Wir verkaufen leider bald unseren NV200- Wertermittlung

Diskutiere Wir verkaufen leider bald unseren NV200- Wertermittlung im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen. Vorweg: Dieses Forum hat mir immer sehr viel gebracht und ich konnte selten soviel beitragen wie profitieren. Hierfür noch mal...

  1. #1 Graue Eminenz, 23.12.2020
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Hallo zusammen.

    Vorweg: Dieses Forum hat mir immer sehr viel gebracht und ich konnte selten soviel beitragen wie profitieren. Hierfür noch mal Dankeschön!!

    Wir planen die Graue Eminenz (precicion grey, BJ 2013, 110 PS Diesel, Euro 5, 7-Sitzer, Kilometerstand aktuell: 123.122 KM) im nächsten Frühjahr zu verkaufen. Hier sehen wir was sich coronabedingt bei der Arbeit alles ändert etc. aber vor allem brauchen wir mehr Platz.

    Ich schreibe hier ein Resumee (Erfahrungsbericht), einen Verkaufstext und gleichzeitig würde ich gerne wissen was ein realistischer Preis für unser Auto sein wird, sollte ich jenen in Zahlung geben müssen.

    Ich mach das hier so ehrlich wie geht und schaffe gleichzeitig die größtmögliche Verkaufstransparenz falls hier jemand Interesse haben sollte zwecks Privatverkauf
    Ich sag es schon mal vorweg: Meine Familie ist mit dem Auto sehr zufrieden und ich gebe es nur ungern her. Ein Grund für den Verkauf liegt darin, dass ich vermehrt im Homeoffice arbeiten werde und nur noch seltener zur Arbeit muss. Der weitaus wichtigere Grund ist, dass wir noch mal Nachwuchs bekommen haben und wir nun 3 Kids zu transportieren haben. Der Evalia hat zwar 7 Sitze, jedoch dürfen in die zweite Sitzreihe nur 2 Kindersitze.
    Das nervt mich kollossal.

    Wir haben einen riesen Kinderwagen und alles passt irgendwie sehr gut rein. Das Problem ist leider, dass ich kein Kind oder meine Frau in die Dritte Sitzreihe setzen möchte, da ich es einfach zu gefährlich finde und mit Kinderwagen und dritter Sitzreihe das Beladen dann doch seine Grenzen hat. Ich kann und möchte einfach nicht entscheiden welches Familienmitglied ich am ehesten gefährden möchte. Darüber hinaus wohnen wir nun noch ländlicher und die Parkplätze sind üppig, es wird ein größerer Bus werden, ala Peugeot Traveller, NV300 und Konsorten.

    Ich werde das Einparken, das Packen, schnell umklappen, zwei Schiebetüren und billige Tanken vermissen. 4,40m sind echt praktikabel.


    Der Wagen wurde als Tageszulassung mit 200 Kilometern auf der Uhr gekauft, ich bin somit 2. Besitzer. Für Kurzstrecken haben wir seit geraumer Zeit nen kleinen Fiesta (Kita und Einkaufsfahrten) und das Fahrprofil lag bei 15 Kilometern einfachem Arbeitsweg. Nun seit einem halben Jahr sind es sogar 58 Kilometer. Hauptsächlich bin ich das Auto gefahren und bin eher die gemütliche Natur auf dem rechten Fahrstreifen. Dafür werde ich mit 5,nochwas Verbräuchen belohnt und zum Heizen ist die Karre ja auch echt nicht gemacht.

    Das Scheckheft ist voll und ausschließlich Nissan Vertragshändler. Der Keilriemen und Wasserpumpe wurden bei 103000 erneuert. Da er sich hinterher etwas seltsam anhörte, habe ich noch mal auf einen Austausch eine neue Umlenkrolle für den Keilrippenriemen bestanden, welche ich zum Materialpreis von 152 Euro auf Kulanz erhielt. Das Ohr fährt mit :)

    Die 84. Monatewartung und neuen TÜV (niemals nur eine Beanstandung gehabt) habe ich am Ende Juli 2020 gemacht.

