Mit der "Meilentrommel" Wäsche unterwegs auf Reisen waschen ;-))

Diskutiere Mit der "Meilentrommel" Wäsche unterwegs auf Reisen waschen ;-)) im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Eins habe ich noch bevor das Jahr zuende geht :lol: Ich habe mir nun eine Meilentrommel zugelegt :lol::mrgreen: zum Wäschewaschen unterwegs. Da...

  1. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    360
    Eins habe ich noch bevor das Jahr zuende geht :lol:

    Ich habe mir nun eine Meilentrommel zugelegt :lol::mrgreen: zum Wäschewaschen unterwegs.

    Da mich das mit der dreckigen Wäsche auf reisen immer wieder Anstinkt dachte ich mir doch, was daheim geht müßte doch auch irgendwie unterwegs gehen. Denn im Sommer verwende ich gerne immer mal wieder diese Waschkugel ohne Waschmittel nur für verschwitzte Wäsche und die zwei restlichen Zutaten sind dann daheim Wasser und eine drehende Waschmaschinene Trommel.

    Wenn ich mit dem Bus unterwegs bin verbringe ich meine Tagesfreizeit hauptsächlich mit Wander- oder Radtouren.
    Und nach so einem Tag - Tour ist die Kleidung eher verschwitzt als wirklich dreckig. Auf kurzen zwei-, dreitagestouren stört mich das weniger weil die schmutzige - verschwitzte Wäsche in der Dachbox landet, doch auf längeren Touren nevt mich das schon ein wenig das es auch in der Dachbox vor sich hinmüffelt :(.

    Google und Youtube half mir dann aus Erfahrungen anderer denn richtigen Behälter für meine Trommel zu finden den andere hatten die Meilentrommel Idee auch schon. Und was bei denen funktioniert, sollte auch bei mir funktionieren :jaja:

    Als Trommelbehälter habe ich mir dann ein 10,4 Liter Weithalsfass von CurTec mit Deckel und einer Wasserdichten Deckeldichtung noch zugelegt. Groß und klein genug um die 1-2 Tageswäsche auf dem nächsten Verbindungsweg zur nächsten Tour zu waschen :lol:

    Ok, ich habe das ganze selber noch nicht ausprobiert da mir der Gedanke erst vor ein paar Wochen durch den Kopf ging aber bei anderen Funktioniert das ja auch, warum sollte ich also daran zweifeln.
    Ich denke bei mir wird dann die Trommel in der Dachbox rumkullern dürfen oder im Auto unter einem Gepäcknetz.

    Hier noch ein paar Bilder von den Zutaten :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ach ich habe mir hier um den weißen Behälter zwei Gummis gespannt, so hat man beim verschliesen des Deckels auf dem Behälter mehr halt um diesen besser - fester zu verschließen.
     
    odfi gefällt das.
  2. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    177
    Na da bin ich ja mal gespannt, wie der Praxistest ausfällt... :dafuer::dafuer::dafuer:
     
  3. #3 helmut_taunus, 30.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.928
    Zustimmungen:
    650
    eben, ob das Wasser ausfaellt, aeh fliesst.
    Die Tonne muesste stehen, dann bewegt sich die Waesche nicht mehr viel, oder die Tonne muesste dicht sein, dann darf das weiche Waschpulver-Wasser aber nicht den kleinsten Ritz finden, auch moeglichst kein Ueberdruck bei Erwaermung. In einem Video haben sie die Waschtrommel in der Duschwanne mit leichtem Kleckern transportiert, nein dieselbetrieben gewaschen. Moeglicherweise bleibt die Tonne wirklich dicht, oder es hilft ein wasserdichter Beutel um die Tonne, Muellbeutel.
    .
    Mich interessiert allerdings auch dieses gruene Waschzauberdingens ohne Pulver. Wenns gut waescht, waers doch fuer alle hier eine Alternative, im Camper sowieso, aber auch zuhause, fuer alles was buero / sport -maessig leicht verschwitzt zu waschen ist. Allein nur vom Geld sind 25 Euro fuer 3 ..6 Jahre und vielleicht die Haelfte aller Waesche plus die Heizung fuer hoehere Temperaturen billiger als das Pulver in der Zeit.
    Gruss Helmut
     
  4. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    177
    Diese Weithalsfässer sind nach meinen Erfahrungen schon wirklich dicht. Wir haben da schon öfter Flüssiges drin transportiert und auch bei umgekippten Fässern ist nichts ausgelaufen.
     
  5. Dagmar

    Dagmar Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    86
    Über die Wäschepflege hab ich mir auch schon endlos Gedanken gemacht. Gerade in Norwegen hatte ich echt Mühe an eine Waschmaschine zu kommen - wenn nicht auf einem Campingplatz. Ich hatte eine Salatschleuder mitgeschleppt. DIe hat zweimal meinen Badeanzug geschleudert. Danach hab ich sie irgendwo unten verstaut. Die kommt nicht noch mal mit.

    Bei deiner Tonne kann ich mir nicht so richtig vorstellen, dass sie während der Fahrt genug rumgerüttelt wird. Bin aber gespannt auf deine Erfahrungen :)
     
  6. Rubi

    Rubi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Da gab es doch in den 1970er Jahren diese Mini - Waschmaschinen.

    War glaube ich in einer Zeit, in der noch nicht jeder Haushalt einen Waschvollautomaten hatte.
    Ich glaube die haben ganz gut funktioniert, und klein waren sie auch. Nur Schleudern konnte man eben nicht.
    Die müssen damals ziemlich verbreitet gewesen sein, es gab glaube ich sogar TV - Werbung für diese Geräte.

    Weiss jemand, was ich meine???
     
  7. #7 helmut_taunus, 13.01.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.928
    Zustimmungen:
    650
    frankana magic
    klick
     
  8. Rubi

    Rubi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    nein, die meine ich nicht.

    Die ich meine war orange und ich glaube es gab TV - Werbung dafür.
    War also kein Nischenprodukt.

    Ich denke die lief auch mit Strom....
     
  9. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    177
    Das macht dann aber hier für den Einsatzzweck nicht viel Sinn...
     
  10. #10 helmut_taunus, 14.01.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.928
    Zustimmungen:
    650
    Hallo,
    ob orange oder weiss ist sehr egal.
    Ohne Strom ist allerdings fast Bedingung.
    Wenn mit Strom, dann waere 12 Volt noch akzeptabel, das gibts waehrend der Fahrt normalerweise in ausreichender Menge. Die Waschmaschine muesste dann waehrend der Fahrt laufen.
    Ein 230 V Geraet unterwegs und auf der Wiese erscheint unpraktisch. Abgesehen von der Groesse, da sind mehr als ein ordentlicher Kochtopf sowieso schon viel Ladevolumen. Kleiner als die gezeigte Tonne, und wenn gross dann zusammenlegbar.
    .
    Bei der Waschtonne in der Dusche vom Video habe ich ueber weniger Packvolumen nachgedacht. Mir faellt aber wenig ein, irgendein zusammenlegbarer Beutel, und diesen zum Waschen gefuellt aufgehaengt, schwingt zwar rum, dreht jedoch innen das Wasser dabei nicht und die Waesche innen auch nicht. In den Beutel muesste ein Gestell, das ihn von innen "ausbeult", keine Ahnung wie. Diese Kopfmassage klick weitergedacht Richtung stabiler und ohne Spitzen, sehe kein Angebot.
    Aufgeblasener Ueberdruck duerfte kaum stundenlang anhalten. Vielleicht doch, Ortlieb soll von aussen dichte Beutel anbieten, die sind vielleicht auch bei Wasser von innen dicht?
    Zum Bewegen koennte man ein leichtes Hin-und-Her-Rollen am Boden verstaerken mit Aufhaengen, mit schraeg Aufhaengen plus Rollen am Boden, mit Doppel-Pendel, da sehe ich mehrere Ideen fuer intensivere Bewegung, intensiver als diese Lagerung in der Duschwanne.
    .
    Gruss Helmut
     
  11. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    139
    Ich bin da Dagmars Meinung:
    Ich bin mal alleine mit unserem Hund - der sehr ungern Auto fuhr und wenn, dann nur auf einer selbstgebauten Liegeschale auf dem Beifahrersitz - nach Nord-Dänemark gefahren.
    Ab Hannover hatte ich einen Hundenapf, mit Wasser bis 3 cm unter den Rand gefüllt, vor ihn auf die Plattform gestellt. Auf der ganzen siebenstündigen Fahrt einschließlich Stau und 150 km Landstraße ist da kein einziger Tropfen Wasser rausgeschwappt!

    Soviel zur Theorie, dass da viel Bewegung im Wasser generiert wird ...
     
    Dagmar gefällt das.
  12. Dagmar

    Dagmar Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    86
    Ich hatte mal einen LKW gesehen, der sich seine Waschtrommel irgendwie ans Rad gebunden hat. Da war bestimmt genug Bewegung bzw. Rotation drin. Aber saubere Wäsche kommt ja nicht nur durch Rotation zustande, man braucht auch warmes/heißes Wasser und Schleudern muss auch sein, um den Kram jemals wieder trocken zu kriegen, noch dazu in einem kleinen HDK. Da seh ich weitere Probleme.

