Nachträglicher Einbau einer Luftfederung zum Nivellieren?

Diskutiere Nachträglicher Einbau einer Luftfederung zum Nivellieren? im Forum Camping/Umbauten und Tuning im Bereich ---> Auto / Verkehr - Servus, in einem YT Video hat jemand nachträglich in einen T6 eine Luftfederung einbauen lassen. Und hat damit sein Fahrzeug automatisch...
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
205
Servus,

in einem YT Video hat jemand nachträglich in einen T6 eine Luftfederung einbauen lassen. Und hat damit sein Fahrzeug automatisch nivelliert. D.h. er konnte stehen wie er wollte und das Fahrzeug hat sich auf Knopfdruck automatisch in der Höhe ausgerichtet. Ich kannte das vorher gar nicht. Finde die Vorstellung jedoch sehr charmant, dass sich das Fahrzeug ohne Keile o.ä. selber auf Knopfdruck ausrichtet und man gerade liegt. (Bitte an der Stelle keine Diskussion über Vor- und Nachteile oder die Notwendigkeit von Keilen, da gibt es hier im Forum ausreichend Informationen. Danke).

Kann mit jemand als technischem Dummy eine Info geben, was das genau ist und ob das tatsächlich so funktioniert wie ich mir das vorstelle? Ich habe im Internet geschaut aber nicht so richtige Infos gefunden. Gibt es Qualitätsunterschiede und macht das eine normale Werkstatt? Gibt es Probleme - Risiken o.ä. und geht das bei jedem Fahrzeug? Konkret bei einem VW Caddy Maxi IV Allrad, Langer Radstand, BJ 2019? hat das jemand machen lassen bzw Erfahrung?

Ganz lieben Dank und viele Grüsse von draussen
 
Chauffeur

Chauffeur

Mitglied
Beiträge
168
DAS wäre die Preisklasse ohne Einbau, da steht aber dabei, dass es nicht für Allrad geeignet ist.
Generell ist es wohl nur für die Hinterachse möglich, das mit dem Nivellieren funktioniert dann nur in Längsrichtung des Autos. Freunde von mir haben sowas im Wohnmobil, da kann man manuell links und rechts getrennt regeln, aber eben auch nur hinten.
 
Thema: Nachträglicher Einbau einer Luftfederung zum Nivellieren?

Ähnliche Themen

Oben