Renault Kangoo 4x4 nach 7000km Baujahr 07/2006

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Lupo, 31. Januar 2007.

  1. Lupo

    Lupo Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hochdachbesitzer und solche die es werden wollen!
    Nach 7000km gibts schon einiges an Erfahrungen für mich mit meinem Kangoo 4x4-ich möchte sie euch nicht vorenthalten.Gekauft wurde der Kangoo wegen dem Allradantrieb.Vorher hatte ich kurz einen Opel Combo mit dem ich auch sehr zufrieden war,bis auf die Tatsache des fehlenden Allradantriebes(4x4 wird benötigt für das Ferienhaus im Winter).

    Positives aus meiner Sicht: :D
    Günstiger Preis im Vergleich zu anderen 4x4 SUV´S
    Raumfahrzeug mit großem Laderaum und Schiebetüren hinten
    Hohe,bequeme,übersichtliche Sitzposition
    Günstige Außenlänge(4,046Meter)/bei gleichzeitig innen viel Raum
    Kann mit Innenausbau zum fahrenden Zelt mutieren
    Für einen Allradler mit so einem hohen Aufbau(Außenhöhe 188,9cm) hält sich der Verbrauch angenehm in Grenzen nämlich wie folgt:
    Autobahn und Bundesstraßen mit mäßigem Tempo(120km/h) ca. 8,5L
    Autobahn und Bundesstraßen mit forciertem Tempo(150km/h) ca. 11,5L
    Reiner Stadtbetrieb mit Klima von ca. 9,7 bis 10,2L

    Negatives aber vernachlässigbares aus meiner Sicht :neutral:
    Wegen Abgasbestimmungen derzeit nur Benziner im Angebot(Österreich)
    Reserverad innen stehend auf der falschen Seite(wenn ich etwas breiteres einladen möchte,muß ich alle Sitze umlegen,weil das Reserverad auf der Seite steht wo die 2drittelbank zum umlegen ist.Wäre das Rad links angebracht wo die 1drittel-Bank-Einzelsitz ist,könnte dieser stehenbleiben und eine dritte Person mitgenommen werden)
    Keine Lenkrad und Sitzhöhenverstellung möglich
    Fensterheber unpraktisch,weil zu tief in der Tür montiert
    Keine automatische Klimaanlage möglich
    Kotfänger zwar möglich,aber nicht zu empfehlen weil der Abstand zum Reifen dann zu gering wird(nur beim 4x4 wegen der Kunstoffverkleidung des Radkastens vorne)
    Keine Kunstoffverkleidung des Radkastens für hinten(nur 4x4)
    Felgen für Kangoo 4x4 nur beim Renault Vertragshändler erhältlich

    Was von der Werkstatt behoben wurde ;-)
    Quietschende Bremsen
    Quietschende Schiebetüren

    Negatives und für mich wirklich störendes :mad:
    Fehlende stufenlose Lehnenverstellung
    Gepäcknetzhaken lt. Betriebsanleitung in Österreich nicht erhältlich(daher mußte Schiene gekauft werden-die kann man aber nur montieren wenn man auf die Dachboxen verzichtet).
    Ölmaßstab schwer zugänglich(daher zur Ölstandkontrolle Bordcomputer empfehlenswert!!)

    Mein Fazit:
    Dieses Auto ist zum empfehlen wenn:
    Prestige nicht erforderlich ist oder nicht erwünscht wird
    Wenn man ein günstiges 4x4 Fahrzeug braucht aber kein Geländewagen benötigt wird
    Wenn viel Platz erwünscht ist bei gleichzeitig geringer Fahrzeuglänge
    Wenn man tolerant über einige Kleinigkeiten hinwegsehen kann
    Wenn man gerne Euro 12.000 bis 15.000 sparen möchte gegenüber zb. einem Toyota RAV 4 oder ähnlichen SUV´S
    Wenn man Autos gerne Namen gibt :rund:

    Ich würde mir meinen "Bärli" jederzeit wiederkaufen-wenn es ihn mit Dieselantrieb gegeben hätte,dann mit Diesel,denn da kann man schaltfauler fahren(Aufpreis ca. Euro 650.-).

    Was ich euch noch empfehlen kann(wenn wer zb. Urlaub macht in Kärnten) ist die Renaultwerkstatt(auch für Suzukis und Kleinigkeiten bei Motorräder) in Kärnten in Eberstein(ca.30km nordöstlich von Klagenfurt im "Görtschitztal".Dort wird man freundlicher behandelt als in einer Großstadt wie zb. Wien.Die Mechanikerstunde ist billiger und der Juniorchef ist sehr bemüht und kompetent.

    Noch einige Daten:
    Renault Kangoo Privilege Luxus 4x4 1.6 16V 95Ps
    Sonderausstattung:Kirschrotmetallic,Teilledersitze,CD-Radio(Serie mit Kassette),Seitenairbags,beheizbare Sitze vorn(empfehlenswert,überhaupt bei Ledersitze),abgedunkelte Scheiben ab B-Säule,15Zoll Leichtmetallfelgen
    Österreichpreis mit 13%Rabatt trotz Eintauschwagen(Opel Combo) Euro 20.300.-
    Verzichtet man auf die Extras und auf einigen Schnick Schnack kostet der Kangoo 4x4 ca. Euro 19.000.- Mit ein wenig Verhandlungsgeschick kann man sich einen 4x4 mit viel Platz und Komfort um Euro 17.000.- zulegen.
    Das kann kein anderes Auto!Dieses Auto ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert und konkurenzlos(leider auch bei den Hochdachkombis wegen des Allradantriebes).Wünschenswert wäre das mehr Hersteller dieser Fahrzeugklasse einen Allradantrieb anbieten.

