Windabweiser einbauen?

Diskutiere Windabweiser einbauen? im Forum Allgemeine Fragen und Themen im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Wie schon an anderer Stelle berichtet habe ich, von meiner Opelwekstatt, die original Opel Windabweiser nicht eingebaut bekommen. Irgendwie war...
A

Anonymous

Guest
Wie schon an anderer Stelle berichtet habe ich, von meiner Opelwekstatt, die original Opel Windabweiser nicht eingebaut bekommen. Irgendwie war denen das zu kriminell: "Die Fensterdichtung könnte beschädigt werden".
Jetzt habe ich die Dinger, ohne berechnung mitbekommen.

Was meint Ihr? Soll ich mich da selber dran geben? Hat jemand Erfahrung mit den Combo Windabweisern?

mfg

Georg
 
A

Anonymous

Guest
Merkwürdig, mein Cit-Händler wollte da auch nich dran, obwohl die von Cit selbst als Zubehör vertrieben werden. Ich hatte mal zum testen mir welche vom einem Forumskollegen ausgeliehen. Der fährt sie seit Jahren ohne Probleme. Ich war auch sehr angetan davon und werde sie mir auch zulegen!!

Die Aussage des Händlers war übrigens, das dabei die Stellmotoren der Fensterheber Schaden nehmen könnten.....
kann ich nich so ganz glauben, wenn andre damit schon Jahre rumfahren.

LG

Werner
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!

Kann nicht verstehen wo das Problem ist.Hab selber welche drann sind in ca.5min montiert.Nach 6Tkm keine Probleme feststellbar.Hast du eine Einbauanleitung mitbekommen? Wenn nicht stell ich sie mit Fotos in die FAQ.

Mike
 
A

Anonymous

Guest
Erst mal DANKE für Eure Antworten.
Die Anleitung hab ich dabei. Werde mich also selber drangeben, wenn ich Probleme haben sollte werde ich mich wieder melden.

mfg

Georg
 
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
Mal eine Zwischenfrage: "Wozu braucht mal Windabweiser ?"

Das soll jetzt kein Witz oder so was sein. Ich weiß wirklich nicht, was die bringen sollen.

Weniger Windgeräusche ?
 
A

Anonymous

Guest
Ganz einfach...
Wenn Du bei montierten Windabweisern das Fenster im Fahrbetrieb öffnest, hast Du sowohl Frischluft im Auto, als auch noch die eigenen Haare auf dem Kopf :zwinkernani:
Es zieht also erheblich weniger und die Windgeräusche sind auch nicht so extrem. Solltest Du wirklich mal testen. Ich fand die Dinger immer potthässlich und unnütz, bis ich mal mit einem Fahrzeug fuhr an welchem Windabweiser montiert waren. Für meinen neuen Berlingo stehen die jetzt ganz oben auf der Einkaufsliste...

Gruß Jörg
 
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
Moin!
Wir haben eh selten das Fenster auf. Wegen Heuschnupfen......
Aber danke für die Erklärung.
 
A

Anonymous

Guest
servus, :laola:

ich hab auch so dinger dran, und sogar schon seit ca 25.000 km.
ließen sich recht einfach anbringen und halten immernoch :mrgreen:

fenster sind bei mir fast immer auf, trotz pollen und so
(ich vertrag das zeug auch nicht), aber es gibt ja genug medikamente dagegen :zwinkernani:

gruß christus.
 
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
Moin Christus,

also bevor ich mir Chemie einwerfen muß, lasse ich die Fenster lieber zu.
Wobei ich leider ab und zu trotzdem zur Pille greifen muß.....
 
A

Anonymous

Guest
Also, ich habe jetzt mehrfach versucht die Dinger einzubauen. Die elektrischen Fensterheber machen mir immer einen Strich durch die Rechnung. An der Fahrerseite schaffe ich es das, dass Fenster bis fast ganz oben fährt, bevor der Wiederstand zu groß wird und es wieder runter fährt. Auf der Beifahrerseite geht es nur bis zur Mitte.
Im Großen und Ganzen kann ich nur sagen:
Mit dem automatischen Einklemmschutz nicht kompatibel. :no:

mfg

Georg
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!

Die Fensterheber müssen einmal völlig Stromlosgemachtwerden(Türstecker für ca.5min.trennen)Anschließend Fensterheberschalter öffnen drücken und halten bis Fenster vollständig geöffnet ist und ca.10sec länger.Das selbe dann beim Fensterschließen durchführen.Jetzt ist der Heber auf die neuen Schließkräfte programmiert.

Gruß Mike
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Big-Friedrich schrieb:
Mal eine Zwischenfrage: "Wozu braucht man Windabweiser ?"

Hallo,
bei meinem Vorgaengerauto Opel Astra 1 Caravan hatte ich die original Opel Windabweiser selbst montiert.

