Ausprobiert: SUGRU - formbarer Alleskleber

Diskutiere Ausprobiert: SUGRU - formbarer Alleskleber im Forum Camping/Umbauten und Tuning im Bereich ---> Auto / Verkehr - Servus, vor einiger Zeit ist mir im Internet SUGRU - ein formarer Alleskleber über den Weg gelaufen. Eine Art Knetmasse, die an der Luft etwas...
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
240
Servus,

vor einiger Zeit ist mir im Internet SUGRU - ein formarer Alleskleber über den Weg gelaufen. Eine Art Knetmasse, die an der Luft etwas fest wird aber elastisch bleibt. Damit soll man kleben, basteln reparieren und vieles mehr können. Als handwerklich weniger begabte Frau wollte ich das ausprobieren ob SUGRU für mich neben Magneten, Klettband, Tesa Power Strips, Schere, Klebehaken und Gaffa Tape eine mögliche Erweiterung meines Werkzeugkastens sein könte. Und tatsächlich ist an einem meiner Felle die Gummihalterung eingerissen. Das habe ich als Gelegenheit genutzt um den formbaren Kleber auszuprobieren.

Hier der Packungsinhalt: 3x schwarz, 3x weiss und 2x grau mit Bedieungsanleitung. Kosten: 16,49. Damit kostet ein kleines Päckchen mit 3,5 g Klebeknete ca 2,00 €.

1_IMG_6891.jpeg
2_IMG_6892.jpeg

3_IMG_6893.jpeg

Folgendes wollte ich reparieren:

4_IMG_6894.jpeg

Ausgepackt schaut das Knetklebestück so aus:


5_IMG_6897.jpeg

Das Kneten geht wirklich einfach allerdings färbt der Kleber sehr stark ab und lässt sich schwer von den Händen entfernen.

7_IMG_6900.jpeg

Hier das Ergebnis, links das nicht kaputte Fell und rechts das reparierte Fell. Der Kleber soll jetzt erstmal 12 - 24 h aushärten.

8_IMG_6903.jpeg

Das werde ich jetzt machen und melde mich dann mit einem update wieder :)

Liebe Grüsse von draussen
 
Zuletzt bearbeitet:
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
240
1,5 Tage später:

SUGRU ist 24 h ausgehärtet. Mein Fazit: die Klebemasse hat grundsätzlich funktioniert. Man kann sie sehr gut und individuell formen und sie härtet tatsächlich aus und bleibt dabei elastisch.
Für meinen Einsatzzweck war die Masse für die Reparatur leider nicht geeignet. Denn man hätte mehr Menge an Klebemasse benötigt um den Riß zu reparieren. Bei dem Fell konnte ich den Kleber nur sehr dünn aufbringen, da er sonst nicht mehr in die Halterung von dem Ski gepaßt hätte. Das war zu dünn und hat leider nicht gehalten. Wenn man das berücksichtigt kann ich mir doch einige Einsatzzwecke vorstellen, bei denen man SUGRU zum Reaparieren verwenden kann. Auch für kreative Lifehacks ist das Material sicherlich gut geeignet - gerade wenn es um sehr individuelle Formen geht.

Liebe Grüße von draußen
 
Meuti

Meuti

Mitglied
Beiträge
108
Vielen Dank für deinen Test und den Bericht dazu! SUGRU ist für eine eventuelle zukünftige Nutzung in meiner Liste gespeichert :mrgreen:
 
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
240
Ah, jetzt ahne ich um was für ein Fell es geht ;-)

Ja, ein Tourenfell :). Ich wollte jedoch den Fokus auf den Praxistest von SUGRU legen und die möglichen Verwendungsmöglichkeiten für Camper & Co beschreiben. Nicht die Reparatur von ST Fellen - das wäre hier im Forum nicht so interesssnt.

Aber zum Veranschaulichen und wegen Deiner Nachfrage hier die Ergebnisfotos:

Der Gummiknubbel wird über die Vertiefung gespannt. D.h. der Einsatzzweck hätte genau zu der Beschreibung von SUGRU gepasst.

IMG_6906.jpeg

Für die optimale Reparatur und Haltbarkeit hätte man mehr von der Masse verwenden müssen. Das hätte dann nicht mehr in die Vertiefung gepasst.


IMG_6907.jpeg

Viele Grüße von draussen
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Ist das Teil elastisch oder fester Kunstoff ? Wenn fest, dann wäre das was für die Reparaturklammern die man einschmilzt.
 
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
240
Servus Reisebig,

die "Klebeknete" ist wenn sie fest wird voll elastisch. Sie hält wirklich gut. Ich würde die Flächen vorher gut reinigen um z.B. Fett zu entfernen. Bei mir hat es super gehalten und wäre für die Reparatur perfekt wenn es Platz für mehr Masse gegeben hätt. Ich habe mal bissl geschaut- auf YT (einfach SUGRU eingeben) gibt es Videos dazu. Ansonsten auch hier. Man muss auf der Tesa oder SUGRU Seite etwas suchen. Tesa hat SUGRU gekauft und ich habe das Gefühl, die wollen gar nicht, dass man die vielen Möglichkeiten kennt und sind mit der Vermarktung eher zurückhaltend. Ich kann Dir gerne einen Beutel schicken wenn Du magst. Ich habe ja noch welche übrig. Melde Dich gerne per PN.

Viele Grüße von draussen
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Ne, falsch verstanden, das zu repariende Teil fest oder elastich ;-)
Wenn fest, dann könnte man die Drahtschmelzmethode anwenden.
 
Thema: Ausprobiert: SUGRU - formbarer Alleskleber
Oben