neuer Opel Combo = Fiat Doblò

Diskutiere neuer Opel Combo = Fiat Doblò im Forum Opel Combo im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo alle zusammen, heute ist mir folgende Zeitung in die Hände gefallen. Schlagzeile: Opel Combo Mit wenigen Änderungen an der Frontpartie...
P

Pit 32

Mitglied
Beiträge
66
Warum sollte man sich einen Fiat als Opel kaufen? Mir völlig unverständlich.
Aber die Leute waren ja schon so dumm sich einen teuren VW Sharan zu kaufen, obwohl das gleich schlechte Auto unter dem Namen Seat Alhambra deutlich günstiger verkauft wurde. Klapperkisten waren sie beide. :mrgreen:
Vielleicht sollte der GM Konzern seine Autos in Zukunft unter dem Label "Gut und Billig" verkaufen. Dann können sie reintun was sie wollen.
 
R

rjh49

Mitglied
Beiträge
69
Pit 32 schrieb:
Warum sollte man sich einen Fiat als Opel kaufen? Mir völlig unverständlich

aus dem gleichen Grund, warum man einen Renault von Opel kauft (Vivaro/Traffic) oder einen Renault von Mercedes (siehe Parallelthread) oder oder (es gibt noch mehr Beispiele).

z.B. weil das Händler/Werkstatt-Netz von Opel in D dichter ist als das von Fiat. Oder weil der Handwerker privat einen Opel fährt und einen Vorteil darin sieht, den Wagen für die Werkstatt beim gleichen Händler zu kaufen.

Gruß

Rainer
 
W

Welu

Neues Mitglied
Beiträge
17
Hallo,

als zufriedener Doblo-Fahrer freue ich mich, wenn er in Deutschland durch die Opel-Variante auf Stückzahlen kommt. Von der Größe her ist er aber fast eine andere Klasse als der bisherige Combo - da gibt es dann vielleicht doch einige, die sich eine kleinere Variante gewünscht hätten. Aber Platz hat man bekanntlich nie genug.

Viele Grüße

Werner
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.653
Welu schrieb:
Hallo,

als zufriedener Doblo-Fahrer freue ich mich, wenn er in Deutschland durch die Opel-Variante auf Stückzahlen kommt. Von der Größe her ist er aber fast eine andere Klasse als der bisherige Combo - da gibt es dann vielleicht doch einige, die sich eine kleinere Variante gewünscht hätten. Aber Platz hat man bekanntlich nie genug.

Viele Grüße

Werner

Hallo Werner, da hast Du wohl Recht. Es müßte bei Fiat eine um ca. 25 cm verlängerte Qubo-Variante geben.
Gruß Wolfgang
 
O

opelaner

Mitglied
Beiträge
198
Welu schrieb:
Hallo,

als zufriedener Doblo-Fahrer freue ich mich, wenn er in Deutschland durch die Opel-Variante auf Stückzahlen kommt. Von der Größe her ist er aber fast eine andere Klasse als der bisherige Combo - da gibt es dann vielleicht doch einige, die sich eine kleinere Variante gewünscht hätten. Aber Platz hat man bekanntlich nie genug.

Viele Grüße

Werner

Ja in der Größe aber bei der Zuladung leider auch da ist er eine Klasse drunter 409 kg Zuladung :shock:

Bis denne, Paul
 
W

Welu

Neues Mitglied
Beiträge
17
Hallo opelaner,

in meiner Bedienungsanleitung (5-Sitzer) steht ein Leergewicht von 1410 kg, dies würde eine Zuladung von 600 kg einschließlich Fahrer (525 kg ohne Fahrer - das stimmt für mich leider nicht ganz) ergeben. Der 7-Sitzer ist mit 685 kg Zuladung angegeben, der Kombi mit 710 bzw. 800 kg.

Gewogen habe ich mein Fahrzeug noch nicht - mein Händler hätte aber Interesse daran, weil er ebenfalls gelesen hat, dass das Leergewicht höher als angegeben sein soll... (da bekommt man anscheinend "mehr Auto" als verprochen - aber eben auch weniger Zuladung?!?!).

Mir reicht die Zuladung - und wenn nicht, dann hätte ich mir ja die Cargo-Variante mit 1000 kg Zuladung holen können - oder die Pritsche mit 1090 kg. Ich lade mehr Volumen als Gewicht. Die Gesamtkonstruktion scheint also einige Reserven zu haben - laut Prospekt liegen die Unterschiede nur bei der Ausführung der Hinterachse.