    Ich hatte sogar den Ölwechsel nach der Einfahrphase machen lassen, einfach weil ich davon ausgegangen bin dass ich diesen Wagen bis zum Ende fahren werde. (Da waren auch nur maximal 2 Kids geplant :) )


    Der Wagen hatte mal einen kleinen Parkrempler (bei ca. 10.000km), welchen mir ein (wahrscheinlich) neidischer VW-Busfahrer links hinten am Heck beim Rückwärtseinparken verpasst hat. Alles fachmännisch lackiert worden, sieht man nix.

    Bremsen und Scheiben hatte er vor 2-3 Jahren schon mal neu bekommen, sehn gut aus.

    Wir sind auch schon stolze Besitzer eines neuen Ladeluftschlauches mit neuster Seriennummer, leider nicht mehr in der Garantiezeit aber auch nicht so teuer. Ich wusste sofort was es ist und bin von der Autobahn geschlichen und hatte mich in die Werkstatt schleppen lassen.
    Ich hatte die Anschlussgarantie abgeschlossen und vor 3-4 Jahren festgestellt, dass die Klimaanlage nicht mehr so recht macht. Hierauf wurde ein kleines Loch am Klimakondensator festgestellt, woraufhin dieser getauscht werden musste, ist wohl ein Stein reingeknallt. Die Flüssigkeit musste ich bezahlen, der Rest ging auf Nissan.

    Der Innenraum ist altersentsprechend i. Ordnung, ein Neuwagen ist es nicht mehr. Ein paar kleine Krätzerchen sind am Fahrzeug und die Armlehne des Fahrersitzes hat ein kleine wenig Stoff eingebüßt. Ansonsten habe ich das Auto ab und an mal gewaschen und die Schiebetüren sauber und geschmiert gehalten. Ich habe den Wagen nicht getreten, nie Öl verloren oder so was und immer warmgefahren. Ich weiß auch wie man mit einem Turbolader umzugehen hat. Wie gesagt, ich hatte vor bis 350.000 locker zu fahren.

    Vor ein paar Wochen hab ich mal die erste Batterie gegen eine neue, etwas stärkere getauscht. Wurde einfach mal Zeit.

    Achso, das Lenkradschloss will nicht mehr so recht, hat aber nie gestört. Tausch oder Reparatur kostet wohl so 150 - 300 Euro. Vorhanden sind 8 mal Ganzjahresreifen auf Alufelge. Nicht mehr legendär super aber okay und gesetzes- und winterkonform Vielleicht wäre mal beim nächsten Umziehen auswuchten oder erneuern angesagt. Darüber hinaus habe ich noch 3 Dachgepäckträger von Nissan und ne Plastikwanne im Kofferaum liegen.
    Die Fahrerfußmatte sollte auch mal getauscht werden :) Wir rauchen nicht und sind alle leichterer und kleinerer Natur. Die Sitze sind nicht im Ansatz durchgesessen oder so etwas.

    Ich bin noch am überlegen das Auto doch zu behalten und mir einen kleinen Camper draus zu basteln, aber 2 große Diesel und ein kleiner Benziner kosten halt schon einiges, darüber hinaus bräuchte ich ihn wohl als Anzahlung/Inzahlungsfahrzeug.

    Wenn er mal gewienert und geputzt ist steht er gut da. Was meint ihr was man für den noch bekommen kann?
    Wie ich hörte steigen die Preise ja eher als sie fallen. Alles in allem das beste Auto was ich je hatte in Sachen Funktionalität, Kosten und Praktikabilität. Für unsere Bedürfnisse jedoch leider zu klein.

    Sind 8000 - 9000 realistisch? Ich möchte ihn ungern unter Wert verkaufen nur damit der Händler 2000 mehr verlangt. Dafür hab ich die Eminenz zu gut behandelt.

    Für alle die hier Zeit und Muße zum Lesen hatten wünsche ich ein paar ruhige und gesunde Tage!!!
    Den Nichtlesern ebenso! :) Danke für eure Hilfe über die Jahre!!!!

    Tschööö
     
  2. #2 Graue Eminenz, 23.12.2020
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Ich hatte vergessen:
    Ziemlich zu Beginn zuckte der Blinker mal. Darauf hin wurde ein kompletter Kabelstrang auf der rechten Seite getauscht.

    Tschöö :)
     
  3. #3 helmut_taunus, 23.12.2020
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    9.063
    Zustimmungen:
    1.137
    Hallo,
    vielleicht kannst Du eine Tabelle (Exel oder aehnlich) beginnen, in die aehnliche Fahrzeuge von Mobile De eingetragen werden. Muss nicht ganz passen. Wenn mal so zwanzig drin sind, machst Du ein Diagramm, Preis ueber Alter, mit Punkten fuer jedes Fahrzeug. Das gibt einen Punkteschwarm, aelter = billiger, nach rechts gebogen fallend. Nun hast Du im oberen Bereich dieser Schwarmkurve Fahrzeuge mit mehr Kaufpreisforderung, unten weniger Forderung als eine mittlere fallende Kurve. Mit Gefuehl und Peilen kannst Du Deinen Wagen dort auch einsetzen und seine Position begruenden.
    Der Haendler wird sowieso noch fuer Aufarbeitung und vor allem seine Garantie an den Kaeufer Abzuege machen muessen, dazu die Mehrwertsteuer. Ein privater Kaeufer zieht keine Mehrwertsteuer ab.
    Willst Du mehr Mathematik in die Kurve einbringen, lass eine Ausgleichskurve errechnen. Hilft optisch und laesst den Wertverlust fuer jedes Jahr des Alters errechnen.
    Alle diese Methoden lassen sich mit wachsender Anzahl Fahrzeugeintraege leicht auf mehr Fahrzeuge erweitern. Und bedenke, dass sind Kaufpreis-Wuensche in den Anzeigen, erreichte Kaufpreise liegen tiefer.
    Viel Glueck, Gruss Helmut
     
  4. #4 Graue Eminenz, 23.12.2020
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Das is ne gute Idee,vielen Dank Helmut!

    Ich würde aber auch gerne ne Schwarmkurve aus den Meinungen und Schätzwerten hier erstellen:)

    Ich hab ja ein paar Tage Zeit wenn mich die Kids lassen.

    Viele Grüße
     
  5. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    287
    Was bedeutet das?
     
  6. #6 Reisebig, 28.12.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    668
    Privatverkauf sollte mehr erzielen.
     
  7. #7 Graue Eminenz, 28.12.2020
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Ich hab ein Auto gesehen was für uns passen könnte.
    Ich denke von nun an steht er zum Verkauf.
    Ich werde demnächst bei Mobile einstellen,dann wäre das Thema mal erledigt:)
    LG
     
  8. #8 Busdriver, 09.01.2021
    Busdriver

    Busdriver Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Wie schon geschrieben wurde, ist bei einem Verkauf an Privat immer ein höherer Preis zu erzielen. Und im Idealfall macht man jemanden glücklich, weil er sein Idealauto preiswert erstehen konnte. Probleme gibt es nur, wenn der Käufer einen Neuwagen zum Preis eines Gebrauchten erwartet. Daher ist es ganz wichtig, dass man im Kaufvetrag die Gewährleistung sowie die Haftung für Folgeschäden explizit ausschließt!

    Ein Händler gibt meist etwa die Hälfte von dem, was man bei einem Privatverkauf erzielen würde, dafür hat man aber im Regelfall Ruhe nach dem Verkauf. Schließlich möchte der Händler das Fahrzeug anschließend ebenfalls verkaufen und dabei noch Gewinn machen. Während er beim Ankauf von Privat selbst keine Steuern (Vorsteuer) zahlt, muss er dies beim anschließenden Verkauf sehr wohl, wenn auch meist wesentlich niedriger da als Differenzbesteuerung. Sein Problem beim Verkauf an Privat ist allerdings die Gewährleistungspflicht sowie die Haftungspflicht. So muss er zwei Jahre nach dem Kauf noch für Mängel (aber keine Verschleißerscheinungen) einstehen und diese auf seine Kosten beheben. Diese Frist kann er vertraglich auf ein Jahr reduzieren. Hilfreich für einen Käufer ist, dass in den ersten sechs Monaten eine Beweislastumkehr gilt, d. h. der Händler muss beweisen, dass der Mangel beim Verkauf noch nicht vorlag. Nach diesen sechs Monaten muss der Käufer beweisen, dass der Mangel bereits bei Verkauf zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs vorlag. In beiden Fällen ist dies schwer, was aber der Vorteil des Käufers während der ersten sechs Monate ist. Um die Gewährleistung zu umgehen, greifen Händler auf einige, zumeist illegale, Tricks zurück. Bekannt dürfte das "Bastlerfahrzeug" sein. Auch werden die angekauften Fahrzeuge oftmals über Mittelsmänner "von Privat" verkauft oder gleich auf Kommission. Ein seriöser Händler wird jedoch zumeist eine Versicherung haben bzw. eine Garantie anbieten, die natürlich auch wieder etwas kostet...

    Lange Rede - kurzer Sinn. Ich wollte nur noch einmal darlegen, warum ein Verkauf an Privat die günstigere Lösung sein wird...
     
  9. Arnie

    Arnie Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    54
    Ein Händler gibt meist etwa die Hälfte von dem, was man bei einem Privatverkauf erzielen würde.......

    Das ist Quatsch!
     
    odfi, racky und Vito gefällt das.
  10. #10 Graue Eminenz, 15.01.2021
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Hi zusammen.
    Danke für die Übersicht Busdriver. Hab das Auto Online gestellt für 9400,im Wissen, dass er optisch und technisch ein paar Kleinigkeiten hat und hier auf jedenfall verhandelt werden darf. Habe dem Andi hier aus dem Forum dummerweise jedes Kratzerchen und jede Macke fotografiert :) Nicht grade die beste Werbestrategie,aber Hochdachkombi-User bekommen von mir mehr Ehrlichkeit als gewollt:) Das Auto kommt,wenn nix passiert, zur Aufbereitung und ich hab überlegt eine Privatgarantie für den Käufer abzuschließen. Is sowas wie eine Reperaturkostengarantie,kostet um die 360 Euro und is vielleicht besser als das vom Händler. Hatte jemand schon mal so was gemacht?
    LG
     
  11. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    36
    Ich habe von sowas noch nicht einmal gehört.

    Aber nun warte doch mal, wie es sich entwickelt. Sorgen kann man sich immer noch machen, wenn es nicht klappt.
     
  12. #12 Graue Eminenz, 15.01.2021
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Ja, bisschen abwarten gehört dazu.

    Kannst ja mal schauen wenn du bei der Suchmaschine Gebrauchtwagengarantie Privatkauf eingibst.
    Da gibt es Angebote die bis 150.000km und 10 Jahre einiges abdecken. Natürlich auch mit der ein oder anderen Klausel versehen.
    Letztlich treibt einen doch vorallem die Gewährleistung zum Händler,glaube ich zumindest. Wenns bei Privat auch geht warum nicht? Ich warte mal ab,aber dieses Forum werde ich in jedem Fall vermissen!
     
  13. #13 Busdriver, 15.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2021
    Busdriver

    Busdriver Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    @Arnie OK, es ist noch weniger. Es gibt Brutto- und Netto-Einkaufspreis. Und da der Händler beim Ankauf von Privat die Steuer nicht geltend machen kann, zieht er sie noch ab.
     
  14. #14 Busdriver, 15.01.2021
    Busdriver

    Busdriver Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    @Graue Eminenz

    Die meisten Garantie-Versicherungen orientieren sich beim notwendigen Einsatz von Neumaterial am km-Stand. Üblich ist eine Staffelung aller 10. 000 km, sodass bei 100 tkm beim Material eine 0 steht. Lohnkosten werden vollständig übernommen, wobei es üblich ist, eibe Werkstattbindungen zu haben.

    Zu Bedenken ist auch, dass es enorme Unterschiede im Deckungsumfang gibt, d. h. nur bestimmte Baugruppen enthalten sind.
     
