Material für Bodenplatte

Diskutiere Material für Bodenplatte im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Hallo. Ich bin am überlegen welches Material für eine Bodenplatte im Auto eher in Frage kommt. Mir ist klar, dass die beste Wahl...

  1. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    20
    Hallo.
    Ich bin am überlegen welches Material für eine Bodenplatte im Auto eher in Frage kommt. Mir ist klar, dass die beste Wahl Siebdruckplatten wären aber wenn ich den Boden aus OSB Platten mache kostet mich das ganze Auto soviel wie ein m2 Siebdruckplatte.
    Die einzige Sorge die ich habe, weswegen ich nicht sofort zur OSB Platte greife, ist, dass mir evtl. die Unterseite schimmeln könnte.
    Wie Dicht und Schimmelbeständig sind OSB Platten im Verhältnis zu einer Siebdruckplatte?
    Wirklich viel Feuchtigkeit kann unter der OSB Platte nicht entstehen wenn ich die Stöße mit Aludichtband verklebe und sie evtl. auch am Rand mit der Karosserie abdichte denke ich.
    Habt ihr irgendwelche Erfahrungen in die Richtung?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thh

    thh Guest

    Zunächst muß man sagen, daß Wasserdampf tückisch ist, Holz (egal welches) keine Dampfsperre, es wird also mit Natoband keine Schwitzwasserbremse geben.
    Es kommt halt drauf an, was man haben möchte und wie viel Arbeit man investiert. Wir haben immer 12mm wasserfest verleimte Multiplexplatte fertig gefräst genommen mit rutschfester Laminierung. ZOOOM RM macht das immer noch so.
     
    Zooom RM gefällt das.
  4. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    20
    Naja über das Holz egal ob OSB oder Siebruck kommt ein PVC Boden der müsste dann die Diffusion endgültig stoppen.
    Die Schitzwasserbremse hab ich unter der Holzschicht mit vollflächig verklebtem Alubutyl welches ich an den Stößen und zum Karosserierand mit Bitumenband gedichtet habe so, dass keine Fechtigkeit mehr bis ans Bodenblech kommen kann. Der Rost ist damit mal gebremst.
    In dem Fall gehts wirklich nur um Schimmel weil ich den schon an dem Schaumstoff der von Werk aus als Dämmung verlegt war hatte und nicht so schnell wieder bekommen möchte.
     
  5. thh

    thh Guest

    Alubutyl ist schon gut, Metall läßt keinen Wasserdampf durch.
    Sehr wichtig is, vor dem Einbau einer Bodenplatte darauf zu achten, daß auch alle Verschlußstopfen im Bodenblech sind, da hapert es manchmal beim NV.
     
  6. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    20
    Hab mich jetzt aus Kostengründen für OSB entschieden und die Unterseite und Kanten sicherheitshalber nochmal mit Email Lack lackiert. Oberseite wird mit PVC Boden verklebt damit sollte es halbwegs dicht sein.
     
  7. #6 Roadfun, 19.12.2017
    Roadfun

    Roadfun Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    46
  8. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie auf Amazon an. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Reisebig, 19.12.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    103
    Meinem Gefühl nach suboptimal, zumal er auch noch Styropor drunter legt. Armaflex oder anderer geschlossenzelliger Schaum und ne Bodenplatte die kein Wasser aufnimmt ob es das Material oder die Lakierung ist die es verhindert ist mM nach wurscht. Ich hatte ja das unverschämte Glück ne Sortimoplatte billig zu schiessen und die wandert mit ins nächste Auto wenn es so weit sein sollte.
     
  10. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    20
    Von Der Trittschalldämmung bin ich abgekommen ist einfach ein sinnloser Müll diese 2mm Styropor darunter zu legen.
    Ich werde die Bodenplatte jetzt "fliegend" verlegen d.h. es kommen in die Sicken stellenweise Armaflexstreifen die aber ein paar mm höher sind als die Bodenwellen und die Platte sitzt auf dem Armaflex ohne den Unterboden zu berühren. Selbst wenn ich drauf stehe liegt die Platte nicht am Blech auf.
    Das ganze mach ich bewusst nicht vollflächig dann kann unter der Holzplatte genügend Luft zirkulieren dass es erst garnicht zu Schimmel kommt.
    Die Idee hab ich von einem Schwingungspodest dass ich mir mal für ein E-Schlagzeug gebaut habe.
     
Thema:

Material für Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Material für Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Sicherung von Aus- und Zubauten im Kofferraum - Lösungsidee - Material?

    Sicherung von Aus- und Zubauten im Kofferraum - Lösungsidee - Material?: Hallo! Seit einiger Zeit bin ich am Grübeln, wie ich im Peugeot Partner Tepee eine kleine Ausbaut (Staukisten im Format 30 x 30 x 65 links und...
  2. Bodenplatte für Campingausbau

    Bodenplatte für Campingausbau: Hallo Leute, ich bin ja nicht immer soooo fleißig und deshalb frag ich einfach mal: hat jemand der seiner Eva eine Bodenplatte verpasst hat noch...
  3. Mein Evalia

    Mein Evalia: So.. Nun ist es soweit. Ich hatte schon lange den Wunsch nach einem Bus/Bulli/Hochdachkombi und bin nach viel Recherche immer wieder beim Evalia...
  4. Suche Bodenplatte Berlingo

    Suche Bodenplatte Berlingo: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Holzboden für meinen Berlingo. Da darauf noch eine zusätzlich Gummimatte kommt, wäre der Zustand einer...