Ausbauvorstellung: 10 Minuten Ausbau

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von rotes-klapprad, 6. Juni 2015.

  1. #1 rotes-klapprad, 6. Juni 2015
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich wollte hier meinen Ausbau vorstellen. 10 Minuten braucht allerdings nicht der Ausbau in der Herstellung, sondern der Einbau der Möbel ins Fahrzeug. Maximal.
    Mir war folgendes wichtig: Schnelle Rüstzeiten, möglichst gute Platzausnutzung, Autarkie, Platz für 2 Personen und viel Sportgepäck.
    Hinter den Vordersitzen ist reichlich Platz für Wanderschuhe, Taschen, Kletterkram etc.
    In Schiebetürhöhe steht eine Kiste, ca 55cm breit, diese ist mit 2 Schrauben in der Sitzbankplatte verschraubt. Unten sind seitlich zwei Staufächer, die mit Kisten gefüllt sind. Die eine Kiste kann aussen als kleiner Behelfsftisch dienen, praktisch beim kurzen Picknick. Zwischen den Kisten ist von hinten zugänglich eine Chemietoilette.
    Darüber befindet sich ein Fach, das auf der einen Seite eine Schublade aufnimmt und von der anderen Seite 2 Campingstühle und einen Rolltisch.
    Oben auf kann die Schlaffläche nach vorn und hinten ausgeklappt werden. Dazu wird der Beifahrersitz flach gelegt (ging leider nur beim Kombi bis Anfang 2015).
    Die Küche hinten ist selbsterklärend, die Edelstahlspüle ohne Ablauf. Auf der anderen Seite ist eine Kiste zur Aufnahme des Kühlschrankes. Darunter ist reichlich Platz für Vorräte wie Toilettenpapier, Kabel für den Campingplatz und ähnlich selten benutzen Kram.
    Die Küchenteile sind solide mit Sternschrauben in Blindnietmuttern mit der Karosserie verschraubt und teils auch formschlüssig.
    Was noch fehlt ist der "Hochschrank" hinter dem Kühlschrank, Fotos reiche ich nach,
    Man kann bei ausgeklapptem Bett von hinten einsteigen und durchgehen zur Beifahrer-Schiebetüre. Oder auch dort einsteigen, zB wenn ein Heckträger auf der AHK montiert ist.
    Die Liegefläche ist 190cm lang und etwas trapezförmig. Für mich mit meinen 182cm und meine deutlich kleinere Freundin gut ausreichend.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    59
    SUPER gemacht

    Mein Plan sieht anders aus, doch trotzdem DANKE :danke: das du es zeigst.
    Ich bin leider noch nicht so weit das ich es euch zeigen werde, kommt noch.

    Gruß Chriss
     
  4. #3 helmut_taunus, 7. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Beeindruckend.
    Die Liegeflaeche erkenne ich noch nicht komplett. Auf einem Bild sieht man die hellblaue Matraze in der Mitte doppelt gelagert.
    Das Bett hoert nach hinten etwas nach dem Schiebetuerausschnitt auf, auf beiden Seiten links und rechts (mit dieser Schraege zum Durchschlupfen, genial) Vorn beginnt das kurze Teil links an der Sitzlehne nah am Lenkrad, rechts ganz am Armaturenbrett. Wo sind die Matrazenteile und die Klapp-Unterbau-Teile in Fahrposition? Unter der doppelten blauen Matraze sehe ich nach vorn ein haengendes Teil, das ausklappbar sein duerfte, nach vorn etwas ueberbruckt, aber wie weit? Bis zum Beifahrersitz oder weiter? Oder was ueberbaut den Beifahrersitz und wie, plus Matraze dafuer, erkenne ich noch nicht.
    Gruss Helmut
     
  5. #4 rotes-klapprad, 7. Juni 2015
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Die Liegefläche ist 4-teilig. Fest steht der Teil, der Deckel der Staukiste ist. Zwei weitere Teile werden nach vorn auf den flach gelegten Beifahrersitz ausgeklappt/gefaltet und liegen auf der Rückenlehne auf. Der vierte Teil wird hinten hoch geklappt und mit ausdrehbaren Knoten abgestützt.
    Die Fahrposition ist im letzten Bild zu sehen. Die Matratze selbst ist 3-teilig. Rechts sieht man heruntergeklappt den Kopfteil des Bettes. Unter der Matratze liegen die beiden zusammengeklappten Flügel fürs Fußteil. Den Rand vom ersten Flügel, mit Schräge, kann man unter der Matratze noch herauslugen sehen. Auf der Beifahrerseite würde man alle drei Lagen erkennnen können.

    btw, ich hoffe das ist hier statthaft: Falls jemand Interesse hat würde ich den Ausbau auch noch mal herstellen. Ich habs noch nicht kalkuliert, aber ich denke er liegt so 1400 Euro. Eventuell auch als Variante ohne flach legbaren Beifahrersitz.
     
