Biologisch abbaubare Seife, Spüli, Shampoo etc.?!

Diskutiere Biologisch abbaubare Seife, Spüli, Shampoo etc.?! im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Ich erstelle es mal unter FAQ, da es sicher nicht nur mich betrifft. Falls es wo anders hin soll, einfach verschieben. Ich bin auf der Suche nach...

  1. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    14
    Ich erstelle es mal unter FAQ, da es sicher nicht nur mich betrifft. Falls es wo anders hin soll, einfach verschieben.

    Ich bin auf der Suche nach biologisch abbaubaren Drogerieartikeln, wenn es um die Körperhygiene in der freien Natur geht. Bisher habe ich noch nicht vie zu dem Thema gefunden. Im Rossmann hat man mir die sebamed Produkte empfohlen, wobei ich dort nur PH-Hautneutrale Eigenschaften aber nichts von biologisch Abbaubar gelesen habe.

    dm schreibt:
    Alle Pflanzenölseifen von alverde Naturkosmetik sind biologisch abbaubar. Grundlage der Seifen sind Neutralfette, die auch in der Nahrungsmittelindustrie zu finden sind. Man kann die alverde Pflanzenölseifen zudem in der Natur verwenden. Außerdem können alle Duschen, Shampoos und Haarspülungen von alverde Naturkosmetik zu etwa 98 Prozent, also fast vollständig, biologisch abgebaut werden. Dies bezieht sich allerdings auf die Abbaubarkeit in einer Kläranlage.
    https://www.dm.de/dm-marken/alverde/alverde-fragen/

    Damit habe ich also eine neue Erkenntnis: Biologisch abbaubar ist nicht gleich biologisch abbaubar.

    An einer anderen Stelle bin ich über eine Bio-Seife von Care Plus gestolpert.

    In einem anderen Forum habe ich Diskussionen über biologisch abbaubare Zahnpaste gelesen, was ich reichtlich sinnlos finde. Das Zeug kann man essen, also wird die Natur sicher auch nicht übermäßig belasten.

    Da ich den Artikel unter FAQ schreibe, vielleicht gleich noch folgender Hinweis:
    Brauchwasser nie direkt in Gewässer entsorgen sondern versickern lassen.

    Was habt ihr für Drogerieartikel, wenn die Abwasserentsorgung in der Natur stattfinden muss?

    Was verwendet ihr so?
     
  2. Anzeige

    Hier gibt es passendes Zubehör.
    Da findest du bestimmt was!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    46
    Das einzige Wasser das nicht aufgefangen wird ist mein Duschwasser. Allerdings dusche ich dort wo das Wasser versickert und in kein Gewässer gelangen kann. Geduscht wird mit der Bio Seife von Care Plus. Angeblich zu 100 % aus biologischeb Zutaten und zu 100 % biologisch abbaubar ... ich hoffe es stimmt !
     
  4. #3 helmut_taunus, 6. Februar 2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    127
    Schau ebenso was die Outdoor Ausruester bieten. zb google Suchwort
    globetrotter biologisch abbaubar
     
  5. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    159
    Bio schön und gut
    Bei meinen Radreisen/Motorradreisen war mir dazu immer auch wichtig das die Seife einen schönen, angenehmen Geruch hatte da ich sie auch zum Wäschewaschen verwendete.

    Aber gerade mit dem Autoreisen geht der Bio Gedanke bei mir noch ein Stück weiter.
    Ich trenne meinen Müll zwischen normal und Biologisch abbaubaren Müll wie z.b. Kartoffel-, Bannane-, Eier- schalen, Tee, Kaffee usw.... . Diesen Biomüll entsoege ich vor Ort im Gebüsch oder noch besser ich grabe ein kleines Loch und lege dort den Biomüll hinein und mache es, wieder zu. Es verrottet dort von ganz alleine und reichert den Boden sogar noch an.

    Dies kann man auch gut daheim tun ob mit oder ohne eigenen Garten, es belebt den Boden, lockert in auf so das mehr Nährstoffe in den Boden kommen und das Wasser besser gespeichert werden kann. Verbudelt man was im Herbst findet man es an gleicher stelle im Frühjahr kaum noch wieder und will man den Regenwürmer was gutes tun legt man noch eine Zwiebelscheibe dazu.

    Ach und wer noch Sonnenblumenkerne vom Wintervogelfutter hat kann sie auch gleich mit einbudeln :mrgreen:
    Mit ein wenig Glück erfreut euch das Plätzchen dort in ein paar Monaten erneut :blumen: :rund::lol::mrgreen:
     
  6. Dominian

    Dominian Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Wir nutzen sowohl unterwegs, als auch zu Hause meist Spülmittel von Frosch oder Ecover. Wie ich gerade lese sind diese zwar in mancherlei Hinsicht ökologischer als andere Produkte, aber auch nicht in jeder.

