2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch warten?

Dieses Thema im Forum "Citroen Berlingo & Peugeot Partner" wurde erstellt von Anonymous, 20. November 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Leute, ich war schon länger nicht mehr hier. Mein Letzter Urlaub mit dem Berli war eine Katastrophe. In Deuschland und Tirol 2 mal Abgeschleppt, nach dem Urlaub noch einmal weil die Werkstadt das gehimmelte Kupplungsgestänge mit einer Spax zusammengeschraubt hatte. Getauscht wurden am Pedal Teile, beim zweiten mal Zug und dann noch Kupplung. Naja nun ist es hoffentlich vorbei...

    Zwei Fragen an Euch. Was ist besser: 2-Takt oder Liqui Moly 5160 Speed Diesel Zusatz in Diesel einmischen?

    Würdet Ihr den neuen IIIer kaufen oder lieber den IIer HDI noch behalten. Hatte eine mal einen IIIer als Leihfahrzeug und war u.a. vom Fahrwerk total enttäuscht.

    Viele Grüße Tim
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Welchen Zweck verfolgst Du mit der Beimischung? Der übliche Zweck ist die Verbesserung der Schmierfähigkeit. Dafür ist einfachstes mineralisches Zweitaktöl das Beste. Hier kosten 10l 22 aktuelle griechische Währungseinheiten, also nicht viel teurer als Diesel.

    Ob der "Systemreiniger" von Liqui Moly wirklich mehr kann, daran mußt Du selbst glauben ;-)

    2er behalten, bis er auseinanderfällt, danach auf den Dacia Dokker hoffen. Der hat allerdings einen kleineren Innenraum, ansonsten Kangoo anschauen.

    Gruß, Ralf
     
  4. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    ich würde auf jeden fall teilsynth. 2taktöl nehmen, das hat sich mit der zeit als geeignet herausgestellt.
    diverse laborversuche haben das bestätigt. bis euro4 muss man auf die marke wenig achten, bei euro5 motoren spielt der schwefelanteil eine rolle. es sei denn, es ist kein partikelfilter vorhanden, dann kann man tatsächlich auch mineralisches verwenden. ich würde trotzdem das teilsynthetische verwenden.
    bei MT gibts dazu einen mehr als ausführlichen thread, inkl. veröffentlichung der labor-ergebnisse.
    mischungsverhältnis 1:250 passt.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Danke für Eure Antworten. Naja in Ama... ist das Aditiv von LM sehr gut bewertet. Ich ging davon aus das sowas noch besser sein muss als 2-Takt Öl, zumindest aber nicht schlechter. Schaut Euch mal die Angaben auf der Hesteller Seite an oder die Bewertungen an.

    Das Additiv kostet mich pro Liter Diesel ca. 3,5 Cent. Was mich stutzig macht ich das Angebot an verschiedenen Zusätzen für Diesel vom gleichen Hersteller aber das kann ich nicht beurteilen oder bewerten. Hoffe halt meinem HDI 90 was gutes zu tun und hoffe das er ruhiger und runder läuft und nich mehr so sehr nagelt.

    Schau mehr mal was bei rauskommt. Ich werde berichten ob ich einen Unterschied bemerke. Wenn es kalt ist raucht und stinkt mein Berli z.B. extrem stark. Mal sehen ob sich z.B. daran etwas ändert.
     
  6. Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Warum denn das? Mineralisches Zweitaktöl hat die geringste Menge an Additiven. Und genau die sollen beim Diesel wg. des Katalysators und ggf. Feinpartikelfilters in nur geringer Menge drin sein.

    Diese Aussage klang vor ein paar Jahren noch anders, siehe oben wg. der Additive.

    Im Zweitaktöl, das man mit 1:200 dazukippt?

    Was ist "MT"? Kannst du (mir) mal bitte die Quelle nennen, danke!


    Aha!? Und "in Ama..." sitzen Experten, die das fachlich beurteilen können?

    Das einfache Zweitaktöl kostet 40% mehr als Diesel und wird zu 0,5% beigemischt. Es verbrennt besser als Diesel und verbessert die Schmierfähigkeit vom Dieselkraftstoff. Natürlich kannst Du teurere Sachen reinkippen genauso wie Dich keiner dran hindert bei manchen Tankstellen den Premium- oder "Frau-Bauer-"Kraftstoff zu tanken.

    Welchen Motor hast Du eigentlich? Wenn Du beim 1,6 HDi den Fehlerspeicher ausliest, und Du erhältst die Meldung P1351, dann ist mindestens eine Glühkerze kaputt. So was könnte die Kaltstarteigenschaften durchaus mit den Symptomen verschlechtern, die Du schilderst.

    Gruß, Ralf
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Wäre es demnach am besten, wenn man diese 40% mehrkosten in kauf nähme und reines zweitaktöl statt diesel tanken würde ?

    (die frage ist nicht ironisch, spöttisch, sarkastisch oder sonstwie unernst, sondern durchaus ernst und neugierig gemeint)
     
  8. Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    IMHO sind die Eigenschaften von Zweitaktöl tendentiell andere als die von Dieselkraftstoff. Ich weiß z.B. nicht, ob die Cetanzahl von Zweitaktöl überhaupt bestimmt oder ausgewiesen wird.Laut dem Wiki-Eintrag ist dieser Wert wichtig: "Moderne schnelllaufende Dieselmotoren benötigen jedoch Cetanzahlen ab 50."

    Außerdem ist Zweitaktöl auf seine Anwendung hin optimiert. Die ist zwar nebenläufig die, daß es verbrannt wird, weswegen es aschearm verbrennt, aber hauptsächlich die Schmierung. Dieselkraftstoff ist auf konstante Zündwilligkeit in einem Dieselmotor optimiert.

    Ganz konkret, weil der Winter vor der Tür steht: ich halte Zweitaktöl (bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt) für viel zu zäh, als daß die üblichen Dieselmotoren das überhaupt in nennenswerter Menge mit dem nötigen Druck durch die Einspritzdüsen durchbekämen. Die PÖL-Fahrer in früheren Zeiten mußten bekanntermaßen auch irgendwie tricksen und konnten PÖL erst ab 60 Grad Motortemperatur (so ungefähr, im Sinne von nicht bei kaltem Motor) fahren.

    Gruß, Ralf
     
  9. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Da würde ich dem Ralf 100 % zustimmen. Mein 3er geht Anfang des Jahres weg, eben wegen des miesen Fahrwerks.
    Gruß Wolfgang
     
  10. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    @ralf
    du hast recht, aber wir sind in den jahren schlauer geworden, die motoren haben sich verändert, der sprit hat sich verändert, es gibt partikelfilter und neue versuchsergebnisse. es wäre dumm, an einer meinung festzuhalten, die vor 5 oder 7 jahren vielleicht richtig war.
    MT = motor talk, das grosse forum. guck da bei mercedes motoren unter dem 2taktöl thread. der hat 500 seiten inzwischen, aber die letzten 60 reichen völlig, wenn man sich nicht alles an tun will.
    lies vor allem die beitrage des users monza (siehe auch monzol).

    bei 1:250 spielt die viskosität keine rolle, auch nicht im winter. pur könnte es etwas zäh werden. ich überlege grade, ob ich es nicht 1:1 mit diesel vormische und dann eben ca: 1:100 bis 1:150 dazu kippe.
    grosse überdosierung scheint den cetanwert zu senken. jedoch reagieren euro5 motoren auf überdosierung viel empfindlicher. euro4 motoren so gut wie gar nicht. mag an der unterschiedlichen kompression liegen.
     
  11. Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Die Motoren in den Berlingo 2 haben sich nicht verändert. Und der Kraftstoff hat sich in den vergangenen 5 Jahren nur insoweit geändert, daß die reale Agrardieselbeimischung vermutlich (genaues weiß man nicht) gestiegen ist. Dadurch wurde die Schmierfähigkeit sogar wieder gesteigert. Die große Reduktion der Schmierfähigkeit war ein paar Jahre zuvor die Entschwefelungsaktion.

    Ok, dann werde ich mich bei Gelegenheit mal an die Mammutlektüre machen.

    Eben, das bezog sich auf die Anfrage, ob man Zweitaktöl pur fahren könne.

    Wozu denn das? Zweitaktöl mischt sich von alleine mit dem Rest von dem, was im Tank ist. Die Zeiten, in denen sich Öl im Benzin-Zweitaktgemisch bei langer Standzeit angeblich entmischte, sind schon lange vorbei. Glaub mir, ich fahre u.a. ein sehr modernes Zweitaktmopped (300ccm und 60PS).

    Das ist auch im Wiki-Artikel erwähnt. Das könnte an der realen Kompression liegen, aber auch an Brennraumform sowie am Einspritzverhalten, also "Tröpfchengröße" sowie Zeitpunkte der Einspritzung. Die Motorenentwickler haben mit den aktuellen Cetanzahlen einfach das Ende erreicht und brauchen mehr davon. Da schadet natürlich jede Abweichung nach unten. Vermutlich vergleichbar mit der Oktanzahl bei Ottomotoren: wenn der Kraftstoff nicht mehr hergibt, dann können einzelne Parameter nicht mehr weitergedreht werden. Beim Ottomotor ist es die Verdichtung, beim Dieselmotor vermutlich das Einspritzverhalten.

    Wenn man sich den konstruktiven Aufwand anschaut, der heute betrieben wird, dann ist ganz klar, daß die Entwicklungsziele geringerer Verbrauch und geringere Abgaswerte nur durch noch mehr konstruktiven Aufwand erreicht werden können. Wenn ich alleine betrachte, unter welchen Randbedingungen die Glühkerzen heutzutage eingeschaltet werden, damit der Brennraum die Temperatur erreicht, damit sich der eingespritzte Kraftstoff überhaupt entzündet. Je höher der maximale Ladedruck, desto geringer die tatsächliche Verdichtung ohne Ladedruck, d.h. desto schwieriger das Zünden unter diesen Bedingungen, also bei Leerlauf und geringer Last, usw.

    Gruß, Ralf
     
  12. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Leider weiss man nicht genau, wieviel RME nun drin ist. Bis 7% steht an der Tanke, das können auch 0% sein. Schmierung bleibt also avtl. ein Thema.

    Zum Vermischen: Wenn es sich einmal vermischt hat, dann entmischt es sich keinesfalls wieder.
    Ich gehöre aber zu denen, die viell. auch mal nach dem Tanken das 2T-Öl zugeben wollen.
    Theoretisch kann es, greade im Winter, im Tank nach unten sinken. Wäre auch egal, denn der Rücklauf liefert genug Masse zum Vermischen. Es gibt aber Tankformen, bei denen Zulauf und Ansaugöffnung fast gegenüber liegen. Es könnte also sein ( ich sage KÖNNTE), dass der 2T-Öl-Sumpf relativ schnell abgesaugt würde. Aber das ist Theorie. Ich hab derzeit keine Ahnung, wie mein Tank aussieht.
    Vor dem Tanken zugegeben ist das alles kein Thema.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Habe nun einen Halben Tank mit LM Dieselspüli gefahren. Ich muss sagen ich merke keinen unterschied im Vergleich zu vorher (Geräusche) Ich werde mal schauen ob er bei Kälte weniger raucht. 2 Takt öl werd ich auf jeden Fall mal testen. Euch eine schöne neue Woche! Viele Grüße Tim
     
  14. #13 helmut_taunus, 2. Dezember 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed in Berlingo II

    Hallo,
    soweit mir bekannt, gab es vom Zweier keine Euro5 Diesel Version,
    sehr wohl aber alle ohne Partikelfilter ab Werk
    alte Euro2 bis zu den letzten 2ern mit Euro4.
    Gruss Helmut
     
  15. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    naja - mit berlis und co kenn ich mich nicht so aus, daher hab ich eher allgemein geschrieben.
    mein combo C hatte auch keinen ( 1,7 CDTI, Z17DTH, Euro4 ), die neueren 1,7er von Opel sind alle Euro5 mit filter.
    nachrüstfilter sind in dem zusammenhang als nicht vorhanden zu betrachten.
     
  16. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    das mit spülung ( spüli ) meinst du hoffentich nicht ernst.
    die diesel SPÜLUNG ist keinesfalls für den fahrbetrieb gedacht.
    also wenn du wirklich die dieselspülung drin hast, dann aber ganz DRINGEND raus damit und frisches öl rein.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    häää?

    Ich wollt hier im Forum nur nicht Hersteller und Produkt nennen.

    Wie jetzt? Da stand doch drauf Doseninhalt ist ausreichend für 75 Liter Kraftstoff. Reden wir von der selben Spülung? Und warum soll ich das Öl wechseln?
     
  18. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    das weiss ich eben nicht, ob wir vom selben additiv reden.
    es gibt eine motorspülung von LM, die gibt man vor dem ölwechsel zu und lässt den motor dann 10-15 minuten im leerlauf laufen. danach wechselt man das öl. zum fahren ist die nicht gedacht.
    wollte nur sicher gehen, daß du die nicht versehentlich verwendet und in den diesel oder ins öl gekippt hast.
    ansonsten kenn ich nix von denen, das den namen spüli hätte.
     
  19. Piofan

    Piofan Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Hi,

    ich hatte die "2.Takt Ölbeimischung" eine Zeitlang bei meinem Zweitwagen 3er BMW durchgeführt.
    Auch mit dem Hintergedanken,dass es gut für den Motor,die Injektoren und des Geräusches ist.
    Ich habe die Zugabe des Öles nach ca. 1,5 Jahren beendet. Es hatte sich nichts getan und die Injektoren sind trotzdem Defekt gegangen. :(
    Somit hatte sich der Nutzen erledigt.
    In meinem jetzigen Partner verwende ich das Öl nicht mehr. Und er schnurt nach zwei Jahren immer noch wie am ersten Tag. :rund:

    VG.PF
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ralf K.

    Ralf K. Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Ich nutzte eine Zeit lang Protektoren beim Skifahren/Mountainbike-Fahren. Auch mit dem Hintergedanken, daß es die Gelenke wärmt und cool aussieht.
    Ich habe die Protektoren nach 1,5 Jahren weggeworfen. Sie hatten nichts genutzt, ich habe mir das Schlüsselbein trotzdem gebrochen. Somit hat sich der Nutzen erledigt.
    Ich fahre jetzt Ski/Mountainbike ohne Protektoren, und ich bin die letzten 2 Jahre trotzdem nicht hingefallen.

    Ich habe Dir Deinen Gedankengang in einen anderen Bereich übertragen, weil ich Deiner Logik nicht ganz folgen kann.

    Gruß, Ralf
     
  22. Piofan

    Piofan Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Re: 2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch war

    Hallo Ralf,

    ich verstehe schon was Du meinst. ;-)

    Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen,dass der Nutzen dieser Mischerei,gleich Null ist. Und man sich das Geld sparen kann. Meine bescheidene Meinung.

    VG. PF
     
Thema:

2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch warten?

Die Seite wird geladen...

2-Takt oder Liqui Moly Speed? Berlingo III oder noch warten? - Ähnliche Themen

  1. Diesel Motoren schonen durch Beigabe von 2-Takt Öl

    Diesel Motoren schonen durch Beigabe von 2-Takt Öl: Moin. hatte dieses Thema hier schon mal in einem anderen Thread angedeutet,(einfahren notwendig?) weil ich hierzu relativ wenig im Forum gefunden...
  2. CITAN extralang oder Grand Kangoo

    CITAN extralang oder Grand Kangoo: Hallo Hochdachkombi Gemeinde, ich plane einen neuen CITAN zu kaufen. Aber was spricht eigentlich dagegen einen Grand Kangoo zu kaufen? Das...
  3. Neuer Dokker oder gebrauchter X?

    Neuer Dokker oder gebrauchter X?: Hallo zusammen, folgende Ausgangslage: Ich möchte max. 15.000 investieren, eigentlich weniger. Wir (Familie mit kleinem Kind) möchten den Wagen...
  4. Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?

    Kaufberatung: Berlingo oder Kangoo?: Hallo zusammen, meine Frau und ich möchten uns einen Hochdachkombi zulegen, da bald das 2. Kind da ist und wir bislang nur zwei 3-Türer fahren....
  5. Grand Tourneo mit 1,5l oder 1,6l?

    Grand Tourneo mit 1,5l oder 1,6l?: Hallo Forum, nach einigem Lesen nun mein erster Beitrag hier. Wir stehen vor dem Kauf unseres ersten HDK, da sich unsere Familie bald von 4 auf...