Dachboxen Nutzlast/Volumen

Diskutiere Dachboxen Nutzlast/Volumen im Rund ums Kaufen Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Die meisten Dachboxen haben ja eine Nutzlast von 50kg. Das kommt mir bei 400l ein bisschen wenig vor. Lohnt es sich 60,- Euro mehr zu zahlen...

  1. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1
    Die meisten Dachboxen haben ja eine Nutzlast von 50kg.
    Das kommt mir bei 400l ein bisschen wenig vor.
    Lohnt es sich 60,- Euro mehr zu zahlen für 25kg mehr Nutzlast ?
    Was ist bei euch der limitierende Faktor gewesen, Volumen oder Gewicht??
    Zur Auswahl stehen die JetBag 175cm X 82cm X 39cm 450l, Nutzlast 50kg für 220,- Euro bei ATU oder
    die Mont Blanc Triton 350 162cm x 88cm x 41cm 380l, Nutzlast 75kg Schnellmontagesystem, Aeroschienen-Adapter für 280,- Euro (inkl. Porto)
     
  2. #2 nextdoblo, 20.02.2009
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Die HDKs haben ja meist eine Dachlast von max. 100KG.
    Trotzdem:
    Willst Du wirklich 75KG Gepäck in 1,90m Höhe auf dem Fahrzeug spazieren fahren und mühsam ein- und ausräumen ? Fand es beim Astra schon nervig... war aber dort zwingend notwendig.
    Würde dort nur Kleidung und leichte Sachen verstauen.
    Die Kisten beeinflussen auch das Fahrverhalten, Windgeräusche, Windempfindlichkeit, Verbrauch, etc.
    Kriterien sind auch Stabilität, Dichtigkeit und sicher der PREIS
     
  3. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    75KG Gepäck beeinflussen sicher das Fahrverhalten, :shock:
    nur was habe ich von 450l die ich nicht beladen kann ??

    Ich würde ungerne meine Kleidung in die Dachbox packen
    u.a. wegen Kondenswasser und einem möglichen Diebstahl.
    Ich habe eher an Zelt, Campingtisch, Lebensmittel usw gedacht.

    PS
    Habe leider festgestellt das die "Diebstahlsicherung" bei den orig. Opelträgern ein Witz sind,
    kann man mit einer Hand abreißen.
    Da wird dann aus dem "Schnellmontage-System" ein "Schnellklau-System":lol:
     
  4. #4 Fischotter, 21.02.2009
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    es wird empfohlen alles leichte in die dachboxen zu laden (bettwäsche, kleidung usw.'). wenn mann schwere sachen reinlegt, erhöht er den schwerpunkt des fahrzeuges. da kannst Du wohl denken was passiert.

    ciao

    Peter
     
  5. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1
    Letztendlich kommt`s ja einfach auf`s Gewicht an.

    Wie viel Kilo würdet ihr für`n Urlaub denn max. aufs Dach packen ? :mrgreen:
     
  6. #6 Anonymous, 21.02.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Grüß Dich ll2ll ,

    So wenig wie möglich - so viel wie nötig! 8)
     
  7. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1
    Also wieder ohne Box. :zwinkernani:

    Nee jetzt mal im Ernst,
    bekommt man mit 50 Kilo auf`m Dach Problem in Kurven usw. ??
    Ab wann wird`s unangenehm??
     
  8. #8 Anonymous, 21.02.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommt drauf an, was Du unter "Problemen" bzw. unangenehm" verstehst... :zwinkernani:

    Ernsthaft: Ein beladenes Auto (erst recht eines mit ungünstiger Lastverteilung!) fährt anders um Kurven als ein leeres; wenn man damit umzugehen weiß und es langsamer angehen läßt, überhaupt kein Problem; der Versuch allerdings, mit dem kopf- oder auch hecklastigen Gefährt bekannte Kurven "wie gewohnt" zu umrunden und unbekannte gewohnt optimistisch in Angriff zu nehmen, kann in der Tat unangenehm werden... :roll:

    Gerne unterschätzt, in welchem Ausmaß ein Auto mit Dachbox (seiten-!) windempfindlicher wird... :shock:

    Kurz: Schwere Packstücke nach unten/vorne und, wenn's denn sein unbedingt muß, leichten Kram aufs Dach :)

    Und nicht vergessen: Die Dachlast ist ebenso wie die Stützlast eines Anhängers Bestandteil der Nutzlast - und wird nicht etwa dazuaddiert! 8)

    lg
    c.s.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Hallo,
    Ich fahre seit Jahren mit Dachbox im Urlaub 8) . Habe sie voll ausgelastet und merke vom Fahrverhalten kein Unterschied :D . Einzige Nachteil, ab 130km/h wird es laut :shock: und ab 150km/h teuer (Verbrauch) :shock: :shock: .

    Gruß Volker
     
  10. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1
Thema:

Dachboxen Nutzlast/Volumen

Die Seite wird geladen...

Dachboxen Nutzlast/Volumen - Ähnliche Themen

  1. Welche Position des Dachteägers?

    Welche Position des Dachteägers?: Hallo Hallo. Ich bin mir da bei den Dachträgern gerade sehr unschlüssig.... Habe jetzt den atera für den Evalia gekauft, 2 Stück. Und eine lange...
  2. Dachbox Tourneo Grand Connect Bj.2016

    Dachbox Tourneo Grand Connect Bj.2016: Hallo, habe Grundträger auf meinem Tourneo Abstand 111cm von Holm zu Holm jetzt suche ich eine Große Dachbox dafür. Habt ihr einen Tipp für mich?...
  3. NV200 Evalia Querträger zum Montieren von z.B. Dachbox

    NV200 Evalia Querträger zum Montieren von z.B. Dachbox: Hallo, nach einem Fahrzeugwechsel habe ich noch ie zwei Querträger für das Dach übrig, auf die man z.B. eine Dachbox montieren kann. Werden...
  4. Abnehmbares Hochdach beim NV200

    Abnehmbares Hochdach beim NV200: Hallo, Ich habe die letzten 7 Jahre einen Kangoo Kaleido mit Bettausbau gefahren, aber der kommt langsam ins Rentenalter und muss deswegen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden