Probefahrt nur unter Vorlage einer Gehaltsabrechnung ???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 12. März 2012.

  1. #1 Anonymous, 12. März 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,

    ich bin mal wieder auf 180....

    Gestern war eine Handwerksmesse, u.a. mit den regionalen Autohäusern. Einer hatte einen schicken Wagen da (als Zweitwagen für uns). Also für heute Probefahrt vereinbart. Bei der Verabschiedung meinte er noch, ich solle an die letzte Gehaltsabrechnung denken. Hä ?? Warum denn das ? "Weil viele nur die Wagen fahren wollen und eigentlich nicht kaufen können..." war seine Antwort. Führerschein vorlegen: OK. Eventuell noch Perso: Auch noch OK. Aber ne Gehaltsabrechnung ??????? Never, dann eben nicht. Ich habe ihm vernünftig dargelegt, warum ich das mit Sicherheit nicht machen werde !
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Und bitte eine belastungsfähige Zeugenaussage, wann der letzte Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, man weiß ja nie, was die Leute im Auto so treiben.
    Ich glaub es nicht! Aber wenn man partout kein Auto verkaufen möchte...
     
  4. thies

    thies Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ich ahbe da shcon häufiger Berichte drüber gesehen und gelesen das gtrade "relativ arme" junge leute sich gern das große auto ausleihen und eigentlich nur ne Spritztour machen wollen.

    Zugegebener Maßen habe ich dieses auch schon einmal getan. Ich hatte als Azubi kein eigenes auto, war auch nicht von nöten,d a ich innerstädtisch in 15 Min mit der U-Bahn auf der Arbeit war. Aber als ich einmal zu IKEa wollte, habe ich mir einen Skoda Fabia als Probefahrt geholt, bin damit zu Ikea, dann nach Hause und habe das Auto anschließend wieder abgeben.
    Hat prima funktioniert, aber ich habe mich schon ein wenig schlecht gefühlt.

    Scheinbar hat sowas überhand genommen.

    Verständnis habe ich, abgeben würde ich sowas dennoch nicht, maximal wenn es um das Thema Finanzierung geht.
     
  5. #4 Anonymous, 12. März 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, als Mittvierziger sehe ich nicht mehr ganz so jung aus. :mrgreen:

    Ich war weder schmuddelig gekleidet, noch hatte ich eine Finanzierung erwähnt. Finde ich trotzdem zum k**** sowas.
    Nein, ich habe nichts zu verbergen oder sonstwas, mich k**** so eine Vorgehensweise einfach nur an. Zumal er ja die Karren extra wegen den Probefahrten auf der Messe hatte mit einem großen Schild "jetzt probefahren..." oder so ähnlich. Viele Probefahrten hat er hoffentlich nicht bekommen !

    @ Thomas: Das war auch mein erster Gedanke, kein Scherz !
     
  6. #5 Big-Friedrich, 12. März 2012
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Klar.... wenn ich 8000 netto im Monat habe, die Yacht aber auf Raten von 8500 Euro mir leiste,
    ist das ein Beweis dafür, dass ich den Wagen leisten kann....


    Was war denn das für ein Auto? Ein Ferrari?
     
  7. #6 welfen2002, 12. März 2012
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Die Zeiten haben sich gewandelt. Geiz ist geil. Alle wollen nur das Beste, aber nix an den Hacken. Ich kann das gut nachvollziehen, warum Unternehmer immer spektischer mit den vermeidlichen Kaufabsichten der Kunden umgehen.
    Auch ich Pflege meine erworbenen Vorurteile zum Schutz meiner eigenen finanziellen Situation. (allerdings brauche ich keine Verdienstbescheinigungen, sondern ein kurzes Gespräch und ein Blick in die Augen)
    Ich denke zukünftig müssen wir uns da alle etwas wärmer anziehen.
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Nee eigentlich isses doch heutzutage anders, Du sagst dem Dein Facebook Account und schon weiß er Alles über Dich incl. erste Nacktfotos aufm Bärenfell.
    Ich finde es schon peinlich genug, wenn ich einen Kunden bei einer Finanzierung nach der Offenlegung seiner Einkünfte fragen muß, aber vor einer "unverbindlichen" Probefahrt die Hosen runterlassen, also das würde mir noch nicht mal im Traum einfallen.
    Kaufmännisches Handeln ist nun mal mit Risiken verbunden.
     
  9. #8 Kaeptnfiat, 12. März 2012
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Bingo, bin dergleichen Meinung.

    Aber das hat schon vor vielen Jahren angefangen, als es legal wurde, dass ein Vermieter die Gehaltsabrechnung der letzten 3 Monate verlangen darf.
    Dann eben nicht, kann ich nur sagen, mit allen Folgen wie lebenslange Missachtung des Geschaefts (solange es Alternativen gibt) und entsprechende Weiterempfehlung (namentlich natuerlich nur muendlich).

    MfG
    Thomas
     
  10. #9 Anonymous, 21. März 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde sagen, das ist ganz einfach: Wer mit solchen Dingen ankommt wie Gehalt offenbar, um eine Probefahrt zu bekommen – der verdient eben kein Geld mit dir. Gibt sicherlich kooperativere Autohäuser…
     
  11. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Schäm Dich! Aber das ist halt das "Risiko" des Händlers, wenn er Dir ein Auto zur Probefahrt überlässt.
    Aber ich muss zugeben, 1x hatte ich mir auch ein Auto ohne Kaufabsicht zur Probefahrt ausgeliehen (ist schon eine Weile her) Es war ein Peugeot 205 1.9 GTI, damals (Anfang der 90er) eine echte Granate. Allerdings war Ikea nicht mein Ziel... :mrgreen:
    Aber, um beim Thema zu bleiben, ich würde niemals einen Gehaltsnachweis vorlegen, um ein Auto probefahren zu dürfen.
     
  12. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    mhm... ist dann wohl nur noch ne Frage der Zeit, bis man in die Fußgängerzonen der Innenstädte nur noch rein kommt, wenn man nachweisen kann, auch entsprechendes Spielgeld zum Ausgeben in der Tasche zu haben.. alles andere wäre ja nur den wirklichen Kunden die Luft weg zu atmen.. Und die Idee, Wohnviertel nach Einkommenshöhe zu Bevölkern ist ja schon längst Realität ( Man sagt auch Mietspiegel dazu :) )

    Von da her fragt der schlaue Autoverkäufer harmlos nach der Adresse des Interessierten und schon geht das Schubladenspiel los.. allerdings deutlich dezenter als wenn man gleich nach einem Gehaltsnachweis fragt...

    Vielleicht sollte man im Gegenzug nach dem letzten Umsatzsteuerbescheid der Firma fragen? Nicht das man seine Zeit mit einer Firma verschwendet, wo der Pleitegeier schon auf dem Tresen hockt.. es geht ja immerhin um 2 Jahre Gewährleistungsanspruch!

    Das am Ende die Kosten für 'Lustprobefahrten' nicht beim Händler sondern bei den Kunden des Händlers landen, ist die Kehrseite der Medaille.. aber am Ende ist es eben auch nur eine Werbung für das Produkt bestehend aus Autohaus (!) und Fahrzeug.. und in der konventionellen Werbung wird nun mal mit Schrot nach dem Kunde gejagt ...sprich da ist bei weitem nicht jedes Geschoss ein Treffer.. aber genau das soll ja um den Preis des transparenten Kunden verbessert werden.

    Bevor ich allerdings ein Autohaus mit meinen Daten füttere, wäre ich bereit, schlicht ein paar Euro auf Basis der tatsächlichen Kosten für ne Probefahrt zu löhnen.. die dürfen sie mir dann gerne bei Kauf wieder gut schreiben.. und der nette Nebeneffekt wäre: Ich sehe gleich, wie hoch die Betriebskosten für ein Fahrzeug wirklich sind :mrgreen:

    Das wäre dann aber der Ansatz: Transparentes Produkt statt transparenter Kunde.. :zwink:
     
  13. #12 welfen2002, 9. April 2012
    welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Interessante Analyse, aber dass ein Verkäufer gerne Sicherheiten hätte, ist doch bereits seit eh so.
    Angefangen vom Flaschenpfand, dass der Verkäufer angst hat sonst seine Flaschen nicht zurück zu bekommen, Mietsicherheit, damit beim Auszug die Wohnung wieder so zurückgegeben wird, wie vorgefunden, und ansonsten gilt doch schon lange das Prinzip, erst das Geld und dann die Ware. (Außer bei Zooom, dort habe ich erst geliefert und dann bezahlt) Mich wundert die Gehaltsabrechnung bei der Probefahrt überhaupt nicht, obwohl er auch nach dem Wohnort fragen könnte, ein Blick in Googleview und ich sage Dir, ob vor dem Haus jemals ein Mercedes stehen würde.
     
  14. #13 Anonymous, 9. April 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Was hat denn der Wohnort mit der finanziellen Lage zu tun ? Die Schufa kommt auch mit so einem Blödsinn (Score). In den sogenannten "besseren" Wohnvierteln sind mit Sicherheit genauso viele Überschuldete zu finden wie in "ärmeren" Vierteln. Armselig, jemanden nach seinem Wohnort zu klassifizieren !!!

    Der Händler (Inhaber) stand übrigens neulich in der Zeitung mit einem Interview. Der Firma ginge es soooo schlecht, mangelnde Umsätze, rückläufige Verkaufszahlen, ect. Komisch ! Sehen wohl mehrere Kaufinteressenten so ähnlich wie ich.
    Die Idee von Beastie mit der Gegenfrage nach den Bilanzzahlen finde ich super. Schließlich will ich ja sehen, mit wem ich einen Kaufvertrag eingehen würde. Werde ich gleich morgen mal in Angriff nehmen. Jetzt will ich ja nichts mehr von dem Händler, alleine auf die Reaktion bin ich gespannt. Ich werde es gleich morgen mal probieren. :jaja:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    @berlingoheizer
    Schon was rausbekommen? Mich würde mal die Reaktion interessieren.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Leider hat der Verkäufer Urlaub. Wenn dann möchte ich auch den "Richtigen".
     
  17. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich war 'mal in -- gepflegter -- freizeitkleidung bei 'nem porsche-händler. Der verkäuferschnösel wollte zwar keine gehaltsabrechnung sehen, aber stellte doch ein paar fragen, mit denen er wohl die solvenz abklopfen wollte ...

    Jahre später bin ich mal im business-outfit zum selben händler und da wurde mir der schlüssel zur probefahrt geradezu aufgedrängt, quasi bevor ich auch nur den mund aufmachte ... ;-)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ups, ich bin ja noch eine Auflösung schuldig:

    Der Verkäufer arbeitet nicht mehr in dem Autohaus (von wegen Urlaub...) und die Probefahrt wäre kein Problem, von Gehaltsabrechnung kein Wort ! Nun wollte ich aber nicht mehr. Schade, ich hätte gerne das gesicht dieses **** gesehen.

    Jo0801: Das Outfit des Interessenten ist IMMER ein Indiz für den Verkäufer ! Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck. Der Verkäufer bei Nobelmarken hat die Vorgabe des Chefs vorab zu checken, ob der Kunde sich (augenscheinlich) das Objekt überhaupt leisten könnte. Dass ein Proll in einer ballonseidenen Hose und einem zerlupmten T-Shirt nicht unbedingt einen Porsche oder Ferrari zur Probefahr bekommt, leuchtet auch irgendwie ein. Viele wollen eben mal eben einen Sportwagen fahren, die billigste Lösung wäre theoretisch eine Probefahrt. Dass die Händler sowas umgehen wollen, kann ich verstehen. Nicht aber bei einem 0815-Alltagsauto. Da macht so eine Auswahl imho kaum Sinn. Zumal man den Leuten eh nur vor den Kopf gucken kann.
     
Thema:

Probefahrt nur unter Vorlage einer Gehaltsabrechnung ???

Die Seite wird geladen...

Probefahrt nur unter Vorlage einer Gehaltsabrechnung ??? - Ähnliche Themen

  1. Probefahrt ONLINE buchen

    Probefahrt ONLINE buchen: Im Frühjahr 2014 stand ich vor der Wahl wieder einen Tourneo zu kaufen oder doch zu wechseln. Als Alternative konnte ich mir den DOBLO von Fiat...
  2. Heute dann endlich Probefahrt

    Heute dann endlich Probefahrt: Moin Nach meiner nicht durchgeführten Probefahrt (Benziner statt Diesel s. anderen Beitrag) war es dann heute bei einem anderen Händler soweit....
  3. Fragensammlung vor der Probefahrt

    Fragensammlung vor der Probefahrt: Hallo zusammen, in zwei Wochen fahren wir mal für einen halben Tag den großen Diesel-Evalia spazieren. Der Motor passt also schon einmal. Unser...
  4. Probefahrt die Erste

    Probefahrt die Erste: Moin Nachdem sich die Entscheidung in Richtung Caddy Maxi, NV 200 und evtl. Ford Tourneo (der Neue) verdichtet, heute die erste Probefahrt....
  5. Erfahrungsbericht - Probefahrten diverser Hochdachkombis

    Erfahrungsbericht - Probefahrten diverser Hochdachkombis: Guten Abend, ich lese schon seit einiger Zeit interessiert mit. Nun stand der Kauf eines HDKs an. Vorher führ ich einen Benziner mit LPG und war...