    Technisch kann ich bei dem geringen KM-Stand noch nichts negatives berichten-ich hoffe es bleibt so.Der Allrad wurde wegen des heurigen Schnemangels nur auf einer nassen sumpfigen Wiese getestet.Alles sehr gutmütig(Wagen schiebt im Grenzbereich und darüber über alle vier Räder nach außen).Das Anfahren und automatische Zuschalten des Allradantriebes ist kaum zu merken-wenn man es nicht wüßte eigentlich gar nicht.Vorkommen kann,das in engen Kurven auf trockener Straße,wenn man sehr schnell die Kurve nimmt,sich der Allrad zuschaltet und es zu spürbaren Verspannungen kommt-Dieser Zustand ist aber nur bei extremer Fahrweise zu bemerken.

    Viele Grüße aus Wien-Wolfgang :zwinkernani:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf die Dachboxen musste nicht verzichten... musst nur die Schienen austauschen (mit solchen mit Gepäcknetzhaken) um dann die Boxen wieder daran festzuschrauben! Hab es auch so gemacht... war nicht billig aber es ist einfach grandios... mit 4-5 Personen in den Urlaub und keine Probleme mit dem Gepäck weil man bis unters Dach laden kann ohne das das ganze Zeug, beim bremsen nach vorne fällt!

    Sonst stimme ich in vielen Punkten mit Dir überein!

    Ich mach dieses WE mal Fotos von meinen Gepäcknetzhaken... damit Du es deinem Freundlichen zeigen kannst! ;-)
     
  4. Lupo

    Lupo Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Aspis!
    Du bist in der Schweiz zu Hause-da gibt es die Teile.Mein Renaulthändler der sehr bemüht ist,fragte beim Generalimporteur wegen diesen Haken an und teilte mir mit das diese nicht nach Österreich importiert werden.Weil er sonst eigentlich sehr genau ist glaube ich ihm das auch.Der Händler sagte mir er könne die Haken einzelanfertigen-das wollte ich dann aber wegen der Kosten-Nutzen-Frage nicht.
    LG-Wolfgang
     
  5. Lupo

    Lupo Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ich mache mir die Haken jetzt selber-aus Alu.Die "Bauanleitung" habe ich im Kangooforum gefunden-Super :D
     
  6. Lupo

    Lupo Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte meinem "Erfahrungsbericht" noch etwas hinzufügen,daß mich auch geärgert hat,allerdings ist da der "liebe" Renaulthändler in Wien schuld.
    Die Kennzeichenhalterung die an die Heckklappe geschraubt wurde,wurde nicht an den vorgesehenen Stellen befestigt,sondern es wurden so wie vor 20Jahren ganz einfach Löcher gebohrt-Schrauben rein-fertig.
    Die dafür vorgesehenen Stellen wurden nicht benutzt!Sie sind mit 2weißen Klebefolien unter der sich vorgefertigte Löcher befinden,markiert.Ich denke das wenn man die Schrauben dort eindreht,sich die Folie um die Schrauben und um das Loch legt und somit ist ein gewisser Rostschutz vorhanden.
    Bei mir war bei den ganz einfach ins Blech gebohrten Löcher nach 7Monaten schon Flugrost vorhanden. :mhm: Ich habe die Löcher gereinigt,etwas Silikon rein,Kennzeichenhalter wieder montiert und denke das es jetzt etwas "rostsicherer" ist als vorher.
    Wenn ihr euer Auto länger fahren und eventuelle kommende Rostnester im vorhinein vermeiden wollt,dann schaut euch mal
    genau an wie die Kennzeichenhalter bei euch am Blech montiert wurden.
     
  7. #6 Anonymous, 27. Mai 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Wien-Wolfgang,

    mit dem Silikon hast du dir keinen Gefallen getan.
    Da Silikon säurehaltig ist, greift es das Metall noch stärker an.
    Für Kfz gibt es beispielsweise von Teroson Klebe- und Dichtmassen, die zwar sehr viel teuerer sind (1 Kartusche ca. 15 Euro), gemessen am Zweck aber wohl ihr Geld wert sind.
    Also möglichst bald das Silikon wieder restlos entfernen.

    Gruß, Peter
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Renault Kangoo 4x4 nach 7000km Baujahr 07/2006

Die Seite wird geladen...

Renault Kangoo 4x4 nach 7000km Baujahr 07/2006 - Ähnliche Themen

  1. Renault.....und sein Kangoo

    Renault.....und sein Kangoo: Hallo Leute, ich frage mich schon seit längeren: Will der Hersteller Renault eigentlich wirklich seinen Kangoo verkaufen? Der Kangoo ist der HDK...
  2. Renault Kangoo d55 Wassertemperatur

    Renault Kangoo d55 Wassertemperatur: Hallo, ich bin neu hier und habe seit ca.3 Wochen einen Kangoo d55 1.9 Diesel Baujahr 99. Habe bis dato das Kühlwasser System "saniert". Wie...
  3. Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1

    Verkaufe meine Gepäckboxen Flugzeugboxen Renault Kangoo Phase 1: Hallöchen, ich biete euch hier 1 Paar Dachboxen Flugzeugboxen Dachablagefächer meines Renault Kangoo Bj 2000 li/re an. Diese werden rechts-...
  4. Renault Kangoo 2 It,,s" my

    Renault Kangoo 2 It,,s" my: Hallo Leute des Forums der Hochdachkombis !! Wollte mich mal Vorstellen ! Heiße Christoph bin 32 , komme aus der schönen Pfalz bin seit 2 Jahren...
  5. Renault Kangoo II Rapid 1,6

    Renault Kangoo II Rapid 1,6: Hi Leute, ich habe mich hier in diesem Forum angemeldet, weil ich kurz davor stehe mir einen gebrauchten Renault Kangoo II Rapid Compact 1,6...