Ausbau eines Connects / Wie Dachhimmel verblenden???

Diskutiere Ausbau eines Connects / Wie Dachhimmel verblenden??? im Ford Tourneo/Transit Connect Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo, ich bin grad dabei einen Transit Connect LKW als Womo auszubauen. Ich habe an der Decke nacktes Blech. Hat schonmal jemand die Decke...

  1. #1 Anonymous, 28. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    ich bin grad dabei einen Transit Connect LKW als Womo auszubauen. Ich habe an der Decke nacktes Blech. Hat schonmal jemand die Decke gedämmt und dann verkleidet?
    Gruß,
    Benno
     
  2. Anzeige

    Hier gibt es passendes Zubehör.
    Da findest du bestimmt was!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    beim Connect habe ich das noch nicht gemacht, aber das ist ja bei allen Transportern gleich oder ähnlich.
    Ich habe zuerst mit X-trem-Isolator (z.B. bei Reimo, leider aben nicht gerade billig, aber Du brauchst ja nicht viel) isoliert. Das Zeug lässt sich super zuschneiden. Man kann es zwischen die evtl. vorhandenen Querholme klemmen oder auch mit guten Sprühkleber fixieren.
    Falls Du Holme am Dach hast, sollte der Isolator etwas dicker sein als die Holme. Die Home selbst habe ich dann nur mit so dünnen "Tesa-Moll-ähnlichen Schaum-Klebestreifen aus dem Festerbau beklebt.
    Dann eine ein paar mm dünne Holzplatte aus dem Wohnmobilbau zugesägt (eine Seite rohes Holz, die andere Seite kunststoffbeschichtet - könnte man auch mit Teppich bekleben) und an den Holmen verschraubt.
    Für die Kanten gibt es passende Kunststoffprofile, für die Schrauben Unterlegscheiben aus Kunststoff, auf die man dann Kunststoffkappen aufclipsen kann.
    Wenn Du keine Holme hast, kannst Du Dir welche aus Kantholz selbst machen und diese mit Sikaflex an die (saubere) Decke kleben. Das hält bombenfest.
    Viele Grüsse
    Rolf1
     
  4. #3 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dankeschön,
    so in etwa hatte ich das vor. Das Problem ist nur das die Holme beim Connect ausbuchtungen haben und man viele Rundungen umgehen muss. Ganz schön kniiflig :)
    Gruß,
    benno
     
  5. #4 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dankeschön,
    so in etwa hatte ich das vor. Das Problem ist nur das die Holme beim Connect ausbuchtungen haben und man viele Rundungen umgehen muss. Ganz schön kniiflig :)
    Gruß,
    benno
     
  6. #5 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Grundsätzlicher Hinweis zum WoMo-Ausbau - unterschätze das Feuchtigkeitsaufkommen von ein oder zwei Menschen in einem Fahrzeug über Nacht nicht. Habe mir sagen lassen, dass beim Umbau zum Wohnmobil darauf geachtet werden muss, dass diese Feuchtigkeit nicht unbemerkt in den Tiefen des Fahrzeugs verschwindet und da zu Mief/Gammel/Rost führt
     
  7. #6 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @hubi:
    Genau; deshalb habe ich es so gemacht. X-trem Isolator ist dicht und wenn man es gut macht (auch mit diesen dünnen, beschichteten Holzplatten), kann recht wenig Feuchtigkeit in die Holme oder wo hin auch immer entweichen.

    Wobei es da auch verschiedene Meinungen / Philosophien gibt.

    Diese dünnen Holzplatten recht biegsam. Man kann so bis zu einem gewissen Grad sie an krumme Wände und Dächer '"hinbiegen" und dann seitlich indiese speziellen Kunststoffaufnahmen, die man seitlich montieren kann, hineinpressen. Der Isolator ist natürlich erst recht flexibel (wie ne Isomatte).

    Auch wenn Dachluken ein gewisses Undichtigkeitsrisiko darstellen, sind die schon sehr sinnvoll, um Feuchtigkeit entweichen zu lassen, ebenso diese Lüfter, die mit Solar oder Unterdruck funktionieren!

    Rolf1
     
  8. #7 Anonymous, 29. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest




    Was meinst du mit speziellen Kunstoffaufnahmen? Wo kann man sowas kaufen?
     
  9. #8 Anonymous, 30. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei Reimo kann man die ganzen nötigen Asubauteile kaufen.
    Ist war ein teurer Krämer und auch etwas chaotisch, aber dort gibt es eben alles. Es gibt auch ein paar Konkurrenten, ob es diese Artikel dort gibt, weiss ich aber nicht.


    Den Isolator gibts nun auch seltbsklebend:
    http://www.reimo.com/de/M50000-reimo_x_ ... stklebend/

    Hier die dünnen, biegsamen Platten:
    http://www.reimo.com/de/51003-verkleidu ... lzplatten/

    Hier die Profile zu den Platten:
    http://www.reimo.com/de/51103-verbindun ... _hellgrau/
    http://www.reimo.com/de/51100-abschlussprofil_hellgrau/

    Holzplatten kann man alternativ auch noch verkleiden:
    http://www.reimo.com/de/51022-isovelour_5mm_mittelgrau/
    Vorteil: Regulieren ein wenig die Feuchtigkeit, ohne dass der "Saft" gleich über all herunterläuft. Würde ich aber nur an der Decke (nicht seitlich) montieren.

    Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter.

    Rolf1

    PS: Ich bin kein Reimo-Vertreter - dort ist das Zeug eben nur am leichtesten zu finden...
     
  10. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Anonymous, 30. April 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    vielen dank,
    sehr freundlich von dir.

    benno
     
  12. #10 Anonymous, 22. Juli 2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    man sollte beim verkleben der Isolierung noch unbedingt darauf achten das sie vollflächig mit dem Blech verklebt ist damit sich keine Feuchtigkeit dazwischen bilden kann!
    sonst rostets von innen durch...!
     
Thema:

Ausbau eines Connects / Wie Dachhimmel verblenden???

Die Seite wird geladen...

Ausbau eines Connects / Wie Dachhimmel verblenden??? - Ähnliche Themen

  1. Abstimmung Thread Campingausbau eines "Nicht-HDK" im Forum

    Abstimmung Thread Campingausbau eines "Nicht-HDK" im Forum: weil ich schon so gespannt bin auf den ausbau ( viewtopic.php?f=1&t=10439 ) starte ich mal die umfrage
  2. Und wieder ein neuer Ausbauer

    Und wieder ein neuer Ausbauer: Gerade entdeckt. http://www.autobild.de/bilder/nissan-nv200-alpincamper-wohnmobil-test-11766961.html#bild1
  3. Bodenplatte für Campingausbau

    Bodenplatte für Campingausbau: Hallo Leute, ich bin ja nicht immer soooo fleißig und deshalb frag ich einfach mal: hat jemand der seiner Eva eine Bodenplatte verpasst hat noch...
  4. NISSAN NV200 Ausbau für Zwei

    NISSAN NV200 Ausbau für Zwei: Hallo Forum, jetzt möchten wir doch noch unseren eigenen Umbau unseres Nissan vorstellen: Mit unserem neuen Auto wollen wir in erster Linie...
  5. Campingausbau für Zwei

    Campingausbau für Zwei: Hallo liebe Foristen, bin seit Frühjahr stolzer Besitzer eines Evalia (7-Sitzer, Benziner, 2012) und bin bisher hellauf zufrieden. Hier im Forum...