Fahrbarer Untersatz ohne viel Schnickschnack gesucht

Diskutiere Fahrbarer Untersatz ohne viel Schnickschnack gesucht im Rund ums Kaufen Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Liebes Forum! Auch nach längerer Suche hab ich in den bestehenden Threads leider nichts gefunden, was mir wirklich weiterhilft, deswegen eröffnet...

  1. nurweg

    nurweg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum!

    Auch nach längerer Suche hab ich in den bestehenden Threads leider nichts gefunden, was mir wirklich weiterhilft, deswegen eröffnet ich ganz dreist mal einen Neuen. Mein Anliegen ist folgendes:

    Ich bin momentan Studentin (in der Endphase), arbeitete aber nebenbei noch an der Uni und im Supermarkt, kann mir also den ein oder anderen 'Luxus' leisten. Das Geld das ich bis jetzt in die Spardose oder Ben&Jerry's-Eis gesteckt hab, möcht ich jetzt aber in einen kleinen Camper stecken. Den möcht ich gern selber ausbauen (über eine Werkstatt und sachkundige Menschen kann ich verfügen).

    Anfangs war der Plan ein T4, aber da ist mir das finanzielle Risiko doch zu groß, den kann ich mir nur in alt und wahrscheinlich rostig leisten. Weil ich den Caddy meiner Eltern total gerne (in den Urlaub) fahre, hab ich mich jetzt für einen Hochdachkombi, gern auch als Kastenwagen, entschieden.

    ich suche folgendes:
    - Anschaffungspreis 3.000 bis max. 4.500 €
    - Platz im Kofferraum für 1 Mensch + 1 Radl oder 2 Menschen
    - und, das wichtigste: möglichst zuverlässig,

    Sonst nix. Wie viel PS er hat ist mir Wurscht (bin sowieso eine gemütliche Fahrerin), wie er ausschaut is mir Wurscht und ob er Sitzheitzung, Klima oder sonstiges hat is mir Wurscht. Ich wohne in Wien und fahre sowieso wenn möglich nicht in Städte (wenn dann nur bis zum P+R), also is auch die Schadstoffklasse nicht so wichtig.

    Meine Kernfrage ist also: welchen HDK haltet ihr für den zuverlässigsten, auch mit vergleichsweise hoher Laufleistung? Vom Kangoo und dem Doblo hab ich beispielsweise gar nichts Gutes gelesen, tendiere momentan zu Combo oder Turneo/Transit Connect.
    Und
    Ist ein Budget von 4.500 € zu gering angesetzt (Ausbau nicht inkludiert, dafür und eventuell anfallende Reparaturen sind 1.500 extra eingeplant)? Dass mir niemand garantieren kann, dass nicht doch das ein oder andere kaputt wird, ist mir klar, ich kaufe ja keinen Neuwagen.

    (Falls sich Österreicher unter euch befinden: wenn ich einen als LKW angemeldeten Kastenwage kaufe und nicht als WoMo typisieren lassen möchte (plane keine fixe Kochstelle), dann muss ich ihn als LKW andmelden und versichern, seh ich das richtig? Erhöht das die Kosten dramatisch?)


    Ich freu mich wahnsinnig über alle Tipps und Anregung! Vielen vielen Dank schonmal im Voraus!

    LG
     
  2. #2 Reisebig, 23.04.2019
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    243
    Für das Geld gibt es schon einen guten verlässlichen Transit Connect bis 2013, der wäre dann LKW. Wie das in Ö ist weiß ich nicht hier in D kann man den bei manchen Versicherungen rein privat versichern dann ist er billig. Oder Du schaust nach dem Tourneo Connect, der ist dann PKW, aber etwas teurer wegen den Sitzen und Fenster.
     
  3. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    193
    Ich hab nur den Evalia, aber kann zumindest sagen dass er seit 7 Jahren und fast 80.000km keine Probleme macht - ist also zuverlässig. Wir hatten hier im Forum auch mal einen mit sechsstelliger km-Laufleistung, der meiner Erinnerung nach auch nur von normalen Verschleißdingen berichtet hat.

    Tja, je mehr Du investierst, desto besser dürfte im Allgemeinen das Auto in Schuss sein und desto länger hast Du auch was von - gerade wenn Du was reinbaust, wäre es doch ärgerlich, nach 2 Jahren das Auto wieder wechseln zu müssen.
    Bei 4.500 dürfte es für den NV200 Kasten/Kombi/Evalia wohl schwer werden.
     
  4. #4 janosch, 23.04.2019
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    26
    Wie die Vorredner kann ich keine Vergleiche anstellen (habe ja nur den einen Wagen), halte aber den Opel Combo C für recht zuverlässig.

    Meiner hat aktuell zwar noch nicht ganz 150 Tkm Laufleistung, aber seit seiner Erstzulassung schon 12 Jahre auf dem Buckel (Bj. 2007). Rost nicht mal ansatzweise, Defekte bisher nur Generator („Lichtmaschine“) und linksseitiger elektrischer Fensterheber.

    Es ist der kleinste aller gebraucht zu erwerbenden HDKs – noch kleiner als der Ur-Kangoo, jedoch (innen) größer als der aktuelle Ford Kurier. Für meine Bedürfnisse völlig ausreichend.

    Am Ostersonnabend fuhr ich den Berlingo 3 meines Freundes. Der ist (außen wie innen) größer, bequemer und hat eine bessere Ausstattung. Tauschen möchte ich aber nicht. Ich mag die Agilität meines Kleinwagens.

    Der Combo C dürfte auch in Österreich günstig zu bekommen sein und in deinen Preisrahmen passen.
     
  5. Juddl

    Juddl Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Über meinen Combo C, Bj 2009, Benziner, 175000km kann ich leider nicht viel Gutes berichten, mußte diverse Teile erneuern lassen, u.a. Kupplung, Wasserpumpe, diverse Querlenker und -Stangen... Hab einiges reingesteckt in den 6 Jahren, die ich ihn hatte. War vorher Werkstattwagen, evtl. lag´s daran oder es war ein Montagsauto... Bin ihn kurz vor Sterben der Kopfdichtung noch losgeworden.
    Nach langer Recherche hab ich nun einen Transit Connect, lang/hoch, Diesel, LKW- Zulassung, Bj 2013, weil ich auch nicht so viel Geld zur Verfügung habe und alle, die ich um ihre Meinung gefragt habe (u.a. auch TÜV- Menschen), meinten, dass das ein sehr zuverlässiges Auto ist. Kann noch nicht viel dazu sagen, nach ein paar Wochen, außer: Vieieiel Platz :-D
    Garantie kann keiner geben und jeder hat andere Erfahrungen.
     
  6. nurweg

    nurweg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum!

    Vielen Dank für eure Hinweise/Ratschläge :) Letztlich ists ein Ford Tourneo Connect Trend kurz 1.8 TDCI geworden, weil ich eben auch immer wieder gehört/gelesen hab, dass Tourneo und Transit recht zuverlässig sind. Baujahr 2010 ist er und hat gut 94.000 km aufm Tacho. Für knapp 5.000 € hab ich den bei einem großen und renommierten Händler gekauft (also inkl.Gewährleistung). Er gefällt uns super, nur eines macht mir Sorgen: rostfrei ist der nicht. (Aber dass man für 5.000 kein perfektes Auto bekommt, is eh klar, irgendwelche Macken muss es fast geben.)

    Speziell am Schweller gibts schon größere Rostflecken, auch hinten an der Kante unter der Heckklappe (also an der Karosserie). Der Mechaniker hat uns aber mit dem Schraubenzieher demonstriert, dass alles oberflächlich is und wir uns eigentlich keine Sorgen machen brauchen. Auch unter der Kiste seh ich für meine Laien-Augen recht viel rotbraun, aber Gott sie Dank nicht am Unterboden, sondern 'nur' an den Fahrwerksteilen.

    Denkt ihr, dass sollt ich demnächst mal alles machen lassen, insb. die Schweller? Wie viel würdet ihr dafür maximal in die Hand nehmen?

    Leider kann ich keine Bilder reinstellen, die Übergabe wird erst im Laufe der nächsten zwei Wochen sein und ich war zu nervös, sofort dort noch Bilder zu machen, es war das erste Mal, dass ich mir allein ein Auto kauf :rund:
     
  7. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    193
    Deswegen würde ich mit einem Gebrauchten immer erst zu einen Kfz-Gutachter und nur dem würde ich glauben, wenn der sagt, dass Rost kein Problem ist - nem Mitarbeiter des Verkäufers eher nicht.
     
    janosch gefällt das.
Thema:

Fahrbarer Untersatz ohne viel Schnickschnack gesucht

Die Seite wird geladen...

Fahrbarer Untersatz ohne viel Schnickschnack gesucht - Ähnliche Themen

  1. Ausziehbares Lattenrost, Erfahrungen gesucht

    Ausziehbares Lattenrost, Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, ich bin neu hier :-) und würde mich gern kurz vorstellen. Wir , mein Freund und ich haben uns entschlossen einen Evalia Tekna zu...
  2. Zigarettenanzünder ausbauen B9 Hilfe gesucht

    Zigarettenanzünder ausbauen B9 Hilfe gesucht: Hallo Ihr Lieben, Ich bin seit 4 Wochen Besitzer eines Berlingo Kastenwagen BJ 2016. Das meiste ist auch soweit zu meiner Zufriedenheit....
  3. Lösung für 2 Personen und 2 Hunde gesucht

    Lösung für 2 Personen und 2 Hunde gesucht: Ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum gelandet... Seit knapp einer Woche sind wir stolze Besitzer eines Evalias (5 Sitzer,110PS, Benziner,...
  4. NV200 Fahrer und Schrauber im Ruhrpott (Duisburg) gesucht

    NV200 Fahrer und Schrauber im Ruhrpott (Duisburg) gesucht: Hallo nochmal, nächste Woche hole ich nun endlich meinen `Blacki` ab. Leider hat der NV200 Kombi ja keine Rückfahrkamera. In den ca. 10 Tagen mit...
  5. Gesucht: Die Person, die scheinbar die Antwort auf alle meine Fragen hat!

    Gesucht: Die Person, die scheinbar die Antwort auf alle meine Fragen hat!: Hallöchen zusammen! Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit konnte ich in freier Wildbahn folgende seltene Beobachtung machen: Ein weißer Nissan...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden