bist du auf Campingplätzen oder wild unterwegs?
    Was möchtest du vor Ort machen? - müssen Fahrräder. Boote, oder andere Sachen mit
    Kurz, was ist dir wichtig

    Ich möchte die Fragen nicht von dir beantwortet haben, die must du dir schon selber stellen. Dann schau in dein Geldbeutel und suche dir deine Lösung.

    Ich bin zum Ergebnis gekommen , das der Innenraum zum Schlafen da ist, gekocht und gesessen wird draußen unter einen seitlichen montierten Sonnensegel und hinten ist Platz für eine Umkleide unter der Hecklappe.
    Alles muss vor Ort schnell auf und abgebaut werden können, so bleibt mehr Zeit für den Urlaub.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausbau,
    Uwe
     
  5. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    357
    @Timba und @Uwe-S ,
    seit gegrüßt hier im HDK Forum.

    Ich habe ja mein Ausbau Projekt nun schon soweit vorangetrieben das ich auch schon einige Nächte in "Evis" Bauch verbringen durfte.

    Was immer gut ist während des Umbau's zu euren Minicamper ihn in der zwischenzeit auch zu nutzen, den nur dabei stellt man fest ob das ne gescheite Idee war das so zu machen oder - und man kommt dabei viel leichter auf neue Ideen.

    Auch sollte man immer dabei daran denken das es Unterwegs nicht immer Schöne Sonnige Tage geben wird. Es sollte zum einen genügend Platz vorhanden sein wenn es draußen wie aus Eimern Regnet und der Umbau vom "Wohnen" zum "Schlafen" sollte auch im Fahrzeug umgebaut werden können.

    Auch wenn es nicht jedem sein Ding ist aber ne Dachbox schaft immer Ordnung für Dinge die man dabei haben möchte aber nicht immer braucht.
     
  6. Timba

    Timba Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    @Evie : Die Idee mit der Dachbox finde ich super! Welche nutzt du? Geht zwar mit Booten nicht, aber sonst...

    Wir hatten ja bereits 2 Jahre einen Caddy - die Erfahrung mit dem Raumangebot des Autos ist sehr hilfreich. Da wir im letzten Caddy aber nur mäßíg gerne geschlafen haben (vielleicht auch weil wir zeltmäßig sehr gut ausgerüstet sind und bislang immer ein Plätzchen zum Aufstellen gefunden haben) und irgendwie nicht so richtig weiterüberlegt haben, wie wir das etwas geschickter und weniger zeitintensiv machen können, überlegen wir nun nochmal neu.

    @Uwe-S : Wie erging es dir mit dem seitlichen Sonnensegel (wie und wo befestigt?) bisher bei Wind und Regen?

    Morgen holen wir den Wagen ab und dann kann er mal ausgemessen werden. Ich stecke gerade viel zu viel "Möbel" in den Wagen - passt da bestimmt gar nicht rein :doof:
    Ich mag leider den Platz im Zelt ganz gerne und mit zwei Hunden und zwei Erwachsenen wirds im Caddy (nicht mal Caddy Maxi) echt kuschlig, wenn man noch Equipment fürs Paddeln dabei haben sollte... Von daher tendiere ich gerade eher dazu, den Wagen mit "Ordnung" auszurüsten. Zu 80 % ist er unser Alltagsauto - Büro, Außentermine, Hundetraining (unglaublich, wieviel Hundekram ich im Auto dringendst benötige!:mrgreen::tanzen:), Einkaufen...
    Und ihr habt recht: fürs Schlafen werden wir das mal noch ein bisschen mehr testen müssen, wie das Bett und das Drumherum sein müsste, damit ich mich nicht nur eingequetscht fühle:oops:

    Wichtigstes Thema ist gerade sicherlich: wie verstauen wir die Hundeboxen sinnvoll? Bisher neigen wir zu feste(re)n Boxen, die in der Verlängerung auch ein Bett ergeben können. Wenn es entsprechende Boxenmaße/Boxenmaterial gibt, müsste auch keine Boxenhülle her. Da hab ich mich bisher noch nicht so richtig schlau gemacht...
     
  7. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Hallo Timba,
    Da möchtest du dir ja eine ganze Menge mitnehmen(Frau, 2Hunde, Boot). Also wenn alles nicht passt, ein mal Kochwäsche und dann geht's:ironie:.
    Ich habe ja auch eine Frau, und mein Hund möchte auch mal mit, und paddeln gehe ich auch sehr oft, aber wenn alle mitkommen nehme ich mein altes Steilwandzelt. Was nicht passt, kann man nun mal nicht immer passend machen.

    Wie gesagt, ich bin auch gerade beim Ausbau, und das seitliche Sonnensegel hat nur ein Probeaufbau hinter sich.
    Erster Praxistest ist im Frühjahr.
    Beschreibung: Auf einen PVC-Rohr DN70 mit Deckel, welche auf dem Dachgepäckträger montiert wird, ist eine Keder-Schiene montiert. In diese Schiene ist das Sonnensegel Mauritius M von Reimo eingeschoben. Zum Transport wird das Sonnensegel um die Stangen gewickelt und ins Trägerrohr gesteckt. Lässt sich sehr schnell auf und abbauen, Praxiserprobt ist es leider noch nicht.

    Ganz heißer Tipp, die Ausbautipps von Evie:top:. Ein buntes Potpourri an Ideen, welche sich auf viele HDK übertragen lassen.

    Uwe
     
  8. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    357
    Uwe, danke für die Blumen :blumen:;-)

    @Timba
    Dachbox mußte schauen wieviel Platz bei dir übrig bleibt mit den beiden Booten.
    Oder eventuell
    Du nimmst ne ca. 60 cm GFK Dachbox und legst das zweite Kanu oben auf die Dachbox drauf. Es gibt ne Surfer Dachbox zu der git es ein satz Träger damit man dann oben noch ein paar Surfbretter drauflegen kann.

