Wasser läuft in den Fahrerfußraum

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 8. Juli 2011.

  1. #1 Anonymous, 8. Juli 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    En Hallo in die Runde,

    bin gerade in südlicheren Gefilden unterwegs und habe die Klimaanlage ständig an - vielleicht hat es damit zu tun.

    Kürzlich floß mir während der Fahrt ein Schluck heißes Wasser auf den Gasfuß. habe mich ziemlich erschrocken und gewundert es dann aber nicht weiter verfolgt. Heute stieg ich in mein Auto und der komplette Fahrerfußraum war triefend nass, nicht feucht! Nass! Hat jemand eine Idee?

    P.S. Ich bin nicht durch Regen gefahren, bzw. liegt das schon 5 Tage zurück und auch das war ein ganz normaler kurzer Schauer (nicht übermäßig stark)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 opelaner, 8. Juli 2011
    opelaner

    opelaner Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2010
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Heißes Wasser? Hört sich erst mal nach Wärmetauscher an. Wie ist der Kühlmittelstand im Behälter ?

    Bis denne, Paul
     
  4. Kangoorider

    Kangoorider Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hatte vor wenigen Tagen den Fahrerfußraum beim G2 total nass. Das Wasser roch nach nichts und schnell war klar, das kann nur von der Klimaanlage kommen. Ein Test ergab, dass unten am Auto bei laufender Klima kein Wasser kommt und der Schlauch vom Kondenswasser der Klimananlage zu sein muss. Da meine Hauswerkstatt Urlaub hatte begann ich selber nach dem Ablaufschlauch zu suchen. Da ich inzwischen die Abdeckklappe vom Innenraumfilter kenne hab ich diese Klappe leicht geöffnet, und mir kamen da schon Wassertropfen entgegen. Also schaute ich nach einem Schlauch, der von dem ganzen Kasten unter dem Innenraumfilter abgeht. Dieser Schlauch ist aus Gummi und man kommt mit einem Griff am Gaspedal vorbei im Innenraum ganz gut hin. Ein paarmal kurz den Gummischlauch in der Hand kneten, und schon lief das gestaute Wasser unter dem Auto raus. Seither ist Ruhe und mein Fußraum wieder trocken.

    Dies wollte ich nur so alt Tipp für euch reinstellen als schnelle Notfallhilfe, aber das Wasser aus der Klimananlage ist kalt. Woher das heiße Wasser im Innenraum kommt weiß ich auch nicht.

    Gruß Kangoorider
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Kangoorider:
    Okay, also einfach mal den Schlauch mit der Hand kneten. :lol:
    Bei meinem Kangoo steht nämlich ebenfalls eine Pfütze im Fahrerfußraum. Auch hier kann es sich nur um Wasser der Klimaanlage handeln.
    Werde mal schauen. Danke für den Tipp!
     
  6. #5 Anonymous, 30. Mai 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    Wäre jemand so nett und kann mir helfen.
    Ich suche diesen verflixten Schlauch, muss ich da noch irgendeine Verkleidung abbauen?
     
  7. #6 Kangoorider, 12. Juni 2012
    Kangoorider

    Kangoorider Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Schlauch

    Hallo, da der Tipp mit dem Schlauch von mir kommt, hier nochmal eine Anleitung, wie man den Schlauch findet:

    Du suchst den Drehpunkt vom Gaspedal, und etwa 5 cm rechts davon ist am unteren Ende der Konsolenverkleidung eine kleine Lücke, in die man grad so mit der Hand reingreifen kann. Da kannst du schon mit den Fingern einen Gummischlauch fühlen, der mit einem Dicken Ende nach unten weg geht und der ein Stück waagerecht verläuft. Diesen Schlauch einfach kneten. Hat bei mir geholfen. Der Schlauch führt unten aus dem Kasten weg, in dem der Innenraumfilter steckt.
     
