Problem mit Schneeräumdienst

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Anonymous, 20. Dezember 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,

    jedes Jahr das gleiche Dilemma:

    Ich wohne in einer Seitenstrasse, Schulweg, mit einem einseitig verlaufenden Bürgersteig, natürlich auf meiner Straßenseite. Als Eigentümer muss ich den Bürgersteig natürlich frei von Schnee und Eis in einem festgeschriebenen Zeitrahmen halten, das ist auch kein Problem an sich.
    Allerdings bekomme ich vom Schneeräumdienst als "Dank" die Schneewurst von der Straße eben auf diesen Bürgersteig geschoben, sodass ich diese Wurst auch noch schippen darf ! :motz:
    Die Nachbarn gegenüber müssen weder den Bürgersteig, noch die Schneepflugwurst schippen. Schimpft mich jetzt egoistisch, aber mich nervt das total. Alleine heute drei mal jeweils eine Stunde den Bürgersteig und die Schneewurst geschippt, der Nachbar braucht nichts machen.
    Gibt es eventuell eine Vorschrift, die zu regeln hat, wie und wohin der Räumdienst die Wurst zu schieben hat ? Oder hat der Bürgersteiganwohner die berühmte A****karte ?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    bei uns sind Parkende Autos vor dem Bürgersteig und Parkboxen auf der anderen Seite. Soweit ich mich erinnere, Räumen die immer in Fahrtrichtung zu Bürgersteig hin. Sicherlich könnte der Räumdienst bei Euch auch anderst machen, Aber dazu müsste er in die andere Richtung fahren oder Per Hebel oder Knopf die Schippe in die Andere Richtung schwenken und wenn er mit der Straße fertig ist wieder umschwenken.

    Am Besten mit einigen Anwohnern bei Stadt oder Gemeinde beschweren und die Sache vortragen. Zur Not, immer und immer wieder, bis es sitzt. Wer nachgibt verliert :jaja:
     
  4. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    hab, als ich es noch mußte und auch konnte, den ganzen haufen einfach wieder auf die Straße geschoben. Mich konnten die nicht ärgern

    schönen restlichen 4.Advent

    Peter
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe ich schon gemacht, dann hatte ich am nächsten Morgen den alten Mist wieder auf dem Gehsteig, natürlich ergänzt durch den Neuschnee ! :evil:
     
  6. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    0
    Mal einen grossen Sack Salz kaufen? :rund:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geht aus zwei Gründen nicht:

    1.) unser Pflaster direkt am Gehsteig ist Ökopflaster. Das hat einen Nachteil: Salz zerstört im Zusammenspiel mit Wasser und Kälte das Pflaster.

    2.) Ich will mir das Zeug doch nicht ins ganze Haus schleppen, denn unter den Schuhen klebt das wie Sau. :zwinkernani:
     
  8. Basti

    Basti Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Schneewurst. Hihi... :lol:

    Basti
     
  9. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Hast du es schon mal beim zuständigen Räumdienst versucht? Normalerweise brauchen die nur die Räumrute zu ändern. Geräumt wird eigentlich immer nach rechts, kann man das überhaupt ändern?
    Übrigens hat auch der Räumdienst eine sogenannte Verkehrsicherungspflicht, d.h. er darf durch seine Arbeit keine andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Das gilt dann auch für Fussgängerwege.
    Allerdings bedeutet das genausogut, das du den Schnee nicht wieder auf die Straße befördern darfst. Tja, in Deutschland ist halt fast alles irgenwo geregelt.
    Gut schipp und frohes Fest
     
  10. #9 helmut_taunus, 21. Dezember 2009
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    dazu einige Anmerkungen.

    Den Schnee auf die Fahrbahn schippen ist unzulaessig. Es darf nichts auf der Fahrbahn abgelagert werden.

    Der Buergersteig muss nicht freigeschippt werden, sondern begehbar werden. Das kann hoher fester Schnee sein mit Split drin.

    Der Buergersteig muss nicht auf ganzer Breite begehbar sein. Ein Weg so dass zwei Personen aneinander vorbeikommen reicht.

    Moeglicherweise ist am Buergersteigrand genug Platz einen Schneewulst anzulegen, der vom Raeumfahrzeug nicht ueberwunden wird.

    Alternativ mal Auto dort parken.

    Normalerweise darf ein Raeumdienst nicht den Buergersteig wieder komplett vollsauen, weil normalerweise jemand morgens raeumt und dann 9 Stunden zur Arbeit verschwindet, auch um das Geld fuer den Schneeraeumer zu verdienen.

