Warum der Berlingo B9 die beste Microcamper-Basis ist :)

Diskutiere Warum der Berlingo B9 die beste Microcamper-Basis ist :) im Forum Mein Hochdachkombi im Bereich ---> Mein Fahrzeug! - Moin, ich wollte mal meinen Microcamperausbau vorstellen. Vielleich inspiriert es ja den ein oder anderen. Ich hab den Berlingo im September 22...
hoelgi777

hoelgi777

Neues Mitglied
Beiträge
5
Moin,

ich wollte mal meinen Microcamperausbau vorstellen. Vielleich inspiriert es ja den ein oder anderen.

Ich hab den Berlingo im September 22 gekauft und direkt mit einem schnellen Leimholzausbau losgelegt um zu schauen, ob das Platzmäßig so funktioniert. Diesen Herbst/Winter habe ich den Ausbau dann noch mal mit Boschprofilen und Multiplex neu gebaut.

Das tolle am Berlingo B9 ist die Möglichkeit, beide Frontsitze nach vorne klappen zu können. Dadurch kann man das Bett bis zum Armaturenbrett bauen und hat selbst bei 2m Länge auf der Beifahrerseite hinter dem Bett noch gute 70cm bis zur Tür. Bis jetzt habe ich es nur selten gesehen, dass diese Funktion genutzt wird obwohl es so viel mehr Platz bringt.

Tagmodus:
PXL_20240414_113631496.jpg
PXL_20240414_113602817.jpg
Den kleinen "Küchenblock" kann man heraus nehmen.

Das sind die Bretter für den vorderen Bettteil. Sie werden mit 2 Spanngurten am Sitz gehalten.
PXL_20240414_113352382.jpg


Man kann sie mit dem Sitz nach vorne klappen, einen Spanngurt lösen...
PXL_20240414_113304089.jpg


...und rüber zur Fahrerseite klappen.
PXL_20240414_113247410.jpg


Dann wird die Bank ausgezogen...
PXL_20240414_113217691.jpg

...und die restlichen Polster verteilt:
PXL_20240414_113105959.jpg
PXL_20240414_113057849.jpg

Dadurch entsteht eine Liegefläche die ca 130cm breit und 200cm bzw 180cm lang ist.


Der Schaum ist 5cm dick und relativ hart. Dadurch hat man noch viel Platz nach oben und kann sich ohne Probleme aufsetzen. Zwischen Bett und Schiebetür ist ein Streifen frei, so dass man auch bei aufgebautem Bett gut aus der Schiebetür aussteigen kann.

Bei Fragen immer her damit :)

Gruß,
Hoelgi
 
R

racky

Mitglied
Beiträge
131
Gratuliere,
:glueckwunsch: super gemacht. Ich überlege auch gerade meinen Umbau zu ändern und den umklappbaren Beifahrersitz für ein Einzelbett zu nutzen.
Mit meinem jetzigem Ausbau hadere ich noch. Deshalb stockt er seit einem Jahr. Bin aber in der glücklichen Lage keinen Zeitdruck zu haben.

Gert
 
hoelgi777

hoelgi777

Neues Mitglied
Beiträge
5
Gratuliere,
:glueckwunsch: super gemacht. Ich überlege auch gerade meinen Umbau zu ändern und den umklappbaren Beifahrersitz für ein Einzelbett zu nutzen.
Mit meinem jetzigem Ausbau hadere ich noch. Deshalb stockt er seit einem Jahr. Bin aber in der glücklichen Lage keinen Zeitdruck zu haben.

Gert
Was hast du denn für ein Auto?
 
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
215
Servus Hoelgi,

gratuliere zu Deinem tollen Ausbau! Ich wünsche Dir viel Spass und tolle Campingerlebnisse :)

Viele Grüße von draussen
 
Chauffeur

Chauffeur

Mitglied
Beiträge
190
Sehr schöner Ausbau!
Zwischen Bett und Schiebetür ist ein Streifen frei, so dass man auch bei aufgebautem Bett gut aus der Schiebetür aussteigen kann.
Es ist doch viel einfacher am Heck ein- und auszusteigen, da ist doch viel mehr Platz? Das ist doch der große Vorteil, wenn das Bett am Armaturenbrett anfängt – man kann hinten einsteigen ohne direkt ins Bett klettern zu müssen und hat nachts am Fußende ein Plätzchen fürs einsatzbereite Port Potti!
 
hoelgi777

hoelgi777

Neues Mitglied
Beiträge
5
Sehr schöner Ausbau!

Es ist doch viel einfacher am Heck ein- und auszusteigen, da ist doch viel mehr Platz? Das ist doch der große Vorteil, wenn das Bett am Armaturenbrett anfängt – man kann hinten einsteigen ohne direkt ins Bett klettern zu müssen und hat nachts am Fußende ein Plätzchen fürs einsatzbereite Port Potti!
Ja da hast du Recht. Und ich habe sogar den Berlingo mit Klapptüren hinten. Aber je nach Platz baue ich das Vorzelt auch manchmal an die Seite und dann ist es praktisch dort auch auszusteigen.1000056579.jpg
 
E

Edgar

Neues Mitglied
Beiträge
10
Cool!
Welches Boschprofil hast Du gewählt und bist Du mit Stabilität und Gewicht zufrieden?
 
hoelgi777

hoelgi777

Neues Mitglied
Beiträge
5
Cool!
Welches Boschprofil hast Du gewählt und bist Du mit Stabilität und Gewicht zufrieden?
Ich hab das 3030 Profil von Motedis genommen und ich finde die Stabilität sehr gut. Die Bank ist 110cm lang und nur an den Ende abgefangen und es biegt sich nichts durch. Die Multiplexplatte auf der Bank hat 15mm Stärke und die Platten auf den Sitzen haben 12mm.
 
Rumpelholz

Rumpelholz

Mitglied
Beiträge
110
Schöner und praktischer Ausbau.
Das sieht man mal wieder, wie toll solche Herstellervorgaben sind (Umlegen der Lehnen). Damit gewinnt man richtig an Ausbau-Möglichkeiten.
Super Platzausnutzung.
 
hoelgi777

hoelgi777

Neues Mitglied
Beiträge
5
Schöner und praktischer Ausbau.
Das sieht man mal wieder, wie toll solche Herstellervorgaben sind (Umlegen der Lehnen). Damit gewinnt man richtig an Ausbau-Möglichkeiten.
Super Platzausnutzung.
Ja absolut! Und wie schlimm, dass es nur diese Fahrzeugvariante gibt, die das kann. Obwohl es eigentlich bei allen Autos, die auch in GB verkauft werden, vorhanden sein müsste. Mich würde es nicht wundern, wenn die Sitzgestelle es immer können aber der Hebel nicht nach draußen gelegt wird.

Lustigerweise war der Berlingo ein Kauf aus Verzweiflung, weil es zu der Zeit keine preiswerten Caddy Maxi gab (gibts die jemals?). Ich hatte nämlich eigentlich vor auf Drehkonsolen umzubauen um mit dem Bett näher ans Armaturenbrett zu kommen. Aber diese Lösung ist viel besser, günstiger und der Berlingo knapp 50cm kürzer als ein Caddy Maxi.
 
Thema: Warum der Berlingo B9 die beste Microcamper-Basis ist :)
Oben