Doppelverglasung

Diskutiere Doppelverglasung im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen, hab gestern Vorhänge angebracht und dabei ist mir aufgefallen, wie gut sich der NV200 eigentlich zum Anbringen einer...

  1. #1 Muc, 11.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2019
    Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Hallo zusammen,
    hab gestern Vorhänge angebracht und dabei ist mir aufgefallen, wie gut sich der NV200 eigentlich zum Anbringen einer Doppelverglasung im Fond (ausgenommen Heckscheibe) eignet. Die Fenster sind so eben (anbringen von Tönungsfolien ist dadurch schon super easy), dass es eigentlich leicht möglich wäre Plexiglasscheiben (oder anderes transparentes Kunststoffglas) zurecht zu schneiden und auf das Blech zu kleben und mit Silikon (oder einem anderen Dichtmittel) abzudichten. Das Blech hat paar mm Abstand zu den Scheiben und so würde eine gute Dämmschicht mit Luft entstehen. Die Übergänge (die wohl nicht so schön sein werden, da von Hand augeschnitten) können hinter dem Filz (vielleicht sogar hinter der Kunststoffverkleidung, falls vorhanden?) verborgen werden. Ist sowas eintragungspflichtig? Spricht was dagegen?
     
  2. #2 rotes-klapprad, 11.11.2019
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    73
  3. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Hab ja mittlerweile das Gefühl, dass diese ganze ABE und Gutachten Pflicht den einzigen Zweck hat eine Monopolstellung für einzelne Wettbewerber am Markt zu schaffen (gewollt?). Klar sollten die Scheiben nicht splittern, aber das liegt dann eher an dem Material was man verwendet und weniger an einem Gutachten, glaube nicht das sich Polycarbonat da unterschiedlich verhält ob mit oder ohne ABE... Ich frag mich ja was zb bei Tönungsfolien besser ein soll, wenn diese eine ABE haben aber trotzdem nur 15% Licht transmittieren. Der einzige Unterschied scheint der 5 mal höhrere Preis.
    Auf der Seite kann ich nur NV 200 mit dem Baujahr 1997 auswählen, da scheint es einen Fehler inder Datenbank zu geben, aber danke für den Link :)
     
  4. #4 rotes-klapprad, 11.11.2019
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    73
  5. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Ah okay, über die Produktsuche hat es nicht geklappt.
    [​IMG]
    234€ ist mir dann aber doch zu viel. Plexiglasscheiben hätten keine 50€ gekostet... Mir gehts ja eher um die Dämmung als um die Tönung und da müsste man dann wohl auch noch nacharbeiten.
     
  6. #6 LuggiB, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    186
    Meines Wissens, brauchst du im " Stand " keine ABE. Das heißt, wenn du die Plexiglas-Scheiben o.ä. (mit Schaumgummirahmen oder Saugnäpfen) nur im Stand einsetzst, z.B. auf CP oder über Nacht, kann dir vermutlich keiner " ans Bein pinkeln ! ". :mrgreen:
     
  7. Rainu

    Rainu Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Echt jetzt? Für das zusätzliche Anbringen einer Plexiglasscheibe hinten an den Seitenfenster innen?
    Brauche ich auch eine ABE wenn ich ein Holzbrett drauf mache?
    (die Frage ist nicht wirklich ernst gemeint :))
     
  8. bendh

    bendh Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    21
    ich würde diese Frage nicht weiter vertiefen. Womöglich ist das mit dem Holzbrett, kann ja auch splittern, richtig.
    Und dann erst die Einbauten, auch aus Holz???
     
  9. #9 LuggiB, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    186
    Bei Ausbauten in den 70er Jahren war vieles unkomplizierter zu machen. Diverse Vorschriften dienen primär der Generierung von Prüfgebühren & daraus resultiernd höheren Verkaufspreisen. Beispiel: Windabweiser NV200 ohne ABE schon für ca. 27 €uronen, mit ABE ca. das dreifache ! :confused::confused::confused:
     
  10. #10 rotes-klapprad, 12.11.2019
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    73
    Der TO will rundum im Fahrgastraum Scheiben mit Silikon aufkleben. Natürlich ist das eintragungspflichtig. Man könnte ja auch einfach Floatglas nehmen, da wäre vermutlich jedem sofort klar, dass das eine beschissene Idee ist.
    Und natürlich geht das auch nicht mit Massivholz, eben weil da im Unfallfall echte, scharfkanntige Dolche bei entstehen können. Eigentlich sollten Prüfer da auch bei Wohneinbauten etwas skeptischer sein manche sind das auch, imho zu recht. Jedenfalls so lange Wohneinbau und Fahrgastraum in engem räumlichen Zusammenhalt stehen. Wird beim NV200 überwiegend der Fall sein;-) Sperrholz, zB Multiplex, verhält sich da anders.
    Natürlich wird da manchmal auch übrs Ziel hinaus geschossen. Aber wenn dann doch was passiert, ist meist das Geschrei genau der Leute groß, die sich über die Reglementierung aufregen.
     