    Mir würde der Spaß am Wäsche waschen schon beim Wasser erwärmen auf dem Gaskocher vergehen und dann der Klumpen patschnasse Wäsche... Dann lieber eine Nacht auf dem Campingplatz - sofern es nirgends einen Waschsalon gibt.

    Ist klar, deine Situation mit der "Sportwäsche" ist etwas anders, deshalb warte ich gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.

    Die Tonne find ich übrigens richtig cool. Ich überleg schon die ganze Zeit, ob und wofür ich auch so eine brauche :D
     
  13. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    177
    Dann hast Du deútlich glattere Straßen als andere... bei mir wär schon nach 30km ab zu Hause so ein Napf halbleer, ohne dass ich nur 1x die Geschwindkeit übertreten oder auch nur sportlich gefahren wär.
     
    Evie gefällt das.
  14. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    139
    Das schon - es waren nur Autobahn und in DK dann größere Landstraßen, allerdings mit vielen Kreiseln. Am Schluss kleine Sträßchen (teils geschottert) zum Ferienhaus.

    Ich bin auch damals betont vorsichtig gefahren, denn unser Hund ist bei jeder schärferen Kurve aufgesprungen und in Panik geraten. Ich wollte ja nicht, dass er das Auto vollko..t! Das hat zum Glück geklappt :top:.
     
  15. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    149
    Evie gefällt das.
  16. #16 woifi9055, 11.02.2019
    woifi9055

    woifi9055 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    ich würde auch zu einem wasserdichten Packsack tendieren, Kleidung, bisschen Wasser und Spritzer Shampoo rein und durchwalken, funktioniert allemal besser als esoterische Waschbälle.
     
  17. #17 Philhippos, 24.02.2019
    Philhippos

    Philhippos Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Interessante Idee diese Meilentrommel !
    Da muß ich an mein 1.Schiff als Decksjunge denken. Es war ein altes langsames Küsten-Motorschiff mit max. 6-7 Knoten unterwegs.
    Da haben wir auf See die Jeans und Arbeitsklamotten an einer Flagleine 1/2 Tag achteraus gehängt.
    Dann noch mit Süßwasser klarspülen und alles bestens sauber ohne Waschmittel.
    Eine optimale Wirkung könntest du mit deiner Meilentrommel erzielen, wenn du sie hinterher schleppst,
    ähnlich wie die englischen Camping-Wassertanks die an einer Deichsel gezogen werden.
    zB,: https://www.reimo.com/de/61129-wassertank_aquaroll_40l__farbe__silber/
    Aber sonst finde ich die Wascherei überbewertet.
    Die guten Bio-T-shirts von Hess-Natur müffeln bei mir erst nach 4 Tagen,
    wenn sie nachts gelüftet werden.
    Altmänner-Unterhosen müssen natürlich täglich gewechselt werden,
    können zur Not auch über Nacht in einen Bach gehängt werden.
    Bin mal gespannt, wie es mit deiner Meilentrommel weiter geht.
    Gruß,
    Philipp
     
  18. eazy

    eazy Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    34
Thema:

Mit der "Meilentrommel" Wäsche unterwegs auf Reisen waschen ;-))

Die Seite wird geladen...

Mit der "Meilentrommel" Wäsche unterwegs auf Reisen waschen ;-)) - Ähnliche Themen

  1. VW Caddy Alltrack

    VW Caddy Alltrack: eigentlich hatte ich einen wunderschönen VW Golf 6 Variant TDI aber er soll einer von denen gewesen der Abgastechnisch die Umwelt und Menschen...
  2. Neues Mitglied mit Citan und zwei Hunden

    Neues Mitglied mit Citan und zwei Hunden: Liebe Forum-Mitglieder Am Freitag bekommen wir unseren Citan, 2-jährig, welcher hauptsächlich als "Hundemobil" dient. Also zwei spanische...
  3. W-Lan Antenne / -Verstärker für Unterwegs

    W-Lan Antenne / -Verstärker für Unterwegs: Habt Ihr vielleicht Tipps, mit welcher Technik ich im Auto auch aus größerer Entfernung zum Hotspot das W-Lan nutzen kann? Mir wurde eine W-Lan...
  4. Einfacher Doblo Ausbau, wie am besten unterwegs kochen?

    Einfacher Doblo Ausbau, wie am besten unterwegs kochen?: Hallo liebe HDK-Gemeinde, Meine Freundin und ich haben unserem Doblo ein kleines Bett verpasst. Ist alles noch in der Mache, aber wir überlegen...
  5. Standheizung Waschanlage

    Standheizung Waschanlage: Hallo Zusammen seit kurzem habe ich eine Air Top 2000 bei mir im NV 200 und frage mich gerade, ob das Ding einer Autowäsche in der Waschstrasse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden