Unterbodenschutz/Hohlraumversiegelung bei Auslieferung

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von helmut_01, 25. August 2014.

  1. helmut_01

    helmut_01 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen, weiß vielleicht jemand, wie gut Unterbodenschutz/Hohlraumversiegelung beim NV200 sind? Ich bekomme in drei Wochen meinen neuen Evalia und hätte die Möglichkeit, bei einem Bekannten, der in seiner Werkstatt viele Oldtimerrestaurierungen macht, Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung zu einem sehr günstigen Preis "vervollkommnen" zu lassen. Dieser Mechaniker ist der Ansicht, daß bei vielen Neufahrzeugen die Rostschutzvorsorge eher "suboptimal" ausgeführt ist und eine Nachbesserung bereits im Neuzustand empfehlenswert ist. Er arbeitet meines Wissens bei der Hohlraumversiegelung mit Mike Sanders Korrosionsschutzfett und ist davon überzeugt.
    Wie würdet ihr die Notwendigkeit/Sinnhaftigkeit beurteilen, bei einem neuen Evalia die Rostvorsorge überprüfen bzw. nachbessern zu lassen?
    Vielen Dank im voraus für Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ritzel

    Ritzel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Mike Sanders ist top.
    Stellt sich die Frage wie lange Du planst Dein/dieses Fahrzeug zu nutzen.
    Ich habe mein erstes Neufahrzeug (Doblo 2008) damit machen lassen weil ich im Hinterkopf den Gedanken habe ihn wie das Fahrzeug davor solange zu fahren bis nichts mehr geht... sind erst 6 Jahre rum.
    Würde ich wieder machen lassen bzw. habe ich selbst nun schon an anderen ital. Fahrzeugen (Piaggio Ape) verarbeitet, da ist Rost an den neuralgischen Punkten kein Thema.

    Gruß
     
  4. Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    5
    Kommt drauf an, wenn du ihn länger fahren willst ist das sicherlich eine gute Investition.
    Ich habe meinen Evalia nach dem Kauf mal auf der Bühne gehabt und festgestellt, dass an viele Ecken nicht so richtig
    viel Unterbodenschutz drauf ist. Bei einigen Stellen hatte ich das Gefühl, dass die nur grundiert sind.
    Daraufhin habe ich 4 Dosen Fluid Film in die Schweller, Türen und auf den Unterboden verteilt. Das habe ich bei Oldies schon häufiger benutzt und es hat im Oldtimer Markt Test von den Sprühdosenfetten am besten abgeschnitten.
    Mike Sanders ist natürlich noch besser. Ich würd's machen.
     
  5. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Hmh... also keine Frage, eine professionelle Hohlraumversiegelung gleich vom ersten Kilometer an an Bord zu wissen, ist ne feine Sache. Gerade wenn man das Glück hat, jemanden zu finden, der nicht einfach wo was reindüst sondern genau weiß was er macht und was er eben besser nicht macht, der genau blick, ob man was abbauen muss, um die finsteren Ecke zu erwischen und auch blick, wo ggf. Entlüftungen und Abläufe dem 'Raumklima im Blech' dienen und diese sorgsam vor 'zusabbern' schützt. Das Ergebnis wird entsprechend sein: Kein Rost für nächsten 20 Jahre von innen nach Aussen :jaja:

    Nun muss man sich aber auch im klaren sein, welche 'Lebenzeit' für das Fahrzeug angedacht ist.. ich neige ja auch dazu, mir alle 14 Jahre ein neues Fahrzeug zu leisten und dann dann bis an die Grenze der Wirtschaftlichkeit zu bewegen.

    Für die Blaue Evalise hab ich so ca. 10 Jahre / 150 000 km eingeplant... das ist nicht sonderlich ambitioniert .. aber ich muss davon ausgehen, dass in 10 Jahren das Fahrzeug selbst bei sehr gutem Erhaltungszustand praktisch keinen Gegenwert mehr darstellen wird.. einfach alleine deswegen, weil bis dahin die Umweltauflagen den Betrieb sehr teuer im Unterhalt und nur eingeschrängt erlauben werden. Ich sehe also das 'aus' weniger beim TÜV kommen also einfach den technsichen k.o. durch explodierende Kosten im Bereich Treibstoff sowie an den Stand des machbaren näher rückende Abgasvorgaben. Da ist Evlaia heute keine Musterschülerin, aber im erträglichen Mittelfeld .. in 10 Jahren ist das aber die 'Stinkerabteilung'...

    Somit sehe ich eigentlich keinen echten Nutzen darin, das Fahrzeug für deutlich längere Zeiträume 100% zu erhalten.. das Geld, was man heute reinsteckt, bekommt man einfach nie wieder... einfach weil der Rest des Fahrzeuges zu schnell von der aktuellen Entwicklung überrollt wird und das macht es dann auch unmöglich, das Fahrzeug einfach zufrieden selbst weiter zu nutzen.

    Ich hab dennoch ne Runde extra Unterbodenschutz beim Händler mit aufbringen lassen... aber der Spass lag eben auch nur im Bereich von 2* tanken... eine gute Hohlraumversiegelung liegt da wohl um mindestens den Faktor 10..15 höher, wenn man es in Auftrag geben muss.

    Zudem besteht eben auch immer die Gefahr eines unerwarteten Zwischenfalls mit Airbagauslösung und anschließendem Kopfschütteln... wobei ich keine Ahnung habe, in wie weit 'vorbeugender Rostschutz' versicherungstechnisch bei der Wertermittlung zum tragen kommt.. oder ob der Aufwand einfach unter 'Gesamtzustand' abgehakt wird und fertig.. meinen tollen Unterbodenschutz hatte mein Gutachter jedenfalls nicht bemerkt :mrgreen: .

    Ein letzter Punkt erscheint mir auch klärenswert: Was sagt Nissan dazu? .. Die '12 Jahre von innen nach aussen titt eh nie ein Garantie' ist zwar eine, die man selten bemühen können wird auf Grund der vielen Randbedingungen... wäre nur spannend, ob eine 'Hohlraumversiegelung' ggf. gleich zum Verlust der Garantie führt... was ich nicht glaube, sofern fachgerecht ausgeführt.. aber man sollte sich vorher darüber Gedanken machen.

    Ach nicht ganz ohne: Bedenke bitte die ersten schönen 6 Monate Gewährleistung... die könnte durch einen 'Fremdeingriff' auch etwas weniger klar für den Kunden sprechen... zum Glück ist das aber fast kein Argument, was in der Praxis relevanz hat... aber nur mal bös angedacht: Montagsauto.... was dann?
     
  6. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unterbodenschutz/Hohlraumversiegelung bei Auslieferung

Die Seite wird geladen...

Unterbodenschutz/Hohlraumversiegelung bei Auslieferung - Ähnliche Themen

  1. Letzte Auslieferung T2 in Brasielien

    Letzte Auslieferung T2 in Brasielien: Hallo, für freunde des T2 hier ein Bericht zum Abschied. Man beachte den Vorbau an der letzten Ausführung, Hier zu sehen:...
  2. Connect und Pollen- Innenraumfilter nach Auslieferung

    Connect und Pollen- Innenraumfilter nach Auslieferung: hi, wo doch überall gespart werden kann! anlässlich der 25.000 km inspektion siehe http://www.hochdachkombi.de/viewtopic.php?t=3760 und...