    Als ich jetzt gerade mal etwas zur biologischen Abbaubarkeit gegoogelt habe, habe ich dazu folgendes in einem Artikel des SWR gefunden: "Bei der Herkunft der Inhaltsstoffe legt Frosch also hohe Maßstäbe an. Aber wie sieht es aus mit der Abbaubarkeit? Sind die Inhaltsstoffe auch weniger belastend für Gewässer? Marcus Gast vom Umweltbundesamt erklärt, dass die Tenside in den Klärwerken per Gesetz abbaubar sein müssen, ob nun aus nachwachsenden oder aus chemischen Rohstoffen. Daher bestehe kein Unterschied für die Umwelt."
    In einem Artikel von Ökotest über Waschmittel habe ich dazu folgendes gefunden: "Die Produkte von Ecover und Frosch sind ähnlich aufgebaut wie die übrigen Waschmittel, auch wenn sie teilweise auf den Einsatz schwer abbaubarer Stoffe verzichten und Inhaltsstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen einsetzen. Das Sodasan-Produkt, zertifiziert mit zwei Öko-Labeln, enthält gut abbaubare Seifengranulate, ist aber kein Vorzeigewaschmittel. Was die Gefährlichkeit für Wasserorganismen anbelangt, ist vor allem der hohe Gehalt an ätherischem Öl zu bemängeln."
    Aus beiden Artikeln geht hervor, dass wohl besonders Citrus-Duftstoffe wie Orangenöl besonders schlecht biologisch abbaubar und giftig für Wasserorganismen sind.
     
  7. Maria

    Maria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Was haltet ihr von Kernseife oder Hirschseife ? - außer zum Haare waschen (werden davon stumpf ) , soll sie ein Alleskönner sein und ist kompackt und platzsparend. Sparsam verwendet ist sie sicher besser als die chemisch hergestellten Reinigungprodukte.
    Es gibt sie parfümiert und unparfümiert, mit oder ohne (dafür tierische Fette) Palmöl. Nur pH neutral ist sie nicht. Aber da sie auch zur Blattlausbekämpfung an Pflanzen angewendet wird, wird sie bestimmt nicht allzu umweltschädigend sein.
    Es gibt aber auch pH neutrale umweltfreundliche "Outdoorseife" in Outdoorläden zu kaufen.
     
  8. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2017
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    26
    Ich kann das Ansinnen gut verstehen und nachvollziehen denke aber das es ein paar populäre Missverständnisse gibt: Natürlich Stoffe sind mit nichten immer gut oder gesund oder was auch immer. Und es kommt immer auch auf den konkreten Fall an. Ein paar bekannte Beispiele: Asbest ist ein Naturstoff, der lange Zeit als Alleskönner in unzähligen Anwendungen eingesetzt wurde. Leider extrem krebserregend in der Lunge. Bäcker atmen ihr Berufsleben lang feine Mehlstäube ein und bekommen davon Staublungen und / oder Krebs. Viele chemische Elemente sind giftig (z.B. Arsen) oder gar hoch gefährlich (Plutonium) aber trotzdem natürlich. Unzählige Pflanzen und deren Inhaltsstoffe sind unverträglich, gefährlich, giftig, schädigen das Erbgut etc.pp. Viele althergebrachte Zubereitungsmethoden machen Pflanzliche oder Tierische Nahrung erst genießbar oder weniger gefährlich.
    Die noch billigen Ausgangsstoffe für all scheinbar von Menschen gemachten schädliche Chemie, Plastik etc. sind Erdöl, Kohle und Gas. Alles pflanzliche Produkte.

    Unser Jüngster kam gerade neulich mit einer großen Brandblase am Arm. War scheinbar der Kontakt mit einer Phototoxischen Pflanze wie Bärenklau oder ähnliches im Wald.

    Aus diesen und noch vielen Gründen mehr ist es auch so schwer, vorhersagen zu können, ob eine Sache Grsundheitsschädlich ist oder nicht. Die Aussage "Die Dosis macht das Gift trifft viel eher zu".
     
  9. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    14
    Es ging ja auch nicht um die Gesundheit bei der Frage (bei Kosmetikprodukten sollte die passen, keine Frage) sondern um die Umweltverträglichkeit. Es macht halt schon einen Unterschied, ob dort wo man das Zeug hinkippt alles gelb wird oder weiter wächst. Es gibt biologischen Allzweckreiniger, bei denen nach Gebrauch das Wischwasser zum Blumen gießen verwendet werden kann.
     
  11. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    19
    100% abbaubar ist die Seife von sea to summit und die super sparsame von Ortec. Beide kann man Körper, Geschirr, Wäsche benutzen.
     
    Maria gefällt das.
Thema:

Biologisch abbaubare Seife, Spüli, Shampoo etc.?!