Gesucht - gefunden? Auslandskauf H I L F E

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Schneewittchen, 18. Juli 2015.

  1. #1 Schneewittchen, 18. Juli 2015
    Schneewittchen

    Schneewittchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich suche noch immer nach meinem NV200 Kastenwagen mit zwei Schiebetüren. Ich komme aus der bayerischen Ecke und da ist so gut wie nix im Angebot. Von interessanten Angeboten trennen mich mehrere hundert Kilometer :(

    So auch jetzt und noch dazu im EU Ausland, ein NV200 mit französischen Papieren, angeboten in Österreich.

    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich den NV200 blind kaufen würde. Bei einer EZ von 2013 und 25.000 km kann man doch nicht wirklich so viel falsch machen, oder?

    Dann melden sich aber doch Bedenken an, wegen der franz. Papiere. Darüber hinaus habe ich keine Ahnung wie ich den Kauf sicher abwickeln könnte. Den NV würde ich mir bringen lassen, also wäre es wirklich ein vollkommener Blindflug.

    Ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören. Französische Papiere? Vielleicht hat ja auch jemand Tipps, wie ich den Kauf sicher abwickeln könnte.

    Möchte endlich auch (m)einen NV200 haben.

    VG Schneewittchen
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    such dir lieber einen händler, der das für dich importiert oder dir gleich einen import verkauft.
    ein fehler und du kriegst den hier nie zugelassen. einfach bringen lassen - ganz schlechte idee.
    davon abgesehen gibts hier doch nun wirklich genug NV200.
    mehrere hundert kilometer sollten kein hindernis sein, um ein schnäppchen zu kaufen. das hab ich auch schon gemacht.
     
  4. #3 Schneewittchen, 18. Juli 2015
    Schneewittchen

    Schneewittchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    also ich suche nun seit mehreren Wochen und finde keinen NV 200.

    Ich suche einen Kastenwagen mit Klima und zwei Schiebetüren und mein Budget setzt mir auch noch Grenzen.

    Irgend etwas fehlt meistens bei den angebotenen NV200. Entweder ohne Klima oder es fehlt die 2.Schiebetür. Ist alles vorhanden scheitert es oft am Preis oder zu vielen Kilometern die der NV200 schon drauf hat.

    Ja und nun steht mein Wunschauto eben in Österreich mit franz. Papieren. Ich will den haben.
     
  5. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde niemals blind ein Auto kaufen - wenn Du solche Probleme hast, einen zu finden, dann würde ich mir einen Tag Urlaub nehmen (oder am WE) und dahin fahren. So haben wir es bei meinem gemacht (700km glaub ich). Es gab zwar bloß ein paar Kleinigkeiten, aber selbst für die war es gut, dass ich vor Ort war. Bei jedem Auto kann mal was sein und wenn der Händler erstmal sein Geld hat, dürfte bei den meisten das Interesse am Kunden stark nachlassen.
     
  6. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Im Handel gibt es den bösen Spruch ' und täglich steht ein Dummer auf... man muss ihn nur finden...'

    Will damit nur sagen: Ein Fahrzeug, was bereits seinen Weg von Frankreich nach Österreich gemacht hat und nun nach Deutschland soll ist bestimmt nicht ohne... das kann ein ganz tolles Schnäppchen sein aber eben auch die berühmte Katze im Sack.. Das Elend ist, Du spielst da als Privatmann ganz schnell Poker mit einem 'All in ' Einsatz... das kann man machen, wenn das nur ein Teilrisiko ist z.B. als Händler, der diverse Fahrzeuge bekannten Zustandes abnimmt und so einen NV200 als Beifang mit einsammelt... aber gerade wenn es Dein Traumauto ist, kann auch ich nur zur größten Vorsicht raten..

    Beim Preisvergleich kann man schon bei der Ausstattung gewaltig auf die Nase fallen... auch wenn Dein Fahrzeug relativ sparsam ausgestattet ist, sollte man genau hingucken.. Dinge, wo man bei uns nicht mehr nach fragt, können im Ausland durchaus ne Option gewesen sein... Stichwort ESP , DSP z.B. ...

    Und was man so als Bagatellschaden und was als Unfall bewertet... nun... man sollte das Fahrzeug auf alle Fälle gesehen haben.. und auch da kann eine gewisse Fachkundigkeit nicht schaden, denn wer die Tricks nicht kennt, fällt gerne mal drauf rein.. und ein Gerichtsstand in einem anderen Land macht es fast unmöglich, im Nachhinein noch was zu regeln..

    Aus dem Bauch raus würde ich lieber mit dem Geld ins Casino gehen und einmal alles auf eine Farbe setzten... das erscheint mir als faire Chance, zu einem brauchbaren Auto zu kommen... so im Vergleich. Alles andere verspricht eine furchtbare Leidensgeschichte zu werden... Wenn Du dir einen Totalverlust leisten kannst, kann man auf so ein Fahrzeug wetten.. und wenn man eingeht, es sportlich sehen.... aber allen anderen würde ich dringend davon abraten... erst recht, wenn das Budget knapp ist und unerwartete Ausgaben beim Import und Anmelden nicht mehr her gibt...
     
  7. #6 Schneewittchen, 19. Juli 2015
    Schneewittchen

    Schneewittchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    erst mal vielen Dank für eure Antworten.

    Ich bin echt hin- und hergerissen. Ja, der Verkäufer ist Händler und er hat den NV200 in Frankreich gekauft.

    Selbst wenn ich ihn mir vor Ort ansehe kann ich als Laie nur den optischen, äusseren Eindruck bewerten. Dieses Problem habe ich aber bei jedem Auto das ich mir ansehe. Selbst auf eine Anfrage bei einem Deutschen Autohaus nach Unfallfreiheit bekam als Antwort, dass nichts bekannt wäre aber andererseits schon eine Kollision mit einem Einkaufswagen als Unfall zu betrachten ist. Das hört sich für mich auch nicht sehr vertrauenserweckend an.

    Es ist ja nicht so, dass ich eure Warnungen in den Wind schlage aber die Aussicht hier ein Schnäppchen zu machen ist eben doch sehr groß. Bei EZ 2013 müsste da ja auch noch Werksgarantie bestehen, oder?

    https://home.mobile.de/CARMARKG#des_210668269

    Gebrauchtwagengutachten gibt es sicherlich auch in Österreich. Wäre das eine Option?
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Sieht ja so nicht schlecht aus, haben wir denn kein Forumsmitglied in oder Nähe Wien, der sich das Teil mal ansehen könnte?
    Zulassung in D wäre kein Problem, wenn die Carte Grise und das COC dabei sind. Dann isses so, als wenn Du ein Auto von Köln in Mainz anmeldest.
     
  9. ZO200

    ZO200 Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Blind kaufen würde ich nicht. Hinfahren anschauen. Prüfen ob die Spaltmaße stimmen.
    Lenkrad und Pedanterie auf Verschleiß begutachten. Vielleicht ist der Kilometerstand manipuliert.
    Ausgiebige Probefahrt. Bremse, Geradeauslauf, Schaltung und Motoranzug checken.
    Gibt es merkwürdige Geräusche, Klappern oder Scheppern? Schleift etwas.
    Leuchtet irgendeine Kontrollleuchte welche nicht an sein soll.
    Vorher auf alle Fälle eine Probefahrt mit einem vergleichbarem Neufahrzeug.
    Türen und Motorhaube auf Leichtgängigkeit prüfen. Klemmt oder knarzt etwas, dann ist vermutlich etwas verzogen.
    Lack überprüfen, insbesondere an den relevanten Stellen.
    Händler soll den Wagen mal auf die Bühne stellen. Sofern keine Motorwäsche gemacht worden ist kannst Du Ölspuren sehen.
    Manschetten alle in Ordnung? An den Rädern wackeln ob Spiel ist. Mit den Fingern über die Scheiben ob Riefen da sind (Wellige Scheibe). Achtung, nach Fahrzeugbewegung glühend heiß. Bremsbeläge prüfen.
    Schwelle nachsehen ob der Wagen mal aufgesetzt hat. Rost sollte nicht vorhanden sein.
    Motorraum checken. Ölwechselaufkleber oder Anhänger. Da steht Datum und Laufleistung drauf.
    Verschluss für das Öl abschrauben. Nur Plaste und etwas Öl oder schwarze Ablagerungen. Letzteres weist auf verpassten Ölwechsel hin.

    Fragen wie es mit der Garantieabwicklung aussieht. Meistens sichert der Händler das mit einer Garantieversicherung ab,
    die er dem Kunden gratis drauf gibt. Der Händler hat dann kein Risiko.
    Fragt sich ob die Versicherung auch in Deutschland gilt. Der Händler will verkaufen, man muß die richtigen Fragen und seine Forderungen vor der Unterschrift stellen.

    Falls Kleinigkeiten zu machen sind, das kostenfrei vom Händler abverlangen.
    Etwas Verhandlungsspielraum gibt es immer. Für den Händler ist es ein Klacks etwas auszubessern.
    Du mußt Dein sauer verdientes Geld in der Werkstatt lassen.

    Das kannst Du alles als Laie machen. Ich bin auch ein Laie.

    Schöne ob alle Papiere vorhanden sind. Zur Not fragst Du Thomas von ZOOOM noch mal was Du brauchst.

    Am besten machst Du Dir eine Checkliste und hakst alles ab. Auch wenn der Verkäufer dumm aus der Wäsche schaut.
    So vergisst Du aber nichts zu prüfen. Aber im Vorfeld auf alle Fälle eine Probefahrt abmachen.
    Den Rest würde ich nicht verraten.

    Hast Du eine Verkehrsrechtschutzversicherung. Wenn ja, mal fragen ob der Autokauf in Österreich abgesichert ist.

    Beim Händler mal nachhören wo das Auto genau her ist. Leasingrückläufer, Versteigerung?
    Für ein Arbeitsfahrzeug ist die Laufleistung sehr gering. Aber sowas soll es auch geben.

    Was den Händler betrifft nach Internetbewertungen suchen. Vielleicht gibt es einige Positive. Das beruhigt etwas.

    Falls ich was vergessen, dann bitte ich die anderen Forumsmitglieder entsprechen zu ergänzen.
    Ahnung habe ich ja auch keine. Grins.

    Der Kauf im nahen EU Ausland ist keine Hexerei. Sehe da mal kaum einen Unterschied wenn Du Dir ein Fahrzeug am anderen
    Ende von Deutschland kaufst. Der Gerichtsstand ist beim Händler.

    Drücke mal die Daumen das alles nach Deinen Wünschen klappt.
     
  10. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    mhm... also wenn ich bei der Beschreibung ' Tagfahrlicht' lese, aber keines sehe, komme ich schon mal ins Grübeln.. auch die Nebelscheinwerfer wollen mir nicht so richtig ins Auge springen...
     
  11. #10 Schneewittchen, 19. Juli 2015
    Schneewittchen

    Schneewittchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    herzlichen Dank, jetzt sehe ich nicht mehr ganz so schwarz :zwink:

    ZO 200 deine Anleitung ist zwar spitze aber ich glaube das überfordert mich dann doch etwas :oops:

    Mittlerweile bin ich auf "Die Prüfer" (http://www.diepruefer.de) gestoßen, die auch in Österreich tätig sind. Die checken das Fahrzeug auf Herz und Nieren, machen einen Bericht usw.

    Ich denke das Geld für "Die Prüfer" wäre sinnvoll investiert und wenn es nichts ist hält sich der finanzielle Schaden zumindest in Grenzen.

    Weil ja alles geplant werden muss gehen wir doch mal einen Schritt weiter. Wenn "Die Prüfer" nichts auszusetzen haben, habe ich immer noch das Problem der Bezahlung und des Transports. Einfach so den Kaufpreis überweisen und dann auf die Papiere warten bereitet mir ein mulmiges Gefühl. Hinfahren, bezahlen und Auto gleich mitnehmen scheitert ja schon allein daran, dass das Fahrzeug für ein Kurzkennzeichen einen TÜV Bericht benötigt, den ich ja nicht habe. Abholung per Transporter wäre möglich und da hätte ich auch schon eine Firma gefunden die das machen würde aber dann ist da wieder das Problem der Bezahlung.

    Hinfahren, bezahlen, ohne Auto zurück, um es dann vom Transporter abholen zu lassen. Die einzige Möglichkeit?

    Sorry, wenn ich nerve.
     
  12. ZO200

    ZO200 Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du nicht im Bekanntenkreis Jemanden der mit Dir das Fahrzeug abholen kann mit Hänger?
    Rechnet sich der finanzielle Aufwand für die ganze Abwicklung?
     
  13. #12 helmut_taunus, 19. Juli 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Schneewittchen,
    was sagen denn die Hochdachkombi -User bei Wien. Alle angeschrieben, mag wer helfen?
    Gruss Helmut
     
  14. #13 Schneewittchen, 20. Juli 2015
    Schneewittchen

    Schneewittchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    der Transport mit Firma kostet 450 €. Ich habe niemanden mit passender Ausrüstung im Bekanntenkreis.

    @Helmut
    ich hab noch nicht nachgeschaut wer da in Frage kommen könnte. Ich "kenne" ja niemanden und mag auch keinem zur Last fallen. Ist ja doch ein Aufwand für denjenigen.
     
  15. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich rate dringend bei einem importeur zu kaufen oder es zu lassen.
    hexerei ist es nicht, aber kompliziert.
     
  16. ZO200

    ZO200 Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schneewittchen!