    Plan B wäre zwischen die Kanus ein 200 Kunststoff rohr zu lege .
     
  9. #9 helmut_taunus, 24.01.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.897
    Zustimmungen:
    633
    muesste es dann Wind-Regen-Segel heissen? Bei Sonne macht es jedenfalls Schatten.
     
  10. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    137
    Hallo Uwe, kleiner :offtopic:-Hinweis:
    Hier schreibt Timba - sie ist wohl die Frau des jungen Paares ... ;-) :
     
  11. #11 Uwe-S, 24.01.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.01.2017
    Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Hab ich nicht gewußt:nixpeil:.
    Aber bei mir sind alle Frauen sowieso gleichberechtigt, und da ist mir das Geschlecht völlig egal (außer bei der Liebe)
    Weil hier auch der Transport der Boote erwähnt wurde, mit einen Faltboot geht es besser, und das Aufbaubier vor der Fahrt schmeckt auch morgens um 7 Uhr bei 3° minus.

    Nochmal zum Sonnensegel/ Wind Regen Segel, es besteht aus beschichteten Ripstop- Polyester, und hat eine Wassersäule von 3000mm. Also ein Wetterschutzsegel und nicht nur gegen die Sonne.

    Uwe
     
  12. Timba

    Timba Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    äh ja, genau... ich bin der weibliche Part :mrgreen:

    @Uwe-S : Hast du Fotos vom Sonnen-Wind-Regen-Schatten-whatever-Segel?
    2. Frage: wie transportiert ihr den Hund?

    Der Wagen steht jetzt wirklich und wahrhaftig vor der Tür. Am WE mach' ich mal Fotos, damit ihr das gute Stück auch gebührend bewundern könnt.
    Was wir mit der Leiterklappe anfangen, weiß ich ja noch nicht... hab ich noch nie gesehen und hoffe, sie nervt uns nicht zu sehr:boxen:Vielleicht nutzbar zur Belüftung. Hat jemand von euch so was?
     
  13. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    357
    Ne Leiterklappe, soetwas gibt es noch, cool.

    Nachts den Himmel beobachten, morgens die Sonne sehen und immer perfekte Belüftung. Und das ohne ein Loch ins Dach zu schneiden. Einfach nur genial. :mrgreen:
     
  14. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    @Uwe-S : Hast du Fotos vom Sonnen-Wind-Regen-Schatten-whatever-Segel?
    2. Frage: wie transportiert ihr den Hund?

    Fotos von meinen Campingausbau gibt es erst bei Fertigstellung, aber wenn du das Sonnensegel von Reimo an einen Caddy sehen möchtest, dann geh doch einfach mal auf die Seiten des Herstellers.
    Zum Transport meines Hundes:
    Mein Hund, Promenadenmischung vom feinsten, der bis vor 10 Tagen noch einen Freund auf meinem Grundstück hatte wurde bis jetzt noch nie im Auto transportiert. Auch waren die beiden nie im Haus. Ich hielt es für gesünder die beiden natürlich alt werden zu lassen. So ist mein Bodo doch für seine Rasse (Labrador) sehr alt geworden (12). Wenn du dich fragst, "wie sind die zum Tierarzt gekommen?"- ca. 8km zu Fuß, ein mal im Jahr zur Impfung, hat gereicht. Selbst Sterbehilfe musste der Tierarzt nicht leisten er legte sich in den Schnee und schlief ein.
    Aber das ist hier kein Hundeforum, darum gehören diese Geschichten nicht hier her und sind oT.

    Uwe
     
  15. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    357
    Trotzdem traurig, da man mit ihnen zusammen lebt und man sich auch an sie gewohnt. Für dich und auch für deinen Hund ist das bestimmt kein leichter verlust gewesen einen Freund ohne lebe wohl zu sagen so zu verlieren.
    Kopf hoch ich wünsche dir (auch wenn das hier kein Hundeforum ist) herzliches Beileid.
     
Thema:

Ausbau Caddy 1.6

Die Seite wird geladen...

Ausbau Caddy 1.6 - Ähnliche Themen

  1. Campingbett Ausbau leihen?

    Campingbett Ausbau leihen?: Moin Gemeinde Ich suche leihweise für ein Wochenende einen Campingbett Ausbau für einen Peugeot Partner( Bj.2018 8). Gibts da ne Möglichkeit in...
  2. Caddy Schiebetüre rechts Bj. 2013 kompatibel?

    Caddy Schiebetüre rechts Bj. 2013 kompatibel?: Hallo Allerseits. Ich möchte die rechte Schiebtüre meines Caddy Maxi mit einer Seitenscheibe ausstatten. Nun dachte ich mir es sei das einfachste,...
  3. Zigarettenanzünder ausbauen B9 Hilfe gesucht

    Zigarettenanzünder ausbauen B9 Hilfe gesucht: Hallo Ihr Lieben, Ich bin seit 4 Wochen Besitzer eines Berlingo Kastenwagen BJ 2016. Das meiste ist auch soweit zu meiner Zufriedenheit....
  4. Ein Neuer mit Caddy Maxi

    Ein Neuer mit Caddy Maxi: Hallo Allerseits Ich habe uns einen 2013er Caddy Maxi 2.0TDI 4Motion Kastenwagen mit AHK gekauft. Er ist auch mit Navi, Beifahrerairbag (haben...
  5. Rücksitze ausbauen beim Kangoo 2

    Rücksitze ausbauen beim Kangoo 2: Hallo, ich bin gerade in der Kaufentscheidung zwischen Kangoo und Berlingo und mich würde mal interessieren, wie man beim Kangoo 2 die versenkbare...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden