Schweden?

Diskutiere Schweden? im Forum Urlaub / Reisen im Bereich ---> Community - Hallo zusammen, in uns entsteht immer mehr der Wunsch nächstes Jahr nach Schweden zu fahren. Wir waren dort noch nie. Gibt es hier...
T

Tim

Mitglied
Beiträge
720
Hallo zusammen,

in uns entsteht immer mehr der Wunsch nächstes Jahr nach Schweden zu fahren. Wir waren dort noch nie.

Gibt es hier Schweden-Erfahrene, die uns ein paar Tipps geben können?
Campingplätze? Wildstehen? Öffentliche Sanitäre Anlagen? Baden/Waschen im See?

Konkret möchten wir ca. Juni/Juli hochfahren, Da wir nicht wissen, was uns dort erwartet, möchten wir eigentlich auch nichts groß vorbuchen sondern einfach schauen, wie weit wir kommen und dann 1-2 Rückreisetage einplanen.

Kühlschrank, Bett, Kochgelegenheit und Stromversorgung sind im Auto. Bei sanitären Anlagen sind wir auf andere angwiesen.
 
Al_Dente

Al_Dente

Mitglied
Beiträge
25
Eigene Alkohol bringen. Sonst ist sie teuer und alles über 2,5% gibt es nur in Regimeläden die "Systembolaget" heißen.
Die Vänernsee (so ungefähr 100 km nördlich von Göteborg) ist schön. Zeltplätze sowie Jugendherberge sind sauber dort
 
P

pfaffe64

Guest
Hallo zusammen,

in uns entsteht immer mehr der Wunsch nächstes Jahr nach Schweden zu fahren. Wir waren dort noch nie.

Gibt es hier Schweden-Erfahrene, die uns ein paar Tipps geben können?
Campingplätze? Wildstehen? Öffentliche Sanitäre Anlagen? Baden/Waschen im See?

Konkret möchten wir ca. Juni/Juli hochfahren, Da wir nicht wissen, was uns dort erwartet, möchten wir eigentlich auch nichts groß vorbuchen sondern einfach schauen, wie weit wir kommen und dann 1-2 Rückreisetage einplanen.

Kühlschrank, Bett, Kochgelegenheit und Stromversorgung sind im Auto. Bei sanitären Anlagen sind wir auf andere angwiesen.
+++++++

Schaut doch mal bei Youtube vorbei und gebt dort mal Schweden ein, schaut euch einige Videos an und entscheidet dann wo ihr hinfahren wollt, es gibt soviele schöne Ecken dort.
 
Mudgius

Mudgius

Mitglied
Beiträge
332
Hi Tim,
Schweden ist immer noch ein Paradies für Freisteher und wird dies hoffentlich auch bleiben. Je weiter du nach Norden kommst und je weiter du dich von den Hauptverkehrsadern entfernst desto größer wird die Auswahl an schönen Stellplätzen in der Natur.
Im Süden sahen wir auf der Durchreise einige Regionen die von freistehenden Campern geflutet waren, oft auch ohne Rücksicht auf die Privatsphäre der Anwohner oder in jeder größeren Ausweichbuchten an der schmalen Straße rund um den See.
Wanderparkplätze oder Parkplätze an Badeseen sind häufig mit Toilettenhäuschen versehen, in der Regel die plumpsende Variante, die Sanitäranlagen entlang der größeren Straßen sind kostenfrei und überwiegend gepflegt.
YouTube ist eine enorm reichhaltige Quelle, Reiseführer sind auch ne Option, da verfügt manche Leihbücherei über einen erstaunlichen Fundus, nicht immer aktuell, aber vielleicht trotzdem einen Blick wert.
Tip für Schweden: Antibrumm.
 
T

Target0815

Neues Mitglied
Beiträge
13
Unter schweden-urlauber.info bekommt man diverse Infos. U.a. auch zur Anreise mit dem Auto.
 
T

Tim

Mitglied
Beiträge
720
Danke schin mal für die Antworten. Gerne mehr :)
Mit dem Alk ist kein Problem, sofern es dort auch Leichtbier wie auf Island gibt. Schade, dass es sowas nicht in Deutschland gibt. Schmeckt besser als die alkfreie Variante und ist besser als Erfrischung geeignet, wie normales Bier. Hier bleibt nur das "sauer gespritzte" Radler (Mineralwasser statt Zitronenlimo für die nördlich des Weißwurstäquators).
 
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
946
Moin Tim,
Schweden habe ich immer als absolut problemfreies Reiseland empfunden. Schön sind die Rastplätze, die man immer wieder findet, die Landschaft größtenteils sowieso.
Einkaufen ist z.B. bei ICA kein Problem, Verständigung auch nicht. Englisch ist standard, einige sprechen auch deutsch.
Badeplätze gibt es immer wieder.
Trinkwasser? Wir waren wochenlang in Dalsland unterwegs. Für Trinkwasser sind wir einfach 100 m raus gepaddelt und haben nie Probleme gehabt. Die Seen dort haben zwar größtenteils Trinkwasserqualität, grundsätzlich würde ich Trinkwasser aber lieber Fließgewässern entnehmen. Und auch immer oberhalb von Bebauung. Dabei unbedingt darauf achten, was sonst oberhalb der Entnahmestelle liegt. Aber auch auf die Reinhaltung des Wassers sollte man achten. Also, nicht im See abseifen und auch nichts darin abwaschen oder waschen. Beides immer an Land und einige Meter vom Ufer entfernt.
Baden ist kein Problem, eher eine Frage der Sicherheit.
Für große Geschäfte sollte man eine kleine Metallschaufel dabei haben und das Papier auch immer mit beerdigen. Herumfliegendes Toipapier mit Bremsspuren erquicken niemanden.
Bei Mückenlotion/-spray immer das kaufen, was auch die Schweden kaufen! Das schwedische Zeug wirkt gegen schwedische Moskitos offenkundig recht gut, deutsches erstaunlicherweise oft nur bedingt.
Unbedingt Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten! Da sind die Schweden vollkommen humorfrei! Sie überwachen zumindest bei Autobahnen auch per Hubschrauber aus der Luft. Wird man erwischt, kann es so richtig teuer werden.

Ansonsten, nicht allzuviel Gedanken machen, einfach hinfahren und genießen. Aus meiner Sicht ist Schweden - insbesondere mit Kindern - eines der unkompliziertesten Urlaubsländer überhaupt.

Gruß aus HL - Hartmut
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bendh

Mitglied
Beiträge
381
Danke schin mal für die Antworten. Gerne mehr :)
Mit dem Alk ist kein Problem, sofern es dort auch Leichtbier wie auf Island gibt. Schade, dass es sowas nicht in Deutschland gibt. Schmeckt besser als die alkfreie Variante und ist besser als Erfrischung geeignet, wie normales Bier. Hier bleibt nur das "sauer gespritzte" Radler (Mineralwasser statt Zitronenlimo für die nördlich des Weißwurstäquators).
Brauerei Rapp - Produktübersicht
links 2. ,von oben
 
T

Tim

Mitglied
Beiträge
720
@hal23562 Das mit dem Trinkwasser klappt bei Frauchen nicht. Die hat nicht mal auf Island an den Wasserfällen "gezapft". Mit dem Rest kann ich mich anfreunden.
 
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
946
@Tim Tja, da wird nur schwer was zu machen sein. :confused:
Wenn ihr in Schweden seid, werdet ihr immer wieder auf abgelegene Häuser an einsamen Seen und Flüssen stoßen oder entlang der Fernwanderwege. Die liegen meist auch an Seen oder Flüssen. Die 1 Million € Frage: Woher werden die wohl meist ihr Wasser bekommen? ;-) Oben in Lapponia haben wir oft mit Eimern das Trinkwasser aus den Seen in die Hütten geholt.

Gruß - HAL
 
T

Tim

Mitglied
Beiträge
720
OK, Frauchen also nichts verraten und dann vor vollendete Tatsachen stellen. Changemanagement vom Feinsten :D
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.264
So ein Trinkwasserfilter beruhigt ungemein, zumindest das Frauchen :mrgreen:
 
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
946
OK, Frauchen also nichts verraten und dann vor vollendete Tatsachen stellen. Changemanagement vom Feinsten :D
:hm: ... Schöner Euphemismus! In einem anderen Umfeld nannte man sowas zu unseeligen Zeiten "Feigheit vor dem Feind!" ;-) :wink: Ich denke, Mudgius' Rat ist der beste - üb fleißig den Unschuldig-und-Ahnungslos-Blick! Hilft wohl am besten.

HAL :mrgreen:
 
Thema: Schweden?
Oben