Warum Umbau nötig um im Berlingo zu schlafen?

Diskutiere Warum Umbau nötig um im Berlingo zu schlafen? im Forum FAQ-Camping im Bereich HDK-FAQ - Hallo Zusammen, ich habe mich jetzt schon länger damit beschäftigt und belesen, wie ich in meinem Berlingo schlafen kann. Im Internet gibt es...
L

Losgehts

Neues Mitglied
Beiträge
1
Hallo Zusammen,
ich habe mich jetzt schon länger damit beschäftigt und belesen, wie ich in meinem Berlingo schlafen kann. Im Internet gibt es viele Infos für einen Umbau, sodass man erhöht auf einer Liegefläche schlafen kann.
Nun wollte ich mich ans ausmessen machen und habe festgestellt : die Hintersitze meines Berlingos sind ausbaubar. Also habe ich diese einfach mal ausgebaut und muss eigentlich nur noch die Lücke zwischen Ladefläche und Vordersitze, also dem vorherigen Fußraum hinten, füllen und mit einer Platte auf gleiche Höhe bringen wie die des Bodens der Ladefläche (verständlich beschrieben?). Passende Matratze drauf, fertig!
Ich finde die Idee top, aber mittlerweile denke ich mir, dass es doch einen Grund haben muss, weshalb sich alle extra eine Liegefläche bauen?
Was bedenke ich hier nicht? Könnt ihr mir weiterhelfen?

Liebe Grüße
Saskia
 
B

bendh

Mitglied
Beiträge
384
Ich habe unter der Liegefläche Platz für alle möglichen Dinge die ich so brauche. Essen, Getränke, Kleidung.....
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.280
Deine Version ist Schlafen im Auto. Wem das genügt, warum nicht. Wenn ich allerdings drei Wochen auf Urlaubstour bin ist auch mal schlechtes Wetter oder ich möchte mich noch nicht legen sondern beim Essen noch sitzen, deswegen ist mein Aufbau erhöht und man kann auch Wohnen im Auto.
 
christiane59

christiane59

Mitglied
Beiträge
1.478
Ich habe unter der Liegefläche Platz für alle möglichen Dinge die ich so brauche. Essen, Getränke, Kleidung.....
Deine Version ist Schlafen im Auto. Wem das genügt, warum nicht. Wenn ich allerdings drei Wochen auf Urlaubstour bin ist auch mal schlechtes Wetter oder ich möchte mich noch nicht legen sondern beim Essen noch sitzen, deswegen ist mein Aufbau erhöht und man kann auch Wohnen im Auto.
Bei mir ist es genau so.
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Hallo Saskia,
willkommen bei Hochdachkombi.
Du beschreibst das Fahrzeug mit "Berlingo", derer gibt es einige verschiedene. Immer Kastenwagen und PKW, und dann die verschiedenen Groessen und Sitzkonstruktionen ueber die Baujahre.
Nimmt man die ersten Berlingo, dann konnte man die hinteren Sitze wickeln und dahinter um 150 cm Laenge finden (glaub, koennte rausgehen und nachmessen). Dazu sagt "Normalmensch" ich will da nicht halb zusammengefaltet schlafen, das ist ja kaum besser als auf der Rueckbank quer zu liegen. So kam man dahin, den Platz der Vordersitze fuer die Liegeflaeche mit zu verwenden. Schon war im Berlingo1 bis 195cm Liegelaenge und damit auch fuer 2 Erwachsene nebeneinander Schlaf-Platz moeglich, im 2er dann rechts bis 2,2Meter. Automatisch musste dabei das Bett in die Hoehe, und Kofferraum unter dem Bett war frei.
Soweit zur Historie.
Heute gibt es die langversion des Berlingo, und vorher schon bei Doblo und Caddy. Wer so in Langschiff von fast der Laenge des kurzen VW Bus in die Stadt rangieren wollte, konnte theoretisch bei Fahrt sein Bett aufgebaut lassen.
Die Kurzversion, Bett erhoeht, rund um das Bett allerlei weitere nuetzliche Sachen, eingebaut oder nur reingestellt, hat sich als recht praktisch bei Groesse, Preis und Nutzbarkeit erwiesen. So sind die meisten Anwendungen. Beispiele findest Du ueberall, auch hier im Forum.
Sehr anschaulich finde ich fuer Beginner das Video der Firma Amdro, da siehst Du was locker moeglich ist, wenn man das so wollte. Fuenfsitzer mit Doppelbett, Sitzbank am Tisch und Kochmoeglichkeit, auf 4Meter17 Aussenlaenge. Dem Rene sein Dokker ist 20cm laenger und zeigt ein anderes Beispiel der Moeglichkeiten im Auto. Auch fuer Selbstausbauer sind solche Ideen als Vorbilder hilfreich. Die hinteren Sitze konnten wahlweise im Auto bleiben. Andere Leute wollen es auch anders. wie Einzelbett und Fahrrad daneben. Selbstverstaendlich kann man auch nur ne Luftmatraze reinwerfen und schon liegen.
.
Gruss Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
P

philipp.bussche

Neues Mitglied
Beiträge
1
Hallo Zusammen,
ich habe mich jetzt schon länger damit beschäftigt und belesen, wie ich in meinem Berlingo schlafen kann. Im Internet gibt es viele Infos für einen Umbau, sodass man erhöht auf einer Liegefläche schlafen kann.
Nun wollte ich mich ans ausmessen machen und habe festgestellt : die Hintersitze meines Berlingos sind ausbaubar. Also habe ich diese einfach mal ausgebaut und muss eigentlich nur noch die Lücke zwischen Ladefläche und Vordersitze, also dem vorherigen Fußraum hinten, füllen und mit einer Platte auf gleiche Höhe bringen wie die des Bodens der Ladefläche (verständlich beschrieben?). Passende Matratze drauf, fertig!
Ich finde die Idee top, aber mittlerweile denke ich mir, dass es doch einen Grund haben muss, weshalb sich alle extra eine Liegefläche bauen?
Was bedenke ich hier nicht? Könnt ihr mir weiterhelfen?

Liebe Grüße
Saskia

Hallo Saskia
in der ersten Version unseres Berlingo Umbaus haben wir auch "nur" die Sitze herausgenommen hinten, den Fußraum mit 2 Euroboxen von Obi ausgefüllt und eine Matratze drübergelegt. Das haben wir am vergangenen WE erstmalig ausprobiert und es hat super geklappt. Btw. wir haben einen Berlingo 2, ab 2008, Erstzulassung 2011.
Wie schon angemerkt wurde bedeutet das aber leider auch dass man hinten so gut wie keinen Stauraum hat (ein bisschen haben wir weil Silver Selection und sehr viele Fächer und Staumöglichkeiten im Dachhimmel). Das bedeutet dann dass man entweder ein Vorzelt braucht oder alles auf die Vordersitze räumen muss. Für ein WE würde ich meinen reichen auch die Vordersitze.

Die Euroboxen haben wir die bei Obi geholt
OBI Eurobox-System Tauro Box Vollwand 60 x 40 x 12 cm Grau
Die Matratze haben wir über ebay bei fortis polster gekauft
Fortisline Klappmatratze XXL
 
Thema: Warum Umbau nötig um im Berlingo zu schlafen?
Oben