    In Deinem Plan sind viel zu viele Eventualitäten.
    Da Du selbst „unbeweglich“ bist und keine preiswerten Möglichkeiten hast ans Auto zu kommen, würde ich die Finger davon lassen.
    Eine Möglichkeit wäre noch gegeben. Der Händler kümmert sich um die Verbringung nach Deutschland (vielleicht über einen
    deutschen Händlerkollegen) und auch um die Zulassung. Die Kosten teilt Ihr Euch dann 50 / 50.
    Im Vertrag sollte dann das komplette Paket stehen. Keine Zusatzverträge, womöglich als Vermittlervertrag.
    Ohne nach Wien zu fahren vergisst Du aber Dein Vorhaben bitte.
    Wenn man flexibel ist kann man super Geschäfte machen. Ist dies nicht der Fall, dann kann es echt teuer werden.

    Andere Möglichkeit:
    Schaue mal bei den bekannten Portalen wie meinauto.de, autohaus24 nach wie die Kurse für neue Fahrzeuge sind.
    Momentan werden die Lagerbestände mit EURO 5 Motoren abverkauft. Die zu findenden Rabatte sind nicht das Ende der Fahnenstange.
    Zur Zeit bekommst Du auch günstige Finanzierungen. Wenn der Zinssatz niedrig genug ist, dann zahlst Du ein paar Tausend an
    und den Rest, sofern Du es bar hast, bewahrst Du für schlechtere Zeiten auf.

    Wenn Du auf alle Fälle einen jungen Gebrauchten haben möchtest, dann schreib mal Thomas von ZOOOM eine PN. Er hat weiter oben seinen Senf dazu gegeben.
    Er hat ja genug mit den NV200 zu tun. Vielleicht ist er so freundlich Dir etwas behilflich zu sein.
    Schreibe was Du brauchst, wieviel Geld Du zur Verfügung hast und wo Du wohnst /das Auto hin muß.
    Berücksichtige bitte das er jetzt mitten in den Messevorbereitungen ist und eine Antwort ein paar Tage dauern kann.
    Er wird Dir nicht den Kopf abreißen, höchstens mir.
     
  17. #16 Schneewittchen, 20. Juli 2015
    Schneewittchen

    Schneewittchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    lieben Dank für eure Warnungen und guten Ratschläge.

    Nach dem heutigen Tag mit viel herumtelefonieren sehe ich eh rabenschwarz.

    Ich wollte ja ein Gebrauchtwagengutachten erstellen lassen, um nicht die Katze im Sack zu kaufen. "Die Prüfer" machen Werbung, dass sie auch in Österreich tätig sind aber auf meine Anfrage bekam ich eine Absage. Nur Bereiche in Grenznähe werden bedient. Wien auf jeden Fall schon mal nicht. Dann habe ich mein Glück beim Ö-TÜV versucht aber den gibt es so wie wir das in D kennen nicht. Da gibt es nur "Pickerl-Stationen" die machen keine Gutachten. Gutachten macht der ÖAMTC (sowas wie ADAC) aber nur für Mitglieder. Auf der Suche nach einem Sachverständigen bin ich an einen netten Herrn geraten und der hat mir abgeraten. Ich werde in ganz Austria keinen Sachverständigen finden der mir ein Gutachten erstellen wird, denn durch das Gutachten wäre der Sachverständige in der Haftung und das will keiner. Es kam ihm auch spanisch vor, dass das Fahrzeug franz. Papiere hat. Ich müsste sogar in Erwägung ziehen, dass es sich um ein gestohlenes Fahrzeug handelt oder einen reparierten Totalschaden :shock:

    Nach diesem Gespräch hatte ich eigentlich mit der Sache abgeschlossen. Nun finde ich aber auf meine Anfrage in einem Transport- Portal eine Nachricht von einem Transporteur der sogar sowas wie einen Treuhand Service mit Auto Check anbietet. Nun bin ich doch wieder am überlegen.

    Ich hoffe mal der Transporteur meldet sich noch, damit ich die Problematik mal mit ihm durchspreche und hören kann, was er dazu meint.

    Den Transport nach D durch den Verkäufer habe ich schon angefragt aber das hat der Verkäufer abgelehnt.
    Ich könnte es einrichten nach Wien zu fliegen (weil es schneller geht) aber ohne Sachverstand bringt mir das doch auch nichts. Ich könnte also lediglich einen Blick darauf werfen, eine Probefahrt machen, ggf. bezahlen und die Papiere in Empfang nehmen.

    Thomas (ZOOM) hatte ja gemeint er würde nicht so schlecht aussehen und wenn die Papiere in Ordnung sind ...

    Schmerzgrenze liegt bei 9.000 €, finanzieren möchte ich aber nicht.
     
  18. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Das halte ich für Quatsch, innerhalb der EU, solange das Fahrzeug nichts mit dem Ostblock zu tun hat, sollte zumindest Diebstahl bei dieser Fahrzegkategorie kein Thema sein.

    Warum machst du mit dem Fahrzeug nicht einfach eine Probefahrt zu einer anderen Werkstatt oder einem Nissan-Händler. Die werden dir schon sagen können, aber der Zustand okay ist oder nicht. Ein Prüfer macht auch nichts anderes, nur das er das dann noch zu Papier bringt :)

    Wer sich gegen alles absichern will kommt meiner Erfahrung nach selten zu einem Ergebnis oder kauft besser gleich neu!

    Grüße Jan
     
  19. #18 Schneewittchen, 20. Juli 2015
    Schneewittchen

    Schneewittchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    so, und jetzt geht das Drama weiter.

    Ich hätte jetzt jemand gefunden der sich das Fahrzeug ansieht und mir dann Bescheid gibt, ob Papiere und Fahrzeug in Ordnung sind. Kein Profi aber doch jemand mit Ahnung von Fahrzeugen. Ich würde dann einen Anruf bekommen mit Kaufempfehlung oder auch nicht. Vorab müsste ich aber an denjenigen den Kaufpreis überweisen, sodass der das Auto dann gleich bezahlen, aufladen und mir bringen würde.

    Das hört sich alles sehr abenteuerlich und risikoreich an. Andererseits handelt es sich um eine Firma deren Internetseite soweit seriös erscheint. Aber das muss ja nichts heißen. Die Firma ist im Bereich Inkasso, Rückholungen, Sicherstellungen (hauptsächlich Fahrzeuge, deshalb auch Transport) tätig und in Österreich ansässig.

    Klingt verrückt aber ich bin echt am überlegen. Ihr habt schon viel geschrieben und überwiegend wurde abgeraten. Bitte gebt mir trotzdem noch eure Meinung zu dieser Option. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee wie ich mich dabei absichern könnte.

    Grüße
    Schneewittchen
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    39
    Also jetzt mal Klartext von mir:
    Gehts Dir noch einigermaßen?
    Vielleicht kannste mal auf den Boden zurückkommen, ich kann Dir sonst noch ein paar todsichere Adressen in Nigeria geben, die es gar nicht erwarten können, Millionen auf Dein Konto zu transferieren.
    Wir haben Dir jetzt ziemlich klar erklärt, was geht und wovor Du Dich hüten solltest.
    Ich kann diese Form der Beratungsresistenz nicht verstehen, allmählich gleitet das ziemlich ins Trollige ab.
    Ich bin da jedenfalls raus!
     
  22. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Flieg hin, fahr mit dem Auto zu einem Autohaus oder einer Werkstatt, lass es prüfen und dann kauf es oder halt nicht.
     
Thema:

Gesucht - gefunden? Auslandskauf H I L F E

Die Seite wird geladen...

Gesucht - gefunden? Auslandskauf H I L F E - Ähnliche Themen

  1. NV gesucht und gefunden

    NV gesucht und gefunden: So, nun also mein erster Beitrag. Ich lese hier seit einem Jahr und habe mich längst entschieden: ein Nissan NV wird es werden. Habe nur noch...
  2. Grosse Dachbox für den Evalia gesucht

    Grosse Dachbox für den Evalia gesucht: Mahlzeit! Für den nächsten Sommerurlaub brauche ich Gepäckvolumen. 2 Erwachsene, 4 Teenager, da reicht meine 320 Liter Dachbox nicht mehr. Ich...
  3. Kaufberatung gesucht

    Kaufberatung gesucht: Hallo, wegen Familienzuwachs suche ich ein neues Auto und habe nach vielen Vergleichen heute den Evalia mit dem 110PS-Diesel probegefahren. Da er...
  4. Gesucht: Nissan NV 200 Evalia Fahrer/innen

    Gesucht: Nissan NV 200 Evalia Fahrer/innen: Hallo NV-Evalia Fahrer/innen. Wie Ihr sicher schon gelesen habt, findet in wenigen Wochen unser HDK-Sommertreffen (siehe hier:...
  5. Dringend gesucht: Berlingo/Partner User aus diesem Forum

    Dringend gesucht: Berlingo/Partner User aus diesem Forum: Hallo Berlingo bzw. Partner Fahrer/innen. Wie Ihr sicher schon gelesen habt, findet in wenigen Wochen unser HDK-Sommertreffen (siehe hier:...