Fahrradträger auf der Anhängerkupplung

Diskutiere Fahrradträger auf der Anhängerkupplung im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo, ich bin neu und plane mir einen NV200 zuzulegen. Eine Frage an die Experten. Wer hat Erfahrung mit einem Fahrradträger auf der...
S

stimmungshoch69

Neues Mitglied
Beiträge
5
Hallo, ich bin neu und plane mir einen NV200 zuzulegen.
Eine Frage an die Experten. Wer hat Erfahrung mit einem Fahrradträger auf der Anhängerkupplung. Die Hecklappe lässt sich schon problemlos öffnen, wenn der Träger inklusive Fahrräder abgeklappt ist?

Noch eine Frage zum Transport von einem Dachzelt. (120 lang x x140 breit)
Ich hätte gern eien Dachreling festmontiert umd dann die Querträger nur zu montieren wenn ich es wirklich brauche. Möchte mich nicht so um Wassereintritt von oben kümmern, bei dem An- und Abmotieren normaler Querträger.
Im Internet: germansell.de/Dachreling-passend-fuer-Nissan-NV200-Baujahr-2009-2020
Danke für wertvolle Tipps
 
D

dav2k

Neues Mitglied
Beiträge
13
Ja gibt einige Infos welche funktionieren, sind ja glaub ich nur ne Hand voll.

Aus gegebenem Anlass weil ich gerade an dem Projekt bin, hier noch eine Möglichkeit mit dem Atera DL3 2Fahrräder + große Box zu transportieren. (Auf die Erweiterungsschiene für das 2. Fahrrad muss ich noch warten) Muss wohl oder Übel die Pedale vom Inneren Fahrrad entfernen, aber das ist ja ruckzug erledigt und mir wert.

Die Fahrräder und die Box werden dann nochmal mehrfach ordentlich gesichert, in die Gepäcktasche lass ich mir seitlich noch einen Reißverschluss reinnähen. Hat innenseitig ein Alugestell. Bin begeistert jetzt einen Kofferraum für Boot Stühle usw zu haben.
Diebstahlsicherung ist natürlich nicht wirklich möglich, freistehend entferne ich mich jedoch eh ungern vom Auto.PXL_20230713_150400204.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dav2k

Neues Mitglied
Beiträge
13
Im Kfz-Schein stehen noch die 44kg, lasse ich aber vor der ersten Tour auf die 75kg umtragen, die auch auf der AHK stehen, gibt hierzu ja ein Post im Forum.

17kg Träger mit Erweiterung, 22kg Rennräder, 2,5kg Gepäckbox. Dann würden mir ja noch 33,5kg Ladegewicht überbleiben. Werde aber eh nie mehr als 20kg zuladen, wenn ich anfange E-bike zu fahren, werde ich nochmal rechnen, aber das ist erstmal nicht in Sicht ;-)
 
christiane59

christiane59

Mitglied
Beiträge
1.478
Was für eine Gepäckbox ist das denn? Und bleibt die Schiene für das Fahrrad da drunter?
 
D

dav2k

Neues Mitglied
Beiträge
13
Die ist von Obelink und hört auf "Gepäckbox XXL", ist aber schon ewig nicht lieferbar, taucht aber hin und wieder bei Kleinanzeigen auf, da sie recht beliebt war. Hersteller kann auch nichts zur Lieferbarkeit sagen. Passen würde noch die Cargo Back von Fiamma zu der man extra noch das Alugestell kaufen muss und der Flexbag von bandrup (t5), beides aber viel teurer.

Ob die Tasche tatsächlich wasserdicht ist wird sich zeigen, da gibt's unterschiedliche Erfahrungen.
Die Schnallen für die nicht benutzen Fahrradplätze hab ich vorsichtig rausgeklopft, die Schienen bleiben drann und in die Box wird ne feste Yogamatte oder sowas unten reingelegt. Das Material der Box ist recht dick und macht einen guten Eindruck.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Fahrradträger auf der Anhängerkupplung
Oben