sportliche Fahrweise ??!!

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von eiermann, 28. Dezember 2008.

  1. eiermann

    eiermann Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    keine Ahnung ob das hier hingehört:

    Ich habe in letzter Zeit in Automagazinen im Fernsehen immer wieder von "sportlicher" Fahrweise bei verschiedenen Autotests gehört.

    Vielleicht könnt ihr mir mal erklären was sportliche Fahrweise ist.

    Meine Ideen:
    1. Seinem Vordermann dicht auffahren:"Warum fährt der denn so dicht vor mir her?" :confused:
    2. Mit hoher Geschwindigkeit trotz Gegenverkehr auf der Landstraße überholen und dann knapp wieder einscheren. :shock:
    3. Mit Lichthupe die anderen Autofahrer vor sich hertreiben. :confused:

    ......

    Ich möchte doch auch mal mit meinem Kangoo "sportlich" fahren :roll:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nee, das ist nicht "sportlich" sondern kriminell !

    Grundsätzlich hat für mich diese Art von Sport nichts auf öffentlichen Straßen zu suchen, dafür gibt es Spielplätze für Erwachsene wie Hockenheim-, Nürburg- oder Sachsenring. :!: :!: :!:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mich deucht, Autotester (und viele sich gern für "sportlich" haltende -fahrer!) verstehen darunter einen "digitalen" Fahrstil - also nur zwischen den beiden Betriebszuständen "Vollgas" und "Vollbremsung" wechselnd :zwinkernani:

    Wobei schon der potentielle Zeitgewinn imho in keinerlei vernünftigem Verhältnis zum Ansteig von Verbrauch, Verschleiß und Streß steht - der tatsächliche erst recht nicht... :no:


    lg
    c.s.
     
  5. #4 helmut_taunus, 28. Dezember 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    40
    Ja, so meine ich das auch,
    Vollgas reicht nicht, hab ich auch manchmal bei 1600 Umdrehungen, sportlich heisst, den Drehzahlmesser immer schoen zwischen 4000 und 6000 halten. Besonders sportlich, wenn der Motor bis 7000 geht, auch in der Stadt.

    Falls in der Kolonne der Vordermann ausschert, mit brutalstmoeglicher Beschleunigung an den neuen Vordermann ran und abbremsen auf dessen Geschwindigkeit, auch bei fuenfzig km/h.
    Und an der Ampel zuerst dem Vordermann auf 10 cm auffahren, mit dem Fuss die Drehzahl unbestaendig hochhalten. wumm wuuumm, wumm, und bei Ampelgruen dann den Vordermann zig Meter wegfahren lassen und schnellstmoeglich einholen und mit der Fussbremse abbremsen.

    Als sportlicher Fahrer weiss man, wann geschaltet wird, erster Gang bis 42, zweiter bis 83, dritter bis 134 und darueber im vierten bleiben. Man weiss dass Diesel eine Anfahrschwaeche haben bis 2700 Umdrehungen und ueber 2800 Umdrehungen nicht mehr richtig ziehen. Hubraum ist egal, nur Drehzahl zaehlt.

    So, fertig gelaestert, jetzt kann ich wieder Berlingo 2,0 HDI fahren, bis 92 km/h unter 2000 Umdrehungen, tagelang.
    Gruss Helmut
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Stimmt nicht. Das ist Autofahren auf franzoesisch!!!!!!!
     
  7. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Da fällt mir nur dieser Fahrer ein:
    M6
    :laola:
    Der Verbrauch von bis 50l / 100km (auch auf regulärer Autobahn) und extreme Brems- und Reifen"verbräuche" sprechen für sich :krank:

    Hat auch noch eininge nette andere Fahrzeuge im Bestand.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich sehe das "sportlich":
    Am technischen Limit des Autos fahren - aber das Auto trotzdem noch beherrschen. Geht, glaub ich, nur auf der Rennpiste oder auf der Ralley Paris-Dakar. Also: noch gerade rechtzeitig vom Gas herunter bevor das Auto Flügel bekommt.

    Ansonsten würde ich sagen, ist sportliche Fahrweise wohl eher nur ein Image, welches gepflegt aber selten praktiziert wird/bzw. werden kann: "Man könnte ja, wenn man denn wollte."
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmmm - sportlich fahren?? Kommt ja von "Sport"....Mach ich auf der Straße nicht, da es mir schlichtweg zu teuer ist. (Reifen,Bremsen,Sprit)
    Aber ab un an gönne ich mir einen Trip zur Nordschleife (Nürburgring) Und da waren wir letztens mit Besuchern mal - also Berli mit 5 Personen besetzt un ne Rundenzeit zwischen 13 und 14 Minuten - für mich und den Berlingo war das schon ganz lecker und unsere Passagiere hatten Spass.... :D
     
  10. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0

    ...oder bei Schnee/Eis auf einem leeren Parkplatz rumsliden,
    mach mit dem hecklastigem Combo echt Spaß. :zwinkernani:
     
  11. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ich "sportlich" fahren möchte, dann hole ich mir je nach Wetterlage mein Trecking- oder Rennrad aus dem Keller. :mrgreen:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    100 Punkte! :top: :top:

    Das, was oben meist zurecht kritisiert wird, ist wohl eher aggresieves Verhalten als irgend eine Art Sport...
     
Thema:

sportliche Fahrweise ??!!

Die Seite wird geladen...

sportliche Fahrweise ??!! - Ähnliche Themen

  1. Sportlicher Routenplaner

    Sportlicher Routenplaner: Das ist doch mal eine nette Feierabendtour. Geht mal auf maps.google.de Dann links auf "Route berechnen" Von Honululu, Havajas, Amerikas...
  2. Sparsame Fahrweise

    Sparsame Fahrweise: Guten Morgen! Das ewige Thema.... Wie kann ich sprit sparen? Ich wollte die ganzen Tipps mal ausprobieren und habe geschaut, was möglich...