Landstrom imCaddy

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Nachtdigital, 18. Oktober 2016.

  1. #1 Nachtdigital, 18. Oktober 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Gemeinde,
    ich weiß, dass Thema ist hier schon ausführlich diskutiert worden.
    Aber ich habe trotzdem noch ein Paar Fragen.
    Die Installation ist mir klar, das Einzigste was man mal so und mal so liest ist die Reihenfolge von der Sicherung und dem FI. Ich meine erst Sicherung und dann FI aber ich habe es auch schon umgekehrt gelesen. Oder ist es doch egal?

    Bei den gekoppelten Sicherungen für beide Leiter findet man nicht viel.
    Was haltet ihr von dehnen? Vom Preis mal abgesehen.
    http://www.fritz-berger.de/product/...=&utm_content=&utm_campaign=SEO&partnerid=34H

    Oder kann ich auch bei 2 einzelnen 10A Sicherungen mit einen Metallstift die 2 Hebel verbinden und so Koppeln?
    Die für 3 Leiter sind meist so gekoppelt. Oder ist da inter noch was mechanischen intern?

    Für den FI habe ich einen Kombinierten,
    https://www.reimo.com/de/82054-sicherungsautomat_13a_mit_fi_ohne_gehaeuse/

    oder einen einzelnen
    http://www.fritz-berger.de/product/FI-Schutzschalter/FISchutzschalter251538
    gefunden.
    Wie ist eure Meinung dazu?

    Oder reicht auch einer vom Baumarkt mit 0,003A Fehlerstrom.

    Im hinteren Fußraum des Caddys sind ja je ein Staufach im Boden in dem ein Gummistopfen ist.
    Dieser ist eingeklebt und führt nach außen, Da könnte man ohne zu bohren das Kabellehrrohr wunderbar nach innen führen.
    Dich Absicherung könnte dann in dem Fach verschwinden und die Steckdosen könnten von hier verlegt werden.
    Wäre doch ne Lösung oder?

    Grüße Jörg
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    @Nachtdigital
    Jörg, lese dir doch >> das << mal bitte bis zum ende durch, den ich habe den Sicherungsautomat nochmal getauscht. Das sollten alle deine fragen dazu klären. Du kannst ja ein anderes Gehäuse verwenden weil du es im Innenraum verbaust aber die teure 13A Variante würde ich mir nicht antun, obwohl ich auch erst darüber nachgedacht habe.
     
  4. #3 helmut_taunus, 19. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Falsch. 0,003 A sind 3 Milli Ampere. Sowas gibts gar nicht, meine ich.
    Selbst wenns geht - unzulaessig
    Sowas kann ein Siemens entwickeln und freigeben, nicht Lieschen Mueller beim Basteln.
    Die Reihenfolge ist fuer Fehler interessant, die zwischen den beiden Elementen auftreten koennen.
    Erst Sicherung und dann FI schaltet nicht ab, wenn zwischen Sicherung und FI die Finger drankommen. Erst FI und dann Sicherung schaltet nicht ab wenn Kurzschluss dazwischen auftritt.
    Beides ist recht unwahrscheinlich, ausser waehrend Installieren durch Fachpersonal, also Reihenfolge egal.
    Es muss der FI in der Spannungszufuehrung liegen. Wenn mal jemand eine Schuko-Zuleitung verwenden wuerde, kann der FI wahlweise in der Rueckleitung liegen, also kein Schutz. Deshalb zweipolig abschalten.
    .
    Sicherung
    schaltet bei zu viel Strom ab. Im Haushalt meist bei 16 Ampere. Im Auto 13 oder 10 A sinnvoll, vielleicht noch tiefer, auf jeden Fall unter 16 A. Der Nennstrom wird nach einiger Zeit weggeschaltet, Minuten. Im anderen Fehlerfall kann auch riesiger Strom auftreten ( 1ooo Ampere) dann muss ganz schnell abgeschaltet werden. Fuer beide Eigenschaften gibts Kennzahlen.
    FI Fehlerstrom-Schutzschalter RCD
    schaltet bei Fehlerstrom ab. Wenn der Strom zurueck kleiner ist als der Strom hin. Wenn der Strom in der einen Leitung anders ist als in der anderen Leitung. Wenn Strom zur Erde abfliesst und nicht auf der Leitung zurueckkommt. Wenn jemand seine Finger in der Anlage hat und von Strom durchflossen. Deshalb muss das Blech des Fahrzeugs an Erde / Schutzleiter SICHER angeschlossen sein. Kennzeichen der Unterschied der Stroeme, fuer Fahrzeug 0,05 oder 0,03 oder 0,01 Ampere. Der kleinere Wert ist sicherer und meist teurer. FI mit zu kleinen Werten schalten bei geringsten Installationsproblemen teils ungewuenscht ab.
    Zweipolig
    schaltet bei Fehler auf einer Leitung immer beide Leitungen gemeinsam ab. Gilt fuer Sicherung und fuer FI.
    Den Begriff zweipolig hat man auch bei Schaltern oder Relais.
    .
    Das ist Sicherung und FI zusammen in einem Geraet zu einem Preis, beides zweipolig.
    Es gibt auch andere Angebote.
     
  5. #4 Nachtdigital, 19. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    danke erstmal.
    Mich interessiert aber noch, welche FI/ LS ihr nun konkret genommen habt.
    Der den Evie genommen hat, hat ja 16A.
    Alle meinen lieber 10A oder besser 6A, der Grund ist mir schon klar. Damit erst meine Sicherung im E Fall kommt und nicht die vom Campingplatz.
    Aber da finde ich nur 1 polige oder mit 10mA Fehlerstrom.
    Habe gerade den gefunden http://www.ksh-technik.de/verteilerbau/kopp/kopp-741015019-rcb-fi-b-10a-30ma-7410-1501-9-ve-1-stk?utm_source=google&utm_medium=preisvergleich&utm_campaign=Google
    Könnte doch passen oder?
    Welche verbaut denn Zooom?
    Weiß das jemand?
    Er wollte ja auch mal ein Außenstrom Kit für den Stadtindianer anbieten. Gibt es da was neues?

    Grüße Jörg
     
  6. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    Die 13A, 10A oder 6A Sicherung würde nur dann davor auslösen wenn auf dem Platz ein 16A verbaut ist, ist aber häufig garnicht. Oder du zahlst bei einigen Plätzen mehr für mehr Strom. Das sind meine Erfahrungen von Campingplätzen oder Womo Stellplätzen.
    Ist nun der CP mit einer 6A Sicherung ausgelegt haste nichts gewonnen.

    Und wenn zwei 16A Sicherungen hintereinander liegen aber zwischen deinem Auto und den Sicherungskasten auf dem CP noch ein paar Meter Kabel dazwischen sind, denke ich mit großer Wahrscheinlichkeit das die im Auto zuerst kommen wird.

    Außerdem sollte man nicht vergessen wieviel Leistung einem bei 6A oder 10A noch zur Verfügung steht bei z.b. benutzen eines Ceramik-Heizlüfter, Batterieladegerät und eventuell noch irgend etwas ranhängen.

    Daher bin ich der Meinung, mit den 16A Sicherungen (FI/LS) kann man nicht viel falsch machen und günstiger sind die auch noch.
     
  7. #6 Nachtdigital, 20. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
    Nur mal kurz, aus Zeitmangel hatte ich für Korsika 2 Stück 10A Sicherungen zusammengeklebt und die Hebel mit einem Stifft verbunden (gekoppelt) danach habe ich einen FI 30mA dazugeschaltet. Somit war erstmal etwas Sicherheit vorhanden. (Nullleiter an Karosse hat nur gefehlt) Um es zu Testen habe ich zu Hause an 230V/ 16A einfach mal mit einem Kabel einen Kurzschluß verursacht und siehe da der FI kam, die 10A Sicherungen kamen und die 16A der Wohnung kam auch. Kabellänge ca 20m. Nur mal so zum Thema erst die 10A kommt bevor die 16 A vom CP.