  6. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Cooler Ausbau! :top:

    Ich wär ja neugierig, wie alles ohne Matratze aussieht und vor allen Dingen mal ausserhalb des Autos...
    Die ersten beiden Bilder sehen auf jeden Fall sehr wohnlich aus!
    Und die Piratenflagge ... :twisted: ....brauch ich für meinen Evil auch noch!!!!

    Wenn Du mal Zeit und Lust hast, würde ich mich über neue Fotos freuen!

    LG Kathie :twisted:
     
  7. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    9
    Hi Thomas,
    man sieht, jeder hat ein bißchen andere Ideen. Bei meinem Ausbau (siehe meine HP ...reisendurcheuropa.d. Seite: NV 200 Multi-Van). Mir war wichtig, daß ich auch mal das Fahrrad oder den 50er Roller mit im Innenraum mitnehmen kann. Aber auch bei Dir habe ich gute Ideen entdeckt.
    Bei uns ist es so, daß meine Frau ab sofort auch wieder mit auf Reisen gehen kann. Da Frauen doch etwas mehr Luxus mögen und wir auch nicht mehr gaaanz jung sind :mrgreen: ... soll nun ein KaWa mit Stehhöhe angeschafft werden.

    Unser reisefertiger, bestens gepflegter NV 200 Camper-Van steht deshalb ab sofort zum Verkauf !!! Bei Interesse bitte PN.

    VG Luggi :D
     
  8. #7 helmut_taunus, 9. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Klappdach hinzu

    Hallo, ein Klappdach koenntet ihr in Merching draufbauen lassen. Angebot eingeholt? Gruss Helmut
     
  9. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    9
    :mrgreen: ... soll nun ein KaWa mit Stehhöhe angeschafft werden.

    ... und "Eva" will auch ein kl. Bad!!!

    Unser reisefertiger, bestens gepflegter NV 200 Camper-Van steht deshalb ab sofort zum Verkauf !!! (Da vollkommen unauffällig ... auch als Mo-Fr Studentenappartement für überfüllte Uni-Städte denkbar :rund: ) Bei Interesse bitte PN.

    VG Luggi :D
     
  10. #9 helmut_taunus, 9. Juni 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Hllo,
    wir kommen vom eigentlichen Thema ab.
    .
    Deinen Ausbau kenne ich genau. Da laesst sich mit wenig Geld auch mehr draus machen.
    .
    Auch fuer Mitleser...
    Ein Mini-"Bad" ist natuerlich auch im NV200 machbar mit Frischwasser, Abwasser, Waschbecken, herausziehbarer Dusche. Das (oder einen Selbstbau), unten eine weiche Matte fuer zarte Fuesse und gegen patschige Pfuetzen. Als Raumteiler zuerst oben einige Gummischnuere oder ein Gepaecknetz innen an das Dach, dann aufgehaengte Duschtuecher als Sichtschutz. Wahlweise dieselbe Waschgelegenheit mobil nach draussen in das Heckzelt. Soweit erste Ideen vor dem Kauf des "Reisebusses". video
    .
    Deinen Wagen kannst Du evtl hier bei Angebote reinsetzen.
    Bilder hast Du ja genug im Netz (zum Lernen und Verkaufen).
    Viel Glueck, Gruss Helmut
     
  11. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    59
    Was mir an dem Ausbau vom rotes-klapprad SUPER gefällt das er den Raum mit und über dem Sitz bis hin zur Frontscheibe nutz, dadurch wird das Raumgefühl im Auto noch größer und dadurch kann man sich im Bett auch reckeln und ausstrecken.

    Andersherum habe ich das gefühl das der Umbau zum Schlafen nicht alleine nur von innen im Auto zu bewältigen ist.
    Das würde mich stöhren. Das sieht man all zu häufig an den klassischen HDK Campingboxen die man eigentlich nur so umbauen zum Schlafen kann in dem man zig mal ums Auto rennen muss bis das endlich umgebaut ist.

    @ Helmut_taunus
    Der Grundriss vom T5 ist klasse, aber entweder bin ich dazu zu groß oder der Evalia zu klein, schade so wäre es perfekt.
    So bleibt mir nichts anderes übrig als an meinem Projekt weiterzufeilen bis es endlich in den Evalia passt.

    Ich weiß, Drehsitze gibt es aber das löst nicht unbedingt das meinige problem.
    Gruss
     
  12. #11 rotes-klapprad, 9. Juni 2015
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Nein,
    wenn es sein muss kann man alles von hinten aus machen, sogar wenn noch eine zweite Person mit drin ist. Ist natürlich eng, aber es geht. Einzig das Vorschieben und Umklappen der Vordersitze sollte man, um unnötige artistische Einlagen zu vermeiden, beim Aussteigen vor erledigen.
     
  13. rg-form

    rg-form Mitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    7
    super Ausbau! - bisher die Beste "Raumausnutzung" die ich bei den NV 200 "Amateur-Ausbauten" gesehen habe :respekt:

    @ Helmut_taunus
    zum Reimo Multistyle: - da reist man nur mit einer Badehose und einem T-Shirt/Short für 2 Wochen in den Süden mit? oder wo verstaut man da das Gepäck? Wo kommt der Schlafsack/Decke während der Fahrt hin? etc.

    Gruß Richard
     
  14. #13 rotes-klapprad, 13. Juni 2015
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Ich reiche hier mal die gewünschten Fotos von den einzelnen Komponten nach.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    4
    Danke. Die Werkstatt nehme ich ;-)
    Wie schwer ist das Ding? Kann man den Hauptkorpus noch auseinander nehmen, um es einfach in den Keller zu transportieren?
     
  16. #15 rotes-klapprad, 14. Juni 2015
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Nee, kann man nicht. Ist aber imho auch nicht nötig. Ich schätze das Teil mal auf roundabout 12-15kg, bei Maßen von 55x50x135cm. Auf der einen Seite Rollen drunter, so dass du es nur auf einer Seite anheben brauchst und rumfahren kannst. Ausserdem sind unter den Wangen austauschbare Holzleisten, so dass man auch rumrutschen kann. ZB auf Treppenstufen, wenn man denn nicht tragen mag. Und wenns das Kriterium wäre liesse sich das sicher auch noch zerlegbar machen.
     
  17. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    59
    Hallo Thomas,

    das Genie beherrscht das Chaos im bezug auf die Werkstatt :zwink: Ich kenne das von mir auch, auch wenn meine Räumlichkeiten etwas kleiner sind habe ich immer noch nicht das perfekte Ordnungssystem gefunden.

    Auf deinem ersten Bild sieht man das du die Platten Verlängerung nach hinten mit Klavierband befestigt hast, sind die Dreieck die du dadrunter hast (sieht man ja gut in deinem zweiten Bild) auch mit Klavierbändern befestigt und schaffen sie so die last von einer oder sogar zwei Personen zu halten die bei ausgeklappten Zustand oben auf der plattenverlängerung sitzen zu halten. Oder hast du die Dreiecke unter der aufzuklappenden platte anders befestigt?

    Gruß Chriss
     
  18. Roadfun

    Roadfun Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2015
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    4
    Super toller Ausbau, und so viele raffinierte Details. Sollte ich mal einen NV200 haben, dann wäre deine Lösung mein Favorit zum Nachbau :)
     
  19. Roadfun

    Roadfun Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2015
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    4
    sorry, Fehler...
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Thomas!

    Hätte ich Platz zum Unterbringen, würde ich auch solch eine Art Ausbau machen.....sieht super aus!
    Danke für die Fotos! :top:

    LG Kathie :twisted:
     
  22. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Luggi,

    ist zwar eigentlich OT, aber was soll der Camper denn kosten und wie viele km ist er denn gelaufen?

    Viele Grüße
    Rolf1
     
Thema:

Ausbauvorstellung: 10 Minuten Ausbau

Die Seite wird geladen...

Ausbauvorstellung: 10 Minuten Ausbau - Ähnliche Themen

  1. In 5 Minuten über den St.Bernhard ??

    In 5 Minuten über den St.Bernhard ??: Ich bin gerade dabei meine Route nach Genua über den St.Bernhard Pass mit Google-Maps zu planen. Click Bekommt ihr auch 7km und 5 Min...