    meisterede gefällt das.
  11. TFL

    TFL Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    78
    Dies dürfte eher ein Nebeneffekt sein.
    Der Grund der starken Regulierung liegt vielmehr in sich selbst. Auch früher™ war Vieles bereits verboten bzw. nur unter Auflagen erlaubt. Aber eben nicht durch eine extrem feingliedrige Spezialvorschrift. Sondern durch offen formulierte Generalklauseln. Der Art: "Verboten ist, was den Fahrer oder Andere unnötig gefährden kann."
    Und dann haben es Einige übertrieben oder die Grenzen extrem ausgelotet. Und die Prüfer und Ordnungshüter haben auch nicht immer in einem einheitlichen Korridor entschieden. Also mussten Präzisierungen her. Und als man ein mal den Weg der Generalklauseln verlassen hatte, mussten die Spezialklauseln zwangsläufig immer ausdifferenzierter, umfassender und penibler werden.
    Dass all das heutzutage eine Lobby hat und die die Vorschriftenlange genüsslich weiter ausbauen lässt, ist aber auch offenkundig.

    Bei den Zusatzscheiben bist Du dann auch noch im Graubereich. Was ist Ladung, was unreglementierte Inneneinrichtung, was sicherheitsrelevantes Anbauteil. Eine eindeutige Norm zu Steckscheiben gibt es schließlich nicht. Gardinen oder Rollos innen haben auch keine Prüfnummer.

    Und notfalls darf man sich dann mit ungewissem Ausgang streiten. Denn zur auslegungsfähigen Normlage kommt noch die persönliche Überzeugung des Beamten.
    So wie beim auf dem Dachträger mitgeführten Rasenmäher. Hauptsache die Gurte an den Anschlagpunkten des Rasenmähers haben die vorgebliche vorgeschriebenen Aufnäher. Ob am Rasenmäher die weiteren Anbauteile dann nur mit einer M2 verschraubt oder gar nur angeclipst sind, ist für das Erfüllen des Prüfpunkts "Ladungssicherheit" irrelevant. Aber wehe die Gurte haben nicht den Aufnäher. :doof:
     
  12. #12 rgruener, 12.11.2019
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    32
    Solarplexius Scheiben kann ich empfehlen, ergibt gleichzeitig eine Rundumtönung. Folien sind nicht nötig zusätzlich.
    Man kann die Dinger selbst in ca. 20 Minten einbaun. Verfügbar rundum (also ab Rückbank), aber auch paarweise.
    Warum die Heckscheibe ausklammern ?
    Was zwar möglich ist, aber recht umständlich und nicht empfehlenswert, ist die Scheiben dauernd einzusetzen und wieder raus zu nehmen. Die macht man am besten rein und fertig.
    Makrolon splittert nicht und im Gegensatz zu Folien kann es keine Falten und Blasen geben. Der Preis dürfte annähernd der gleiche sein.
    Ich überlege grade, die SP Scheiben im Frühjahr am Kangoo einzusetzen. Die bleiben dann aber immer drin.
    Ob die eine ABE benötigen? Gute Frage, die sind ja nicht fest montiert sondern entfernbar. Gelten die dann nicht als Ladung?
    Ist schon 10 Jahre her seit ich die letzten gekauft habe, kann mich nicht erinnern. Zwischendurch hab ich die sog. privacy shades verwendet (gibt’s auch bei Climair nur teurer). Die sind noch einfacher anzuwenden und auch der Ausbau geht in 5 Minuten rundum.
    Wer nur Sicht- und Sonnenschutz benötigt, der hat damit auch eine gute Lösung. Die Isolierwirkung einer Doppelverglasung mit Makrolonscheiben hat man so natürlich nicht.

    Edit: Ich sehe grade, dass eine ABG dabei ist. Die muss man natürlich auch mitführen, aber gesetzlich sollte man damit auf der sicheren Seite sein. Eine ABG benötigt man übrigens auch für Folien.
     
  13. #13 rotes-klapprad, 12.11.2019
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    73
    Ich hab keine Ahnung, ob Macrolon immer splitterfrei ist. Ich habe aber schon diverese Acrylscheiben verarbeitet, für die das sicher nicht zutrifft.
    Und erkennen, was da verarbeitet ist, kann man sicher nicht.
     
  14. #14 Muc, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    @TFL: Interessant, bisschen eine Entwicklung von einem Extrem ("nur Allgemeinklauseln und letzendlich entscheidet die Sympathis des Prüfers") zum anderen Extrem ("Jedes Produkt braucht eine Prüfnummer"). Wärs nicht möglich einfach zu formulieren was erlaubt ist und was nicht ohne von jedem Hersteller eine Einzelabnahme für sein 0815 Produkt zu verlangen?
    Welcher Kunststoff am besten geeignet ist wäre noch eine Recherche wert. Ich habe gesehen das Polycarbonat für Visire von Schutzhelmen verwendet wird und auch bei Autoscheiben diverse Normen (zum Teil?) erfüllt und da verwendet wird. Was nun das perfekte Material ist weiß ich nun auch noch nicht. Absolute Sicherheit gibts eh nicht und wahrscheinlich wird dich bei einem Autounfall die überhöte Geschwindigkeit und die Aufprallwirkung wesentlich mehr beeinflussen als eventuelle Splitter einer seitlich verbauten Autoscheibe. Welche Gefahr geht denn eigentlich von einem Windabweiser aus oder von schwarzen 85% Tönungsfolien ohne ABE? Ich werd daraus nicht schlau und im Endeffekt ist die Einschränkung die man dadurch erfährt viel höher als der maginale Sicherheitsgewinn, den es oft gar nicht zu geben scheint.
    Ich weiß nur, dass man mit dem NV200 Glück hätte, weil so gerade Autoscheiben eine Seltenheit sind und es ziemlich leicht dadurch ist eine Doppelverglasung für paar Euro zu realisieren...
     
  15. #15 rgruener, 12.11.2019
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    32
    Makrolon ist nur ein Name für Polycarbonat. Es gilt als extrem schlagfest, zäh und splitterfest, weshalb man es u.a. für Schutzbrillen, Visiere und andere Sicherheitsgläser verwendet, z.B. Flugzeugfenster oder Autoscheinwerfer.
     
    Carsten140771 gefällt das.
  16. #16 rotes-klapprad, 12.11.2019
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    73
    Wer hier im Forum mitliest, weiß, dass ich ganz bestimmt kein Oberbedenkenträger bin. Aber das in Autos seit den 20ern (!) Verbundsicherheitsglas und "Sekurit" (Einscheibensicherheitsglas) benutzt wird und seit 1956 in D verpflichtend ist, zeigt wohl ganz deutlich, dass die Verglasung einen gaaanz großen Risikofaktor darstellt und keinen marginalen.
     
  17. #17 Muc, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2019
    Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Polycarbonat wurde erst ab 1953 indsutriell gefertigt, somit war es wohl 1956 noch keine Option da nicht erprobt und noch zu unebkannt. Ich sag ja nicht dass es nicht Sinn macht einige Regeln zu haben, aber wie es jetzt mit überteuerten ABE-Produkten ist es eben auch bekloppt... bischen übertrieben das ganze hier in D.
     
  18. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    186
    Einfach wär´s schon :D ! Aber ist nicht gewollt, alles ist heute möglichst "schwammig" formuliert :confused: !!! Gesetze, Verordnungen, Zulassungen usw. usw. lassen (zur Freude von Anwälten, Beamten, Prüfern usw.)"Gestaltungs-Spielraum" ! Auto´s sollen möglichst 5 Sterne Crashtest bestehen, gleichzeitig gibt es die Möglichkeit "Gokarts" mit Straßenzulassung zu betreiben. Kfz müssen zum TÜV ... sogenannte "Moped-Autos" nicht usw. usw. Es gibt keine Klarheit ... nur noch realen Irrsinn :mrgreen: !
     
  19. #19 rgruener, 13.11.2019
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    32
    Wegen der Solarplexius Scheiben würde ich mir jedenfalls keinerlei Gedanken machen. Wenn das Auto so verformt wird, dass die brechen, dann hast Du andere Probleme oder gar keine mehr.
     
  20. #20 Carsten140771, 15.11.2019
    Carsten140771

    Carsten140771 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    12
    Um zurück zum Thema zu kommen: Ich habe mir die Solarplexius-Tönungsscheiben für die Hecktüren bestellt. Sollen in einer Woche hier sein. Dann werde ich nachberichten. Folie ist mir selber zu fummelig. Folie würde ich wenn, dann einbauen lassen. Und dann bin ich auch bei dem Betrag, denke ich.
     
Thema:

Doppelverglasung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden