Camper, aber ohne Schlafmöglichkeit -- und allgemein Fragen zur Aussicht

Diskutiere Camper, aber ohne Schlafmöglichkeit -- und allgemein Fragen zur Aussicht im Forum Allgemeine Fragen und Themen im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Moin zusammen, wir denken über den ersten Hochdachkombi-Kauf für unsere Familie nach, und haben dazu ein Paar Fragen. Hintergrund / Vorwissen...
A

accidentalnordlicht

Neues Mitglied
Beiträge
2
Moin zusammen,

wir denken über den ersten Hochdachkombi-Kauf für unsere Familie nach, und haben dazu ein Paar Fragen.

Hintergrund / Vorwissen: Im Zivildienst habe ich vor 20 Jahren einen Kangoo, Berlingo und Ford Courier (den alten) als Rollstuhltransporter bewegt. Das war's im Wesentlichen :)

Anwendungsfall und Anforderungen: Wir sind eine kleine Familie (nur drei Leute), aktive draußen-Urlauber, aber keine Camping-Fans. Wir suchen
  • eine Alternative zum klassischen Campingbus, um bei Tagesausflügen gepflegt Pause machen zu können (etwa mal zwei Stunden Regen aussitzen, um danach los zu wandern -- übernachtet wird nicht im Auto). Dafür denke ich an eine Sitzgruppe im Fahrzeug, zusammen mit einem Tarp und Campingstühlen für draußen. Wichtig wäre, dass man sich zugewandt sitzt, also entweder Sitze drehen kann oder die Sitzgruppe entsprechend größer ist
  • ein großes Fahrzeug, um Fahrräder, ein Kajak, Pferdekram oder ähnliche sperrige Freizeitgeschichten am Wochenende zu transportieren. Dachträger, im Laderaum, Heckträger, wie auch immer.
  • Ein Fahrzeug, aus dem man gut raus schauen kann -- erträglich dicke Dachsäulen, Panoramadach (öffnungsfähig), allgemein große Fensterflächen, vernünftige Spiegel und gute Rangierübersicht
Die Tagesetappen werden sich dabei in der Regel unter 400 km bewegen, so dass prinzipiell ein Elektro-Fahrzeug denkbar wäre.

Meine Fragen:
  • Ist es sinnvoll, einen normalen Hochdachkombi wie etwa den aktuellen Peugeot Rifter zu einem Dreisitzer mit Gepäckraum und Sitzecke (Tisch + Bank) umzubauen oder sitzt man dann doch zu beengt? Ich finde im Netz überwiegend nur Umbauvorschläge, die auf eine Schlafmöglichkeit abzielen, das suchen wir aber nicht...
  • Gibt es Fahrzeuge mit drehbaren Vordersitzen oder zumindest realistische Nachrüstmöglichkeiten dafür?
  • Wie ist es mit der Aussicht? Ich habe das Gefühl, dass viele Hochdachkombis (neulich saß ich etwa in einem aktuellen Ford Tourneo Connect) zwar innen hoch sind, aber einmal die Fenster nicht sonderlich weit nach oben reichen und zudem die Dachsäulen extrem dick und klobig sind, so dass ein Kind vom rechten Platz in der zweiten Sitzreihe fast nichts an der Säule vorbei sehen würde.
  • Wo bekommt man überhaupt großflächige Panorama-Schiebedächer wie weiland beim Renault Espace oder Scenic?

Ich freue mich über alle Hinweise zu unserem Anwedungsfall, Tipps zu Modellen, Umbauanleitungen und natürlich auch über ein ehrliches "vergiss es, haben wir auch versucht und macht keinen Spaß"... ;-)

Oh, und eins noch am Rande: Mein Eindruck ist, dass es am Markt derzeit sehr viel mehr Citroen Berlingos (aktuelles Modell) gibt als den baugleichen Peugeot Rifter. Ein Händler sagte mir sogar, er bekäme gar keine Rifter als Händlerfahrzeuge und selbst Kundenbestellungen hätten ewige Lieferzeiten... kennt ihr dafür einen Grund?

Vielen Dank für alle Infos!
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Sitzgruppe im Fahrzeug
Hallo,
bei Amdro Camper Conversion gehts zwar auch um ein Bett, aber die Moeglichkeit des Sitzens kannst Du dort lernend erkennen und nachbauen.
http://www.amdro.co.uk/
aehnlich
https://www.campingvan.de/citroen-berlingo
Weil die Sitzkisten ein Volumen haben, baut man gleichzeitig auch Stauraum damit ein.
Von der Sitzflaeche hoch zum Dach muss genau ausgetueftelt werden. Die Autos sind zu klein / flach um einige Zentimeter zu verschenken.
http://www.amdro.co.uk/wp-content/uploads/2020/04/boot-jump-sit-1024x360.jpg
Gruss Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
bei Tagesausflügen gepflegt Pause machen zu können (etwa mal zwei Stunden Regen aussitzen, um danach los zu wandern ) .. . Dafür denke ich an.. .. zusammen mit einem Tarp und Campingstühlen für draußen.
Hallo,
man bedenke:
Zitat: "Verbotswidriges Campen in Deutschland hat ein hohes Bußgeld zur Folge. Wir sprechen hier von mindestens 200 Euro. Und wer in einem Landschaftsschutzgebiet rechtswidrig parkt, muss mit 1.500 Euro Strafe rechnen, im Naturschutzgebiet muss man sogar 2.500 Euro Strafe einplanen." Quelle
.
Gruss Helmut
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.266
ein großes Fahrzeug, um Fahrräder, ein Kajak, Pferdekram oder ähnliche sperrige Freizeitgeschichten am Wochenende zu transportieren. Dachträger, im Laderaum, Heckträger, wie auch immer.
Müsstest mal noch die Maße dazu schreiben, damit man das einordnen kann...

Aus meiner Erfahrung würde der NV200 passen. Es gibt hier im Forum mind. 2, die ihre Kajaks unproblematisch aufm Dach hatten. Ich selber habe schon 8 Fahrräder auf einmal drin transportiert. Wenn Du den 7-Sitzer nimmst, kannst Du die 2.Sitzreihe rausnehmen und je nach Größe des 3. Familienmitglieds kann man dann schon zu dritt ganz hinten picknicken.
Oder Du kannst für den die Drehsitzkonsolen für die 1. Reihe bestellen und dann in der 2. Reihe nen Einzelsitz stehen lassen, so dass man mit den beiden Drehsitzen und dem erhältlichen Tisch ne Sitzgruppe schon zusammen hat, ohne was bauen zu müssen und dazu ist dann noch massig Platz im Auto, weil ja gast nichts von dem Innenraum belegt ist (war das verständlich?)
Ein Fahrzeug, aus dem man gut raus schauen kann -- erträglich dicke Dachsäulen, Panoramadach (öffnungsfähig), allgemein große Fensterflächen, vernünftige Spiegel und gute Rangierübersicht
alles erfüllt beim NV200 außer das Dach, aber da musst Du mal suchen - ich meine, sowas hat sich mal einer selbst gebastelt hier. Aber die Übersicht - insbesondere mit der Heckkamera - ist unproblematisch. Ich wohne in ner Großstadt und von allen Autos, die ich hatte, hat der die beste Übersicht.

Ein Nachteil ist, dass es ihn nicht mehr neu zu kaufen gibt. Du musst also gebraucht kaufen, aber wer einen hat, gibt den meist auch nicht mehr her (eben weil toll und zuverlässig), so dass man keine Schnäppchen findet.
Aber dafür kriegst Du massig Innenraum bei wenig Außenmaßen.
 
A

accidentalnordlicht

Neues Mitglied
Beiträge
2
Hallo Helmut, hallo odfi,

Vielen Dank für eure Antworten -- und den kleinen, aber leider wahrscheinlich notwendigen Realitätsabgleich von Helmut ;-)

Die Konzeption mit Drehsitzen und einem Einzelsitz dahinter hatte ich tatsächlich auch schon im Kopf, finde ich eine nahe liegende Aufteilung. Ich werd' mich mal in den NV200 ein wenig einlesen. @helmut_taunus, was ist denn da in deinem Profilfoto zu sehen? Leider habe ich immer noch keine sinnvollen Nachrüst-Drehkonsolen da draußen gefunden...

Zu den Maßen des "Sperrguts" kann ich noch wenig schreiben, da das auch eine zukunftsorientierte Sache ist -- wir werden sicher demnächst noch Kajaks anschaffen, aber ob es zu meinem Traum vom Klepper Aerius Zweisitzer reicht oder was günstiges kompaktes wird, kann ich jetzt noch nicht sagen ;-)
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.266
Leider habe ich immer noch keine sinnvollen Nachrüst-Drehkonsolen da draußen gefunden...
Gibts für den NV200 bei Zooom (mit 3 "o") - seit Jahren bewährt und vielfach hier im Forum beschrieben.
@helmut_taunus, was ist denn da in deinem Profilfoto zu sehen?
Das ist genau die von mir angesprochene Kombi mit Drehsitzen und Tisch.
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Kombi mit Drehsitzen und Tisch
Hallo
es ist eine platzsparende Loesung, die vorhandenen Sitze zu drehen. So benoetigt man keine weiteren Sitze als Ladung zum Aufklappen. Zudem hat man eine gute, die serienmaessige Polsterung, anders als beim Klappstuhl.
Den Tisch montieren kann bissl tricky sein. Manchmal reicht ein Campingtisch auf eigenen Fuessen.
.
Kombi mit Drehsitzen
gab es bei alten Berlingos bis 2010, die Autos sind selten noch zu kaufen, die Drehkonsolen nicht.
gab es bei aelteren Caddys fuer den Beifahrersitz, glaub bis 2017, beim Vertrieb nachfragen, zooom
gibt es noch fuer NV200 PKW Gebrauchtwagen, die immer seltener werden, von zooom
gibt es fuer Jumpy auch neu und Trafic und baugleiche, teils sogar vom Hersteller der Fahrzeuge und als Nachruestteil
gibt es glaub fuer VW Bus
selbstverstaendlich nie alle Versionen, Zweierbank vorn drehbar geht wohl kaum, in Kastenwagen drehen auch nicht.
Beispiel Trafic
Beispiel neue Jumpy .. von zooom
.
Das ist nicht die perfekte Marktuebersicht, ssooo tief stecke ich nicht drin, nimm es als Hinweise.
Gruss Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Camper, aber ohne Schlafmöglichkeit -- und allgemein Fragen zur Aussicht
Oben