Motorsteuergerät defekt

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Anonymous, 22. Mai 2009.

  1. #1 Anonymous, 22. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Fans!
    Mein Doblo (Multijet 1,9) ist bereits das dritte mal wegen defekten Motorsteuergerätes in der Werkstatt gewesen. Dieses Mal konnte ich es mit dem Anbau der Schmutzfänger und der fälligen Durchsicht verbinden. Der FFH sagte mir bei der Abholung, ich müßte regelmäßig für das Freibrennen des Dieselfilters sorgen (Autobahnhatz). Wer hat noch Schwierigkeiten mit dem Partikelfilter?
    Im Allgemeinem bin ich mit meiner Kiste zufrieden. Der Spritverbrauch liegt bei 6 l und leistungsmäßig kann ich auch nicht meckern. Ich habe leider bedingt durch viele Kurzstreckenfahrten nicht immer die Möglichkeit des "Freibrennens" der Abgasanlage. Ich war im September 08 mit dem Wohnwagen am Mittelmeer. Die Strecken und die erlaubten Geschwindigkeiten haben offenbar auch nicht gereicht, die Anlage zu reinigen, denn kurz drauf hatte ich den zweiten Ausfall des Motorsteuergerätes.

    Gruß
    branddo
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ist bekannt, was an dem Steuergerät dran war?
     
  4. #3 Anonymous, 24. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein. Partikelfilter regeneriert mit Diagnosegerät steht auf der Rechnung. Kosten netto 22,50 €.

    Gruß
    brando
     
  5. #4 Multivan, 25. Mai 2009
    Multivan

    Multivan Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hm, zum Thema "freibrennen des Partikelfilters" hat mir mein FFH mal erklärt, das das unser schlauer Fiat ganz alleine regelt.
    Und zwar als Richtwert ca. 1 mal pro Tankfüllung.
    Die Motorsteuerung soll dabei irgendwelche Parameter (Luft, Gemisch,..?!?!)
    kurzzeitig so verändern, daß die Abgase heisser werden und so der gewünschte Effekt erreicht wird?!?!
    Dies soll sich sogar durch spürbar schlechtere Leistung und erhöhten Momentanverbrauch bemerkbar machen!?!
    ...klang irgenwie schlüssig, obwohl ich dies so noch nicht bemerkt habe.

    Stimmt das denn überhaupt so??

    Gruß

    Holger
     
  6. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also das mit dem Freibrennen kenn ich auch so wie es Multivan beschrieben hat. Sensoren der Abgasanlage sollen den Zeitpunkt ermitteln und das Motormanagement regelt dann die Abgastemperatur hoch. Bei nachgebauten DPF Systemen geht das nicht, daher kommt das mit der strammen Autobahfahrt. Wenn dein DPF Werkseitig verbaut wurde kannst du den Bleifuss zu Hause lassen.
    Allerdings stört mich das mit dem Steuergerät. Ich hab es richtig verstanden: Steuergerät defekt weil der DPF nicht freigebrannt wurde?
     
  7. #6 rgruener, 25. Mai 2009
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    das klingt nicht nach defektem steuergerät, sondern einfach nach vollem filter. für 22€ hätte es auch kein neues steuergerät gegeben.
    die haben den filter einfach nur freigebrannt.

    leider haben alle serienfilter quer durch die marken probleme. frag mal nach, ob es ein softwareupdate für deinen gibt.
    kurzstreckenverkehr ist leider für den serienfilter ein problem. wenn man pech hat, werden begonnene freibrennvorgänge nicht beendet.
    im normalfall werden beim freibrennen einfach mehr diesel eingespritzt und je nach fahrzeug teils noch zusatzverbraucher eingeschaltet, z.b. die heckscheibenheizung. manchmal genügt das aber nicht, weil die fahrstrecke einfach nicht ausreicht.
    die zügige autobahnfahrt hilft schon auch beim serienfilter, nicht nur bei den nachrüstungen.

    die nachrüstfilter sind alle offene systeme und haben keinerlei verbindung mit irgendwelchen steuersystemen. die brennen alle nur aufgrund hoher abgastemperaturen frei. fährt man entsprechende strecken, dann bleiben nachrüstfilter unauffällig.
     
  8. #7 Anonymous, 25. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Bekanntest Problem beim Dobbi...immermal mit dem Examiner freibrennen lassen und gut. Tritt auch bei Leuten auf die überwiegend Überland fahren und BAB, da aber eben weniger.

    Ist wie der ABS-Fehler eine Sache die der Dobbi eben nicht los wird.
     
  9. #8 Anonymous, 25. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Scheinbar ist es so gewesen. Bei allen drei Vorfällen erschien die Fehlermeldung Motorsteuergerät defekt. Beim zweiten Mal habe ich sogar zeitweise zugesehen, wie das Auto am Diagnosegerät hing und fleißig vor sich hin röhrte.
    Irgendwie kommt mir das auch spanisch vor, denn mein DPF ist ab Werk eingebaut gewesen.

    Gruß
    brando
     
  10. #9 Anonymous, 26. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Geht auch in den Notlauf, wenn er nicht freibrennt, dann kommt die Fehlermeldung...daher ist das freibrennen mittels PC hilfreich...Preis haut ja auch hin.
     
  11. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Jede Diagnosesoftware ist nur so gut, wie der Programmierer der sie schreibt, oder der Depp der sie bedient.
    Wenn der DPF nicht freigebrannt wird, geht doch das Steuergerät nicht hopps. Vermutlich interpretiert die Diagnose das so, weil ein Softies es so programmiert hat.
    Ich hab gehört das manche Freibrennvorgänge über Zuschaltung elektrischer Verbraucher unterstützt werden. Nehmen wir mal an die Heckscheibenheizung würde nicht eingeschaltet, somit Last fehlen. Dann würde der Vorgang nicht in den definierten Parametern ablaufen, das Ergebnis wäre Fehelrhaft. Wird die Diagnose wohl die Heckscheibenheizung als Fehlerziffer ausgeben?
    Übrigens 3 mal der gleiche Fehler berechtigt zur Wandlung. Auch für das Freibrennen würd ich nichts zahlen, wenn es Folge des "defekten" Steuergrätes ist.
    Bei der Fehelrsuch kannst du der Werkstatt vieleicht etwas auf die Sprünge helfen, wenn du dir das Freibrennen mal bis ins Detail erklären lässt. Vielleicht steckt dann jemand seinen Kopf in die entsprechenden Dokumentationen, anstelle blind der Diagnose zu vertrauen.
    Ansonsten such dir einen Nebenjob für die folgenden Werkstattrechnungen, oder trenn dich schleunigst von der Kiste.
     
  12. #11 Anonymous, 30. Mai 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi, bei meinem Fiat Dobló trofeo 1.6 16V ist bzw. war das Motorsteuergerät auch schon mittlerweile zum vierten mal in der Werkstatt gewesen.
    Nur habe ich immerhin schon 2000,- € reingesteckt.
    Habe meinen großen am Dienstag letzte Woche wieder bekommen und er läuft wieder wie am ersten Tag.
    Muss aber auch dazu sagen das ich schon mal 6 Wochen auf mein Auto warten musste.
    Weil erst ein Mechatroniker aus Italien kommen musste um festzustellen dass, das Motorsteuergerät defekt ist.

    Viel Spaß beim Fahren
     
  13. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    2000€ ist eime Menge Holz. Einen guten Mechaniker macht es eben aus, ein Diagnosesystem zu benutzen, nicht blind zu vertrauen.
     
  14. #13 Anonymous, 4. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Erweiterung: EBD defekt

    Hallo Fans!
    Vorgestern kam bei meinem Doblo mehrmals kurz hintereinander die Meldung "EBD defekt".
    Bin sofort in die Werkstatt. Die haben alles gecheckt und nicht entdeckt. Zum Schluß haben sie die Software neu eingespielt. Ich glaube zu dem Bordcomputer vom Doblo kann ich kein großes Vertrauen entwickeln.
    Bis jetzt habe ich keeine weitere Fehlermeldung bekommen.
    Ich weiß nicht was passiert, wenn ich mal wieder mit Wohnwagen 3-4 Tausend km abspule. Ob sich da der Partikelfilter wieder meldet? Habe zwar 100-Zulassung für meinen Wohnwagen, aber reicht das für normales freibrennen, wenn der Computer das nicht von allein regelt?

    Gruß
    brando
     
  15. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Vielleicht einfach etwas ökonomischer fahren, dann entstehen weniger Partikel. Hört sich nach Urlaub an, dann viel Spass und gute Fahrt.
     
  16. #15 Anonymous, 19. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Guten Tag alle.
    Jetzt mal genaues. Ich hab einen Doblo 1,3 mit gleichem Problem.

    Lösung is scheiße, aber einfach. Das Auto muß regelmäßig (dazu später) bei konstanter Geschwindigkeit -so ca. 100 km/h- auf die Autobahn.
    Beim Freibrennen des Filters wird bei jeder 5. Zündung Sprit nachgegeben. Dadurch erhöht sich sichtbar der Verbrauch.
    Wenn Du die Momentanverbrauchsanzeige oder die Reichweite überwachst, siehst Du wann er "fertig" is.

    Bei mir ist es so, daß ich Kurierfahrer in B bin. Viel Kurzstrecke. Ich darf das jeden/bzw. jeden 2. Tag machen...
     
  17. #16 Anonymous, 19. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nochmal ich.

    Letzter Stand FIAT:

    "...der Kunde muß sich selbst um das Problem freibrennen kümmern..."

    Die Wissen um diese Sch....-Technik und verweigern Kundendienst (zumindest offiziell - ich hab bei meinem Fiat-Dealer Glück)
     
  18. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also dazu kann ich nur eines sagen: Wandlung des Kaufvertrages.
    Wenn es nicht so in der Bedienungsanleitung drinsteht, ist es definitiv ein Mangel. Beim Werksverbauten Partikelfilter ist das Motormanagment für den Partikelfilter zuständig, nicht der Fahrer.
    Mängelrüge 1 ist dafür fällig.
    Wenn sich das häufige Freibrennen so stark auf den Kraftstoffverbrauch niederschlägt, das die vom Hersteller angegebenen Richtwerte weit überschritten werden, ist dafür Mängelrüge 2 fällig.
    Man muss allerdings eine schriftliche Mängelrüge an den Hersteller richten, und darf sich auch nicht davor scheuen, eine Anwalt zu rate zu ziehen.
    Manchmal hilft auch ein bischen Öffentlichkeit.
     
  19. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    mein vater hat einen 2008er multijet 120 (dynamic business). der fährt bis auf wenige ausnahmen fast nur kurzstrecke. er hat das auto seit oktober 08 bis jetzt war da noch nie was mit freibrennen oder ähnlichem. ebenso bei den autos in der firma (ausgenommen die 2 vw-kübeln - die verlangen ständig danach).
    also irgendwas kann da nicht stimmen.

    lg
    coyote
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 21. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann das sein, daß Dein Vater einen ohne PDF hat. Ich weiß nich genau, ob es den in der 120 Version gibt?!? Wäre dann eine Erklärung...
     
  22. #20 Anonymous, 3. Juli 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    "Also, ich fahre auch einen Doblo dynamic Multijet TD, die Meldung "Steuergerät defekt" erscheint ab und zu. Ein Mal führ ich etwa 50 Km in Notlauf, geil!
    Letztes Mal war gestern. Meine freie Werkstatt konnte den Fehlerspeicher auslesen und bekam die Meldung "Abgas 1", anfanges konnte sie aber damit leider nicht viel.
    Also zur Mama gefahren, böse Lampe gemeldet, Fehlerspeicher ausgelesen, Urteil des großen Meisters: DPF muss gereinigt werden. Nach dreimaligem Abbruch der Prozedur [Motor abgeschaltet oder so] entscheidet der Computer, dass es mal Zeit ist, die Mama zu begrüßen.
    "Seien Sie froh, dass Sie kein Franzose fahren, dort muss man nämlich den Kat ausbauen".
    Ich habe mich gefreut, dass ich kein Franzose fahre, trotzdem ging es mir mächtig auf dem Beutel, dass wenn der Computer mit meinem Fahrstil nicht einverstanden ist, sich bei mir rächt. Ergebnis der Operation: Zwangsentgiftung und 35 €, bar oder Karte?

    Die Sache ist schlüssig: Motorsteuergerät ist nicht krank, sondern der DPF ist schmutzig, dass dies auf dem Rücken der Kunden fällt, ist offensichtlich.

    Ich denke:
    1) Fiat müsste warnen, dass das Fahrzeug nicht für Familien sondern ausschließlich für Profis gedacht ist, die täglich 100 Km Piste fahren.
    2) Wenn das schon so ist, sollte der Computer wenigstens warnen: Pass op, Entgiftung oder sag ich's der Mama.

    Langsam habe ich es auch satt, mit der Arroganz der Spezialisten, die den (zahlenden) Kunde für dumm verkaufen, und das zu einem hohen Preis.

    Ich werde einen (erneuten) Brandbrief an Fiat schreiben; allen kann ich nur raten: sucht euch eine freie Werkstatt, die haben meistens mehr Ahnung und sind sogar billiger.
    :twisted:
     
    Rouven gefällt das.
Thema:

Motorsteuergerät defekt

Die Seite wird geladen...

Motorsteuergerät defekt - Ähnliche Themen

  1. Fehlermeldungen eines Motorsteuergeräts...

    Fehlermeldungen eines Motorsteuergeräts...: Hallo zusammen, ich bin stolzer Besitzer eines kommunikationsfreudigen Motorsteuergeräts (und des dazu gehörigen Fiat Doblos 1,3 JTD BJ 2007...
  2. Fußraum wird nicht warm/Lüftungsklappe defekt?

    Fußraum wird nicht warm/Lüftungsklappe defekt?: Hallo, da es jetzt kälter ist nutze ich die Heizung öfters! Habe den Fiat Doblo 2.0 Multijet vor 2 Wochen gekauft Bj 2011! Die...
  3. Dieseleinspritzdüse defekt

    Dieseleinspritzdüse defekt: Hallo, bei meinem Nissan Evalia Bj. 2012 Diesel 110 PS - erst 24750 km gefahren hat nach der gelben Warnlampe die Nissan Werkstatt "eine defekte...
  4. Zentralverriegelung defekt

    Zentralverriegelung defekt: Hallo, ich sitze gerade seit 20 min in der Warteschlange bei der Notfallnr. (Gebrauchtwagengarantie...) deswegen nutze ich die Zeit um schon mal...
  5. Lenkradschloss defekt?

    Lenkradschloss defekt?: Hi zusammen, Bei meiner Evalia geht das Lenkradschloss nicht mehr rein. Als ich die Abdeckung um den Drehknopf zum anlassen weggemacht habe,...