Viele Grüße

Werner
 
P

Pit 32

Mitglied
Beiträge
66
Hat von Euch schonmal jemand den aktuellen TÜV Report zum Doblo gesehen.
Zuverlässig ist anders
Na dann viel Spaß, Opel
 
R

rjh49

Mitglied
Beiträge
69
Pit 32 schrieb:
Hat von Euch schonmal jemand den aktuellen TÜV Report zum Doblo gesehen

Da Neuwagen erst nach drei Jahren ab Erstzulassung zum TÜV müssen, kann es doch nur um das alte Modell gehen. Den neuen Doblo, den Opel übernimmt, gibt es erst seit Anfang 2010.

Bis zum Beweis des Gegenteils hoffen wir doch, das Fiat etwas gelernt hat :mrgreen:

Gruß

Rainer
 
P

Pit 32

Mitglied
Beiträge
66
Leider schneiden beim TÜV Report immer wieder die üblichen Verdächtigen schlecht ab. Manche sind da echt Erkenntnissresistent. Da unser Combo jetzt ständigt mit teuren Reparaturen nervt bewahrheitet sich auch hier leider meine Erfahrung mit Opel. Ab 5 Jahren sind die Autos "alt". Allerdings möchten wir wieder ein Fahrzeug dieser Fahrzeugklasse anschaffen. Das Kastenkonzept und die Schiebetüren sind einfach Klasse. Nicht selten und vor allen Dingen im Urlaub mutierte unser Zweit- zum Erstwagen.
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Leute,

ich frage mich, warum die Jungs bei Opel sich wieder einmal nicht getraut haben was eigenes auf die Räder zu stellen....
Das ist doch ein Armutszeugnis.
Die kleinen Lieferwagen dieser Klasse sind ein beachtlicher Markt, von dem man gut ein Stückchen abschneiden könnte.
Man hätte z.B. einen Combo auf Basis des neuen Meriva machen können.
Design-mäßig hätte da etwas wirklich hübsches herauskommen können.
Mal wieder eine vertane Chance bei Opel...
 
F

Fischotter

Mitglied
Beiträge
1.394
Hast Du schon mal an die Entwicklungskosten gedacht? Die sind für eine Neuentwicklung, was der neue Combo wohl wäre, sehr viel geld. Das hat Opel wohl nicht zur Verfügung, da GM wohl die Hand auf den Kosten hat. Da ist ein Einkauf und weiterentwicklung eines Markenfremden Fahrzeuges viel Kostengünstiger. Das mit dem Doblo finde ich auch keine Gute Lösung. Da gibt es bestimmt bessere HDK´s für den Umbau geben.

Ciao

Peter
 
P

Pit 32

Mitglied
Beiträge
66
Warum schreibt VW wohl dieses Jahr ein Rekordjahr und Opel (&Vauxhall) beschert GM wieder 1,3 Milliarden Euro Verlust.
Diese Wühltischmentalität, alles zusammenzuschrauben, was die eigenen Marken bieten ist bis zu einem gewissen Grad sicher sinnvoll. Bei Opel ist das aber mittlerweile soweit gekommen, daß dieser Brand für nichts mehr steht, Schade eigentlich.
 
A

Anonymous

Guest
Hab die Beiträge mal im Schnelldurchlauf überflogen.

Mir ist da eine Frage aufgefallen "Warum Opel sich nicht getraut hat was eigenes zu machen ?"

Natürlich kann ich das "Warum" auch nicht beantworten.
Aber wenn man bedenkt was Opel in den letzten Jahren (inbesondere den letzten 2), durchgemacht hat und sich dann anschaut welche tollen Modelle Insignia, Astra und Meriva sie trotz das sie am damals zugedrehten Tropf von GM hingen und hängen auf die Straße gebracht haben. :top: "Nicht schlecht"
Und die Gelder für die Entwicklung eines neues Combo war wohl zur damaligen Zeit den Amis nicht klar zumachen.
Da ja die Menschen der "alten Welt" in den Augen der Amis keine Ahnung von Autos haben.
Also blieb wohl nur die Notlösung sich ne Firma zusuchen die ein Modell hat das sich einigermaßen, politisch mit Opel und GM verträgt.

Ich persönlich finde es keine gute Wahl, :dagegen: liegt aber auch daran weil ich keine gute Meinung zu, bzw. über Fiat habe.
Was die Ursache hat das Fiat in den letzten Jahren auch keine richtig tollen Autos auf die Straße gestellt hat.
 
Thema: neuer Opel Combo = Fiat Doblò

Ähnliche Themen

F
Antworten
3
Aufrufe
2.109
Knuffy
K
A
Antworten
5
Aufrufe
3.786
Anonymous
A
C
Antworten
2
Aufrufe
2.403
Big-Friedrich
Big-Friedrich
Oben