Smart Safety & Security Gadget von Bosch

Diskutiere Smart Safety & Security Gadget von Bosch im Rund ums Kaufen Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Was ist Eure Meinung zu solch einem Gadget? Hat ggf. jemand das Teil schon oder vor, es sich zu kaufen? Ich überlege die Anschaffung tagsüber für...

  1. #1 Berlin(er)go, 06.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2020
    Berlin(er)go

    Berlin(er)go Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Was ist Eure Meinung zu solch einem Gadget? Hat ggf. jemand das Teil schon oder vor, es sich zu kaufen? Ich überlege die Anschaffung tagsüber für die Ferienwohnung, im Wechsel nachts im (für den im Urlaub meist voll gepackten) HDK.

    Interessant finde ich die Kombination der Sensoren wie hier auszugsweise beschrieben:

    "...Das nur 12 cm kleine mobile Alarmgerät scannt mit seinen hochwertigen Sensoren die Umgebung. Einen Einbruch erkennt spexor, indem er eine Kombination aus Druck-, Schall- und Bewegungssignalen auswertet. Und das Alarmgerät kann sogar noch mehr: die hochwirksamen Sensoren können neben einem Einbruch die Luftqualität messen und zukünftig auch die Entstehung von Brandgasen und den Austritt von Kohlenmonoxid erkennen. ..."

    Einsatzorte von spexor

    Edit: Hab ein Video dazu gefunden:

    _
    _
     
  2. #2 Berlin(er)go, 11.09.2020
    Berlin(er)go

    Berlin(er)go Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2020
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Gestern hab ich das Teil bekommen und heute wieder eingepackt.

    Wesentlich für meine Retoure waren:

    1. Der Alarmton im Gerät selbst ist leise und das unveränderbar - jedenfalls reicht das nicht um im Umfeld ggf. Aufmerksamkeit zu erzeugen oder gar einen potenziellen
    Einbrecher zu erschrecken / zu vertreiben.
    2. Der stille Alarm ist nur akustisch still. Die roten LED blinken dennoch wild und so ist es auch kein "echter" stiller Alarm.
    3. Bosch bewirbt das Fehlen einer Kamera als pro zum Thema Datenschutz. Doof, denn so besteht keine Möglichkeit mal nachschauen zu können. Ebenso fehlen so ggf. verwertbare Video- oder Audioaufzeichnungen.
    4. Einige Sensoren können lt. Anleitung erst mit zukünftigen Updates freigeschaltet werden.
    5. So ein Erschütterungssensor schon verbaut sein sollte - funktioniert dieser nicht. Ggf. später kostenpflichtig? Denn es findet sich dieser Text:
    "Du kannst den Einsatzbereich deines spexor künftig um zusätzliche, kostenpflichtige Funktionen oder Services in der App erweitern. Zeitpunkt, Art und
    Kosten stehen noch nicht fest."
    6. Mobilfunkstandard ist GSM (2G) per eSIM. Wie lange noch gibt es wohl 2G und ist das Teil Upgrad fähig oder Schrott?
    7. Geräteunterseite ohne kratz- und vor allem rutschfeste Silikonelemente
    8. Im Fahrzeug soll man das Teil so aufstellen, dass es gute Rundumsicht hat aber nicht sofort von aussen erkennbar ist. Mitelkonsole etwa. In der Anleitung dann dieses Text:
    "Metallische Flächen oberhalb von spexor können die GPS-Signale abschirmen und die Standortbestimmung verhindern.
    ▷Stelle spexor in Fahrzeugen idealerweise unter den Scheiben auf das Armaturenbrett."

    Nein danke.
     
    hal23562 und christiane59 gefällt das.
  3. #3 christiane59, 12.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    431
    Da hast du Recht, das ist nicht zuende gedacht.

    Ich habe schon öfter überlegt, so einen einfachen Fensteralarm an die Vordertüren u machen. Nicht ans Fenster, sondern unten. Das funktioniert über Reed-Kontakte. In dem Fall mit Batterien. Man könnte auch Reed-Kontakte über die Aufbaubatterie versorgen, dann muss man sich keine Gedanken über die Stromversorgung machen. Und dann eine kleine Sirene unter der Motorhaube verbauen.

    Ich habe so ein paar Teile für die Fenster hier liegen. Sollten eigentlich mal zu Hause eingesetzt werden. Die Sirene ist tierisch laut. So laut, dass mein Trommelfell beginnt zu hüpfen. Länger als 2-3 Sekunden kann ich das nicht aushalten.

    Falls man im Auto ist wenn eingebrochen wird, werden wohl zuerst die Vordertüren geöffnet werden. Von dem Sound fällt man auf jeden Fall aus dem Bett.

    Ich habe es nur wieder etwas zurückgestellt, weil ich seit man wieder reisen darf nie mehr frei gestanden habe, nur noch auf CPs und Stellplätzen. Da ist das Risiko ja sehr gering.
     
    Berlin(er)go gefällt das.
Thema:

Smart Safety & Security Gadget von Bosch

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Smart Safety Security
  1. Josef_NV200_Tekna
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.706
    Claudia B.
    19.02.2020
  2. Eifelevalia
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.111
    sulley
    31.10.2016
  3. Mikelrad

    Smartphone

    Mikelrad, 01.02.2015, im Forum: Nissan NV200
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.631
    Mikelrad
    02.02.2015
  4. Musikanto
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.436
    sulley
    15.09.2014
  5. Johanna
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    4.582
    simpsomania
    28.05.2013
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden