Bin jetzt völlig ratlos

Diskutiere Bin jetzt völlig ratlos im Rund ums Kaufen Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Liebes Forum, ich stehe vor der lang ersehnten Anschaffung meines 1. HDK, und dachte so: guck mal eben ins Forum, um Dich zwischen Deinen...

  1. #1 Holla die Waldfee, 26.08.2019
    Holla die Waldfee

    Holla die Waldfee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Liebes Forum,
    ich stehe vor der lang ersehnten Anschaffung meines 1. HDK, und dachte so: guck mal eben ins Forum, um Dich zwischen Deinen Wunschmodellen zu entscheiden.
    Ich lese und lese und lese .... und bin noch ratloser als vorher. Himmel, ist das ein schwieriges Thema. Ich dachte, Ihr könntet mir auf die Schnelle sagen, ob ich eher einen Citroen Berlingo oder Renault Kangoo kaufen soll .... jetzt geht es noch um Schadstoffklassen, Baujahre, baugleiche Modelle, die nur anders heißen usw.
    Ich glaub, ich fahre meinen 24 Jahre alten Golf 3 noch weiter. Ich weiß jetzt überhaupt nichts mehr.
    Darf ich Euch mal auflisten, was ich brauche, damit Ihr mir vielleicht doch einen Rat geben könnt? Das wäre super freundlich. Also:
    Ich möchte in meinen HDK ein Campingmodul einbauen wie die Ququq-Box oder Vanessa o. ä., aber nicht unbedingt mit Schlafoption, da ich mir ein Dachzelt zulegen werde.
    Da ich sehr viele Kurzstrecken fahre und auch meine Urlaubsziele nicht sehr weit sind, dachte ich an einen Benziner. Allerdings braucht der ein gutes Drehmoment, da ich evtl. optional auch einen kleinen Wohnwagen anhängen möchte.
    Im Alltag brauche ich eigentlich nur gelegentlich mal 3 Sitze, sonst fahre ich immer zu zweit.
    Ausgeben kann ich 15.000 €, und denke, dass ein junges Fahrzeit mit vielen km für mich besser ist als ein älteres mit wenig km. Dann lese ich aber, dass man nichts kaufen soll, was nach dem 1. 9. 2018 gebaut wurde, wegen 6d-irgendwas?
    Bei meinem ortsansässigen Citroen-Händler stehen etliche gebrauchte Berlingos auf dem Hof, die 11-15.000 € kosten und jünger sind als 2018. Kann ich da was falsch machen?
    Und wie ist das mit Steuer und Versicherung? Was ist grundsätzlich günstiger, LKW oder PKW, kann man das sagen?
    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr ein bisschen Ordnung in mein Gehirnchaos bringen könntet. Vielen Dank schon mal im Voraus.
    Die Waldfee
     
    schwarzfahrer gefällt das.
  2. #2 helmut_taunus, 26.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
    Hallo,
    die LKW Berlingos gibt es mit 2 oder 3 Sitzen vorne, wobei der dritte nur fuer kurze Strecken nutzbar ist. Man sitzt schlecht, aber besser als Laufen. Hinten ist kein Sitz. Ausserdem sind PKW gaengiger, zu finden und spaeter zu verkaufen, daher mein Rat, nimm einen PKW. Fenster schliessen ist einfacher als gar keine Fenster zu haben und einzubauen.
    Berlingo waren meist preiswert, es gab einfache Ausstattung des neuen K9 in der Hartz-4-Ausstattung schon ab 14.ooo der mittlere lag um 17ooo und bei 21ooo war der die Shine Ausstattung zu haben. Teurer war moeglich bei Haendlern mit weniger Rabatt.
    .
    Bei Gebrauchtwagen musst Du aber schauen. Kommt er mit seinen Neuwagen so allgemein in die Naehe der Angebote im Internet?
    .
    Zum Camper-Umbau sind alle HDK geeignet, Berlingo, Partner/Rifter, Kangoo, Doblo, Dokker. Minimal schlechter die Fordmodelle weil die Innenhoehe knapper und der Caddy weil die Innenbreite knapper gehalten wurde.
    .
    Bei der vorgesehenen kurzen Fahrstrecke such einen Benziner. Einen kleinen Wohnwagen zieht der auch noch. Wobei alle HDK allgemein nur geringe Anhaengelasten haben, da sind 1100 kg schon oberer Bereich.
    .
    Fahrzeuge juenger als 2018 ? Also 2019 ?
    .
    Ququq Box ohne Bettnutzung macht wenig Sinn. Dann haettest Du Innenbett, Dachzelt-Bett und Wohnanhaenger-Bett, willst Du erst noch probieren?
    .
    Gruss Helmut
     
    schwarzfahrer gefällt das.
  3. #3 Holla die Waldfee, 30.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2019
    Holla die Waldfee

    Holla die Waldfee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Lieber Helmut,
    herzlichen Dank, dass Du Dir soviel Zeit genommen hast, mir diese ausführliche Antwort zu schreiben. Ich habe Deine Anregungen befolgt und gestern zugelangt: Es ist ein Berlingo Bj. 2018 geworden, Benziner, Pkw, Vorführwagen, Feel-Ausstattung NP: über 25.000 €. Zusätzlich AHK, Dachreling, Ganzjahresreifen - bezahlt habe ich 18.900 €. Damit kann ich leben.
    Er wird mir fix und fertig zugelassen in 4 Wochen vor die Tür gestellt. Ich freu mich sehr und hoffe, dass das eine gute Entscheidung war. Es sind wenig Benziner auf dem Markt. Ich hab bei Autoscout24 und Mobile.de eine sehr detaillierte Suche eingerichtet und alle Fahrzeuge verglichen. Dieser hier erschien mir am Passendsten für mich.
    Nochmals lieben Dank für Deine gedanklichen Anregungen. Sie waren sehr hilfreich für mich.
    Jetzt mache ich mich mal schlau, was Minimal-Camping-Ausbau angibt. Da werde ich sicher auch in diesem Forum fündig.
    Herzliche Grüße
    von der Waldfee
     
    schwarzfahrer gefällt das.
  4. #4 rgruener, 30.08.2019
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    21
    die neuen dürften 130ps haben und evtl sogar eine anhängelast von 1500kg.
    stimmts ?
     
  5. #5 Holla die Waldfee, 30.08.2019
    Holla die Waldfee

    Holla die Waldfee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Oh, da hast Du mich auf einen Tippfehler aufmerksam gemacht. Richtig muss es heißen: Baujahr 2018, also 110 PS und 1100 kg Anhängelast. Sorry, habs oben korrigiert.
     
  6. #6 christiane59, 30.08.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    36
    Herzlichen Glückwunsch, und viel Spaß damit! Berlingo ist eine gute Wahl. Die fahre ich schon seit 2001. :)
     
    Holla die Waldfee gefällt das.
  7. #7 Holla die Waldfee, 30.08.2019
    Holla die Waldfee

    Holla die Waldfee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Danke, Christiane! :)
     
  8. #8 helmut_taunus, 30.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
    Hallo,
    das Jahr oder Baujahr 2018 war ein wichtiges Jahr, fuer den Berlingo und die ganze Autoindustrie. Zulassung vor 1.Sep 18 oder ab dem Datum. Der Grund war die WLTP Einfuehrung, und PSA hat gleichzeitig passend dazu die kleinen Nutzfahrzeuge umgestellt auf eine neue Serie. (Renault hat aufgegeben, VW musste zigtausende fertige Autos auf einem Flughafen zwischenparken, Millionenverluste sonst ueberall.)
    Beim Berlingo und Peugeot Partner gab es vorher den B9, manchmal Berlingo3 genannt. Beispielbild
    Nachher also heute neu den K9 als Opel Combo, Rifter, Vauxhall und Berlingo, bald auch Toyota. Beispielbild
    Gruss Helmut
     
  9. #9 Reisefan, 01.09.2019
    Reisefan

    Reisefan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Glückwunsch und viel Glück mit dem Berlingo.!

    Ich wollte ja ursprünglich auch einen kaufen. Mir gefällt v.a. das Ausstellfenster im Heck. Hat aber nicht jeder Berlingo. Und dass man alle 3 Rücksitze einzeln ausbauen kann.

    Ich hatte schon einen fast gekauft, als ich zuletzt fragte, ob Diesel oder Benziner.
    War ein Diesel Euro5, weshalb ich dann gleich abgesagt und mich erst mal über die Dieselproblematik informiert habe.
    Diesel Euro5 Fahrzeuge scheinen schwer verkäuflich zu sein.

    Mich hat der Berlingoausbau von Katja K. von micro-camper.de am meisten inspiriert . Und der Dacia Dokker von Rene Kreher. Sowas in der Art möchte ich auch haben.

    Vorgestern habe ich nun meinen Ford Tourneo Connect 1.0 Ecoboost Bj. 2016 abgeholt..... Und war gleich wieder verunsichert:

    Am Donnerstag habe ich zum selben Preis einen fast noch nagelneuen Dacia Dokker entdeckt, von Frühjahr 2019, der noch schöner aussieht, aber Flügeltüren statt Heckklappe hat.
    Und .... einen fertig ausgebauten Ford Tourneo Courier, auch von 2016 wie mein Connect.
    Dieselbe Farbe. Leider ohne Standheizung und alle teuren Elektrotechnik sollen leider ausgebaut und nicht mitverkauft werden. Aber immerhin mit Campingbox und div. Zubehör billiger als meiner.
    Da war ich sicher genauso verwirrt und verunsichert wie du!

    Nach langer Beratung mit Freunden habe ich mich dann entschieden, beim Tourneo zu bleiben. Ich hätte außerdem kaum ohne Verlust aus dem Kaufvertrag ausscheiden können....


    Jetzt wünsche ich uns beiden von Herzen, dass wir unsere Kaufentscheidung langfristig nicht bereuen und damit dauerhaft zufrieden sein werden!
    Und dass der individuelle Ausbau uns gelingt und wir ganz viel Freude an dieser Art des Reisens haben werden!

    LG
    Reisefan
     
  10. #10 helmut_taunus, 01.09.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
    Hallo,
    bei welchem Tourneo, Courier oder Connect.
    Tourneo bezeichnet die Ausstattung, Courier die Fahrzeuggroesse, also die Blechteile darum herum. Es gibt uebrigens auch noch der Tourneo Custom, so etwa VW Bus Groesse.
    .
    Egal welches Reisemobil, die Reise und das Erleben sind das Ziel, weniger das Werkzeug dafuer, also das Fahrzeug. Und gross genug sind sie meistens, wenn man bescheiden rangeht. Zu klein sind sie auch immer, wenn man alles will.
    Gruss Helmut
     
  11. #11 Reisefan, 01.09.2019
    Reisefan

    Reisefan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Helmut, das steht in meinem Einstiegsthread "Heckeinstieg beim Tourneo Connect als Minicamper/ Caravan Salon" im Ford-Forum.
    Mein neuer HDK sieht deinem auf deinem Profilfoto sehr ähnlich! Falls du den irgendwo vorgestellt hast, freue ich mich über einen Link zum Vorstellungsthread.

    Klar ist das Reiseerlebnis das Wichtigste, aber erst mal muss man ja dafür die Vorausssetzungen schaffen!
     
  12. #12 Reisefan, 01.09.2019
    Reisefan

    Reisefan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    oh sorry, bin im falschen Thread. Mein HDK sieht dem von Reisebig ähnlich!
     
Thema:

Bin jetzt völlig ratlos

Die Seite wird geladen...

Bin jetzt völlig ratlos - Ähnliche Themen

  1. Tests und Meinungen und dennoch ratlos.

    Tests und Meinungen und dennoch ratlos.: Guten Tag, nachdem ich nun einige Zeit im Internet und auch in diesem Forum unterwegs war, bin ich mit der Entscheidungsfindung noch immer nicht...
  2. plötzlich völlig andere Daten auf dem Stick. Verzweiflung

    plötzlich völlig andere Daten auf dem Stick. Verzweiflung: Moin, meine frau hatte mal nen Datensticki besorgt, um darauf sämmtliche Fotos zu speichern. Dasw hat auch lange geklappt, doch als sie gestern...
  3. Völlig Off Topic: Was für Bier trinkt Ihr?

    Völlig Off Topic: Was für Bier trinkt Ihr?: Ja, diese Umfrage hat keinen wirklichen Sinn, aber aus einem Test der neuen Umfragefeatures auf Moderatorenebene ist sie entstanden. Vielleicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden