2. Sitzreihe gegen Fahrtrichtung

Diskutiere 2. Sitzreihe gegen Fahrtrichtung im Allgemeine Fragen und Themen Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo, hat jemand schon einmal probiert, wie das Platzgefühl ist, wenn man die mittlere Sitzreihe (oder zumindest die 2er-Bank) gegen die...

  1. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    162
    Hallo,
    hat jemand schon einmal probiert, wie das Platzgefühl ist, wenn man die mittlere Sitzreihe (oder zumindest die 2er-Bank) gegen die Fahrtrichtung stellt? Gibt es da noch genügend Fußraum, wenn die hintere Sitzreihe auch eingebaut ist oder wird das zu eng?
    Bitte jetzt nicht mit den Drehsitzen kommen, das ist hier nicht die Frage.

    Früher hatten die japanischen Kleinbusse ja auch Sitzreihen, die sich drehen oder klappen ließen, damit man auch in gegenüber sitzen konnte. Damals reichte der Fußraum aus. Das könnte aber im NV200 anders sein, weil bei gewachsener Außenlänge die Innenlänge ja knapper ist als bei den alten Frontlenkermodellen.
    Daher meine Frage.

    Die Frage der Befestigung würde sich dann erst nachher stellen, wenn klar ist, ob es platzmäßig Sinn macht.
    Es geht nicht darum, auf den umgedrehten Sitzen während der Fahrt Personen zu befördern (weil mir klar ist, dass dies kaum legal zu realisieren sein wird), sondern um's beisammensitzen.
    Das ganze ist auch kein konkretes Projekt, nur so eine Idee.

    Rolf1
     
  2. #2 helmut_taunus, 30.11.2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.378
    Zustimmungen:
    852
  3. #3 christian j, 30.11.2016
    christian j

    christian j Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    44
    Interessanter Ansatz… Ich hatte ja schon mal 2 Einzelsitze in die Mitte gepflanzt (früherer Thread), könnte mir vorstellen, dass man die mittels Zooom-Drehkonsolen leicht zu ner vis-a-vis- Sitzgruppe umfunktionieren könnte.
    Ich befürchte, dass die umgedrehte Serien-Bank den Zugang durch die Schiebetüren stark einschränken wird, weil sie dann quasi mitten in der Türöffnung steht. Und befestigungstechnisch sehe ich Probleme bei den Einschnapp-Haken am Boden, die sich nicht so einfach verändern/verlegen lassen. Ich schau mir das mal am Wochenende am Objekt an.
     
  4. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    162
    Hallo Christian,
    danke für Deine Antwort.
    Das mit dem Einstieg ist mir bewusst. Daher dachte ich auch daran, eventuell nur die 2er-Sitzbank ohne den Einzelsitz zu drehen. (Einzelsitz ausbauen oder umklappen). Dann ist von einer Seite aus genug Platz.
    Bei einem ganz alten LiteAce war das Drehen gar kein Problem: Es konnte sogar das Sitzgestellt verschraubt gelassen werden, aber man konnte die Sitzfläche selbst einfach umgedreht auf das Sitzgestell schrauben.
    Ob das vielleicht eine Möglichkeit auch beim Nissan ist?
    Dreh-Einzelsitze haben natürlich auch was. Das gab es ja auch früher z.B. beim Mitsu L300 und Toyota Model F und Previa in der jeweils teureren Version.
    Aber wie gesagt, ich glaube, die hatten damals schon mehr Beinfreiheit (waren noch nicht so downgesized ;-) ).
    Rolf1
     
  5. #5 christian j, 04.12.2016
    christian j

    christian j Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    44
    Moin, Rolf1!
    Ich hab mir gestern mal die Platzverhältnisse am "lebenden Objekt" angeschaut und ausprobiert, ob eine Umsetzung Deiner Idee realistisch ist. Das ist dabei herausgekommen:
    Einen Umbau (wie auch immer der sein sollte) der mittleren Bank kanst Du vergessen. Da ist nix mit einfach mal umschrauben, die passt nur in der ab Werk vorgesehenen Einbaulage.
    Mit 2 (zusätzlich in der mittleren Reihe eingebauten) Vordersitzen könnte es schon eher klappen. Deren Konsolen haben an jeder Ecke ein Loch zur Bodenverschraubung, also sehr übersichtlich konstruiert. Und weil Nissan in der Eva sehr viele Möglichkeiten zur Bodenverschraubung vorgesehen hat, kann man sich da ziemlich einfach eine passende Zwischenkonsole zusammenbauen (muss natürlich stabil sein und den TÜV-Inscheniöör überzeugen. Bei dieser Lösung hast Du die Wahl zwischen "Einbau gegen Fahrtrichtung" (dabei dürfen die beiden mittleren Sitze während der Fahrt NICHT benutzt werden und gelten als gesicherte weil verschraubte Ladung) oder "Einbau in Fahrtrichtung" (dabei können unsere beliebten Zooom-Drehkonsolen eingebaut und die Sitze BEI STILLSTAND gegen die Fahrtrichtung gedreht werden). In beiden Fällen hast Du dann eine Sitzgruppe hinter den Vordersitzen. Was ich allerdings nicht weiss: Wie verhält es sich bei dieser Drehsitz-Einbau-Anordnung mit der Rechtslage bezüglich Zooom? - Ich schätze, da sollte noch eine Genehmigung (im worst case ein Verbot) eingeholt werden, weil hier das Thema Produkthaftung mit rein spielt.
    Zur Verdeutlichung der Platzverhältnisse hab ich 3 Bilder angehängt. Da kannst Du sehen, dass für die Beine ca. 40 cm zur Verfügung stehen. Und das Einsteigen sollte entgegen meiner anfänglichen Befürchtung funktionieren.
     

    Anhänge:

  6. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    162
    Hallo Christian,
    super, vielen Dank für Deine Recherche und das Ausprobieren inkl. Fotos. Das hilft sicher auch anderen "Bastlern" weiter.

    Ja, ist schon extrem wenig Platz. Schade, dass die letzte Sitzreihe nicht weiter nach hinten verschiebbar ist, dann würde es wohl gehen.
    Wie gesagt, war nur so ein Gedanke. Was ich mir alternativ auch als praktisch vorstellen kann, ist statt der mittleren Sitzbank eine "Bankkiste" mit Stauraum. Die Vordersitzlehnen könnten nach schräg vorne gestellt werden und (ggf mit einem Zusatzpolster) als Rückenlehnen (im Stand) verwendet werden. So sind keine Drehsitze nötig, man hat trotzdem wenig Platzverlust und nebenbei noch massig Stauraum.
    Ähnliche Ausbauten wurden ja schon realisiert und ich kenne das auch von früher aus älteren Kleinbussen.

    Für die Sitze geben Fahrtrichtung braucht es meines Erachtens keine TÜV-Genehmigung, wenn diese nicht währen der Fahrt verwendet werden. Wenn man sie auch während der Fahrt verwenden möchte, natürlich schon. Mit entsprechendem Aufwand ggf. auch möglich, das war aber nicht mein Gedanke.

    Rolf1
     
  7. #7 Flori12, 19.12.2016
    Flori12

    Flori12 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube das bringt nichts....vor allem dürfte den meisten davon schlecht werden.
     
  8. #8 christian j, 20.12.2016
    christian j

    christian j Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    44
    @Flori, fährst Du nicht auch gerne rückwärts Achterbahn? - Diese Frage ist genauso sinnentleert wie Deine Antwort. Musstdulesen!!! Da steht nämlich einige male, dass "rückwärts" nur im Stand erlaubt ist und von Rolf1 angefragt ist.
    Aber scheinbar geht's Dir ja nicht ums Lesen und Verstehen, wie Matthias schon angemerkt hat…
    Viel Spass noch!
     
  9. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    162
    Genau, Christian, das hatte ich mir auch gedacht, mich aber mal nicht dazu geäußert... :neutral:

    Wobei es durchaus auch Sitzkonstellationen gibt, bei denen man auch während der Fahrt rückwärts sitzen kann und darf (z.T. WoMos, Kleinbusse mit dafür zugelassenen Drehsitzen / Klappbänken). Im Zügen gibt es so etwas auch.
    Nicht jedem wird dabei schlecht. Es gibt sogar Leute, die gerne so herum sitzen (sofern genügend Platz für die Beine bleibt.... ;-)
    In der aktuellen Diskussion hatte ich dies dennoch bewusst ausgeblendet, da die Frage der zugelassenen Befestigung für den Personentransport nicht zur Diskussion stehen sollte und es mir für diese Konstellation nicht wichtig war.

    Rolf1
     
Thema:

2. Sitzreihe gegen Fahrtrichtung

Die Seite wird geladen...

2. Sitzreihe gegen Fahrtrichtung - Ähnliche Themen

  1. Welche Motoren passen in unseren 2´er Caddy?

    Welche Motoren passen in unseren 2´er Caddy?: Hallo Gemeinde, ne Frage: Welche Motore (kein Turbo) mit Getriebe und TÜV !!! passen in unseren 2´er Caddy? Z.Zt. drin Motor AEE 1.6 mit 75 PS -...
  2. Tunnelzelt fuer 2+2 Familie

    Tunnelzelt fuer 2+2 Familie: Moin, Wir sind seit einigen Jahren im selbst umgebauten Caddy Maxi unterwegs. Bis vor kurzem war das mit nur einem Kind im HDK kein Problem,...
  3. Ford Custom L2/H2 Ausbau: Lifepo4 Batterie

    Ford Custom L2/H2 Ausbau: Lifepo4 Batterie: Hallo Hochdach-Freunde, nettes Forum; habe bisher gerne mitgelesen; insbesondere natürlich bei Walters/Z1400R Projekt; Kompliment zum gelungenen...
  4. Modularer Ausbau mit 2 Boxen

    Modularer Ausbau mit 2 Boxen: Hallo, ich bin über Google auf dieses wunderbare Forum gestossen und wollte ein paar Tipps einholen bevor ich mit meinem Projekt starte. Ich...
  5. Kangoo 2 Benziner - unrunder Lauf, Drehzahlschwankungen & Leistungsverlust bei kaltem Motor

    Kangoo 2 Benziner - unrunder Lauf, Drehzahlschwankungen & Leistungsverlust bei kaltem Motor: Meine Frau fährt ja einen 2013er Kangoo mit dem 1,6 16V mit (ich glaube) 106 PS; jetzt knappe 60 tkm. Nach Kaltstart läuft der Motor oft, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden