Wassereinbruch Fahrerseite

Diskutiere Wassereinbruch Fahrerseite im Forum Opel Combo im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo Ich hab da ein Problem: Opel Combo, BJ 2002, Geschl. Kasten (LKW) Es läuft Wasser (Regenwasser) in den Fußraum Fahrerseite - über Nacht...
A

Anonymous

Guest
Hallo
Ich hab da ein Problem: Opel Combo, BJ 2002, Geschl. Kasten (LKW)

Es läuft Wasser (Regenwasser) in den Fußraum Fahrerseite
- über Nacht bei Regen ca. 1 Liter
- auch wenn das Auto steht
- es läuft bei den Pedalen rein

--> Ich habe letzte Woche die Frontscheibe neu machen lassen incl. der Dichtungen, weil mehrere Leute sicher waren es wär die Scheibe
--> War für die Katz!, Heute morgen war der Fußraum wieder geflutet.

Hat hier jemand sowas schonmal gehabt, gibt es in dem Bereich weitere Öffungen/ Dichtungen (vielleicht um die Pedale rum), die undicht sein könnten?

Über Ideen wär ich dankbar


Gruß Jane
 
A

Anonymous

Guest
Danke schonmal. Hab den Beitrag gefunden und werde mal nachschauen nach den beiden Hinweisen. Aber bei mir kommt das Wasser eher aus der Mitte würde ich sagen. Da ich alle Teppiche dort entfernt habe kann man das recht gut sehen. Um die Öffnung, wo die Pedale in den Fußraum kommen ist ein Schaumstoff, der ist immer komplett durchnässt, also scheint das Wasser da lang zu laufen.
Über weirere Ideen und Hinweise wär ich dankbar.
Jane.
 
K

Knuffy

Mitglied
Beiträge
2.505
Moin,

Bei den neueren Modellen gibt es ja dieses Fach wo der Wischwasserbehälter auch ist. Der Bereich hat einen Seperaten Ablauf, der auch mal verstopfen kann und sich dann Wasser sammelt, welches dann einen anderen Weg nimmt. Vielleicht kannst Du vom Motorraum aus sehen wo von dem Pedal quasi der Ausgang ist. Da sitz meistens eine Gummimuffe die vielleicht ein Marder gebrauchen konnte und nun ist da die Undichtigkeit.

Schönen Gruß, Martin
 
A

Anonymous

Guest
hallo und danke erstmal für eure Hilfe!
1.Versuch: neue Frontscheibe (150E Eigenanteil) > absolout nix gebracht
2. Versuch: das Loch unter dem Wischwasserbhälter: That is it!!!
Aber es ergibt sich ein neues Problem: Hat jemand zu diesem Ablauf eine Zeichnung,wo der genau ist? Nach demontieren des Wasserbehälters zeigen sich 3 Löcher und eine 'Ritze' zur Seite hin als Ablaufmöglichkeit für Wasser. Der Ablauf ist verstopft, da bleibt die Brühe stehen. Leider befindet sich hinter den 3 Löchern ein Hohlraum und irgendwo dahinter wahrscheinlich eine Ablaufrinne/röhre. Leider ist das nicht dicht zu bekommen, so, daß man mit nem Kompressor was erreicht. Auch ne Bürste schafft nur den oberflächlichen Dreck. Kann mir jemand sagen, wo genau diese Röhre liegt (Anfang/ Ende)? Hat jemand ne Zeichnung am Ende? Das wär genial.

DANKE DANKE

JANE
 
daisy

daisy

Moderator
Beiträge
1.877
Hallo :wink: Ernie,
immer den ganzen Fred lesen, das hatten wir schon. :zwinkernani:

Hallo :wink: Jane,
ggf. einfach mal mit nettem Augenaufschlag in einer Werkstatt fragen, vielleicht gibt es ja einen gratis Rat, wenn du die möglicherweise fehlende Gummimuffe kaufst.
 
E

Ernie

Mitglied
Beiträge
2.601
Hallo :wink: Iris,

:oops: Asche über mein Haupt, aber ich wollte wirklich nur helfen :jaja: .

:beeten: Entschuldigung :!:
 
daisy

daisy

Moderator
Beiträge
1.877
Hey, dafür brauchst Du dich nun wirklich nicht entschuldigen. :rund:
Hatte nur gerade Langeweile, so mitten in der Nacht ist ja nicht viel los... :lol:
 
A

Anonymous

Guest
Jaja, den Link kenne ich und die Fotos... so hab ich die Löcher überhaupt erst gefunden.

Das Problem ist nur, daß man an den eigentlichen Ablaufkanal nicht direkt rankommt, weil er irgendwo hieter einem großen Blech liegen muß und da mehrere Löcher drin sind. Somit pfeift es überall raus, wenn man Luft oder Wasser reinbläst, aber der Ablaufkanal wird kein bischen freier. Das Wasser 'steht' quasi unter dem Blech bzw. in dem Hohlraum unter diesen Löchern und läuft da nur sehr langsam ab, weil wahrscheinlich der Ablaufkanal verstopft ist. Ich denke auch, daß es dabei eben durch irgendeinen Dichtungsgummi langsam eindringt ... Daher suche ich nach einer Zeichnung um vielleicht mit ner langen Bürste der Verstopfung zu Leibe zu rücken.

Aber danke für deinen Hinweis, ich bleibe dran an der Sache :)
 
A

Anonymous

Guest
Hallo !
Hatte letztens auch ein wenig Wasser-Einbruch im Fußraum (im England-Urlaub, wo sonst....)
Darum habe ich mal im sog. "Wasserkasten" den Wischwasserbehälter ausgebaut, um darunter mal alles anzuschauen.
Der Hohlraum, den Du erwähnt hast, war bei mir auch voll.
Beim Schlitz (Richtung Wagenmitte) war viel Dreck angesammelt und das Wasser konnte wohl daher nicht ablaufen.
Ich glaube nicht, dass an der Stelle ein Ablauf drunter ist, werde aber mal irgendwo ein technisches Endoskop ausleihen (oder endlich mal eins kaufen) und dann da rein schauen.
(Auch um bessere Vorsorge wegen eventueller Korrosion treffen zu können)
Eventuell ist das Problem bei mir aber mehr links (in Fahrtrichtung gesehen) bei dem Elektro-Kasten, wo an der Aussenseite noch ein Wellschlauch verläuft.
Zwischen Karosseriewand, Wellschlauch und dem Plastikkasten sollte wohl das Wasser durchlaufen. Wenn aber kleine Blättchen, Blüten und sonstiger Dreck dazwischen sind, funktioniert das nicht mehr so recht und das Wasser sucht sich andere Wege !

Bin gespannt auf andere Meinungen !

Gruß Dirk
 
C

Combo-Bitch

Neues Mitglied
Beiträge
1
Nur der Vollständigkeit halber und für die Nachwelt:
- Montageplatte Bremskraftverstärker hat eine große umlaufende Dichtfläche zum Innenraum
- das Plastikgehäuse vom Pollenfilter (von vorne gesehen rechts) hat einen Wasserablauf zum Blech hin.
Habe beides mit dünner Gummimatte und Duschdicht-Klebeband abgedichtet bzw. eine Art Regencape gebastelt.
Die schwierigste Stelle ist der untere Teil vom BKV, da kaum zugänglich...

Grüße und viel Spaß
 
H

heidewitzka

Neues Mitglied
Beiträge
1
In 98% der Fälle ist es die Dichtung im Deckel vom Relaiskasten. Das ist eine Krankheit bei Combo und Corsa.
 
Thema: Wassereinbruch Fahrerseite

Ähnliche Themen

Oben