  8. #7 Anonymous, 17. Juni 2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Gefunden, Danke schön. Wasser läuft unter dem Auto raus. :D
     
  9. #8 Hecktür, 6. Juli 2012
    Hecktür

    Hecktür Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hatte heute die gleiche Diagnose, aufgrung Garantie zum Createur. Dort ist das Probl. bzgl. G2 sehr gut bekannt. Es wird ein geänderter Schlauch verbaut! Dauer keine 2 Minuten.
    Da Garantie: null kosten. Hätte aber auch nicht viel sein können.
     
  10. Meik

    Meik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Gleiches Problem hier. Habe bei 2 Renault-Werkstätten nach diesem "verbessertem" Schlauch gefragt, aber keine! wusste was davon...
    Kennt jemand die Teile-Nr. von dem Schlauch?

    mfg Meik
     
  11. #10 sergeant_kang, 3. August 2013
    sergeant_kang

    sergeant_kang Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Meine Werkstatt hat einfach die Gummilippen aus dem Schlauch ausgeschnitten und gut ist.
     
  12. Chiligoo

    Chiligoo Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich auch bestätigen.
    Hatte auch ne Pfütze auf den Gummimatten vorne im Fußraum.
    Meine Werkstattmann wusste sofort an was das liegt und hat sich den Gummischlauch gegriffen und die Dichtlippe ein Stück abgeschintten. Keine 5min. Arbeit und seitdem trocken.
     
  13. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir auch. Da mir dieser Beitrag den Weg zur Werkstat erspart hat (was ist es, Wärmetauscher, Scheibe undicht und sonstige sorgevolle Vermutungten) gebe ich gerne mein Wissen zurück. Weiter unten die Lösung mit Bildern.

    Wenn man da richtig Wasser hat, kann man davon ausgehen, dass der Innenraum-Luftfilterkasten auch voll Wasser war. Also muss man da ran. Also Schaltkulisse raus und Handschuhfach ausbauen. Schön beschrieben auf dem Beipackzettel des Innenraumfilters von Knecht (E2982LI-2).

    Ich frage mich nur, warum der Kasten von innen so verdreckt ist, und sogar kleine Blätter da drin sind. Wo kommen die her und warum kommen die da rein? So wird der Ablauf, auf kurz oder lang, wieder verstopfen. Mal sehen, wie lange das gut geht.

    So wie ich das sehe, wird die Luft für den Innenraum rechts außen an der Frontscheibe angesaugt (probiert bei Gebläsestufe 4). Aber da ist alles sauber!? Noch ein Tipp: wenn man den Kasten trocken und einigermaßen sauber hat, 15 Minuten das Gebläse auf voller Stufe laufen lassen, mit geöffneter Klappe für den Filter. Dann kann der Kasten trocknen.

    Und jetzt die Bilder:

    Hier ist das "gute" Stück, gut zu erreichen nach Entfernen der unteren Schalthebelverkleidung:
    [​IMG]

    Und hier die Dichtlippe:
    [​IMG]

    Rausschneiden oder mit Spitzzange rausreißen (habe ich so gemacht), dann siehts so aus:
    [​IMG]

    Dachte ich es mir doch - Innenraumfilter ist nass:
    [​IMG]

    Lappen rein und verscuchen es sauber zu machen:
    [​IMG]

    Dann fehlte bei mir noch diese Verbindungsschiene zwischen den beiden Filtern. Also aus zwei zusammengeklebten U-Profilen ein H-Profil gebaut:
    [​IMG]

    Sitz, passt, wackelt und hat Luft:
    [​IMG]

    Das Entfernen der Lippe erfolgt auf eigenes Risiko. Von mir habt Ihr das nicht! :zwink:
     
  14. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mal ne schöne Dokumentation! :D
    Mich würde mal interessieren, welches Baujahr dein Kangoo hat?
    Bei meinem 2011er Kangoo hatte ich das Wasserproblem auch und habe die Dichtlippe lediglich ein bisschen aufgeweitet.
    Der Innenraumfilter blieb jedoch weitgehend trocken (oder ist einen Tag später schon wieder getrocknet), war aber auch sehr verdreckt mit Blättern und anderem Gedöns. Bei mir ist dieser Ansaugplatz am Fenster regelmäßig verdreckt (Blattwerk von Bäumen unter denen ich meist parke).