    Wenn Du soviel Zeit hast, um dreimal zu raeumen, dann versuch das mal dem Fahrer durch Anwesenheit und Zeichen beizubringen. Oder ueber seinen Chef, Gemeinde oder Strassenmeisterei. Du hast geraeumt, jetzt ist alles wieder voll und gefaehrlich, du hast es fotografiert und wirst es bei einem Sturzunfall Deiner Haftpflichtversicherung zur Verfuegung stellen, damit die Gemeinde den Personen-Schaden dann begleicht. Mal sehen wie die Antwort ausfaellt. Ob sie den forschen Raeumfahrer nicht doch zum gezielten Gestalten eines Randes motivieren koennen.

    Gruss Helmut
     
  11. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde erst mal mit dem Fahrer reden.
    Und dabei auch dran denken, dass der arme Kerl unter einem hohen Zeitdruck steht. Jeder will zuerst seine Straße geräumt haben. Da können die nur flott durch.
    Am 24.12. war bei uns leichtes Glatteis. Ich habs gemerkt und langsam getan. Eine Nachbarin weiter unten fuhr später los, dafür flotter und ist an der Einmündung in ein anderes Auto gerutscht. Wer war ihrer Meinung nach Schuld: "Der blöde Streudienst. Wozu zahl ich meine Steuern, der hätte doch schon da gewesen sein müssen......"
    Wie sagte schon Kurt Tucholsky: Wenn der Deutsche hinfällt, überlegt er nicht wie er wieder aufstehen kann. Er überlegt, wen er dafür zur Rechenschaft ziehen kann.

    Gruß

    Thomas
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da hat Tucholsky zweifelsohne recht, aber leider ist die Sache mit dem Schneeräumen auf dem Gehsteig per Verordnung geregelt, also auch die Haftungsfrage !

    Die Sache hat sich übrigens dahingehend geklärt, dass ich mit dem Fahrer gesprochen habe. "ich schiebe das nicht zur anderen Seite, der nimmt mich immer mit vom Sportplatz nach Hause." ! :evil:
    Ich muss dazufügen, dass neben uns der 76jährige herzkranke Vater meines Nachbarn von gegenüber wohnt, d.h. dass der Schneepflugfahrer seinen Kumpel verschont, aber die Schneewurst zu dessen Vater schiebt. Und schippen macht nicht sein Sohn, sondern der Vater selber. Eine ziemlich komische Situation, wäre einfacher zu lösen gewesen.
    Also eine offizielle Beschwerde bei der Stadt und schon funktioniert es.
     
  13. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Das war natürlich ein tolles Argument, so richtig aus dem Leben.
    Aber er war wenigstens ehrlich. Und er kann dir nichts vorwerfen, wenn du dich an die nächste Instanz wendest.

    Einem Nachbarn hätte ich heut den Hals umdrehen können. Um 6.30 räumt er die 2 mm Schnee auf dem Gehweg mit vollem Radau. Statt Besen nimmt er die Schneeschaufel. Aber bevor ich zur Erheiterung der restlichen Umgebung aus dem Fenster brülle, beiß ich mir lieber auf die Zunge und sprech ihn die Tage mal ruhig an.

    Gruß

    Thomas
     
  14. #13 helmut_taunus, 2. Januar 2010
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    hat der noch keine benzingetriebene Schneefraese? Kommt noch, die Leute werden aelter.

    Schlimmer geht immer.

    Gruss Helmut
     
  15. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Das wär der Gipfel.
    Für rund 10 m Gehsteig.
    Heute Morgen war er wieder Normal.
    Vielleicht wars noch Restalkohol vom Jahreswechsel.

    Gruß

    Thomas
     
  16. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    eine Erfahrung von heute morgen:

    in der Nacht waren etwa 3-4cm Neuschnee gefallen...

    7.30 Fahrt durch die Stadt über einige Hauptstrassen, diese noch nicht geräumt bzw. gestreut, entsprechend langsamer Verkehr.

    8.00 Räumfahrzeug des örtlichen städtischen Betriebes kommt entgegen (Räumschild hochgefahren, einige Tonnen Salz auf der Ladefläche, aber Streuer nicht aktiv!) :confused:

    8.30 treffe das o.g. Fahrzeug wieder - und zwar bei der Arbeit (Räumen + Streuen) !
    Wo: grosser Parkplatz eines Einkaufszentrums (Aldi, Penny, kik, DM)

    Was ist hier los ? :roll:
    Gestern war noch zu lese, daß das Streusalz knapp wird, der örtliche Betrieb aber 24h im Einsatz sei ! :krank:

    9.00 Rückfahrt: 4 spurige Hauptstrassen immer noch voll Schnee, kein Räumdienst in Sicht :no:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann hat Dein städtischer Betrieb vermutlich einen privatrechtlichen Vertrag mit dem Einkaufszentrum, dass sie dort räumen.
    Wenn sie diese Aufträge zuerst erledigen, ist das natürlich eine Schweinerei.

    Ich würde das mal Deiner Lokalpresse stecken.

    Ciao,
    der zuschauer
     
  18. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Die Kommunen brauchen Geld.
    So wird die Kasse aufgebessert.

    Ne im Ernst. Wenn das stimmt, ist der Arbeitsplatz des Fahrers stark gefährdet.

    Gruß

    Thomas
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich finde das immer wieder lustig, wenn bei 3-4 cm Schnee der ganze Verkehr zusammenbricht. :lol: Hier im Gebirge lächelt man nur milde darüber.

    Aber das mit den Streudiensten und den Parkplätzen ist soweit in Ordnung, dass die Parkplätze oft in öffentlicher Hand sind und gehören nicht zum Discounter. Die Gemeinde/Stadt streut also erstmal die Stellen mit dem meisten Publikumsverkehr und dem größten Gefahrenpotenzial. So isses wenigstens hier. Flache Strassen werden als allerletztes gestreut, erstmal um die Schulen und Kindergärten rum, dann Gefälle und andere Gefahrenpunkte. Ganz zum Schluss dann die flachen Strassen. Die interessieren hier eh niemanden, denn hier sind alle mit Winterausrüstung unterwegs und 10-20 cm Schnee auf der Strasse ist vollkommen normal, im Winter zumindest.

    Wann ist in Wittgenstein Sommer ? Wenn mittags die Pfützen nicht mehr zugefroren sind. :lol:
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Zusammengebrochen ist der Verkehr sicher nicht, aber es ist hier halt Flachland und sicher haben wie im Bundesschnitt <50% der Fahrzeuge Winterreifen drauf... (der Doblo aber schon!)

    Merkwürdig ?
    Eine der Hauptstrassen (AB Zubringer) wird hier von bis zu 10.000 Fahrzeugen tgl. befahren - der flache Parkplatz vielleicht von einigen Hunderten ?

    tatsächlich war an der Schule heute ein städtischer Trupp (gleicher Betrieb wie bei ALDI !) aktiv - 2 Mann mit einem VW LT haben aus einem Eimer etwas Sand-Salz-Gemisch auf den Zebrastreifen der zur Schule führt gestreut !
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sind eventuell die Streudienste bei euch nicht auf diese Art von Winter vorbereitet ?
     
Thema:

Problem mit Schneeräumdienst

Die Seite wird geladen...

Problem mit Schneeräumdienst - Ähnliche Themen

  1. Felgen eintragungs Problem

    Felgen eintragungs Problem: Hallo Hat jemand schon 7,5 x 16 et 30 vorne und Hinten 9x16 et 15 eingetragen in seinem Combo? und könnte mir evtl. eine Copy seines Scheins...
  2. Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS

    Steuerkettenprobleme Citan/Kangoo 1,2 114 PS: Servus, weiß jemand was über Probleme mit den Steuerketten beim Renault 1,2 TCE Motor Benziner turbo?? Mein Citan scheppert wie ein alter...
  3. Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt

    Citroen nemo startprobleme wenn die aussentemperatur über 28grad steigt: Hallo unser Nemo, Hat ein Problem vielleicht weiß jemand woran es liegen kann Aufgetreten ist das Problem zum ersten mal vor gut einem Jahr....
  4. NV200 Problem mit Gangwechsel-Anzeige / Tempomat

    NV200 Problem mit Gangwechsel-Anzeige / Tempomat: Hallo! Wie schonmal von "renegate98" gepostet, habe ich zwischendurch das gleiche Problem. siehe Video von renegate98...
  5. GPS - Empfangs- oder Softwareprobleme

    GPS - Empfangs- oder Softwareprobleme: Hallo! Wir haben einen Evalia seit Oktober. Knapp 10.000 sind drauf und ab und zu versagt das Navi/Radio. Vermutlich werden zwei...