Sie waren passgenau und schnell montiert, nach 1 Jahr hingen sie scheinbar locker in der Dichtung rum, aber funktionierten dann auch noch prima weitere Jahre.

Ich sah den groessten Nutzen am parkenden Auto. Bei Sommerwetter mit gelegentlichem Regen standen die Fenster oft etwa 1cm geoeffnet, manchmal tage-und naechtelang. In der Grossstadt am Strassenrand waren sie aus versicherungsrechtlichen Gruenden geschlossen, und auf der Autobahn auch oefters. Bei hohem Tempo hatte ich stets den Konflikt zwischen Geraeusch und gutem Luftzug (ohne Klimaanlage).

Mit den Erfahrungen dieser Windabweiser bin ich der Meinung, jedes parkende Auto sollte ab einer bestimmten hohen Innentemperatur irgendwo einige Spalte oeffnen und Duchzug machen, von ganz allein. Es bieten sich Ueberhaenge wie Dachspoiler oder Spalten wie zwischen den Tueren an, jeweils oben und unten eine /mehrere Oeffnungen. Jede Oeffnung koennte mit Fliegengitter gegen Kleingetier geschuetzt sein. Unsere heute normalen Innnentemperaturen nach dem Sonnenparken muessten nicht so hoch bleiben.

Am Berlingo habe ich (noch) keine Windabweiser, aber schon mehrfach mit dem Gedanken gespielt.

Schoene Gruesse aus dem sommerlichen Taunus von Helmut
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Mike!

Danke für den Tip, wenn Du mir jetzt noch verrätst wo diese Türstecker sitzen? Bin in solchen sachen Laie.

mfg

Georg
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Georg !

Der Stecker ist die große schwarze Dose mit dem Schlauch dran, die aus der A-Säule unten rauskommt (hinterm Türstopper). Dort mußt du die kleine rote Verriegelung (steht CAP drauf) nach außen ziehen und dann die Dose linksrum abdrehen. Beim Anschließen dann nicht vergessen die Verriegelung wieder zurückzuschieben !
 
A

Anonymous

Guest
Big-Friedrich schrieb:
Mal eine Zwischenfrage: "Wozu braucht mal Windabweiser ?"

ich bewege mich derzeit in einen 2 sitzigen sportwagen mit bett im rücken durch den süden von deutschland.
der eigner dieses fahrzeugs hat an diesem 390 ps starken renault windabweiser montiert. diese dinger nehmen einem die sicht und sind in meinen augen absolut überflüssig.
wenn ich das fenster aufmache, will ich wind haben. hier wird das einfach nur lauter und man sieht nix. in meinen augen ein absolut überflüssiges und verkehrsgefährdendes zubehör. naja, freitag bin ich das teil hier wieder los.
 
A

Anonymous

Guest
So, hat zwar lange gedauert aber Heute bin ich dazu gekommen das Ganze auszuprobieren und siehe da: Es hat geklappt!
An der Fahrerseite auf anhieb. An der Beifahrerseite lief die Scheibe zwar bis oben kam aber sofort wieder runter. Wie in der Anleitung beschrieben habe ich die Scheibe dann stotternd geschlossen. Das war aber nur die ersten zwei, drei Male nötig. Mittlerweile läuft Sie ganz nach oben.

Ich hoffe das dieses Problem damit gelöst ist.

Eine glatte 6 bekommt Opel von mir für die Einbauanleitung. Weil das mit der Neuprogramierung der Schließkräfte da nicht drin stand. Eine weitere 6 geht an meinen Freundlichen. Werden die überhaupt geschult? Immerhin ist das eines der Größten Autohäuser in Mönchengladbach.

Ha, bei Gelegenheit bringe ich denen das mal bei. :D

...und Danke für Eure Hilfe. :danke:

mfg

Georg
 
A

Anonymous

Guest
So, ich fahre nun schon einige Tage mit den Windabweisern und kann nur sagen:

Wow, das sie so viel bringen hätte ich nicht gedacht!

- keine Windboeen mehr in den Ohren, auch bei ganz offenem Fenster(n)
- mit 120 über die Bahn, bei leicht geöffnetem Fenster(n) ist kein Problem mehr
- geöffnetes Fenster auch bei Regen
- zusätzlicher Sonnenschutz durch die starke Tönung

Eigentlich ein muß für den Combo, die Investition lohnt sich auf jeden Fall. :jaja:

mfg

Georg
 
Thema: Windabweiser einbauen?

Ähnliche Themen

Lippe Mike
Antworten
3
Aufrufe
1.771
odfi
X
Antworten
5
Aufrufe
1.384
xyz_juhee
X
D
Antworten
5
Aufrufe
1.885
helmut_taunus
helmut_taunus
Oben