    Was hällst du von dem hier?
    http://www.ksh-technik.de/verteiler...utm_medium=preisvergleich&utm_campaign=google


    Hier noch ne Neuerung bei mir.
    http://www.hochdachkombi.de/threads/mein-camperausbau.14199/page-2
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Es gibt kombinierte FI/LS, da spart man sich den ganzen Zinnober, so was verwenden wir jetzt, früher hatten wir FI und LS getrennt. Wichtig ist, daß der FI Null und Phase aufnimmt und absichert, dann ist es in der Tat wurscht, wenn verpolt angesteckt wird, auch wenn der CEE Eingangsstecker das ja gerade verhinden soll.
     
  9. grl

    grl Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    6
    Also ich hab die Dinger von Reimo genommen - die hatte mein örtlicher Campinghändler lagernd. Waren nicht grad die günstigsten aber auch nicht so teuer, daß ich da nochmal drüber nachdenk... (ich glaub knappe 40,- EUR für Sicherung und FI zusammen).
    Ich hab dann noch ein kleines Sicherungskasterl spendiert und in das auch noch eine Schukodose eingebaut - die Reimo-Dinger sind ganz normale Hutschienenteile einfach in einem Gehäuse drin - kann man also auch ohne Gehäuse in ein normals Hutschienen-Kastl einbauen und hat damit eine saubere Sache...

    Gruß
    Luggi
     
  10. #9 Evie, 21. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2016
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    @Nachtdigital


    Was hällst du von dem hier?
    http://www.ksh-technik.de/verteiler...utm_medium=preisvergleich&utm_campaign=google


    Achtung!
    Foto und Text ist aber unterschiedlich.

    Ob du dich dann für ne bekannt Marke oder nicht entscheidest, ob 16A, 13A oder auch 10A musste eben mit dir ausmachen. Doch FI/LS zusammen macht sich leichter im Enbau und verbraucht auch weniger Platz.

    Wie oben von mir mein Stromweg schon verlinkt dann passend zu deinem Fahrzeug einbauen. Auch ein geschlossenes Gehäuse würde ich nehmen so ist die Gefahr geringer das dir da was dagegenkommt was die Funktion hindert oder gar verändert.
     
  11. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
  12. #11 Evie, 21. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2016
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    ACHTUNG !
    Der verlinkte von Thomas
    @zooom
    Ist der falsche FI/LS , den hatte ich auch zu erst gehabt (wenn es der ist wie er in dem Auktionsfoto gezeigt wird).
    Der FI aus der Auktion wird nur einpolig geschaltet und nicht wie es weiter oben empfohlen wurde zweipolig.

    Das ist z.b. ein 2-poliger FI/LS
    Den habe ich bei mir nun drin
    [​IMG]
     
  13. #12 Nachtdigital, 21. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
    Danke Thomas.
    Ihr baut den mit 16A ein?
    Wie findest du die Idee das Kabelrohr durch den Gummistopfen des Unterbodens in dem Fach vor der hinteren Sitzbank zu leiten?(Caddy maxi)
    So muss kein zusätzliches Loch gebohrt werden.



    Hallo Christian,
    hast du noch den Link zu deinem?
    Ich denke das Foto ist allgemein für alle, bei Kopp findeste die richtigen Angaben im Katalog.
    http://www.kopp.eu/de/produktkatalo...-10a-30ma-2-polig-b-charakteristik-/741015019
     
  14. #13 zooom, 21. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2016
    zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    @Evie: Danke, muß ich prüfen, schau morgen nach. Wird als 2-polig angeboten, mal sehen, ob auch 2-polig geschaltet.
     
  15. #14 Nachtdigital, 21. Oktober 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
  16. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    @Nachtdigital
    Wenn es nicht eindeutig in der Ebay Auktion oder anderen Internetshop's in der Angebotseite hinterlegt ist das es sich um das gezeigte Bild-Foto um ein Beispielbild handelt habe ich das denken schon lange aufgegeben das der Text schon stimmen wird und das Foto nicht.
    Lieber 3 x vorher fragen als sich nacher Ärgern.
    Warum Händler es nicht gebacken bekommen das auch ein richtiges, eindeutiges Foto zu der Beschreibung passt ist mir immer wieder ein Rätzel.
    Glaube aber es liegt wohl auch daran das Sie garnicht wissen was sie da überhaupt verkaufen.

    Habe meinen 2 Poligen LI/FS damals bei Ebay inkl. Versand für im Sofortkauf für 20,78 Euro aufgegabelt.
     
  17. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    So, das hatte mir eine unruhige Nacht beschert und das Erste, was ich grad gemacht habe war, zu prüfen, ob das Teil 2-polig schaltet oder nicht: Spannungsprüfer an die Innensteckdose (Schuko), FI ausgelöst, Spannung Schukodose weg. Vorne am Adapter Schuckostecker gedreht, FI Schalter ausgelöst, Spannung auf der Schukodose weg.
    Meine Frage, vielleicht hamwer hier nen Fachmann (Helmut?).:
    Das Schaltbild ist so wie auf dem ebay Foto, trotzdem scheint der FI/LS 2-polig zu schalten, kann das sein oder hab ich nen Knopf im Ohr? Mehr als spannungsfrei kann ja wohl nicht, oder seh ich da was falsch?
     
  18. #17 Evie, 22. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2016
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    Steht denn bei dir auch wie auf dem Foto B25 oder B16 oben drauf ?
    B25, ist das denn nicht eine 25A Sicherung ?
     
  19. hw_h

    hw_h Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    4
    Auf den Beschreibungstext steht, Charakteristik B/C und Nennstrom 16A/25A. Das Bild ist bei allen 4 Versionen gleich.

    Also ein universelles Bild/Text. ;-)
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    59
    Ups, ja habe ich tatsächlich übersehen das es ja 4 verschiedene Varianten in diesem Angebot gibt.
    Danke für den hinweis.
     
  22. #20 helmut_taunus, 22. Oktober 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo Thomas, richtig ueberlegt.
    Aber
    erste Huerde fuer Mitleser oder Laien -Spannungspruefer. Wenn Du das Ding fuer 99 Cent meinst, wo im Schraubenzieher was glimmt, muss der Fachmann zuerst antworten, nimmt man nicht, besseres Geraet verwenden. Das Glimmen ist je nach Isolation am eigenen Standort und je nach Kleidung eben bei Spannung manchmal nicht zu sehen-
    merke - kein Glimmen kann immer noch Spannung sein.
    -Geraet defekt
    -Pruefer steht isoliert auf Holzleiter oder Gummischuhen
    -Umgebungslicht zu hell
    Ende der pflichtgemaessen Warnmeldung
    .
    Falls das Glimmen jedoch zu sehen ist, und beim FI ausloesen verschwindet, kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Phase / die spannungsfuehrende Leitung abgeschaltet wurde. Der zweite Test, Zuleitung draussen vor dem Auto vertauschen, geschieht mit dem Pruefkabel von vorher, mit Schuko (Schutzkontakt-Stecksystem) durch Verdrehen des Steckers, andere Leitung traegt nun die Phase. Nun innen wieder das Glimmen suchen (oder richtig pruefen) muesste jetzt auf dem anderen Loch der Innensteckdose liegen. Jetzt genauso, FI ausloesen, schaltet auch diese Spannung weg, Ergebnis -der FI schaltet zweipolig ab.
    Ich ueberleg noch, welche Fehler man sonst noch machen kann, es erscheint mir korrekt erklaert.
    .
    Andere Pruefmethode, FI zum Abschalten bringen und messen, ob Durchgang von den beiden Leitungen eben zweimal unterbrochen ist. Prueflampe, Ohmmeter, Erdungssmessgeraet oder sowas, und beide Leitungen untersuchen, aber dazu muessen sie spannungsfrei sein und sonst nichts dran. Sprich Neuzustand Teil nicht eingebaut - oder mindestens die Zuleitung zum Fahrzeug vorher ausgesteckt (und gegen Wiedereinstecken gesichert).
    Gruss Helmut
     
Thema:

Landstrom imCaddy