    Mein aktueller Kangoo (EZ 01.2015) hat mir bisher noch keine nassen Füße beschert - sollte ich aber wohl mal nach gucken, ob der Schlauch schon zugesifft ist...
     
  15. #14 helmut_taunus, 13. August 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    das steht meist / gehoert in die Signatur.
    Gruss Helmut
     
  16. Epicure

    Epicure Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Zulassungsdatum: 05/2011

    @Helmut: meine Signatur bestimme ich schon selbst. Sollte ich gegen irgendwelche Forenregeln verstoßen habe die dies zur Bedingung machen, lösch bitte mein Profil. Danke.
     
  17. #16 helmut_taunus, 13. August 2015
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    ich will doch nur alle anregen, eine Signatur zu erstellen. Wer nicht will, laesst es. Koennte helfen, um mehr Antworten zu erhalten. Was den Fragenden nutzt, und dem Forum nutzt, fast immer jedenfalls, um mehr gehts doch gar nicht.
    .
    Der Reparatur-Beitrag von Dir hier oben ist natuerlich super, bringt recht viel, das duerfte noch mehrere Mitleser in den naechsten Jahren gluecklich machen.
    Gruss Helmut
     
  18. sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Habe bei mir jetzt mal geschaut, offenbar hat Renault das Problem erkannt - der Kondenswasserablaufschlauch hat nun serienmäßig eine größere Öffnung.

    [​IMG]
     
  19. Ella

    Ella Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Super!
    Genau so wie beschrieben hat es geklappt!
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kangooIIbebop, 24. Juli 2016
    kangooIIbebop

    kangooIIbebop Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das war es! PERFEKT! Ich fühle mich wie ein KfZ-Mechaniker! Einziger Unterschied: Bei uns war der Schlauch gefühlt frei, auch Stochern brachte nichts, aber mit Durchpusten des Schlauches kam ein Propfen aus dem Ende geflogen. Jetzt läuft das Wasser perfekt ab, wir haben die Lippen rausgeschnitten und sind super dankbar, unser Werkstatt-Mensch sagte heute er würde in der kommenden Woche das ganze Armaturenbrett etc. ausbauen müssen, somit hat uns dieser eine Post echt einen Haufen Geld gespart! Danke, danke, danke!
     
  22. #20 helmut_taunus, 24. Juli 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo kangoolibebop
    willkommen im Forum.
    Allzeit knitterfreie Fahrt
    wuenscht Helmut
     
Thema:

Wasser läuft in den Fahrerfußraum

Die Seite wird geladen...

Wasser läuft in den Fahrerfußraum - Ähnliche Themen

  1. Renault Kangoo d55 Wassertemperatur

    Renault Kangoo d55 Wassertemperatur: Hallo, ich bin neu hier und habe seit ca.3 Wochen einen Kangoo d55 1.9 Diesel Baujahr 99. Habe bis dato das Kühlwasser System "saniert". Wie...
  2. Die Briten kochen auch nur mit Wasser...

    Die Briten kochen auch nur mit Wasser...: Zurück von der Birmingham Motorcaravan Show, wollte ich Euch meine Eindrücke nicht vorenthalten. Ausbaufahrzeug Nr 1 (wen wunderts) ist auch in GB...
  3. Wasserleitung Heckwischer

    Wasserleitung Heckwischer: Hallo liebe HDK Gemeinde, bei der Wisch-Waschanlage meines Combo D (baugleich Doblo 263) kommt hinten kein Waschwasser mehr raus. Dafür habe ich...
  4. Wasserleitung Heckwischer

    Wasserleitung Heckwischer: Hallo liebe HDK Gemeinde, bei der Wisch-Waschanlage meines Combo D kommt hinten kein Waschwasser mehr raus. Dafür habe ich im inneren des Autos...
  5. Kraftstofffilter, Dieselfilter Entwässern und Tauschen - Wechseln, so gehts ;-))

    Kraftstofffilter, Dieselfilter Entwässern und Tauschen - Wechseln, so gehts ;-)): Laut Wartungsunterlagen sollte der Diesel Kraftstofffilter alle 30 Tausend Km entwässert werden und alle 60 Tausend Km ausgetauscht werden....