Auf Wiedersehen Citan...

Diskutiere Auf Wiedersehen Citan... im Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Nach nun knapp 3,5 Jahren verabschiede ich mich hier aus dem Forum. Habe unseren CItan jetzt verkauft. Leider hat er trotz super Raumangebot doch...

  1. Marcel

    Marcel Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Nach nun knapp 3,5 Jahren verabschiede ich mich hier aus dem Forum. Habe unseren CItan jetzt verkauft. Leider hat er trotz super Raumangebot doch wohl erhebliche Qualitätsmängel. 2.600 Euro Reparaturkosten innerhalb von der kurzen Zeit, sind bei einem Neuwagen einfach zu viel. Nach der Diagnose Rost an Fahrer- und Beifahrertür im Zusammenspiel mit einer eher schlechten Kulanz durch MB, ist mir die Entscheidung dann doch relativ einfach gefallen. Wünsche allen Kangoo- und Citanfahrern noch alles Gute.
    Werde im Hintergrund aber weiter hier mitlesen.
     
  2. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    165
    Hi Marcel,
    schade daß du mit deinem Citan so Pech hattest. Es kann natürlich vorkommen, daß man ein Kfz (egal welcher Marke) erwischt, bei dem der "Wurm" :mrgreen: drin ist. Aber es ärgert einen doch, daß man gerade derjenige ist, der die Niete gezogen hat.
    Hoffentlich hast du beim "Nachfolger" mehr Glück. Wir drücken dir alle Daumen !
     
  3. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    189
    Hey Marcel, wenns Dich etwas tröstet, ich kenne noch 2 weitere Citan-Fahrer, die in den letzten Jahren aus ähnlichen Gründen aufgegeben haben.
    Aber warum dann gleich Hdk ganz aufgeben? Auch andere Autohersteller haben schöne Töchter. :)
     
  4. Marcel

    Marcel Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Die Entscheidung welcher Wagen der Nachfolger wird, ist noch nicht gefallen. Im Bekanntenkreis fährt jemand Caddy mit fast ähnlichen "Symptomen", daher bin ich da vorsichtig. Tendiere jetzt eher zu Touran/Zafira..mal schauen, muss ja auch preislich alles passen.
     
  5. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    189
    Aus meiner Erfahrung heraus kann ich Dir natürlich den Evalia empfehlen und da gibt es auch von anderen Besitzern nur selten Probleme zu berichten. Allerdings wird der bald nur noch als Elektro angeboten...
     
  6. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    165
    Schau mer mal ... wie lange der ELEKTRO-Hype noch andauert ? Ich bin der festen Überzeugung daß Elektroautos nur als Nischenprodukt funktionieren! Benziner & Diesler werden nicht aussterben. :top:
     
  7. #7 sergeant_kang, 16.01.2018
    sergeant_kang

    sergeant_kang Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    6
    @Marcel
    Ich kann dir baugleichen Kangoo G2 wärmstens empfehlen. Seit 10 Jahren keine Probleme und Werkstattbesuche außer Wartung.
    Ich will damit nur sagen, dass es bei jedem Hersteller Montagsautos geben kann. Nicht alle Fehler in der Produktion lassen sich mit Qualitätssicherung abdecken. Manche werden übersehen und entpuppen sich später als frühzeitige Defekte. Im Kern ist der Kangoo/Citan als solides und unkompliziertes Auto, das keine nennenswerten Mängel aufweist, zu bewerten.

    Gruß
    Sergeant
     
    Werthvoll gefällt das.
  8. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    189
    Na zumindest Benziner-Evalias gibts schon ein Weilchen nicht mehr und lt. neuesten Berichten soll der Diesel auch auslaufen. :(
     
  9. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    165
    Das war nicht speziell auf NISSAN NV200 bezogen, sondern auf den gesamten Kfz-Markt (PKW/LKW)
     
  10. #10 Wolfgang, 16.01.2018
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    63
    Hallo, ja das kann ich nur bestätigen, nach bisher fast 90.000 Kilometern. Alles ok, und Rost schon gar nicht.
    Wolfgang
     
    Werthvoll gefällt das.
  11. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2015
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    27
    Da hast du wohl ein Montagsauto erwischt. Was wurde denn alles für die 2.600 € repariert?
     
  12. Marcel

    Marcel Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Es mussten zwei mal die hinteren Bremsen gemacht werden (beide Male war die Bremse einseitig fest), d.h. auf der festen Seite alles neu, auf der anderen Seite die Beläge). Leider sind beim Kangoo/Citan die Bremscheiben nur komplett mit dem Radlager zu haben, was hier den Preis in die Höhe treibt. Die Bremsen fingen beim zweiten mal nach ca. 5.000km wieder mit Geräuschen an..schlechtes Zeichen;-) Dann mehrere Roststellen Tür Fahrerseite und Beifahrerseite in Höhe der Gummidichtung der Scheibe. Dort haben sich mehrere Blasen gebildet. Und Rost an der Innenseite der Türen in Höhe der Aussenspiegel, da reibt die Tür beim auf- und zumachen an so einem Hartplastikteil, dadurch verschwindet der Lack und legt das Blech frei (solche Stellen gibt es an dem Auto mehrere, auch an den hinteren beiden Heckklappentüren..Rost vorprogrammiert). Also beide Türen schleifen und neu lackieren. Zwischendurch ist noch ein Motor für die Höhenverstellung der Scheinwerfer kaputt gegangen, was mir bei der Hauptuntersuchung Ärger gemacht hat.
    Ausserdem ist das Auto sehr anfällig was Steinschlag in der Frontscheibe angeht, sozusagen jeder Treffer bedeutet eine neue Scheibe (könnte am steilen Winkel der Scheibe liegen). Die Kosten sind da noch gar nicht drin, da über Versicherung geregelt.
    Im Allgemeinen bin ich mir daher nicht sicher, ob es ein "Montagsauto" ist, viele Sachen sind einfach konstruktiv schlecht gelöst..Ich wünsche natürlich allen hier, nicht diese Probleme zu haben/ -bekommen.
     
  13. #13 Wolfgang, 19.01.2018
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    63
    Merkwürdig......
    Mein Kangoo hat bei ca. 80.000 KM neue Bremsen bekommen inkl. Scheiben aber ohne Radlager.
    Völlig normaler Preis, ähnlich wie beim Berlingo (rund 800 Euro vorn und hinten).
    Gruß Wolfgang
     
  14. #14 sergeant_kang, 19.01.2018
    sergeant_kang

    sergeant_kang Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe die Bremsen inkl. Scheiben auch erst bei 80000 km tauschen müssen. Materialkosten 300€ und 1,5 Std Eigenleistung.

    Die hinteren Scheiben werden normalerweise mit Radlager getauscht. Man kann natürlich auch Lager aus den abgenutzten Scheiben auspressen und in die neue einpressen, kostet aber Arbeitszeit. Und es ist fraglich, ob man 100€ mehr für beide Scheiben mit Lager ausgibt oder die alten Lager die ja schon 80000 km auf dem Buckel haben auspressen lässt.
     
  15. Daniel

    Daniel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Hier noch ein Erfahrungsbericht eines CITAN-Nutzers:

    Ich hatte zuvor einen Mercedes Vaneo 1,9 Liter Benziner, vormals Daimler-eigenes Auto aus dem Werk Germersheim. Im Alter von sieben Jahren liess mich der TÜV nicht mehr vom Hof, da die Hinterachse derart verrottet war, dass das Auto ein Verkehrsrisiko darstellte. Als Ersatz am schnellsten verfügbar war der Vorführwagen des Nutzfahrzeugverkäufers, ein drei Monate alter 109 CDI in Silber mit Vollausstattung, ausser Anhängerhaken (die gabs im Mai 2013 noch nicht) und Ausstellfenstern in den hinteren Türen.
    Dieses Auto habe ich dann von Mai 2013 bis Ende 2018 gefahren, gestern habe ich ihn verkauft. Mein Fazit: ich hätte durch die Geschichte mit dem Vaneo gewarnt sein müssen!
    Laufleistung bis Weihnachten 2018: 199.565 km, Reparaturkosten (nach Auslaufen der Gewährleistung!) in Summe nochmal die Hälfte des Anschaffungspreises, runde 10.000 Euro. Im Alter von fünf Jahren erste Roststellen an Türen und Radläufen vorn (Daimler halt, man schaue sich mal die C-Klassen der Baureihe W202 an, die noch herumfahren. Oder die E-Klassen W211, alles Rostlauben), Innengeräusche unter aller Sau. Ich habe mit diesen dicken schwarzen Dämmatten aus dem Baumarkt (für unter die Waschmaschine zu legen) nachgebessert; danach konnte man schneller als 100km/h fahren ohne dauernd das Radio lauter stellen zu müssen. Apropos Radio: ich hatte das mit dem integrierten Navi. Meiner Meinung nach konstruiert für Nutzfahrzeuge, um im Actros oder Atego unterm Rückspiegel und damit auf Augenhöhe des Fahrers montiert zu werden. Da mag die Navi-Anzeige dann ablesbar sein. Im Armaturenbrett verbaut wie beim Citan einfach nur zu klein. Na ja, vielleicht hilft auch eine Gleitsichtbrille.....
    Insgesamt eine kleine, schepprige Blechkiste und keinen Cent mehr wert als auf dem Preisschild steht. Positiv an dem Auto: sparsam im Verbrauch (Franzosenmotor), über die gesamte Laufleistung gerechnet im Schnitt 6,1 Liter Diesel. Hohe Reichweite, fast 1.000 km, mit einer Tankfüllung. Konzept der umklappbaren Rückbank mit fast bodeneben verschwindenden Sitzen ist gut, die Dachreling eine pfiffige Lösung für Dachbox & Co.

    Seit zehn Tagen steht der Nachfolger im Hof: OPEL Combo Life 1.5 Liter Diesel mit 130 PS, XL-Radstand und Vollausstattung ausser Standheizung. Das Auto hat die Abmessungen eines VW-Bus T5 und kostet ein Drittel bis die Hälfte weniger.
    Der steht auch auf einer Franzosen-Plattform (baugleich sind Peugeot Rifter und Citroen Berlingo), aber die Werkstatt- und Ersatzteilpreise haben keinen Stern-Zuschlag.

    Daniel
     
    odfi und LuggiB gefällt das.
  16. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    165
    Hi Daniel,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem Combo Life :top: ! Gefällt mir persönlich sehr, sehr gut (auch wegen seines markanteren "Gesichts" vs. Berlingo & Rifter) : Sollte mein Evalia aus unvorhersehbaren Gründen (Unfall ect. ausfallen & kein Ersatz möglich sein) wäre der Combo Life aus heutiger Sicht meine >erste< Wahl.
    Allzeit gute Fahrt & viel Freude an & mit deinem neuen multi - variablen Van ! :bier:
     
  17. #17 Wolfgang, 15.01.2019
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    63
    Hallo Daniel, Glückwunsch zum Combo und allzeit gute Fahrt. Könnte auch mein Nächster werden, allerdings als Citroen oder Toyota.

    Was ich nicht verstehe, dass der baugleiche Citan so viel schlechter sein soll, als das Original Kangoo, mit dem ich 100.000 Km hinter mir habe und wirklich sehr zufrieden bin.
    Gruß Wolfgang
     
  18. Daniel

    Daniel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Wolfgang,

    zum Ersten hast Du mit deinem Kangoo nur die halbe Laufleistung meines Citan, und du warst zum Service etc. in einer Renault-Werkstatt.

    Nur ein Beispiel zum Unterschied zur Daimler-Organisation: August 2017 Service, TÜV, Bremsen hinten erneuert. Kosten: 1.850.- € Im Juli 2018 Defekt am Turbolader/Abgassystem, Kosten: 3.300.- €. Ausfall der Kraftstoffversorgung (Spritpumpe im Tank defekt) knappe 1.000.- €. Nur mal so die Reparaturkosten der letzten Monate.

    idS Daniel
     
Thema:

Auf Wiedersehen Citan...

Die Seite wird geladen...

Auf Wiedersehen Citan... - Ähnliche Themen

  1. Citan rückruf

    Citan rückruf: Ich habe vom freundlichen ein Schreiben bekommen das ein Softwareupdate nötig wäre. Hat jemand das selbe bekommen und weiß was genau geändert wird...
  2. Citan W415 Kühlerlüfter läuft nicht - Relaisbelegung???

    Citan W415 Kühlerlüfter läuft nicht - Relaisbelegung???: Hallo, ich habe einen Mercedes Citan W415 wo der Kühlerlüfter nicht läuft. Lüfter ist getauscht, der funktioniert auch wenn man den separat mit...
  3. Radio / Bluetooth Citan

    Radio / Bluetooth Citan: Hallo zusammen, vor etwa zwei Wochen habe ich meinen Citan 109 als Firmenwagen in Empfang genommen und war zuerst von der Ausstattung her...
  4. Erfahrungen mit Kangoo/ Citan EDC Doppelkupplungsgetriebe?

    Erfahrungen mit Kangoo/ Citan EDC Doppelkupplungsgetriebe?: Hallo, ich habe vor, mir einen gebrauchten Citan 112 Tourer mit Doppelkupplungsgetriebe (EDC) zu kaufen. Nun liest man ja in verschiedenen Foren...
  5. Citan: Fahrräder aufs Dach

    Citan: Fahrräder aufs Dach: Hallo liebe Community, Ich besitze seit einem halben Jahr einen Citan. Im Juli wird er 2 Jahre alt und bisher bin ich ganz zufrieden. Heute kam...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden