Klimaanlage oder keine?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen und Themen" wurde erstellt von Anonymous, 4. Oktober 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo, bin neu hier und suche paar Argumente zur Kaufentscheidung "Klimaanlage ja oder nein"?
    1.Lohnt sich so ein Teil überhaupt? (Fenster aufmachen bei so großem Auto reicht nicht?)
    2.Hilft es im Winter tatsächlich gegen das Beschlagen der Fenster?
    3.Und vor allem: Sind diese Dinger recht pflegeintensiv und störungsanfällig?
    Würde mich über Berichte eurer Erfahrungen sehr freuen!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    1. Ja, von draussen kommt im sommer nicht so angenehme Kühle Luft und es zieht eher.
    2. Es hift definitiv.
    3. Ich sollte mal nachschauen lassen (nach jetzt 6 Jahren). Bei mir müffelt es nur, wenn ich mal nicht früh genug vor Fahrtende ausgeschaltet habe.

    Peter
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf jeden Fall ein klares :dafuer: !!

    Bei einem Auto mit diesen Fensterflächen im Sommer ein ganz klares MUSS, finde ich jedenfalls. Fenster aufmachen reicht bei weitem nicht, vor allem bei Fondpassagieren.
    Bei beschlagenen Scheiben einmal kurz die Klima an und freie Sicht nach Außen, geht ruckzuck.
    Meine Klima habe ich jetzt nach fast 4 Jahren mal inspizieren lassen. Desinfizieren und auffüllen des Kühlmittels kosteten 60.- Euro. Kann man eigentlich nicht meckern. :D
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    auch von mir ein klares "JA" zur Klimaanlage. Fenster auf kann gut sein, aber wenn Du ein kleines Kind im Auto hast und bei 35 Grad im Stau stehst, dann findest Du das Geld sehr gut angelegt.

    Wir haben das erste Mal Klimaanlage (wohl gemerkt, NICHT AUTOMATIK) im Auto und es wird, wenn möglich, keines mehr ohne geben.

    Gruss

    Marc
     
  6. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Sinnvoll genutzt, ist die Klima im Sommer auf langen Strecken eine Entlastung und trägt zur Fahrtauglichkeit bei. Hitze macht schläfrig, offene Fenster bringen Zug. Wenn man geschitzt hat, ist Zug sehr gut für steife Nacken und Rheuma.
    Auf Kurzstrecke bringts nix, bis die Klima an ist steht das Auto wieder. Innerorts gehts auch mit offenem Fenster. Das schönste Fahrzeug neben Motorrad ist für mich der Twingo mit dem Stoffdach. Ruck Zuck Offen - Cabriofeeling. Leider gibts das für den neuen Twingo nicht mehr. Den Reno Leuten wars zu einfach.

    Gruß

    Thomas
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm, ich fahre hauptsächlich -fast- nur Kurzstrecken (5-25 km) und das meist am Morgen und Abend. Dann ist Klima ja eher unnötig/überflüssig, oder?
    Und beschlagen tun meine Scheiben im Winter sofort nach dem Losfahren, aber Klima einschalten soll man erst bei warmem Motor. ??
    Also dann wenn ich es gar nicht mehr bräuchte???
     
  8. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    genau mein Profil - Klima ist für mich unverzichtbar.


    Quatsch - Motor an, Klima an:
    Klimaanlagen laufen mit Strom,
    EDIT: stimmt natürlich so nicht...sorry.
    Trotzdem:
    Kühlleistung oder Entfeuchtung setzt also sofort ein !
     
  9. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Die im Auto hängt am Motor, bzw. der Motor treibt den Klmakompressor an. Was man daran merkt, dass die Leistung etwas nachlässt wenn man das Teil einschaltet. Die Nachrüstklimas fürs Haus haben einen Elektromotor als Antrieb für den Kompressor. Genau wie der Kühlschrank. Eine Klima ist eigentlich nur ein Kühlschrank.

    Gruß

    Thomas
     
  10. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Hi Korsika,
    die Klima. ist einfach eine Frage des Geldes.
    Neu ca. 1000 Euro plus sind kein Pappenstiel, finde ich.

    Wirklich "gebraucht" habe ich meine Klima. nur im Urlaub.
    Ich bin 20 Jahre ohne Klima. ausgekommen
    und hatte trotzdem schöne Urlaube. :zwinkernani:

    Für beschlagene Scheiben reicht mir das Gebläse.

    Ich hätte auf die Klima. locker verzichten können,
    aber es gab meinen gebrauchten Combo nur mit.
     
  11. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    die Klimaanlage ist für mich ein Luxus,auf den ich zwar ungern verzichten würde, aber ohne den ich durchaus leben könnte. Sie war bei uns Teil des "Tour" Pakets, das viele andere features hatte, die wir ohnehin wollten und war damit nicht so teuer.
    Andererseits muss man bedenken, dass jeder zusätzliche Elektronikkram, wie eben die Klimaanlage oder auch z.B. die elektrisch verstell- und beheizbaren Aussenspiegel, die Funk-Zentralverriegelung etc... kaputt gehen und haarsträubende Folgekosten verursachen kann!
     
  12. Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab seit ca 2 Jahren erstmals Neuwagen mit Klima und im Sept. das erste mal Klimaanlagenservice machen lassen, incl. Desinfektion.

    Zum Desinfizieren wird ein Geraet in den Fussraum gestellt, dass dann per Umluft alles 'desinfiziert'. De facto stinkt es immer noch nach dem Mittel, obwohl ich fast immer mit geoeffneten Seitenfenstern und geoeffnetem Dach fahre (meist Kurzstrecken) und meine Nase hier in Nuernberger Heilklima eh fast nichts mehr wahrnimmt.

    Klimaanlage heisst: jede Menge Technik, die Gewicht bringt, gepflegt werden will und kaputt gehen kann. Regelmaessiges Einschalten tut angeblich Not. Zusaetzlicher Spritverbrauch fuer Kompressor und Geblaese (Pollenfilter verdreckt dann auch schneller). Ausserdem rechtzeitiges Ausschalten nicht vergessen ...

    Wirklich gebraucht hab ich die Klima bis jetzt nicht, ging 25 Jahre auch ohne. Im Sommer manchmal ganz nett, aber eiskalter Gegenwind und verschwitzt Einsteigen ist nun auch nicht mein Ding, dann lieber alles aufmachen, bei offenem Dach zieht es auch fast nicht. Allerdings reicht die Aussentemperatur nicht immer zum Kuehlen ...

    Gegen Beschlagen mag's sinnvoll sein, da es ja keine Dreiecksfenster in den Tueren mehr gibt, fehlt der Luftstrom an der Scheibe.
    Wie ist das eigentlich im Winter, wenn Schnee auf der Haube den Lufteinlass blockiert? Dann kann wohl der Luefter drehen wie er will ...

    Allerdings ist der Wiederverkaufswert mit Klima ggf. hoeher, da ja keiner mehr darauf verzichten will.

    Fazit: Solange ich meine Kleidung den Temperaturen anpassen kann und ausreichend Luft von draussen kommen kann wird es kuenftig wohl eher keine Klimaanlage mehr werden.

    MfG
    Thomas
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich danke euch für eure Beiträge!
    Hat mir schon ein wenig geholfen bei der Auswahl, auch wenn ich mir immer noch nicht ganz sicher bin.
    Schätze es ist wirklich so dass ich die Klima nicht mehr missen werde wenn ich sie denn mal habe. ..
    Aber bisher hab ich es jahrelang OHNE geschafft und "überlebt".
    Ich bin extrem "wartungsfaul" und scheue alles was zusätzlich Arbeit macht im Auto. Denke ich werd die 1000,- besser in einen kleinen Urlaub investieren (wenn auch verschwitzt... ;-) )
    Dank nochmal und Grüße
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Thomas,

    meine Klima wurde auch kürzlich desinifziert - aber mein Freundlicher frug mich vordem, welche Duftnote ich denn wünsche :mrgreen: Konnte wählen zwischen 2 "Düften" und neutral - ich habe letzteres gewählt und muß sagen, da riecht tatsächlich nix! (Ich kann sowas überhaupt nicht ausstehen, von daher bin ich sehr froh)

    Allgemein brauch ich die Klima auch höchst selten, meist läuft sie mal, weil ich auch auf dem Kenntnisstand bin, DASS sie manchmal laufen soll... Brauchen tu ich sie nur auf längeren Strecken bei Wärme/Sonne und nur wegen der Hunde hinten drin. Für mich selbst könnte ich gern auch bei großer Hitze drauf verzichten (schwitzen hat für mich früher zum Urlaubsgefühl dazu gehört :mrgreen: )

    LG, Karin
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

  16. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    ich denke, das ist sowohl fahrzeug- als auch klimaanlagenabhängig.
    ich habe beim zafira trotz klima im dauereinsatz keine verbrauchserhöhung feststellen können. ich bin extra mal 5000km ohne gefahren zum vergleich.
    wie sich das beim combo auswirkt, weiss ich noch nicht.
    fahrzeuge mit geregeltem kompressor werden da wohl sparsamer sein.
    fahrzeuge mit ohnehin kleinen motoren wird es möglicherweise mehr betreffen, da hier die klimaleistung prozentual zur motorleistung ja wesentlich mehr ausmacht.
    2liter erscheinen mir aber sehr hoch gegriffen.
    aber man sieht auch an der testgrafik, daß vor allem kleinwagen mit benzinern besonders betroffen sind und das vorwiegend im stadtverkehr.
    der langstreckenfahrer mit diesel wird u.u. kaum etwas bemerken. das passt auch zu meinen erfahrungen.
     
  17. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch keinen übermäßigen Mehrverbrauch feststellen können
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    mein Senf dazu.....

    es kommt sehr daruf an wie Wärmeempfindlich Du und die Reisenden sind. Und wo gereist wird.

    Es kommen vermehrt zähflüssige oder gar stark verstaute Urlaubsfahrten, dann ist nix mit Zugluft...
    Eine vernünftig eingestellte (!) Klimaanlage ermöglicht mehr Ruhe und Konzentration beim Autofahren. Bei der Ankunft ist man deutlich fitter als in einem heißen Auto.

    Gerade im Herbst - Frühling wenn es regent und man zu viert in einem Auto sitzt beschalgen die Scheiben deutlich. Durch das Trocknen der Innenluft ergibt sich wiederum ein Sicherheitsgewinn.

    Für mich lehne ich eine Klimaanlage in Mitteleuropa ab. Es ist dafür einfach nicht warm genug. Die wenigen Male wo es über ein paar Stunden 13-15Uhr Spitzentemperaturen gibt... umgehe ich die mit einer vernünftigen Reiseplanung.
    Wärme macht mir recht wenig aus.
    Alles was mehr an Technik angeht versuche ich zu vermeiden. Sollte es sich um eine manuelle Klimaanlage handeln ist die Technik noch locker überschaubar... bei vollelektronischen Systemen kann es sehrt schnell sehr komplex werden.
    Das Argument der Entfeuchtung ist in Mitteleuropa auch nicht so wichtig, da es selten vorkommt bei 30 Grad Außentemperatur ein kräftiges Gewitter zu haben..... wenn es bei uns regnet sind auch die Temperaturen in einem kühleren Bereich, wo man auch schon leicht zuheizen kann....
    Desweiteren sind wir ohne Kinder.

    Mehrverbrauch wird so bei 0.5 - 0.8ltr liegen, je nach Motor und System.
    Wenn ich das aber gegenrechne mit einer Familie im Auto (Kinder die schnell platt oder gereizt sind, das Mädel das langsam am Rad dreht.....) ... lieber mit Klima .....

    Wichtig:
    nie ganz kalt schalten, sondern zuheizen. Wichtig vor allem wenn man öfters ein-aussteigt. Mind 1x Woche benutzen.

    Viel Spaß, Mike
     
  19. nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Erklär doch mal warum ? :confused:
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. schwarom

    schwarom Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Also ich brauch u. will auch keine!
    War jahrelang mit dem Lastzug, ohne Klimaanlage in Südeuropa unterwegs und lebe immer noch. Außerdem bei den paar heißen Tagen die wir hier haben, freut man sich doch eher mal auf so eine Bruthitze.
    Komisch - in den Urlaub fahren wo es richtig heiß ist, aber zuhause braucht man eine Klimaanlage!?!?
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil man sich sonst ruckzuck erkältet hat, und zwar richtig. Außerdem kann es bei Kreislaufschwachen richtig übel werden. Habe da selber Probleme mit.

    In den südlichen Ländern ist es aber eine ganz andere Hitze, weil trockener. :zwinkernani:
     
Thema:

Klimaanlage oder keine?

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage oder keine? - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage / Klimaautomatik Kangoo II

    Klimaanlage / Klimaautomatik Kangoo II: Meine Klimaautomatik im Kangoo II 1.5 dci ErstZul. 02.2010 spinnt. Sie heitz im Sommer und Kühlt im Winter. Damit ich im Sommer auch kühlen...
  2. Kangoo II Klimaanlage mit Wasser im Fußraum

    Kangoo II Klimaanlage mit Wasser im Fußraum: Hallo, unser Kangoo II von 2009 fährt wie immer ohne Zicken. Doch auf der Reise zur Ostsee mit 140 km/h, bei 32°C , voll bepackt mit 5 Leuten an...
  3. Ist eine Reparatur der Klimaanlage notwendig?

    Ist eine Reparatur der Klimaanlage notwendig?: Berlingo 2 / Peugot Partner / BJ 2005 Auch meine Klimaanlage wurde nachgefüllt + Kontrastmittel hinzugegeben. Eine Woche später wurde mit einer...
  4. Klimaanlage geht beim Motorstart mit an

    Klimaanlage geht beim Motorstart mit an: Hi Leute! Meine Klimaanlage geht sehr oft an, wenn ich den Motor starte. Ist das sowas wie ne Halbautomatik, die sich bei entsprechend hoher...
  5. Klimaanlage verlust des Kühlmittels

    Klimaanlage verlust des Kühlmittels: Hallo zusammen, Kangoo 10-2008 , 1,6 l letzte Klimawartung 12-2010 durch den freundlichen. Per heute kompletter Verlust des Mittels festgestellt....