Aufbaubatterie Berlingo 2020

Diskutiere Aufbaubatterie Berlingo 2020 im Forum Citroen Berlingo & Peugeot Partner im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo allerseits, seit fast einem Jahr bin ich jetzt stolzer Besitzer eines Berlingo 2020 XL. Da viel los war komme ich aber leider jetzt erst...
B

Berry

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hallo allerseits,

seit fast einem Jahr bin ich jetzt stolzer Besitzer eines Berlingo 2020 XL. Da viel los war komme ich aber leider jetzt erst zum Ausbau.
Seit einiger Zeit steht jetzt schon eine selbstgebastelte 120Ah-LiFePo4 mit CATL-Zellen und dem bekannten JBD-BMS sowie 30A Victron Orion-Ladebooster bei mir herum. Diese soll jetzt unter dem Beifahrersitz montiert werden (oder hinten links unter der Kofferraumverkleidung, die Zellen sind ja flach - da schaue ich morgen mal nach). Was mir dazu allerdings noch fehlt ist ein guter Weg nach vorn in den Motorraum, denn ich bin leider etwas "schnittscheu", gerade bei neuen Autos wie diesem.

Anbei ein paar Bilder vom Zerlegen des Fahrer-Fußraumes. Der Gummistopfen gehört zum Bowdenzug, der vorne die Motorhaube öffnet. Meint ihr man kann den Anschneiden und dann vorsichtig 2 16mm² Kabel durchziehen?
Daneben sieht man auch den Kabelbaum, wie er nach vorne durchgeht. Da ist aber leider kein Durchkommen, alles vergossen... :(

Vielen Dank schonmal im Voraus und macht euch 'nen schönen Tag! :)

viele Grüße,
Nico
 

Anhänge

  • IMAG0332.jpg
    IMAG0332.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 36
B

bigm

Neues Mitglied
Beiträge
14
Wo siehst du ein Problem eine Gummimanschette zu durchtrennen?
mach 2 kleine einschnitte so das beide kabel + das OE Mittenkabel weit genug von einander entfernt sind.
sprich es muss "Luft" zwischen den Kabeln sein.

Dann kaufst du dir ein MS Polymer am besten noch ein 2K MS Polymer das in 2STD hart ist (1K 3mm in 24std)... und das schmierst du vom motorraum aus um die fertig verlegten Kabel.
Das verbindet dann alles extrem dehnbar und garantiert dicht miteinander.
Das Gummi vielleicht voher mit etwas Silikonentferner putzen (bevor man die Kabel durchsticht). (Gummi hat immer Trennmittel aufgebracht bei der Produktion)

Dann hast du es auf jedenfall Dicht!
Achte aber auch auf eine Zugentlastung nicht das du dann wenn du an den Kabeln ziehst den Gummipfropfen aus der Halterung reißt und dann ein Loch zum Motorraum ist.

2K MS Polymer bekommst du in ner sehr guten Qualität günstig bei Werkstatt-produkte.de
Für Silikonkartuschen (Achtung brauchst eine NICHT umfassende Kartuschenspritze also ne normale offene da sonst die etwas dickere 2K Kartusche nicht rein bekommst)
MW 2K MS POLYMER Kartusche 300g - grau

Für die folgende brauchst du eine spezielle 1:1 Auspresspistole:
MW 2K MS POLYMER DUPLEX Kartusche 65g - grau

Pistole:
Dosierpistole für 2K 50g/50ml Kartuschen

Vor und Nachteile.
Du brauchst nur wenig kleber die 2K KArtusche mit 65G kannst du wieder verschließen und mit einem neuen Statischen Mischrohr immer wieder verwenden und so langsam leeren wie du sie brauchst.
die große 300g Kartusche vermischt nicht erst im Mischrohr wie die kleine 65g Kartuschen sondern schon direkt am ausgang der Kartusche da die beiden Komponenten nicht getrennt ins Mischrohr geführt werden. somit härteten die die ersten 1-2 cm in der Kartusche aus und es ist dann extrem fummelig die wieder "gängig" zu bekommen. (teils gar nicht mehr möglich)

da man aber sehr viele Klebstoffe auch sonderklebstoffe für PP/PE/Teflon, spezielle Flüssigmetalle in so ner Doppelkammerkartusche 1:1 bekommt ist es eine gute anschaffung.
Wenn du die "Pistole" in China bestellst kostet die keine 10€ dauert halt etwas :)
Die Klebstoffe von Werkstattprodukte sind von einem führenden Hersteller den ich persöhnlich besser als Henkel/Loctite empfinde. (Komme da aus dem Professionellen Bereich)

Hast du Zeit und kannst dein Auto ~3 Tage stehen lassen kannst du den 1K Kleber verwenden:
MW Uniflex MS Polymer Spritzbare Nahtabdichtung Karosseriedichtmasse 450g

Grüße :)
 
B

Berry

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hey bigm! Sorry für die Verspätung :) Ist gerade viel los.

Danke für deinen Rat! Ja, Ich bin da schon immer etwas vorsichtig bei solchen Sachen, gerade weil ich nicht verstehen konnte wieso ein Bowdenzug auf diese Weise durchgeführt wird, der braucht ja keinen Ausdehnungsraum drumherum o.Ä.
Aber gut, Wenn du sagst Zack und durch, dann werde ich mich die Tage drum kümmern

Wegen der Dichtmasse schaue ich dann gleich mal was noch da ist vom letzten Ausbau. Eine ordentliche Pistole habe ich auf alle Fälle zumindest für die gängigen großen Kartuschen, die billigen aus dem Baumarkt machen echt keinen Spaß. Eine für die 2K Kartuschen habe ich leider nicht hier und leider auch keine Zeit bzw. Geld eine anzuschaffen, von daher wird es entweder eine größere Packung oder Restbestände aus dem Keller.

viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Nico
 
B

Berry

Neues Mitglied
Beiträge
4
Wir haben einen Weg gefunden. Der Gummistopfen vom Bowdenzug ist auf der anderen Seite leider zu eng von Blech umgeben, daher geht es jetzt durch ein Loch in den Zwischenboden, durch den Holm nach vorn, durch ein Loch raus aus dem Auto und am Unterboden-Motorschutz wieder rein :)
 
B

Berry

Neues Mitglied
Beiträge
4
Sorry für den Doppelpost. Irgendwie hat es gestern am Handy den unfertigen Beitrag ohne Bilder abgeschickt... :D
Wir sind jetzt durch dieses Loch in den Holm unter dem Fahrzeugboden:
IMAG0734.jpg
D.h. die Verlegung in den Motorraum ist erstmal sichergestellt. Jetzt überlege ich allerdings wie ich das Kabel am besten befestige. Es gibt ja bereits diesen kleinen Sicherungskasten hier im Motorraum, an dem sich sogar noch eine freie Stelle befindet:

IMAG0732.jpg

Allerdings fließen dann mal eben 30A mehr über das Kabel links und ich weiß auch nicht, ob da entweder der Stromverbrauch gemessen und ausgewertet wird (an der Masseklemme ist das ja so, da hängt ein kleiner Shunt; der muss entsprechend umgangen werden, schätze ich) oder ob das dem Kabel dann zu viel wird.
Ansonsten kann man bei der positiven Klemme noch ein Loch reinbohren, Gewinde draufschneiden und das Kabel befestigen. Sicherungshalter kommt dann einzeln daneben. Wäre natürlich nicht so "minimalinvasiv" wie Variante 1. Wie würdet ihr es machen?

liebe Grüße und ein entspanntes Restwochenende,
Nico
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
93
Hallo Nico,

wo ist das erste Bild? Also was zeigt es, ist dar Fußraum vor den Rücksizen, oder dort wo der Beifahrersitz ist?

Und für deine Frage ist es bestimmt schon zu spät, aber vor der Batterie ist die Plusverteilung, der Kasten der da so schräg rumsteht und wo die Kabel vom Pluspol reingehen. Da sind zumindest bei meinem Berlingo noch 3 Abgänge frei.

PlusVerteilung.jpg

Das einzige was ich spontan nicht verstehe ist ob das Sicherungen sind und wie man die wechselt? Im C3 Picasso sah das ein bisschen anders aus, da waren es normale ANL Sicherungen..

VG Maurice
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
93
Nochmal zu meiner Empfehlung oben, die Plusverteilung vor der Batterie zu nutzen. Ich hab das heute mal saubergewischt und 2 Detailfotos gemacht. Es ist tatsächlich eine Plusverteilung bzw. Sicherungsbox. In den Aufbaurichtlinien vom Opel Combo ist diese als BFT bezeichnet, die Stärke der Sicherungen stimmr überein, die Belegung nicht ganz. Die bei mir unbelegte F2 mit 100A ist beim Combo eine "Schalteinheit der Scheinwerfer". Aber F4 ist ein normal unbelegter "Sicherungskasten in der Kabine (BFH5_Option)" und F5 ist immer unbelegt, also frei nutzbar, Den würde ich dann bei mir auch nehmen. Aber was sind das für Sicherungen, dass ich da schonmal einen Ersatz kaufen un bereitlegen kann?

Plusverteilung1.jpgPlusverteilung2.jpg

Ich habe noch nicht versucht eine herauszubekommen, da die Plasteabdeckung unten klemmt und mir zu kalt war um da irgendwas zu probieren.
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
93
Ich hab heute endlich mal an der Baustelle Ladebooster weitergemacht Ich hab ungefähr 3h mit dem Endoskop nach Möglichkeiten gesucht ein Kabel von der Plusverteilung in den Innenraum zu bekommen. Und bin sogar fündig geworden. Wenn man das obere Handschuhfach ausbaut (das habe ich erst heute entdeckt, dass da ein zweites ist :p ), dann sieht man dahinter ein weißes Plasteding. Links an der Seite ist ein schwarzer Verschluss, den bekommt man raus, wenn man ihn eine Viertelumdrehung im Uhrzeigersinn dreht. Dann ist da ein Loch wo man ganz locker ein 10mm² Kabel durchbekommt. Ich schätze das Loch hat einen Durchmesser von 1,5cm.

handschuhfach.jpg motorraum1.jpg motorraum2.jpg
Ich bin dann unter dem Lochgitter durch die Führungen für das Wischwasser auf die Fahrerseite gegangen und dort in die weiter oben angesprochene Plusverteilung.
 
C

Cunner

Neues Mitglied
Beiträge
2
Hallo moe.camp,

ich versuche bei meinem e-Berlingo auch ein Kabel mit 6 mm2 von der Batterie im Motorraum unter den Fahrersitz zu verlegen. Ich konnte bei mir auch das Plastikteil hinter dem Handschuhfach mit dem runden Verschluss finden. Diesen habe ich in alle möglichen Stellungen gedreht, konnte ihn ohne Gewalt aber in keiner Position herausziehen. Ging das bei dir leicht oder muss man da viel Kraft aufwenden? Ist das ganze Bauteil die Ansaugung für die Lüftung bzw. Klimaanlage?

Was ich bei mir bis jetzt auch noch nicht erkennen konnte ist, wo das ganze dann unter der Windschutzscheibe rauskommt. Muss ich dazu das Gitter entfernen?

LG und vielen Dank!

Cunner
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
93
Hmm, bei mir ging das einfach und wie ich es beschrieben hab. Viel Kraft war das nicht, ich hab mit der Zange leicht gedreht und hatte das dann schon draussen Ja ich glaube das Teil hat irgendwas mit der Luftansaugung zu tun, die ist aber weiter unten soweit ich das gesehen hab. Vom Motorraum aus muss das Gitter ab, das ist eingeklipst, man sieht die Nasen wenn man genau hinschaut.

Bei dir steht dieselbe Region wie bei mir, wenns nicht hinhaut können wir uns vielleicht auch treffen? Ich bin im Landkreis Bayreuth..
 
C

Cunner

Neues Mitglied
Beiträge
2
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ich habe es bis jetzt nur mit den Fingern versucht. Dann werde ich am Mittwoch mal eine kleine Zange zur Hilfe nehmen...

Ja, ich komm aus BA. Für den Fall, dass ich es nicht hinbekomme, wäre ein Treffen super!
 
Thema: Aufbaubatterie Berlingo 2020
Oben