  15. #15 Graue Eminenz, 15.01.2021
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Also lieber 500 Euro mehr Nachlass und lächelnde Käufer :)
     
    Busdriver gefällt das.
  16. #16 Reisebig, 15.01.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    668
    Da ich sowohl privat als auch geschäftlich Auto gebraucht kaufen kann bevorzuge ich beim Händler immer ohne Gebrauchtwagengarantie zu kaufen, Versuch bei so einer Versicherung was durch zu bekommen. Also es geht jetzt dabei um Händler ohne eigene Werkstatt. Fast immer wird erst Mal alles Mögliche ausgeschlossen oder auf Verschleiß geschoben. Ne die Dreihundert leg ich mir lieber für die nächste Reparatur zurück und deswegen wäre für mich so ne Gebrauchtwagengarantie kein Kaufgrund oder Hindernis.
     
    LuggiB und Busdriver gefällt das.
  17. Arnie

    Arnie Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    54
    Hallo,
    schon mal über Mobile.de probiert? Ich habe letztes Jahr,nachdem der Nissan angemeldet war,dort unseren 11Jahre alten Kia Soul eingegeben(Wir kaufen dein Auto.de).Der mir gesendete Händler-Ankaufpreis betrug 3500€,was für mich ok war.Beim Ankauftermin einen Tag später wurden dann doch noch 2 Kratzer in den Stoßstangen,sowie eine kleine Delle im vorderen Kotflügel mit 250€ für Smartrepair berechnet und abgezogen.Es gab direkt Bargeld,und der Wagen wurde am nächsten Tag abgemeldet.Es hätte nicht besser laufen können.Nur mal so als Tipp von mir.....

    Gruß Reiner
     
  18. #18 Graue Eminenz, 16.01.2021
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Moin.
    Hab den Wagen reingestellt.
    Hatte auch schon ein Händlerangebot was okay war für weniger Stress usw. Aber darf ja mal ne Woche drinstehen, habs nicht so extrem eilig.
    Bei Privatkäufern geh ich auch ordentlich runter von Preis, so sind alle zufrieden.
    Lg
     
  19. #19 Graue Eminenz, 22.01.2021
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    23
    Hallo zusammen.
    Nur zur Info und weil ich dieses Forum seeehr vermissen werde.
    Der Wagen ist verkauft. Bisschen Datenschutz und so,aber jemand hat das Auto aufgrund des Modells benötigt und war sehr glücklich ihn für 9000 Euro zu bekommen.Ich ebenfalls. Dafür gibt's ein durch und durch ehrliches Auto mit allen Wartungen,Rechnungen etc. Die Kratzerchen u kleinen Makel waren nicht wichtig, die solide Basis schien zu überzeugen.
    Bis zu den Lockdownbeschlüssen kam recht wenig,dann mehr und ich hab mir die Angebote auch nicht mehr angeschaut,da am selben Tag der Wagen gleich weg war. Ein Händler hatte öfter angerufen und 7200 geboten,zum Glück hab ich noch ein wenig gewartet. Ich war kurz versucht...

    Der Vertragshändler des neuen Autos hatte 4500-5000 geboten,ausgehend von einem sehr guten Zustand, bevor er es gesehen hatte!

    Bequem ist schön,aber Geduld (naja,5 Tage...)und realistische Preisvorstellung besser.

    In ein paar Jahren hol ich mir wieder einen als Wertanlage, weils einfach ein gutes Auto ist und ich dann wieder hier reinschauen kann.

    Machts gut
     
  20. #20 Urlaubär, 22.01.2021
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    21
    Meiner geht nach Möglichkeit mit Ausbau auch bis zum Frühjahr in den Verkauf, viel Glück mit dem neuen.
     
Thema:

Wir verkaufen leider bald unseren NV200- Wertermittlung

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - verkaufen leider bald
  1. Bisontine
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    442
  2. Comeo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    257
    Comeo
    19.09.2021
  3. Musikanto
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    227
    Musikanto
    17.09.2021
  4. klestef
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    826
    klestef
    21.08.2021
  5. Grand Raid
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    829
    Grand Raid
    28.06.2021